Home / Forum / Mein Baby / Wer kann helfen, unterhalt von österreich

Wer kann helfen, unterhalt von österreich

15. Oktober 2011 um 12:28 Letzte Antwort: 15. Oktober 2011 um 21:41

nach deutschland?
Und zwar rief mich gerade eine total verzweifelte beste Freundin an.Sie hat vor 2 Wochen entbunden.Sie lebt in Deutschland( wurde auch hier geboren) der vater des kindes lebt in Österreich( dort geboren).die zwei waren kaum zusammen schon war sie schwanger.Er war nicht sehr begeistert( sie sagte sie nimmt die pille und wollte kein kondom) hatte er ihr ja geglaubt das sie die pille nimmt bzw nur an nicht fruchtbaren tagen( da hatte sie warum auch immer geschwindelt) sex hatten. Gut irgendwann hat er sich an den gedanken papa zu werden gewöhnt, aber kurz vor der geburt machte sie schluss weil sie so sagte sie keine liebe mehr für ihn empfindet.
So sie lebt von hartz4, er hat nen normal bezahlten job!
Wie ist das jetzt mit unterhalt da er ja in österreich lebt, gilt dennoch die düsseldorfer Tabelle? Oder gibts da was ganz anderes?Wer kennt sich aus?

Mehr lesen

15. Oktober 2011 um 13:06


schieb

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 15:04

Danke
ich werde ihr das so sagen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 16:43


hallo...

also wenns nach österreichischem unterhalt läuft, bekommt sie 16% von seinem Gehalt.

am besten mit dem JA abklären.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 16:57
In Antwort auf havva_11963256


hallo...

also wenns nach österreichischem unterhalt läuft, bekommt sie 16% von seinem Gehalt.

am besten mit dem JA abklären.

Das ist ja dann weniger als hier
ich dachte ja es kommt darauf an wo mutter und kind leben bzw wo das kind geboren ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 18:39

Hab das grad im Netz gefunden....
ist zwar schon von 2008, aber ich denke nicht, dass sich die Rechtslage sonderlich geändert hat.

http://www.frag-einen-anwalt.de/NEUKindsunterhalt-DeutschlandOesterreich-__f44433.html

Ich bin übrigens aus Österreich, der "Vater" meiner Großen ist Kanadier (lebt/arbeitet auch dort). Bei uns wäre das österreichische Recht zur Anwendung gekommen (also wo meine Tochter und ich den Lebensmittelpunkt hatten/haben), aus bestimmten Gründen habe ich aber auf Alimente (Unterhalt) von dem guten Herrn verzichtet.

LG





Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 18:48

Nein da die beiden ja bis kurz vor der geburt zusammen waren
und auch zusammen ziehen wollten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 19:04

Klar sie hat schon einen termin beim ja
nach der trennung war er sehr sauer und hat ihr vorgeworfen ihn nie geliebt zu haben und nur ein kind wollte usw und hat dann gesagt das er nicht zahlt ( so wie ich ihn kennengelernt habe war das einfach nur aus wut und drnke schon das er zahlen wird).er war total verliebt in meine freundin und nach dem ersten schock war er auch in das ungeborene verliebt und hat sich gefreut

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 19:14

Ich weiß es auch nicht sicher aber ich glaub ihr wenn sie sagt
das es nicht so war.auf der anderen Seite ist er mitschuld.klar wenn sie sagt wir brauchen kein kondom es ist momentan ungefährlich und er ihr das so glaubt, hätte er eben auf kondom bestehen müssen passieren kann immer was

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 20:12


bin selbst aus österreich und es läuft wie folgt:

die sonderzahlungen werden zusammengezählt und durch 12 geteilt. Dieser betrag wird nun zum nettogehalt dazugezählt und davon dann 16 %

muss aber dazu sagen, dass ich das alles ganz schön scheiße von deiner freundin finde

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Oktober 2011 um 21:41
In Antwort auf adele_12152697


bin selbst aus österreich und es läuft wie folgt:

die sonderzahlungen werden zusammengezählt und durch 12 geteilt. Dieser betrag wird nun zum nettogehalt dazugezählt und davon dann 16 %

muss aber dazu sagen, dass ich das alles ganz schön scheiße von deiner freundin finde

Ja, normalerweise
ABER nachdem die Frau und das Kind in Deutschland leben, gilt die Düsseldorfer Tabelle... allerdings sind aber in Hinblick auf die Einkommenshöhe des Vaters die österreich. Regelungen mit zu beachten.

Am besten sie erkundigt sich beim Jugendamt od. noch besser: bei einem Anwalt.

Finde es auch total daneben von der "Freundin".

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Haar Vitamine
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook