Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wer hat nen beruflichen Neuanfang gewagt?

Wer hat nen beruflichen Neuanfang gewagt?

6. Juli 2012 um 18:51 Letzte Antwort: 7. Juli 2012 um 20:59

Huhu ihr Lieben!

Wie einige von euch vielleicht noch wissen, denke ich immer mal wieder darüber nach mich beruflich zu verändern. Ich war leider einer dieser faulen "Ich weiss nicht was ich will"-Teenies und das hat sich bis in die 20er gezogen. Habe 2 Ausbildungen abgebrochen und dann notgedrungen Arzthelferin gelernt. (Ausbildungsplatz dank Vitamin B und beendet weil ich endlich begriffen hatte das es sonst ganz finster für mich aussehen könnte) Nun...seit ca. 2 Jahren kristallisiert sich doch mein Traumjob heraus. Der hat so garnichts mit meinem jetzigen zu tun, also Weiterbilden sinnlos. Ja ich weiss. Die Erkenntnis kommt ewas spät -__-...aber ich frage mich zur Zeit, ob ich es mein Leben lang bereuen werde, diesen Traum nicht noch verwirklicht zu haben. Nun kommen aber einige Fragen auf, da ich ja nun nen sicheres und für meinen Beruf recht gutes Einkommen habe und mit nem Neuanfang hätte ich das eben erstmal nicht mehr.

Wie alt wart ihr bei der neuen Ausbildung/ beim Abi nachmachen/ beim Studieren?

Wie habt ihr das finanziell geschafft?
Habt/hattet ihr nen Mann an eurer Seite, der für finanzielle Sicherheit gesorgt hat?
Musstet ihr lange nach nem
Ausbildungsplatz / Studienplatz suchen? Musstet ihr evtl. sogar umziehen oder pendeln?

Wie klappt das ganze mit Kind/ern?

Und wie läufts nun nachdem ihr fertig
seid mit der Ausbildung oder dem
Studium. Hattet ihr Probleme nen Job zu
finden, weil ihr eben etwas später
ausgelernt wart?

Fragen über Fragen

Wer kann mir berichten?

Liebe Grüsse!

Cho

Mehr lesen

6. Juli 2012 um 20:26


Was willst Du denn jetzt machen??

Ich habe nur berufsbegleitend etwas anderes gelernt. Das ging ganz gut.

Gefällt mir
6. Juli 2012 um 20:53

Ich antworte mal hier oben...
Mein Traum ist es, Raumaustattung zu machen und ganz ganz ganz vielleicht Interior Design (aber da hab ich nu wirklich schiss vor dem langen, harten Weg der noch vor mir liegen würde). Ich würde auch nicht sagen, das mir mein jetziger Job keinen Spass macht. Nein...ganz und garnicht. Ich fühle mich wohl dort und gehe auch (meistens zumindest ) ganz gerne Arbeiten. Aber wenn ich darüber nachdenke, das ich das nu bis 67 machen muss, dann grauts mir. Es ist halt eher langweilig und vor allem nichts kreatives...den ganzen Tag EKGs schreiben *gähn* Mein Freund hat auch ein recht unsicheres Einkommen (Selbstständig) und angespart hab ich leider auch nicht wirklich viel. Jedenfalls nicht genug um damit 3 Jahre oder mehr zu überbrücken.

Gefällt mir
6. Juli 2012 um 22:02

Fernlehrgang?
Da es mich interessiert hat, wie man Raumausstatterin wird, habe ich das gerade mal gegoogelt. Da wurden einige Fernlehrgänge zu Raumgestaltung, etc. angeboten. Wäre das nicht was? Kannst Du erst mal neben der Arbeit machen und gucken, ob Du über Praktika reinrutschen kannst.
Keine Ahnung, ist aber vielleicht eine Idee.

Gefällt mir
6. Juli 2012 um 22:16
In Antwort auf nawal_12346523

Fernlehrgang?
Da es mich interessiert hat, wie man Raumausstatterin wird, habe ich das gerade mal gegoogelt. Da wurden einige Fernlehrgänge zu Raumgestaltung, etc. angeboten. Wäre das nicht was? Kannst Du erst mal neben der Arbeit machen und gucken, ob Du über Praktika reinrutschen kannst.
Keine Ahnung, ist aber vielleicht eine Idee.

Oooh wow!
Danke! Auf den Trichter bin ich ja noch garnicht gekommen. Da werde ich mich wohl mal näher drüber informieren.

Gefällt mir
7. Juli 2012 um 13:18
In Antwort auf chomelie

Oooh wow!
Danke! Auf den Trichter bin ich ja noch garnicht gekommen. Da werde ich mich wohl mal näher drüber informieren.


Es gibt einige Anbieter, die Raumgestaltung / Innenarchitektur als Fernlehrgang anbieten.
Du solltest Dich aber vorher informieren, ob man damit wirklich einen Job findet!!

Hier bei uns kann man Innenarchitektur auch berufsbegleitend auf Bachelor studieren!

Dafür rauchst Du aber Abi!? Wie stehts damit??

Gefällt mir
7. Juli 2012 um 20:59
In Antwort auf elle_12731426


Es gibt einige Anbieter, die Raumgestaltung / Innenarchitektur als Fernlehrgang anbieten.
Du solltest Dich aber vorher informieren, ob man damit wirklich einen Job findet!!

Hier bei uns kann man Innenarchitektur auch berufsbegleitend auf Bachelor studieren!

Dafür rauchst Du aber Abi!? Wie stehts damit??

Meister-Bafög
Du kannst auch gucken, ob Du das bekommen kannst. Ich kenne mich da nicht wirklich aus. Weiß nur, dass man eine abgeschlossene Ausbildung braucht. Haben einige bekommen, die mit mir den Bilanzbuchhalter gemacht haben.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers