Home / Forum / Mein Baby / Wer hat den Buggy Quinny Zapp??

Wer hat den Buggy Quinny Zapp??

25. April 2006 um 19:48

Hallo,

ich wollte mich mal erkundigen,wir haben zwar einen Buggy... allerdings habe ich letztens den Quinny Zapp bei einer Frau gesehen, und fand es super wie schnell sich das Ding zusammenklappen lässt!!
Vom Design finde ich ihn auch nicht schlecht, er ist klein..und das finde ich sehr wichtig, da ich in der Straßenbahn sonst Schwierigkeiten bekomme!

Wer hat diesen Wagen, und ist damit zufrieden? Oder Mängel??
Ab welchen Alter ist er gedacht?

Danke für eure Antwort!

Gruss Kerstin & Cécile leann

Mehr lesen

25. April 2006 um 20:11

Hallo lovebabe!
Ich fahre keinen Zapp, aber ich verkaufe ihn ( arbeite im Babygeschäft) Er ist wirklich momentan der kleinste Buggy auf dem Markt. Beim Kauf bekommst du eine Tasche, in den du ihn verstauen und über die Schulter hängen kannst, also ganz toll auf Reisen oder in der Stadt. Er wird mittels einem 1-2-3 -System zusammengelegt, aber hier macht Übung den Meister.
Du kannst ihn auch zusammen mit einer Maxi Cosi Babyschale benutzen, die passenden Adapter werden gleich mit geliefert. Das ist sicher ganz interessant für ein 2. Kind irgendwann.
Allerdings verkaufen wir ihn nicht all zu oft. Die meisten sind zwar von seinen futuristischen Design recht angetan, aber er hat einen grossen Nachteil. Du kannst nämlich in keiner Weise die Rückenlehne verstellen. Also nichts da mit Liegeposition. Falls das Kind einschläft, fällt der Kopf immer nach vorne oder an die Seite. Auch hat er eine nicht verstellbare Fusstütze mit einem sehr kleinen Abstand zur Sitzfläche.
2. Nachteil: Du hast recht kleine Kunststoffräder ohne Profil, die sich vor allem auf Waldwegen oder Schotter recht schnell abfahren (wir bestellen oft für Kunden Räder nach...)
Fazit: für die Stadt, für Leute die viel unterwegs sind (Auto, Zug etc.) ist der Zapp zu empfehlen. Ich würde ihn bentuzen, sobald das Kind schon sicher sitzen kann. Allerdings ist mit ca. 170 Euro Anschaffungspreis zu rechnen. Ich hoffe das ich dir ein bisschen helfen konnte,
LG, Äpfelchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 20:31
In Antwort auf edurne_12927704

Hallo lovebabe!
Ich fahre keinen Zapp, aber ich verkaufe ihn ( arbeite im Babygeschäft) Er ist wirklich momentan der kleinste Buggy auf dem Markt. Beim Kauf bekommst du eine Tasche, in den du ihn verstauen und über die Schulter hängen kannst, also ganz toll auf Reisen oder in der Stadt. Er wird mittels einem 1-2-3 -System zusammengelegt, aber hier macht Übung den Meister.
Du kannst ihn auch zusammen mit einer Maxi Cosi Babyschale benutzen, die passenden Adapter werden gleich mit geliefert. Das ist sicher ganz interessant für ein 2. Kind irgendwann.
Allerdings verkaufen wir ihn nicht all zu oft. Die meisten sind zwar von seinen futuristischen Design recht angetan, aber er hat einen grossen Nachteil. Du kannst nämlich in keiner Weise die Rückenlehne verstellen. Also nichts da mit Liegeposition. Falls das Kind einschläft, fällt der Kopf immer nach vorne oder an die Seite. Auch hat er eine nicht verstellbare Fusstütze mit einem sehr kleinen Abstand zur Sitzfläche.
2. Nachteil: Du hast recht kleine Kunststoffräder ohne Profil, die sich vor allem auf Waldwegen oder Schotter recht schnell abfahren (wir bestellen oft für Kunden Räder nach...)
Fazit: für die Stadt, für Leute die viel unterwegs sind (Auto, Zug etc.) ist der Zapp zu empfehlen. Ich würde ihn bentuzen, sobald das Kind schon sicher sitzen kann. Allerdings ist mit ca. 170 Euro Anschaffungspreis zu rechnen. Ich hoffe das ich dir ein bisschen helfen konnte,
LG, Äpfelchen.

Hmmm..
..vielen lieben dank für deine schnelle & informative Antwort!!

Das stimmt, mit der Liegeposition ist ja nicht gerade toll...aber wenn man ihn wirklich nur für die City oder so benutzt..bei mir würde es sich sehr anbieten! Naja, noch haben wir ja etwas Zeit, unsere kleine ist ja erst 9. Monate...
Vielleicht ist bis dahin schon ein besserer auf den Markt!!

Ansonsten, hättest du sonst einen zu Empfehlen??Klein und praktisch?

Danke nochmal!!

LG Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 21:40

Hallo
da ich vorhabe zu reisen habe ich mir diesen Zapp gekauft.
Ich bin zufrieden damit, allerdings hab ihn bis jetzt nur mit
den MaxiCosi benutzt. Ich wünschte ich hätte den mir schon vorher
gekauft. Mein Sohn ist total zufieden weil er raus guckenkann. Er schläft auch nicht mehr Kinderwagen.
Mein Kombikinderwagen verstaubt schon langsam.

Die Nachteile hat schon "apple69" genannt.
Vorteile: Er ist klein, leicht und später kann man ihn gut verkaufen. Hab dafür 139 EUR bezahlt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 9:20

Danke Steinchen...
hab ich vergessen *schäm* Bitte nur max. 4 Stunden am Tag den Maxi Cosi benutzen, der Rücken wirds danken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 9:47
In Antwort auf avalon_12352813

Hmmm..
..vielen lieben dank für deine schnelle & informative Antwort!!

Das stimmt, mit der Liegeposition ist ja nicht gerade toll...aber wenn man ihn wirklich nur für die City oder so benutzt..bei mir würde es sich sehr anbieten! Naja, noch haben wir ja etwas Zeit, unsere kleine ist ja erst 9. Monate...
Vielleicht ist bis dahin schon ein besserer auf den Markt!!

Ansonsten, hättest du sonst einen zu Empfehlen??Klein und praktisch?

Danke nochmal!!

LG Kerstin

Hallo lovebabe....
den von steinchen weiter oben angesprochene TFK Joggster ist einer meiner persönlichen Favoriten in Sachen Buggy/Jogger.

Kleiner Überblick:
Joggster 1
Gewicht: 12,9 kg
Masse: 98x60x39
Gestell Aluminium
Rückenlehne 4-fach verstellbar mit Reissverschlüssen
Sonnenverdeck mit Moskitonetz
Luftreifen
Einkaufskorb
Fussstütze 3-fach höhenverstellbar
Scheibenbremsen
Schiebestange höhenverstellbar mit Handbremse.
klein zusammenlegbar mittels Klapptechnik (wirklich ganz einfach). Du kannst ihn an einer Schlaufe hinter dir herziehen wenn er zusammengelegt ist! Ausserdem hast du eine Fangschlaufe für`s Handgelenk, falls er dir mal wegrollt.

Joggster 2
siehe oben, nur beim 2er ist das Sonnenverdeck höhenverstellbar.

Foldmobile
ähnlich Joggster1+2
nur geringeres Gewicht (9kg)
Rückenlehne 2 fach verstellbar
grössere 12,5 Zoll Räder

Du kannst dir gegen einen geringen Aufpreis auch ein bewegliches Vorderrad dazubestellen (gilt für alle Modelle) zwecks leichterem Rumkurven in der Stadt. Auch eine Softtasche zwecks der späteren Benutzung als Kinderwagen ist erhältlich.
Nachteilig ist allerdings, das TFK aufgrung seiner vielen technischen Details, gerade auch an den Scheibenbremsen und den vielen Reissverschlüssen störanfällig ist bzw. sein kann. Da die Händlerdichte, die TFK führen nicht besonders gross ist, kann es zu Schwierigkeiten zwecks Ersatzteilen etc. kommen. Aber allses in allem ein sehr guter Wagen, geeignet sowohl für die City als auch für den Landtrip. Preislich ca. 200 Euro, aber in Zeiten von Ebay ß co ist das immer schwer zu sagen.
Ich hoffe das ich dir ein bisschen helfen konnte,
LG, Äpfelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 11:50

Vielen dank...
..für eure mails!!
Bin jetzt ein Stückchen weiter gekommen..und werde mich gleich mal bei Ebay umschauen!!
Wir haben momentan den Buggy von Esprit in schwarz/rot..ist auch ein tolles ding!!
Wie gesagt, dachte nur daran..wenn es mal schnell gehen muss, und für die City!!
Zu dem Quinny Zapp, kann man einen Einkaufskorb dazu kaufen...habe es zumindest gesehen!!
Danke Steinchen, werde mir den Buggster mal anschauen!!


Apple, mit dem Joggster zum hinterherziehen, finde ich ja auch eine tolle sache!!danke!

Also, erstmal alles Gute für euch!!

GRÜßßßßEEEE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 12:37

Ja süss...
Buggster kenne ich noch gar nicht der sieht ja echt aus wie ein kleiner Zapp !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 15:54

Ehmm....
ich weiss das es nicht gut ist.
Aber was ist der Unterschied zu in Arm tragen
oder in die Wippe legen? Da liegt er auch nur
gekrümmt, oder?

Mein Kleiner möchte den Kombiwagen nicht, hat
geschrien wie am Spieß. Liegen mag er nicht (er hasst es).
Jetzt wo er älter ist will er was sehen.
Wenn ich die Rückenlehne vom Kombi etwas hochstelle
ist er auch nicht zufrieden, rutscht zur Seite
und sinkt nach unten, schreit.. auch nicht grad toll.
Finde das noch schädlicher für den Rücken.

Laut Hersteller sind alle 3 Räder gefedert.
Ich weiss, ist schon ein Untersied zu Lufträdern.

Was soll ich machen? Ihn schreien lassen?

LG
yuen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 15:56
In Antwort auf edurne_12927704

Danke Steinchen...
hab ich vergessen *schäm* Bitte nur max. 4 Stunden am Tag den Maxi Cosi benutzen, der Rücken wirds danken

Ich benutze
ihn viel viel weniger als 4 stunden am Tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 17:59

Ich wollte es nur gesagt haben....
das mit dem Kinerwagen ist keine Phase von ihm.
Es ist schon seit der Geburt so. Ich habe das
"Glück" das er ein Schreibaby ist. Sind seine
Äuglein offen geht es schon los und bekommt dadurch
Neurodermits.

Ich könnte heute nicht mit ihn an der Mosel spazieren
gehen, geschweige in Ruhe durch den Supermarkt laufen.
Spiezeug, Lieblingstier hilft bei ihm nicht.

Ich wollte jetzt nicht als Mutter da stehen die
nur an das Praktische denkt und nicht an das Kind.

Er hat jetzt sitzen gelernt und ich werde den Zapp
bald umbauen, mal schauen wie er es findet.

Ich bin schon echt froh das den Zapp habe.

Es ist schon richtig auf dem Rücken zu achen
aber ganz vermeiden kann man das nicht.

Wie sieht denn dein Babyalltag denn aus?
kannst mir als PN antworten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen