Home / Forum / Mein Baby / Wer hat zw. 35 u 37ssw ENTBUNDEN

Wer hat zw. 35 u 37ssw ENTBUNDEN

26. November 2011 um 12:24

Hi wer hat in der Zeit zw. 35 u 37ssw Entbunden?
Ich bin jetzt in der 35 ssw. hab immer wieder schmerzen, und über die ganze ss schon immer wieder blutungen, mein bauch verkrampft sich immer wieder so stark dass mir das angst macht und kurze zeit später hab ich dann blutungen also schmierblutungen.. mein FA meinte solange es schmierblutungen sind ist es nichts schlimmes... da ich aber schon fingerbreite offen bin und bei jeder schmierblutung geht man doch ein wenig mehr auf... Hab seit gestern schmierblutungen und immer wieder bauch und rückenschmerzen und ein ganz komisches gefühl..
Kennt das jemand? bzw.:

Wie erging es euren Mäusen in der ssw.(ab)35 auf die welt zu kommen?
Komplikationen?

Danke für die Antw. LG Engel

Mehr lesen

26. November 2011 um 12:44


Meine kam in der 36.ssw mit 2450gr u 44cm
Ihr ging es gut, sie hatte nen kräftugen schrei u durfte sofort mit mir wie jedes andere kind mit mir aufs zimmer!
Sie wurde öfter kontrolliert u ich war länger im kreissaal mit ihr!
Leider kann man daa nicht so genau sagen! Ib der 35.ssw kann das wieder ganz anders aussehen oder auch jedes baby ist anders in der 36.ssw!!
Aber letztendlich ist es ab der 35.ssw heutzutage nicgts seltenes, aussergewöhnliches o gefährliches!!
Mach dir nicht soviel sorgen, leg dich hin u versuch zu entspannen, du u dein zwerg packen das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 12:45
In Antwort auf mausepups24


Meine kam in der 36.ssw mit 2450gr u 44cm
Ihr ging es gut, sie hatte nen kräftugen schrei u durfte sofort mit mir wie jedes andere kind mit mir aufs zimmer!
Sie wurde öfter kontrolliert u ich war länger im kreissaal mit ihr!
Leider kann man daa nicht so genau sagen! Ib der 35.ssw kann das wieder ganz anders aussehen oder auch jedes baby ist anders in der 36.ssw!!
Aber letztendlich ist es ab der 35.ssw heutzutage nicgts seltenes, aussergewöhnliches o gefährliches!!
Mach dir nicht soviel sorgen, leg dich hin u versuch zu entspannen, du u dein zwerg packen das schon

!
2540gr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 12:56


Hallo,
bei meiner Tochter (6 J.) war es so. Ich hatte damals bis zur 6-16 ssw immer wieder blutungen, wehen usw. Durfte damals nur liegen bleiben und musste das auch noch im KH ohne fernseher verbringen. Aber nachdem das alles vorbei war, ging es nur noch bergauf. Bis ich in der 35+3 ssw einen vorzeitigen blasensprung zuhause hatte. Wusste gar nicht wie mir geschieht (ich war erst 18) mein freund ist gerade mit dem zug zu ihm nachhause gefahren und ich saß im nassem bett. ich rief ihn natürlich gleich an. er glaubte es mir nicht und sagte ich soll ihn anrufen wenn ich im kh bin. Gut dann hab ich mal den krankenwagen angerufen. Der brauchte fast ne stunde bis der hier war. Endlich im kh muttermund war schon auf 4,5 cm offen. Eine freundin rief dann lukas an und holte ihn dann ab. er hat noch die letzten 10 minuten mitbekommen und dann war meine tochter da.
Sie wog 1908 gramm und war 45 cm goß. Wir mussten 17 tage im kh bleiben, weil sie nicht trinken konnte. ansonsten ging es ihr sehr gut. sie war 1 tag im brutkasten, aber nur weil sie die wärme nicht halten konnte. am nächsten tag gings schon ins wärmebettchen und 3-4 tage später durfte sie auch schon ins normale bett... Ach gelbsucht hatte sie natürlich auch noch ganz vergessen. Aber ansonsten gabs keine komplikationen

Mein Sohn (20 Monate) kam in der 36+2 ssw auf die welt. Wieder vorzeitiger blasensprung. Er wog 2616 gramm und war 47 cm groß. Er hatte keine trinkschwierigkeiten oder sonstiges. und mit mit ihm durfte ich nach 3 tagen nachhause. keine gelbsucht oder sonstiges.

wünsch dir viel glück bei der geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 13:32

35+1
Ich war bei 34+2 zur Vorsorge, die Ärztin guckte komisch, fragt mich, wo ich entbinden will, und meinte dann, ich soll da mal hinfahren. Gebärmutterhals weg, MuMu fingerdurchlässig.

Im KH haben die den Streptokokkenabstrich gemacht, CTG, und wieder nach Hause geschickt. Bei 35+1 hatte ich dann stärkere, regelmäßige Wehen. Vorher immer abends mal ein bißchen, ist aber weggegangen. Sind dann ins Krankenhaus und durften gleich da bleiben.

Meine Maus kam nach ca. 15h entspannt auf die Welt, 2,9 kg, 49 cm, quietschfidel, nur etwas knapp beim Zucker. Wir waren 4 Tage auf Station, Gelbsucht gab es auch, darum 1,5 Tage im Kasten bei uns im Zimmer. Sie war aber immer bei uns und hat sich gesundheitlich wunderbar gemacht.
Saugschwäche hatte sie, darum mußte zugefüttert werden. Hab 2 Monate komplett abgepumpt, bis sie gelernt hat, an der Brust zu trinken, da hat die Milch dann aber nicht gereicht, darum nur Teilstillen.

Jetzt ist sie 12 Monate alt, 77 cm, 11 kg, leicht grobmotorische Entwicklungsverzögerung.

Keine Sorgen machen. Ab 34. SSW kann nix schlimmes mehr passieren, ab 35. SSW wahrscheinlich kein Brutkasten mehr, ab 36. SSW ziemlich sicher kein Brutkasten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2011 um 14:13

36+2
Mein Kleiner kam bei 36+2 nach vorzeitigem Blasensprung zur Welt. Ich hatte ab der 23. SSW vorzeitige Wehen und musste mich Zuhause schonen. In der 30.-31. SSW war ich im KH mit Wehenhemmer und Lungenreife.
Bei der Geburt hatte er 2994g und 50cm und musste leider mit der Saugglocke geholt werden weil die Herztöne immer wieder weg waren bzw. viel zu schwach waren. Er hatte ziemlich starke Gelbsucht und wir waren 1 1/2 Wochen im KH. Ansonsten ging / geht es ihm aber super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen