Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / WER hat Kind und KATZE???????

WER hat Kind und KATZE???????

10. September 2009 um 15:03 Letzte Antwort: 10. September 2009 um 20:57

Würdet ihr davon abraten?
Hab mich unsterblich in ein British-Kurzhaar-Kind verliebt, welches in 3 Wochen vermittelt werden dürfte.

Ilenia ist 2 Jahre und 3 Monate alt.

Würdet ihr es lieber bleiben lassen?

Hab viel Tier-Erfahrung, aber was Katze+Kleinkind betrifft ehrlich gesagt keine Ahnung. Da Katzen ja auch eher "eigenwillig" sind!

Im Internet hab ich viele widersprüchliche Aussagen gefunden!

Wer kann aus Erfahrung berichten??

LG

Mehr lesen

10. September 2009 um 15:38

Wir haben Kind und Katze
und es funktioniert hervorragend!!! Meine Tochter ist 9 Monate alt und liebt die Katze. Diese hält sich allerdings eher fern. Meine Katze geht aber auch raus, sodass sie oft recht wenig Berührungspunkte haben. Wenn sie aber aufeinander treffen, ist unsere Katze sehr geduldig mit meiner Tochter, aber ich würde niemals die Hand für sie ins Feuer legen.

Generell finde ich es toll, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen. Problematisch wird es, wenn sie auf die Tiere allergisch reagieren, was bei uns zum Glück bisher nicht der Fall ist .Gerade wenn man sich eine junge Katze anschafft, kann man sie von Anfang an daran gewöhnen, dass sie aus bestimmten Zimmer draußen bleiben muss. Und Katzen kann man, je nach Charakter, sehr gut daran gewöhnen.

Du wirst dich bestimmt richtig entscheiden. Es gibt keine besseren Freunde als Tiere.

LG Missy

Gefällt mir
10. September 2009 um 15:46

Also bei uns klappts
Unsere 1. Katze haben wir bekommen in der Zeit in der ich ss geworden bin die hat sich super mit unserem SOhn verstanden
leider ist sie verschwunden......haben sie nirgens mehr gefunden
Jetzt haben wir wieder eine Baby Katze...die muss schon ganz schön was aushalten mit unserem Racker...aber er ist so glücklich wenn er die mietze sieht

Wir lassen auch diese Katze mit nem halben jahr kastrieren, immer regelmäßig impfen und entwurmen,
Katzenklo und futter stehen in der Küche und da wir nur eine Kochküche haben ist ein Türgitter davor und somit kommt unser Sohn da nicht rein und zur not hat die Katze in der Küche ihre Ruhe

aber man muss schon sagen unser Sohn hat bei der Katze echt Welpenschutz! der kann mit ihr machen was er will sie tut ihm nichts....uns krazt sie schonmal oder beisst beim spielen mal..bei ihm nicht! :P

also ich kann nur positives sagen zur Katzenhaltung

GLG Katrin & Fynn (18 Monate) & Mia inside (32.Wo)

Gefällt mir
10. September 2009 um 20:57

Klar warum nicht...
bei uns waren erst die Katzen da und ein Hund. Alle drei haben die Kleine beschnuppert und dann einfach ignoriert Als sie dann krabbeln konnte war es natürlich eine Herausforderung, aber wir hatten Glück, alle Tiere haben auch das übelste Schwanz- und Ohrenziehen geduldet. Natürlich haben wir versucht unserer Tochter beizubringen, dass sie das nicht darf und immer ein Auge drauf gehabt. Hat gut geklappt. Deine Tochter ist schon älter und wird sich mit eifer auf das kleine Wesen stürzen, versuche ihr klarzumachen, was sie mit dem Tier machen darf und was nicht. Also streicheln ja, Schwanzziehen nicht Dann wird es sicherlich gut klappen und die beiden werden viele Jahre ein Herz und eine Seele sein und denke besser nicht an den Tag, an dem das Tier "gehen" muß. Das war für uns das schlimmste, die Trauer unserer Tochter um die geliebten Tiere.

LG Ninusch

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers