Home / Forum / Mein Baby / Wer hatte eine geburts-einleitung?

Wer hatte eine geburts-einleitung?

31. Oktober 2013 um 17:55 Letzte Antwort: 2. November 2013 um 21:07

Ich will mir langsam schon mal Gedanken drüber machen, bin heut ET plus 1. Ich will keine, aber vielleicht komm ich ja nicht drum herum .

Also wie wurde bei euch eingeleitet?
(Gibt ja Wehentropf, Medikamente, Gel usw)

Wie war vorher der Befund?
(Mumu schon geöffnet oder so?)

Wie lange hat es dann gedauert mit der Geburt?

War es sehr schmerzhaft/ brauchtet ihr eine PDA?

Hat es geklappt oder ist es dann doch noch im Kaiserschnitt geendet?

...

Danke für Eure Erfahrungsberichte!

Carm ET^1

Mehr lesen

31. Oktober 2013 um 18:19

Hallo
ich hatte eine Einleitung bei Et+2...

Freitag morgen eine viertel Tablette. .mittags nochmal eine halbe Tablette. ..

In der Nacht hab ich Wehen bekommen und Samstagnachmittags um 17 Uhr war meine Kleine da!
Also von der ersten Wehe bis zur Geburt sind genau 12 Std. vergangen!

Der Mumu war zu Beginn fingerdurchlässig...

Ich muss sagen, dass ich eine schöne Geburt hatte. ..Schmerzen fingen langsam an und erst zum Schluss kurz vor den Presswehen wurden die Wehen echt fies!
Hatte keine Pda, aber eine Wassergeburt!!!

Lg

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 19:42

Mal die schnelle kurzfassung:
Freitags ins Kh, 2 mal Gel - nix.
Samtag, 2 mal Gel und ab 20 Uhr leichte Wehen
23h Kreissaal mit Höllenschmerzen dann PDA, am Sonntag um 7.16 war sie dann da spontan mit Saugglocke. (Sie war ein Sternengucker)

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 19:43
In Antwort auf cathy_12677365

Mal die schnelle kurzfassung:
Freitags ins Kh, 2 mal Gel - nix.
Samtag, 2 mal Gel und ab 20 Uhr leichte Wehen
23h Kreissaal mit Höllenschmerzen dann PDA, am Sonntag um 7.16 war sie dann da spontan mit Saugglocke. (Sie war ein Sternengucker)

Achja,
der Befund war bis Samstagabend geburtsunreif.

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 19:43
In Antwort auf cathy_12677365

Mal die schnelle kurzfassung:
Freitags ins Kh, 2 mal Gel - nix.
Samtag, 2 mal Gel und ab 20 Uhr leichte Wehen
23h Kreissaal mit Höllenschmerzen dann PDA, am Sonntag um 7.16 war sie dann da spontan mit Saugglocke. (Sie war ein Sternengucker)

Achja,
der Befund war bis Samstagabend geburtsunreif.

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 19:53

Et -7
Wurde ein wehenbelastungstest gemacht der gut ausfiel danach mumu untersucht 4cm geöffnet (2 tage vorher 2cm offen)
Hab nen einlauf bekommen dann wurd die pda gesetzt und als die wirkte wurde die fruchtblase geöffnet.nebenbei lief der wehentropf.
Die hebsmmen meinten wehentropf und fruchtblase öffnen verursacht sehr schnell sehr starke wehen die ich nicht aushalten würde.
Die wehen vom wehentropf hab ich nur als druck empfunden wie bei übungswehen.
Ich glaub so gegen halb 11 gibgs los mit pda usw und um 15:06 wurde sie spontan geboren.gab keine probleme

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 21:55


2x Einleitung mit gel ausser wehen hats nix gebracht und 40 std. Später blasensprung dann gings los

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 22:11

2 mal einleitung...
bei Kind nr 1...stunden um stunden wehen, mumu wollte nicht weiter aufgehen. morgens gegen 8 pda. danach gleich an den wehen tropf und um 11:20 war Baby dann da...

bei Kind nr 2: morgens um 10 im kh haus gewesen, am ctg, danach wehencocktail, um 11 spazieren gewesen für 2 stunden. um 12:45 fb geplatzt. und um 17:48 war er dann da.
achja, hatte ne spritze gegen schmerzen, nichts gebracht, war am tropf mit Schmerzmitteln, nichts gebracht. wollte dann meine pda, nix, Baby will raus und ohne pda.

beide kinder spontan ohne ks...

Gefällt mir
31. Oktober 2013 um 22:11

Ich
wurde schon zwei Mal eingeleitet.

Also wie wurde bei euch eingeleitet?
(Gibt ja Wehentropf, Medikamente, Gel usw)
Beim ersten Mal so ein Ding was vaginal gelegt wird und bei Bedarf mit einem Band wieder raus gezogen werden kann. Die zweite Einleitung war mit Tropf.

Wie war vorher der Befund?
(Mumu schon geöffnet oder so?)
Beide Male fingerdurchlässig, also so 1-2cm.

Wie lange hat es dann gedauert mit der Geburt?
Bei der ersten Einleitung wurde das Teil Morgens gelegt und ich bekam am späten Abend die ersten schmerzhaften Wehen. Der Kleine war dann um halb fünf am nächsten Morgen da.
Bei der zweiten wurde der Tropf am späten Vormittag gelegt und die Maus war um kurz nach vier am Nachmittag da.

War es sehr schmerzhaft/ brauchtet ihr eine PDA?
Beide Geburten waren ohne PDA, wobei die letzte echt nicht schlimm war. Bei meinem Sohn habe ich noch ein bissl mehr gelitten. Aber er war auch größer und schwerer und ist zudem mit der Schulter hängen geblieben (Schlüsselbeinbruch).

Hat es geklappt oder ist es dann doch noch im Kaiserschnitt geendet?
Alles gut gegangen, das war auch meine größte Angst. Du schaffst das schon! Je lockerer du bist, desto einfacher wird es. Du musst einfach nur daran glauben. Bei meiner letzten Geburt habe ich übrigens für mich selbst den Plan gemacht, um 16 Uhr fertig zu sein. Dass das dann wirklich so war, wer weiß, Zufall oder nicht?
Übrigens waren beide Geburten ambulant und ich war kurz darauf wieder Zuhause in meinem eigenen Bett.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und eine Traumgeburt

Gefällt mir
2. November 2013 um 11:28

Hier ich
Und zwar mit Gel, Gel und noch mehr Gel, hatte auch gute Wehen aber keine Muttermundswirksamen anscheinend. Dann Tablette, Wehen, Wehen, Wehen unten aber unverändert! 3 Tage ging das so dann wurden ihre Herztöne so schlecht das es einen Kaiserschnitt gab. durchgepasst hätte sie aber eh nicht, Ärzte sagten das hat sie schon extra so gemacht 4750g, 55cm, 37cm KU.. Und ich bin schlank.

Dir alles gute und eins ist gewiss alles hat ein Ende, keine Angst

Gefällt mir
2. November 2013 um 11:39

Ich auch
In der 38 ssw....muttermund noch komplett zu.....wehentropf wurde angelegt..... fruchtblase dann im verlauf geöffnet.

vom anlegen des wehentropfes an war sie nach 1,5 stunden da.....spontan....ohne pda, ohne glocke, ohne zange. Bin nichtmal gerissen..

hatte 2 jahre vorher eine spontane geburt ohne pda in 4, 5 stunden.

das eingeleitete wehen mehr weh tun ist totaler schwachsinn! Ammenmärchen! Wenn man mal logisch drüber nachdenkt.....warum sollte es auch? Es passiert exakt das selbe. ....wehen tun einfach scheiße was weh! So oder so.....
aber alles auszuhalten

der einzige unterschied beim wehentropf ist, dass es sich nicht langsam steigert....die wehen waren gleich da.....und ich hatte nicht so lange wehenpausen wie die zwei jahre davor....aber alles auszuhalten.

wichtig ist....dass du versuchst unter der geburt das anzunehmen was grade passiert....dich darauf einzulassen...... und das ist es einfach was den meisten unter einer einleitung schwerer fällt.

kopf hoch....du bekommst dein baby-so oder so

Alles gute

Gefällt mir
2. November 2013 um 11:44

Gel
donnerstag 7.00h erste mal gel, danach wehen, mumu 1cm unverändert.
freitag 7.00h doppelte dosis gel, mumu unverändert. schmerzen waren unerträglich und ich würde dem nie wieder so zustimmen. samstag morgen 5.00h dann pda damit ich 2 stunden schlafen konnte. danach hat sich laaangsam der mumu weiter geöffnet. wehentropf ab mittags und um 20h samstagabend war der kleine dann da.vaginalgeburt.
habe das gel wohl nicht vertragen und dadurch richtig krasse krämpfe im unterleib gehabt. 3 tage lang!! also so nie wieder! wenn alles ok ist würde ich es echt aussitzen lieber. die ärzte sagen dir schon wenn es nicht mehr geht, auch wenn man ungeduldig ist..

Gefällt mir
2. November 2013 um 12:38
In Antwort auf an0N_1218632499z

Ich auch
In der 38 ssw....muttermund noch komplett zu.....wehentropf wurde angelegt..... fruchtblase dann im verlauf geöffnet.

vom anlegen des wehentropfes an war sie nach 1,5 stunden da.....spontan....ohne pda, ohne glocke, ohne zange. Bin nichtmal gerissen..

hatte 2 jahre vorher eine spontane geburt ohne pda in 4, 5 stunden.

das eingeleitete wehen mehr weh tun ist totaler schwachsinn! Ammenmärchen! Wenn man mal logisch drüber nachdenkt.....warum sollte es auch? Es passiert exakt das selbe. ....wehen tun einfach scheiße was weh! So oder so.....
aber alles auszuhalten

der einzige unterschied beim wehentropf ist, dass es sich nicht langsam steigert....die wehen waren gleich da.....und ich hatte nicht so lange wehenpausen wie die zwei jahre davor....aber alles auszuhalten.

wichtig ist....dass du versuchst unter der geburt das anzunehmen was grade passiert....dich darauf einzulassen...... und das ist es einfach was den meisten unter einer einleitung schwerer fällt.

kopf hoch....du bekommst dein baby-so oder so

Alles gute

Huhu
darf ich fragen, wieso bei dir schon in der 38.Ssw eingeleitet wurde?
Gab es eine Indikation?

Sorry, bin neugierig.

Hab noch Wochen und mag schon langsam nicht mehr...
Liebe Grüße

Gefällt mir
2. November 2013 um 12:41
In Antwort auf chau_12164621

Huhu
darf ich fragen, wieso bei dir schon in der 38.Ssw eingeleitet wurde?
Gab es eine Indikation?

Sorry, bin neugierig.

Hab noch Wochen und mag schon langsam nicht mehr...
Liebe Grüße


8 Wochen meine ich

Gefällt mir
2. November 2013 um 20:13
In Antwort auf chau_12164621

Huhu
darf ich fragen, wieso bei dir schon in der 38.Ssw eingeleitet wurde?
Gab es eine Indikation?

Sorry, bin neugierig.

Hab noch Wochen und mag schon langsam nicht mehr...
Liebe Grüße

Klar darfst du fragen
Akute plazentainsuffizienz und zusätzlich bin ich in eine gestose gerutscht

Gefällt mir
2. November 2013 um 20:31

Bei der ersten...
...wurde bei ET+10 angefangen mit Tabletten. Das hat nix gebracht. nach 2 Tagen wurde mir dann Gel gelegt. Das bewirkte irgendwann Wehen und dass der MuMu 1cm aufging. Nach 5 Tagen ging es uns beiden schlecht und Sie wurde per "schnellem KS" geholt.

beim 2ten ist die Fruchtblase geplatzt... nach vielen schmerzhaften Wehen und nachdem 20std vergangen waren, gab man mir wehentropf und pda. da war der mumu bereits 3cm offen. innerhalb von ein paar std war er dann komplett offen und dann gings ruck zuck ...

... ich persönlich würde nie wieder ohne geburtsreifen befund einleiten lassen, wenn es dir und dem kind gut geht. lass dich nicht verunsichern und hör auf dein gefühl! viel glück

Gefällt mir
2. November 2013 um 20:52

Zweite Geburt
(erste war ein KS) wurde ich bei 40+5 eingeleitet mit einer Tablette die vor den Mumu gelegt wurde. Hatte schon 2 tage Wehen, waren aber nicht wirksam und Baby war nicht mehr ausreichend versorgt.
Mumu war fingerdurchlässig.
3h nach der Tablette gings los im 1-2 Min.-Takt....8h lang. Da ich durch die 2 Tage Wehen schon sehr geschwächt war und nach 8h nur 4 cm Öffnung verzeichnet werden konnten, nahm ich die angebotene PDA an.
Unter PDA ging der Mumu in 1,5h vollständig auf.
Da die Presswehen dann nur unregelmäßig kamen dauerte die Endphase um die 2h.
Hat aber alles geklappt und ging trotz verlängerter Pressphase (wegen zu wenig Wehen...vermutlich wegen PDA) alle gut und ohne Hilfsmittel.
Die Kleine war fit wien Turnschuh und dank der PDA habe ich die Endphase sehr wach erleben dürfen!
Bin heute noch dankbar für das PDA Angebot der Hebamme...ich wär da nicht mehr drauf gekommen aber mir hat es dann sehr geholfen. War nach 36h doch sehr sehr durch und fertig

Wünsch dir alles Gute und ne tolle Geburt! Kopf frei machen...es kommt wies kommt

Gefällt mir
2. November 2013 um 21:05

Super!!!
Bei mir wurde auf wunsch drei tage nach et eingeleitet mit hormon-tampon
Befund: alles zu, komplett unreif
Um 8 morgens wurde die einleitung gelegt um 15:30 erste wehen (jede minute!!!) um 18:00 pda (ich dachte ich sterbe) um 19:19 war er da!
Würde es immer wieder so machen. Es waren 2 stunden arge schmerzen, aber dann war es ok

Gefällt mir
2. November 2013 um 21:07

Einleitung 3 Tage vor et
Wegen Ss Diabetes und zu hohem Blutdruck . Am 22.5 um 8.00 Uhr mit Tabletten das ging dan bis zum 24.5 nix keine wehen 25.5 Tablette vorm mumu gelegt nix keine wehen 26.5 dan mit Gel auch wieder nix qm 27.5 durfte ich einen Tag Pause machen und ein paar Stunden nach Hause 28.5 wieder Gel und dan sagte der Arzt wenn bis morgen nix geht ks ok ich gehofft das sich was tuht aber nix in der Nacht vom 29 auf den 30.5 an dem Morgen war der ks geplant hatte ich dan 1-2 wehen ich mich schon gefreut bin auf Klo schleimi verloren aber noch nichts der Schwester gesagt tja dan bin ich eingeschlafen und wach morgens auf und wieder nichts und dann wurde der ks gemacht der leider in vollnqkose endete aber das ist ne ander Geschichte
LG und alles gute für eine hoffentlich Einleitungs freie und schöne Geburt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers