Home / Forum / Mein Baby / Wer hat einen Garten und wie nutzt ihr ihn?

Wer hat einen Garten und wie nutzt ihr ihn?

28. Juli 2012 um 11:53 Letzte Antwort: 19. November 2019 um 20:42

Ich hätte auch sooo gerne einen Garten, der direkt an die Wohnung oder ans Haus angeschlossen ist.

Ich habe ein paar Fragen, es reicht auch wenn ihr nur einen Teil beantwortet.

Wie ist das bei Euch?
Habt ihr Eigentum oder gemietet? Haus oder Wohnung, wie groß?

Was steht alles im Garten? Wie nutzt ihr den Garten? Wieviel Arbeit macht er bzw. kann man es sich pflegeleicht gestalten?

Wie nehmen die Kinder vor allem den Garten an? Wie lange spielen sie dort und was spielen sie? Wie alt sind die Kinder? Gibt es Abhaumöglichkeiten, muss man jede Sekunde dabei bleiben?
Wie weit sind die Nachbarn weg? Fühlen die sich gestört durch den Kinderlärm bzw. achtet ihr drauf?

Würdet ihr nochmal ohne Garten leben, wenn ihr die Möglichkeit auf mehr oder besseren Wohnraum hättet oder beruflich wegziehen müsstet?
Musstet ihr Kompromisse eingehen um den Garten zu haben? Etwa nach außerhalb ziehen oder weniger Luxus usw.?

Was habt ihr für das Eigentum bezahlt, gehen beide arbeiten, lebt ihr in der Stadt oder auf dem Land?

LG

Mehr lesen

28. Juli 2012 um 12:27

Hallo
Finde ich auch sehr interessant!

Wir haben leider keinen garten. Mein sohn, mein mann und ich lenen im moment in der stadt in einer 90 qm großen 4 Zimmer Wohnung für 800 euro warm.
Wir hätten beide sehr gerne einen garten, wollen jetzt aberauch nicht umziehen. Mein mann erfährt in 2 jahren wo er genau hin musd (lehrer) und dann wollen wir uns was kaufen natürlich mit garten. Bis dahin versuche ich durchzuhalten.
Unser sohn ist 4 monate und liebt es den blättern zuzuschauen...
Meine eltern und die meines mannes wohnen ca 30 minuten entfernt und haben beide einen garten. Da sind wir dann gerade öfters.
Wir würdenauch auf luxus verzichten um einen garten zu haben. Aber gerade ist luxus auch so nicht drinn.
Nützen würden wir ihn für die freizeit ( spielen mit kind, sandkasten, schaukel, planschbecken, aber auch zum grillen, chillen und für schöbe pflanzen/ blumen!!!
Mein traum ist din kleines haus mit blühendem vorgarten und rasenfläche hinter dem haus und toller terasse! da gerate ich ins schwärmen!
Aber jetzt umzuziehen wäre eben doof!

Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 12:45

Wir haben...
.... einen tollen Garten und nutzen ihn alle zusammen. Ein Trampolin steht drauf, Schaukelanlage, zurzeit ein 6 Mann-Zelt (ausprobieren, wie groß es ist und die Kinder spielen auch gerne mal drin), große Gartenhütte mit Terasse davor, Apfelbaum und viiiiiiele Blumen. Alles abgeriegelt (Lebensbäume, Zaun), so dass meine Kleine auch mal nackig laufen kann. Keinerlei Abhaumöglichkeiten.
Die Nachbarn sind alle direkt am Garten aber schon älter (70-80) und sind irre lieb!
Ich würde alles noch mal so machen.
Wohnen aber auch ländlich und genau so wollten wir es haben.
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 12:53

Wir haben auf Luxus verzichtet.....
und bereuen es keineswegs.
Bis September 2010 haben wir in einer Neubauwohnung gewohnt, 5,5Zimmer, Maisonette, 1A Gegend, 165qm +Balkon...total schön und luxuriös...ein Traum aber eben auch sehr teuer (Zürich)....

Dann kam unser Sohn auf die Welt und wir wollten unbedingt einen Garten, haben gesucht und gesucht und letzendlich sind wir aufs Land gezogen, ebenfalls im kanton Zürich, aber eben ländlich, wir zahlen ca. 1/4 weniger als bei der Wohnung, haben ebenfalls 5,5Zimmer 155qm, dafür aber einen riesigen Garten super für unseren Schatz, das Haus ist älter, aber noch gut erhalten, ausserdem haben wir unten im keller eine Sauna und im Garten eine Plattform für einen Pool, auf dem wir aber nun ein Pavillon gebaut haben.
Was sonst noch im Garten steht:

Wir haben einen Wasserfall gebaut...vor dem Haus haben wir ebenfalls noch ein riesen Grundstück, dort bauen wir Gemüse/Obst an
Mein Sohn verbringt ca. 2h am Tag im Garten, er ist umzäunt, aber ich habe ihn immer im Blick Nachbarn stört es nicht, wenn er draussen spielt.
Wir könnten nicht mehr ohne Garten leben, in ca.2Jahren werden wir das Haus kaufen,aber in ca.10Jahren vermieten und uns ein eigenes bauen.

PS: wenn du möchtest kann ich mal ein paar Bilder hochladen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:05

Eigentum
500qm Grunsdstück, wobei durch das Haus etwas Fläche verloren geht, also ein eher kleinerer Garten.

Haben gebaut, Nachbarn sind ringsum, alle zwischen 55und 65 aber total nett. helfen uns gerne aus mit Geräten, schenken uns Ableger von Pflanzen usw.

Die Kinder lieben es, sind fast nur draußen. Meist aber nicht allein oder sie MÜSSE hinten bleiben, weil der Zaun noch nciht komplett ist.
Wir bauen und machen noch viel.
Ja, es ist viel Arbeit. mein Mann ist immer nach der Arbeit und am Wochenende immer draußen. Er macht alles selbst. Geldlich egsehen, geht es auch nciht anders.

Wir arbeiten bald wieder beide, allerdings ich nur auf 400 Eur Basis. Bisher verdiente mein Mann allein, auch während des Baus.

Finziell ist es schon hart, wir müssen rechnen. Urlaub und neue Anschaffungen sowie Sparen geht nicht. Monatlich geht alles weg für die anfallenden Kosten und Lebensmittel.#

Da wir aber eine hohe Miete hatten ist es nun auch nicht groß anders. Wir wissen, wofür.

Wir wohnen eher städtisch, haben rund 170 000 für alles bezahlt (Vollfinazierung)

Wir bereruen es nicht, bei allem Risiko würden wir es immer wieder machen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:08
In Antwort auf chara_12722091

Eigentum
500qm Grunsdstück, wobei durch das Haus etwas Fläche verloren geht, also ein eher kleinerer Garten.

Haben gebaut, Nachbarn sind ringsum, alle zwischen 55und 65 aber total nett. helfen uns gerne aus mit Geräten, schenken uns Ableger von Pflanzen usw.

Die Kinder lieben es, sind fast nur draußen. Meist aber nicht allein oder sie MÜSSE hinten bleiben, weil der Zaun noch nciht komplett ist.
Wir bauen und machen noch viel.
Ja, es ist viel Arbeit. mein Mann ist immer nach der Arbeit und am Wochenende immer draußen. Er macht alles selbst. Geldlich egsehen, geht es auch nciht anders.

Wir arbeiten bald wieder beide, allerdings ich nur auf 400 Eur Basis. Bisher verdiente mein Mann allein, auch während des Baus.

Finziell ist es schon hart, wir müssen rechnen. Urlaub und neue Anschaffungen sowie Sparen geht nicht. Monatlich geht alles weg für die anfallenden Kosten und Lebensmittel.#

Da wir aber eine hohe Miete hatten ist es nun auch nicht groß anders. Wir wissen, wofür.

Wir wohnen eher städtisch, haben rund 170 000 für alles bezahlt (Vollfinazierung)

Wir bereruen es nicht, bei allem Risiko würden wir es immer wieder machen.

Ach ja
Wir haben 2 Apfelbäume, standen schon drauf, bisschen Kirschlorbeer, asonsten erstmal Rasen. Bepflanzung wird noch kommen. Alles nach und nach.

Für die Kinder haben wir ne Rutsche und Schaukel und son kleinen Buddelkasten,

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:12
In Antwort auf chara_12722091

Ach ja
Wir haben 2 Apfelbäume, standen schon drauf, bisschen Kirschlorbeer, asonsten erstmal Rasen. Bepflanzung wird noch kommen. Alles nach und nach.

Für die Kinder haben wir ne Rutsche und Schaukel und son kleinen Buddelkasten,

@ sanni
Sorry dass ich mich kurz einmische aber ihr habt 170000 euro für alles bezahlt. Haus und Grundstück? Und ihr wohnt städtisch? Wo wohnt ihr denn bitte?? Das ist ja sehr günstig... Bei uns müsste man da mind. 400 000 hinblättern...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:16
In Antwort auf trudi_12057924

@ sanni
Sorry dass ich mich kurz einmische aber ihr habt 170000 euro für alles bezahlt. Haus und Grundstück? Und ihr wohnt städtisch? Wo wohnt ihr denn bitte?? Das ist ja sehr günstig... Bei uns müsste man da mind. 400 000 hinblättern...

Liebe Grüße

Im Osten
Brandenburg, ist ne kleinere Stadt Berllin oder sowas könnte man auch nciht bezahlen
Grundstück war preiswert und das Haus standard, kein großer schick, schnack
Teuer hätte es nicht sein dürfen, dann wäre es für unseren kleinen geldbeutel unmöglich gewesen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:20

Hallo
Sag mal, wie willst du jetzt eigentlich angeredet werden? Neuer Nickname, alter Nickname oder Position?

Wir haben ja nun einen Garten nach dem Umzug, von dem ich immer geträumt habe. Ich bin selber in einem großen Garten aufgewachsen und es hängen sehr viele Erinnerungen daran... Unser Grundstück ist 1600qm groß und als manche in der Baustellenzeit kamen und diese Größe sahen, wurde ich immer nur gefragt, was wir denn mit so einer riesen Fläche wollen. Mittlerweile, nach dem ein großes Stück Rasen grün ist, der Gemüsegarten zum Teil angelegt, höre ich nur noch "Wow!".

Ich muss aber dazu sagen, dass ich echt ein Gartenfreak und sehr naturverbunden bin, jetzt nicht ökomäßig Aber ich liebe es im Vorbeigehen hier und da zu naschen (unsere Tochter übrigends auch ), die Erde zwischen den Fingern zu spüren, abends draußen zu sitzen und zu essen, während die Sonnen zwischen den Bäumen untergeht, den Ausblick aus dem Haus, Ideen zu sammeln, zu planen, den Pflanzen bei mWachsen zuzusehn... und das alles sehr genieße...Mir würde es sehr schwer fallen, ohne Garten zu leben...

Deine Kinder werden den Garten gut annehmen, wenn du ihnen Möglichkeit dazu gibst. Das heißt, ein Entdeck-Garten! Nicht nur Rasen und Hecke....denn Kinder lieben es, sich zu verstecken, ein paar Beeren zu naschen, mit Wasser, Sand, Holz und Steinen kreativ zu werden, Tunnel und Burgen im Sand zu graben (aber bitte nicht in diesen kleinen Muscheln ), Ballspiele auf dem Rasen, in der Wiese zu liegen und in den Himmel zu schauen, Tiere zu entdecken, draußen zu essen, zu klettern und die Aussicht von oben zu genießen, in engen Häuschen zu sitzen und Verschwörungen planen....
Hach, davon hatte ich sehr viel in meiner Kindheit und es war schööön, selbst jetzt in der Erinnerung

Wenn du deine Kinder unbeaufsichtigt drin lassen möchtest, dann muss er sicher eingezäunt sein, also dass sie nicht von selber das Tor öffnen können. Vorsicht bei giftigen Sträuchern..da kommt es drauf an, ob deine Jungs welche sind, die überall alles probieren müssen...
Was mir grad noch einfällt, bei uns kann man von fast allen Seiten vom Haus gut in den Garten einsehen. Ich kann somit unsere Tochter alleine spielen lassen und sehe sie trotzdem. Vielleicht nicht ganz unwichtig, wenn ihr euch konkret auf die Suche macht.

Unsere Nachbarn sind bisher sehr tolerant, da hatten wir noch keine Probleme. Unser einziger Kompromiss war bei dem Grundstück, dass unsere Tochter nicht zu Fuß zur Schule gehen kann, aber ansonsten haben wir es gut getroffen, da wir ländlich wohnen und doch alles in der Nähe haben. Mit dem Preis haben wir hier sehr großes Glück gehabt (35/qm), denn eigentlich geht es bei uns ungefähr bei 100/qm los, was aber mit anderen Teilen Deutschlands verglichen recht günstig ist.

Du kannst den Garten sicher pflegeleicht gestalten! Wenn du ihn naturnah einrichtest, freie Erde vermeidest, Gehölze hast, die nicht geschnitten werden müssen, Stauden,die nicht regelmäßig gepflegt werden müssen...und es gibt mittlerweile auch viele Bücher zum Thema "Pflegeleichter Garten" mit empfohlener Pflanzenauswahl und Gestaltungsmöglichkeiten.
Puh, ich glaube, jetzt habe ich so ziemlich alles von deinen Fragen angeschnitten.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:26
In Antwort auf chara_12722091

Im Osten
Brandenburg, ist ne kleinere Stadt Berllin oder sowas könnte man auch nciht bezahlen
Grundstück war preiswert und das Haus standard, kein großer schick, schnack
Teuer hätte es nicht sein dürfen, dann wäre es für unseren kleinen geldbeutel unmöglich gewesen


Ah ok Wir wohnen in Bayern südlich von münchen und da kosten die grundstücke schon mehr als 170 000

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 13:28
In Antwort auf trudi_12057924


Ah ok Wir wohnen in Bayern südlich von münchen und da kosten die grundstücke schon mehr als 170 000

Hmm
ja das sind ganz andere Preise. Hier bekommst du je nach größe Grundstücke für 20 000- 60 000

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 14:11


sunshiedaughter, jetzt weiß ich warum Du immer so entspannt bist So ein Garten wird für mich wohl ein unerreichbarer Traum sein, also allein schon die Größe. Sowas haben wir hier nicht, dafür müsste man schon reich sein
Ich werde mir Deine Worte merken. Danke für den tollen Beitrag.
Ihr könnt mich nennen wie ihr wollt, ich heiß ja eh nicht so

lilaweißblaukariert, wow so ein Garten im Kanton Zürich, das ist schon Mega, da habt ihr ja noch was vor. Fotos sind auch gerne erbeten, gib hier im Thread Bescheid wenn Du welche hochgeladen hast.

Sannie, das ist wirklich günstig. Für den Preis bekommt man hier eine 1-2 Zimmer Wohnung Haus mit Garten bekommt man nicht unter 400.000 Euro.
Daher war meine Idee, eine Wohnung mit Gartenanteil zu kaufen. Dann ist man noch in der City, hat die Vorteile einer Wohnung und dennoch einen Garten. Aber auch das würde so um die 350.000 Euro kosten, für ca. 110 qm

Sunshine, süß Dein Garten. Bin mir sicher da kommt bei Dir noch mehr.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 14:12

Danke auch an die anderen
Weitere Berichte nehme ich noch gern entgegen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 14:39

Wow
Jaseble toppt wieder mal alles

Sag mal,, darf ich fragen was man für sowas an Miete zahlt?

Wieso mäht der Rasen sich selbst?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Juli 2012 um 15:10

Mit Garten
Seit fast einem Jahr wohnen wir in unserem Haus mit Grundstück 2000qm.
Am Waldrand gelegen mit Bach und Teich. Ein kleines Wohnquartier, zu Fuß keine 10min in Stadt.
Vorm Haus ist das Gründstück mit Sandsteinmauern und Pflanzen eingezäunt. Großer Teich zum baden, mit Brücke. Pergola und Sitzplatz. Apfel- und Birnenbaum.
Hinterm Haus der Bach, hinten der Wald. Wildblumenwiese, Weinreben, Gemüsegarten.

Der Garten ist der Traum meines Mannes, nur einheimische Pflanzen, jede Steinplatte selbst zurecht geschlagen.
Das ganze ist sehr Zeitintensiv. Aber er ist gelernter Landschaftsgärter. Da er schon seit Nicht mehr in seinem Beruf arbeitet, ist das Erholung für ihn.
Aber er ist noch lange nich fertig.

Ich lasse meine Kinder nicht alleine draußen, aber der Große 3.5 darf wenn ich z.b. Am kochen bin, hinterm Haus auf dem Platz Fahrrad fahren oder so.
Weil da sehe ich ihn immer.

Bin sehr glücklich mit Garten, voher mussten wir immer weg zum Ballspielen oder so.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2012 um 14:48

Hallo
1.wir haben eine mietwohnung im EG mit garten und terrasse.musst du dir vorstellen wie in einem reihenhaus,also ein länglicher garten!

2.oben ist die terrasse,dort gleich dran steht die sandkiste unten stehen 2 kliene fußballtore eine schaukel und eine rutsche!ansonsten habe ich noch ein kleines beet das aber keiner großen arbeit bedarf,ich bin aber auch nicht der unkraut zupf typ und wenn was verblüht dann wirds halt ersetztuns war wichtig das viel rasefläche zum kicken da ist!!!ich dneke so ist es pflegeleicht

3.er nimmt den garten sehr gut an,vor allem mit uns spielt er dort sehr lange und ausdauernd und fast den ganzen tag!manchmal möchte er leiber auf den spielplatz vor dem haus,aber das ist ja auch okay!er ist 3,5 ,der kleine ist erst 4 wochen,der nutzt ihn noch nichttheoretisch könnte er abhauen,aber er macht es nicht,die grundstücke sind zur seite hin nur durch grünpflanzen oder gar nicht abgerenzt,nach hinten sin hecken,aber auch da kann er durch(zum fußball zurück holen )ich lasse ihn jetzt aber auch nicht ewig allein,allerdings kann ich aus der küche und dem wohnzimmer in den garten gucken!!!wenn der kleine nächstes jahr dabei ist muss ich sicherlich erstmal wieder mehr aufpassen!!!wie gesagt,die grundstücke liegen direkt aneinander,bis etwas zur hälfte sind pallisaden und büsche,so dass man auf der terrasse privatsphäre hat!wir schauen das er innerhalb der ruhezeiten auch ruhe hält,heißt morgens am wochenende nicht vor neun/zehn im garten spielt und ab spätestens 20uhr auch nicht,wenn eben leise!bis jetzt hatten wir keinen ärger obwohl alle nachbarn rentner sind!

4.ich möchte den garten nicht mehr missen,ich selbst bin mit haus und garten aufgewachsen und könnte nicht anders.wir haben abstriche hierfür machen müssen,denn wir wohnen ruhig,dennoch zentral und EG mit garten ist halt teurer,dafür haben wir eigentlich ein zimmer zu wenig,aber das ist es uns wert!!!!als wir herzogen hatten wir nur balkon,sind dann letztes jahr in diese wohnung gezogen und es war eine gute entscheidung!ich würde auch für ein zimmer mehr nicht den garten hergeben,wenn wir beruflich woanders hinmüssten würden wir wohl erstmal auch was anderes nehmen,aber dennoch wieder was mit garten suchen!!!!es ist einfach lebensqualität!!!

carina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2019 um 18:40

Das wird der TE nach all den Jahren sicherlich weiterhelfen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2019 um 9:04
In Antwort auf an0N_1296141099z

Ich hätte auch sooo gerne einen Garten, der direkt an die Wohnung oder ans Haus angeschlossen ist.

Ich habe ein paar Fragen, es reicht auch wenn ihr nur einen Teil beantwortet.

Wie ist das bei Euch?
Habt ihr Eigentum oder gemietet? Haus oder Wohnung, wie groß?

Was steht alles im Garten? Wie nutzt ihr den Garten? Wieviel Arbeit macht er bzw. kann man es sich pflegeleicht gestalten?

Wie nehmen die Kinder vor allem den Garten an? Wie lange spielen sie dort und was spielen sie? Wie alt sind die Kinder? Gibt es Abhaumöglichkeiten, muss man jede Sekunde dabei bleiben?
Wie weit sind die Nachbarn weg? Fühlen die sich gestört durch den Kinderlärm bzw. achtet ihr drauf?

Würdet ihr nochmal ohne Garten leben, wenn ihr die Möglichkeit auf mehr oder besseren Wohnraum hättet oder beruflich wegziehen müsstet?
Musstet ihr Kompromisse eingehen um den Garten zu haben? Etwa nach außerhalb ziehen oder weniger Luxus usw.?

Was habt ihr für das Eigentum bezahlt, gehen beide arbeiten, lebt ihr in der Stadt oder auf dem Land?

LG

Kein Eigentum, kein Garten. Dafür Mietwohnung 130 qm, 2 große Terrassen und ein Balkon ( auch am Kinderzimmer). Auf dem Land, 600 Euro warm. Im Sommer «  leben «  wir fast ausschließlich auf der größt’en Terrasse. Ansonsten Spielplatz. Davor auch zur Miete 70 qm, ein kleiner Balkon und ein Garten Stück. Wohnung 700 Euro kalt Garten Anteil inklusive. Der Garten wurde intensiv genutzt mit Rutsche und Sandkasten allerdings fühlten sich die Nachbarn unter uns total gestört. Garten kommt aber eigentlich nicht mehr in Frage da mein Mann nach dem mähen immer dank Allergie aussieht wie ein strzusekuchen. Mir reichen Balkon und Terrassen wir haben hier immer bis Ende Oktober Geranien hängen die uns der Vermieter spendiert und ansonsten habe ich bis auf dies Jahr immer auf der anderen Terrasse Sonnenblumen Tomaten und Paprika gezogen. Lg

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. November 2019 um 13:25
In Antwort auf user74306

Das wird der TE nach all den Jahren sicherlich weiterhelfen

ist ja nicht schlimm dass sie ihre antwort dazu gegeben hat.

ich könnte übrigens auch nicht ohne garten!
wäre für mich ganz schlimm ohne rasen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2019 um 20:42
In Antwort auf carina2019

ist ja nicht schlimm dass sie ihre antwort dazu gegeben hat.

ich könnte übrigens auch nicht ohne garten!
wäre für mich ganz schlimm ohne rasen

Das hängt oft davon ab, wie man aufgewachsen ist. Wer nur den Balkon kannte, vermisst den Garten eher nicht.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen