Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wer hat ein Hochbett ??

Wer hat ein Hochbett ??

7. Januar 2012 um 12:09 Letzte Antwort: 7. Januar 2012 um 19:56

Sohnemann soll demnächst ein neues Bett bekommen - weil sein Zimmer ziemlich klein ist, haben wir an ein Hochbett gedacht. so könnte der Raum unter dem Bett als Stauraum mit Kommode o.ä. dienen.

Ende des letzten Jahres haben wir bei XXL Mann Mobilia verschiedene Betten von Paidi angesehen:
zwei davon waren mit rd. 300 EUR relativ erschwinglich, haben allerdings keinen wirklich guten Eindruck hinterlassen, zumindest optisch nicht: kein Massivholz, sondern so "Pressholz" (?), welches mit weißer "Folie" (ich bin leider nicht die Spezialistin, die die Fachbegriffe hierzu kennt) überzogen war, das andere aus Furnierholz. Ein weiteres Paidi Bett aus Massivholz (Birke) lag preislich dann bereits bei rd. 700 EUR ....

Ich hatte darauf hin etwas im Netz gestöbert und bin dabei auf ein Bett von "Manis-h" gestoßen, was mich optisch sehr anspricht - allerdings gibt es in unserer Nähe keinen Händler, bei dem man sich das Bett ansehen könnte

Wer von Euch hat denn ein Hochbett und ist zufrieden oder auch unzufrieden und kann mir eine empfehlen oder eben von einem abraten ??????

Das Bett sollte etwa 1,25 - 1,55 m hoch sein, und aus Massivholz. Bevorzugt helles Holz oder weiß lasiert / lackiert.
Irgendwo habe ich gelesen, dass Kiefernholz für Betten weniger geeignet sei, weil Weichholz, und Buche oder Birke als Harthölzer besser geeignet seien > weiß hierüber jemand genauer Bescheid ??

Lieben Dank !

Friederike

Mehr lesen

7. Januar 2012 um 13:25


wir haben ein Hochbett, weiß aber grad nicht welche Marke, haben es bei Finke gekauft. Aber das mit dem Hartholz würde ich dir wirklich raten, wir haben eins mit weichem Holz, einmal mit dem Spielzeug-Plaste-Hammer draufgeklopft und schon lauter Dellen im Holz

LG

Gefällt mir
7. Januar 2012 um 19:19

... schieb
Erstmal danke für Eure Antworten !!

An den großen Schweden hatte ich auch schon gedacht - das Design mag ich ja gerne und so manche (viele ?!) Möbel, die wir haben, sind auch von da - allerdings ist die Qualität sehr unterschiedlich.... das Babybett war auch von dort, ich war grundsätzlich auch zufrieden, aber es war kein Hochbett und wirklich drauf rumgehüpft oder so ist er so klein natürlich kaum oder eben nur selten. Bei nem Hochbett mag ich eben auch sicher sein, dass es wirklich stabil ist.
Nun, wenn hier aber die Resonanz eher gut ist - dann vielleicht doch zum Schweden fahren.

Mag noch jemand seinen Senf dazugeben ???

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir
7. Januar 2012 um 19:26

... hab eben mal geschaut ...
.... als "Hochbett" (kein Etagenbett) gibt es nur das, welches man so oder so rum nutzen kann, oder eines mit Liegefläche 140x200 cm. Oder hab ich noch eines übersehen ???
Das "Drehding" find ich nicht soooo prickelnd - aber letztlich entscheide das ja nicht (nur) ich, sondern das Kind, das drin schlafen muss

Aber klingt sehr stabil

Gefällt mir
7. Januar 2012 um 19:56

... da hatte ich online auch schon geguckt ...
... und die Betten haben mir ganz gut gefallen, sind aber auch Kiefernholz, sprich Weichholz ...

Vielleicht sind auch meine Ansprüche zu hoch ?
Massivholz, Hartholz, weiß lackiert oder lasiert, gerade Leiter (Schrägleiter passt aufgrund der kleinen Zimmergröße und ungünstigem Schnitt leider nicht wirklich), stabil und dazu noch einigermaßen preisgünstig.
Die Betten, die ich im Netz gefunden habe, und die mir gefallen, sind natürlich bei keinem Händler hier vor Ort erhältlich, also dass man sie sich mal "in Natura" ansehen könnte. Grmpfl.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers