Home / Forum / Mein Baby / Wer hat keinen kontakt zu den schwiegereltern???

Wer hat keinen kontakt zu den schwiegereltern???

25. Juni 2007 um 18:19

ja sagt mal was ist denn bei den ganzen schwiegereltern los?

ich hab ja ez schon ein paar diskussionen ins leben gerufen in denen es um schwiegereltern usw geht. aber was ich da im moment lese is ja wohl der hammer!!!

wurde da nicht die mutter einer userin hier als "dreckiger Kriegsflüchtling" bezeichnet!! ich glaube es geht los!!!!
des hab ich ja noch nie gehört sowas! unterste schublade echt.

warum, ich frag euch , warum sind die schwiegerleute so blöd? wäre nicht alles viel einfacher und unbeschwerter, wenn sie einfach normal zu uns wären??

meine schwiegereltern sehen mich hier auch nur als haushälterin, die letztens mit dem messer das unkraut zwischen den fließen auf der großen terrasse entfernt hat, und alle drecksarbeiten macht. ist mal der kompost nicht ausgeleert, redet man nicht mehr mit mir. schon allein deswegen müsst ich mit der hand aufn tisch hauen und mal richtig schreien. aber mittlerweile fehlt mir die kraft dazu

war von Dienstag bis gestern mit meinem freund im urlaub in italien. jeden tag hat seine mutter mindestens 1mal, meistens aber öfter angerufen wegen nichtigkeiten. das hat auch wahnsinnig genervt....

ich kann auch des blöde gerede nicht mehr hören. ich bin ne milchkuh, ich soll dem kind endlich gläschen geben, jacke anziehen, das ausziehen , mit dem kind da hin gehen usw.


wer von euch hat denn den kontakt zu den schwiegereltern abgebrochen? und wie geht es euren männer dabei?
oder wer von euch hat keinen kontakt zu ihnen, jedoch euer mann schon? und wie geht es euch dabei? wird viel über euch gelästert??

Mehr lesen

25. Juni 2007 um 18:43

Mal klein schreib...
also was du dir bieten lässt ist echt nicht nötig. du bist doch auch eine persönlichkeit mit menschenrechten. wenn du die drecksarbeit machst sollen sie dich bezahlen. und wenn sie nicht mehr mit dir reden dann sollen sie es lassen.
mein mann ist grieche und seine eltern sprechen schlecht deutsch und möchten es auch gar nicht versuchen. ich hingegen soll griechisch lernen. als unsere tochter geboren wurde, wurde ich wegen dem namen, den wir ihr gaben beschimpft und nun sind wir alle nicht mehr willkommen. ich will mit denen nichts mehr zu tun haben, der kontakt ist aber durch meinen mann und seiner mutter nicht abgebrochen. ich bemühe mich nicht mehr und mir ist es scheißegal was die über mich reden denn alles was ich je tue ist falsch. keiner sieht, was ich eigentlich tue für meinen mann, keiner rechnet mir an wenn ich kompromisse eingehe. ich bin ja nur die kleine deutsche. ach ich kann lange schreiben. laut meiner schwägerin weiß ich ja auch nicht in welchen kulturkreisen ich mich bewege und schließe meine familie von unserem elternglück aus nur weil ich meine tochter nicht jedem gleich auf den arm gebe.
ich halte meinen mann nicht davon ab mit denen kontakt zu haben aber von mir kann er das nicht erwarten. er steht hinter uns und es verletzt ihn sehr wie seine family reagiert.

zu deinem freund sage ich nur: er soll sich bekennen, entweder zu dir oder zu seiner family aber dann mit konsequenzen. ich hätte das telefon im urlaub ausgeschaltet in so einem fall, hallo!?
ich wünsche dir alles liebe, starke nerven und setze dich durch, du schaffst es.
lg hasi

Gefällt mir

25. Juni 2007 um 18:45

Kleiner tipp:
schau dir mal folgende web site an, die ist klasse:
www.das-kind-muss-ins-bett.de

Gefällt mir

25. Juni 2007 um 19:00

Ich hatte das mal
in meiner letzten Beziehung, allerdings ohne Kind.
Im Prinzip ging es mir wie Dir, nur halt keine Vorwürfe was das Kind angeht, sondern was meine Person und meine Eltern angeht.
Ich und meine Familie war einfach nicht gut genug für den "heiligen Sohn" es wurde gehetzt was das Zeug hält. Eines Tages stand dann mein damaliger Freund bei mir vor der Tür und sagte, dass er zuhause auszieht und sich nicht mehr dort blicken lässt (er hatte den 1, Stock als Wohnung im Elternhaus)
Bis heute weiss ich nicht, was da vorgefallen ist, aber es ging wohl eindeutig gegen mich. ALso waren so zwei, drei Jahre Funkstille, doch dann hat die Mutter einen auf todtraurig gemacht und mein Fraund ist wieder zu Geburtstagen, etc hingegangen. Ich denke, die Hetzte ging dann weiter... nicht mehr so schlimm, weil sie Angst hatten, dass er wieder fernbleibt, aber Kritik gabs bestimmt.
Das ganze beslastete 15 Jahre unsere Beziehung, ich bin nie dort gewesen, nachdem ich mal mitbekommen habe was die so gegen mich starten... das heisst 14 Jahre keinen Kontakt. Sie riefen sogar bei meinen Eltern an und beschimpften uns als asoziales Pack, dass ihren Sohn gefangen hält !!!! Und ich könnte nur gut f.... , sonst wäre ihr Sohn schon längst nicht mehr da....

Na ja, die Beziehung ging nach 15 Jahren in die Brüche und ich bin froh, jetzt eine gute Schwiema zu haben, vorallem, weil in dieser Beziehung ein Kind entsatnd und wir geheiratet haben. Es ist schöner so.

Ich denke, das Mütter, die zu sehr an ihren Söhnen hängen und nicht wirklich loslassen können so garstig sind. Du wirst NIE gut genug für den "heiligen Sohn" sein....NIE.

Gefällt mir

25. Juni 2007 um 19:19
In Antwort auf knodderhex

Ich hatte das mal
in meiner letzten Beziehung, allerdings ohne Kind.
Im Prinzip ging es mir wie Dir, nur halt keine Vorwürfe was das Kind angeht, sondern was meine Person und meine Eltern angeht.
Ich und meine Familie war einfach nicht gut genug für den "heiligen Sohn" es wurde gehetzt was das Zeug hält. Eines Tages stand dann mein damaliger Freund bei mir vor der Tür und sagte, dass er zuhause auszieht und sich nicht mehr dort blicken lässt (er hatte den 1, Stock als Wohnung im Elternhaus)
Bis heute weiss ich nicht, was da vorgefallen ist, aber es ging wohl eindeutig gegen mich. ALso waren so zwei, drei Jahre Funkstille, doch dann hat die Mutter einen auf todtraurig gemacht und mein Fraund ist wieder zu Geburtstagen, etc hingegangen. Ich denke, die Hetzte ging dann weiter... nicht mehr so schlimm, weil sie Angst hatten, dass er wieder fernbleibt, aber Kritik gabs bestimmt.
Das ganze beslastete 15 Jahre unsere Beziehung, ich bin nie dort gewesen, nachdem ich mal mitbekommen habe was die so gegen mich starten... das heisst 14 Jahre keinen Kontakt. Sie riefen sogar bei meinen Eltern an und beschimpften uns als asoziales Pack, dass ihren Sohn gefangen hält !!!! Und ich könnte nur gut f.... , sonst wäre ihr Sohn schon längst nicht mehr da....

Na ja, die Beziehung ging nach 15 Jahren in die Brüche und ich bin froh, jetzt eine gute Schwiema zu haben, vorallem, weil in dieser Beziehung ein Kind entsatnd und wir geheiratet haben. Es ist schöner so.

Ich denke, das Mütter, die zu sehr an ihren Söhnen hängen und nicht wirklich loslassen können so garstig sind. Du wirst NIE gut genug für den "heiligen Sohn" sein....NIE.

Wow!
Dass du das so lange ausgehlten hast!!! 15 Jahre! Ich kann ja nur hoffen dass die nicht mehr so lange leben. Ich wünsche niemendem den Tod aber wenn die so weiter machen...
Naja, bis jetzt laufe ich ganz gut mit meinem Konzept...

Gefällt mir

25. Juni 2007 um 19:53

Hmmm
bei jeden anderen mann wäre ich schon längst abgehaun. nur mit meinem freund verbindet mich ez ein kind. außerdem lieb ich meinen freund über alles. er will ja mit mir ausziehen, nur das problem ist, dass wir beide zusammen nur 1300 euro im monat haben, das ist nicht die welt und man kann sich damit nicht jede erstbeste wohnung leisten. miete, strom, nebenkosten, warmwasser usw. dann lebensmittel, windeln, waschmittel, man kann sich das fast nicht leisten.

deswegen sind wir noch da. die haben mich von vornherein nicht gemocht, dass werden sie auch nie und damit kann ich leben.
nur meinen freund geht es halt nicht gut dabei. er arbeitet doch bei seinen vater im geschäft, er wird auch wahrscheinlich niemals wo anders arbeiten ich glaub sein vater läuft sonst amok. ist alles sehr schwer zu erklären.
ich hab jedes mal panische angst wenn mein freund mit einem seiner eltern oder verwandten alleine ist, ich hab angst dass sie ihm irgendwelche lügen über mich erzählen usw.

mein freund sagt mir jeden tag dass er mich über alles liebt und er immer zu midr /uns hält egal was die sagen und wenns hart auf hart kommt, pfeift er auf die und bleibt für immer bei mir.
nur es geht doch auch anders. sollen sich seine alten halt damit abfinden dass ihr sohn mich liebt und jetzt mit mir eine kleine familie hat.
was haben seine eltern geschimpft als ich schwanger war. wir sollen mit dem kind bloß net ankommen usw. oder warum kriegt "die" a kind von dir, wenn du die heiratest bekommst kein erbe.
die geburt meines sohnes wurde eingeleitet, war 12 tage übern ET. das krankenhaus in dem ich war, ist ca 3 km weg von der arbeit meiner schwiMu, sie war die jenige, die ständig von der arbeit weg ist und ins krankenhaus gekommen ist. ich hab aber zur hebi gesagt dass keiner rein kommen darf.sie war auch jeden tag mehrmals bei mir im krankenhaus.
und das regt mich so auf. das kind mag sie. ist ja von ihrem sohn. aber mich nicht. denn ich komm aus ner normalen familie, die sind alle reich. deswegen hab ich mich ja an ihren sohn rangeschmissen damit ich später mal das geld hab. sicher.

es kotzt mich an wenn sie immer mir das kind wegnehmen, dumme ratschläge geben, ach ich könnt scho wieder heulen, ich hab jeden tag so eine wahnsinnige wut in mir....

seitenlang könnt ich mich hier auskotzen.... gut dass es ein forum gibt....

Gefällt mir

25. Juni 2007 um 21:06

Hallo
Ich habevor knapp einem Jahr den Kontakt zu meinen Schwiegereltern abgebrochen weil sie sich null für unseren Sohn bzw. mich interessiert haben. Jetzt rufen sie immer an. Leider zu spät.

Gefällt mir

26. Juni 2007 um 9:01

Hallo du
Ich verstehe dass du Zweifel hast wegen wegziehen, aber wenn dein Freund schon mitwill dann sei bitte nicht blöd (entschuldige den Ausdruck) und gehe da weg. 1300 Euro sind nicht will aber man kann überleben. Und ich hätte lieber eine 1-Zimmer-Wohnung als das Dienstmädchen von denen zu sein. Außerdem ist eine 2-Zimmer-Wohnung mit Sicherheit auch noch bezahlbar und das Baby kann zur Not ein Paar Jährchen bei euch im Zimmer schlafen. Hauptsache weg von den Monster.
LG Sanda

Gefällt mir

26. Juni 2007 um 12:33

Hallo Beach
Habe jetzt schon mehrfach deine Beiträge gelesen und bin einfach total geschockt, was da abgeht.
Frag mich echt, wie du das aushältst.
Bitte zieht so schnell wie möglich aus.Auch wenn ihr nicht viel Geld habt...Ich würd mir lieber ne kleine Wohnug suchen. Ist doch egal, hauptsache weg.Ich denke außerdem, dass auch noch Unterstützung zustehen würde.Wenn ihr insgesamt, mit KIndergeld und Elterngeld 1300 Eur.habt, dann geht doch mal zum Amt.Euch steht sicher Wohngeld o.ä. zu. Kenne eine, die ist alleinerziehend und hat schon 1200 Eur!!!
Und wenn ihr im Urlaub seid, macht das Handy aus!
Bitte sprich mit deinem Freund, e rmuß doch sehen, wie du leidest.
Es macht mich alles so sauer, würd dich am liebsten an die Hand nehmen und mit dir alles in die Wege leiten.

Bitte tu was!

Lg und ganz viel Kraft dabei!

Sandra

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen