Home / Forum / Mein Baby / Wer kann meinem Sohn helfen? Bewegungszwang ?!?

Wer kann meinem Sohn helfen? Bewegungszwang ?!?

25. Juni 2012 um 13:40

Hallo zusammen,

ich habe einen Sohn, er ist jetzt knapp 6 Monate alt. Er ist 5 Wochen zu früh per Kaiserschnitt geboren (BEL und vorzeitiger Blasensprung), er lag auch direkt 2 Wochen in der Kinderklinik da er noch schwierigkeiten hatte mit der Sauerstoffversorgung (musste an CPAP, falls sich jemand damit auskennt). Als wir dann mit ihm zu Hause waren zeichnete sich schon schnell ab das er anders ist wie andere Kinder, er war sehr zappelig, hat viel geweint und hat ständig solche Drückgeräusche gemacht, also ständig in Bewegung und auch ständig am tonen. Dadurch war es uns auch unmöglich ihn mit zu uns ins Schlafzimmer zu nehmen, mit dem Unruhegeist im Zimmer haben wir kein Auge zugetan.
Recht schnell hat man auch gemerkt das er unter dauerspannung steht da er sich nie angelehnt hat (kuscheln war und ist unmöglich, weil er sich nie entspannt).Er hat sich als Baby auch laufend gestreckt.
Es wurde immer extremer mit ihm, steigerte sich schnell zum Schreikind. Man merkt richtig das er dadurch das er ständig mit sich selbst beschäftigt ist gar keine so richtige entwicklung macht, er hängt also im vergleich zu anderen kids in dem alter hinterher (obwohl 5 Wochen abgezogen werden). Man hat auch den eindruck er nimmt meistens gar nicht so wirklich am Leben teil. Er war die ersten Lebensmonate sehr schreckhaft und hat dann immer ganz schrill geschrien.
Jetzt hat sich das Schreien schon verbessert, allerdings kann er nicht entspannen, nicht herunterfahren, nie alleine einschlafen und fängt nach kürzester Zeit (am Tag, wenn er wach und ausgeschlafen ist) an zu knottern. Es zeichnet sich so ab als ob er einen ständigen Bewegungszwang hat.
Er zuckt ständig mit einem Körperteil (mal die Hüfte, mal die Hände usw.). Er kann keine 2 sec. ruhig liegen und man merkt richtig das es ihm total unangenehm ist und er das gar nicht steuern kann.

Ich war schon überall, schon 8 Mal bei Kinderärzten (Urteil: Koliken), beim Osteopathen in langer behandlung, in der schreibabyambulanz, beim arzt für Schmerztherapie (löste Blockaden in der HWS) und bin jetzt in Behandlung bei einer Vitametikerin.

Mich nervt es so sehr, ich renne ständig in der Gegend rum, greife jeden noch so kleinen Strohhalm, es findet auch jeder etwas, aber so wirklich besser geworden ist es nicht. Ich würde eher sagen das dass alles gar nix gebracht sondern ihn der lauf der Zeit dahin geführt hat wo er jetzt ist. Nicht zu verachten hat das ganze bisher auch schon eine Menge Geld gekostet da solche Angelegenheiten die Krankenkassen nicht übernehen, alles Privatspaß.
Mein früherer Versuch eine Überweisung zur Kinderklinik zu erhalten ist misslungen da man damals meinte er habe koliken, die reflexe seien in ordnung und das kind wäre zeitgerecht entwickelt, dafür gebe es keinen Grund.
So nun ist die Kolikzeit aber rum und der kleine ist immer noch so unruhig und Bewegungsgestört. Er wurde seitdem nie körperlich untersucht, wurde immer nur abgewimmelt, man hat mich nie ernst genommen. Ich bin so enttäuscht von den Ärzten.
Ich habe mir heute einen Termin in der Kinderklinik (Neuropädiatrie) gemacht damit man mal die Nervenströme misst um zu schauen ob da irgend eine Störung vorliegt, habe aber erst im Januar einen Termin bekommen.
Der Kleine tut mir so unendlich leid, ich hoffe ihr habt eine Idee was man noch tun kann bzw. kennt jemand der mir helfen kann.
Ich bin auch mit meinen Nerven am Ende.

Sorry das es so lang geworden ist.

Danke für eure Hilfe

Sunshine mit Ryan Philipp

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 21:32

Hallo sunshine !
Man , wo ich das gerade gelesen habe, hat es mich soo an meine Tochter erinnert ! Sie ist nun 27 Wochen alt ! Und von Anfang an zappelig und nur in Bewegung gewesen ... hat sich nachher auch in viel weinen und schreien umgewandelt ! Ich bin echt am Ende gewesen ! Konnte nichts genießen , geschweige denn jemanden besuchen ! Da Sie auch immer nach kürzester Zeit angefangen hat zu knöttern und dann schreien !
Einschlafen ging gar nicht alleine, momentan geht es schon innerhalb einer halben Stunde, dass sie dann am schlafen ist !
Auch Sie hat sich öfter erschreckt . Einmal so heftig und oft hintereinander, dass ich ins Krankenhaus gefahren bin zum abklären ! Dort wurden die Hirnströme gemessen , aber laut Arzt alles gut !
Beim Osteopathen waren wir auch , da Sie in BEL per Kaiserschnitt zur Welt gekommen ist ! Sie hatte starke Blockaden im Nackenbereich !
Der Kinderarzt meinte , sie wäre eventuell ein Schreikind... aber ich als Mutter habe gemerkt , dass es schmerzen waren !
Danach wurde es erheblich besser ... nach ca. 2 Monaten wurde es dann wieder ganz schlimm !
Momentan geht es gut ... Nur seit ca. 2 Wochen macht sie nun auch diese Druckgeräusche !
Anlehnen tut sich ab und an mal ... aber sonst immer nur in Aktion ! ...
Als es ihr besser ging, hat sie einen enormen Schub gemacht ... hatte richtig was nachzuholen ...
Wollte mal hören ob es bei dir schon was neues gibt ?

P.S. Lass uns mal wegen dem Thema in Kontakt bleiben !
Habe Freitag die U5 , mal sehen was der Arzt so sagt

Gruß
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 22:07
In Antwort auf schnoppel

Hallo sunshine !
Man , wo ich das gerade gelesen habe, hat es mich soo an meine Tochter erinnert ! Sie ist nun 27 Wochen alt ! Und von Anfang an zappelig und nur in Bewegung gewesen ... hat sich nachher auch in viel weinen und schreien umgewandelt ! Ich bin echt am Ende gewesen ! Konnte nichts genießen , geschweige denn jemanden besuchen ! Da Sie auch immer nach kürzester Zeit angefangen hat zu knöttern und dann schreien !
Einschlafen ging gar nicht alleine, momentan geht es schon innerhalb einer halben Stunde, dass sie dann am schlafen ist !
Auch Sie hat sich öfter erschreckt . Einmal so heftig und oft hintereinander, dass ich ins Krankenhaus gefahren bin zum abklären ! Dort wurden die Hirnströme gemessen , aber laut Arzt alles gut !
Beim Osteopathen waren wir auch , da Sie in BEL per Kaiserschnitt zur Welt gekommen ist ! Sie hatte starke Blockaden im Nackenbereich !
Der Kinderarzt meinte , sie wäre eventuell ein Schreikind... aber ich als Mutter habe gemerkt , dass es schmerzen waren !
Danach wurde es erheblich besser ... nach ca. 2 Monaten wurde es dann wieder ganz schlimm !
Momentan geht es gut ... Nur seit ca. 2 Wochen macht sie nun auch diese Druckgeräusche !
Anlehnen tut sich ab und an mal ... aber sonst immer nur in Aktion ! ...
Als es ihr besser ging, hat sie einen enormen Schub gemacht ... hatte richtig was nachzuholen ...
Wollte mal hören ob es bei dir schon was neues gibt ?

P.S. Lass uns mal wegen dem Thema in Kontakt bleiben !
Habe Freitag die U5 , mal sehen was der Arzt so sagt

Gruß
Tina


Hey,

schön das sich mal jemand meldet. Das hört sich ja echt nach der selben Geschichte an. Mittlerweile ist es erheblich besser geworden da ich zum einen edlich in der Kinderklinik war (hab kurzfrisitg einen frühen Termin bekommen), die haben wie auch jeder Arzt zuvor gesagt, tolles Kind, super entwickelt, alles gut, bla bla ... Das gleiche was ich immer zu hören bekommen habe, nachdem ich dann in Tränen ausgebrochen bin und meinte wenn das so weiter geht könnt ihr mich gleich in eine Psychatrie einweisen hat man dann auch endlich mal Ultraschall vom Kopf und vom Bauch gemacht aber auch da konnte man nichts feststellen, was mich doch schon sehr beruhigt hat das er körperlich gesund ist.Und kurz vor dem Klinikbesuch waren wir noch bei einer Vitamtikerin bei uns in der Gegend die einen Impuls im Nacken setzt was dem kleinen gar nicht weh tut. Der Impuls geht total schnell und setzt den Entspannungs Impuls wieder frei der weit hinten abgelegt ist und so angespannt ist das er diesen gar nicht alleine freisetzen kann. Die ersten Tage danach hat er viel geweint und ich dachte na toll, mal wieder etwas was nicht hilft, aber dann, nach einer Woche wurde alles anders. Er ist viel entspannter, lehnt sich an, erzählt viel, ist gar nicht mehr so am zappeln. Es ist wahnsinn. Ich kann natürlich nicht sagen obs wirklich von der Behandlung kommt aber mehr habe ich nicht gemacht und von alleine glaube ich nicht das sich da etwas so schnell, so gravierend ändert. Versuchs doch auch mal, auf www.vitametik.de kannst du dir adressen von Vitametikern bei dir in der Nähe raussuchen bzw. dich über die Behandlung informieren. Die das bei meinem Sohn gemacht hat ist so toll, die behandelt Kinder umsonst. Ich bin übermorgen bei der U5, dadurch das er ein Frühchen war hängt er natürlich in der Entwicklung Zeitmäßig zurück aber ist für das korrigierte Alter total fit. Ich werde auch die Impfung um weitere mindestens 4 Wochen nach hinten verschieben. Nach der ersten Impfung vor 12 Wochen ist es erheblich schlechter geworden, alles was bis dahin gut war konnte er nicht mehr und er hat nur noch gezappelt und war unruhig, das liegt daran das sich die Impfung aufs Nervensystem legt und da er eh sensibel ist nimmt ihn das total mit. unsere Kids sind ja fast gleichalt. Lass uns in Kontakt bleiben, vielleicht können wir uns gegenseitig gute Tipps geben.

Gruß
Sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 14:01

Huhu !
Mensch , dass hört sich ja schon mal gut an ! Als ich damals beim Osteopathen war, habe ich die 1. Impfung auch erst mit 12 Wochen machen lassen! Alles andere war mir einfach zu früh ... und es belastet den kleinen Körper enorm finde ich !
Das mit Krankenhaus hatte ich auch ... ich wurde angeschaut, als ob ich keine Ahnung hätte ... Ätzend !
Ich habe auch am Freitag den Termin für die U5 !
Mariechen ist nun gerade eingeschlafen und macht ihren Mittagsschlaf... hoffe ich
Ich google , dass mal mit der Vitametikerin ! Momentan kommen wir ganz gut klar... ich will sie nicht wieder durcheinanderbringen
Müssen auf jeden Fall in Kontakt bleiben ... habe schon gedacht , dass ich die einzige bin ... wo das Kind sooo übermäßig aktiv ist !
Unsere kleinen sind halt anders als andere

LG
Tina mit Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 13:37

Hey.
Meine Tochter kam 17 Wochen zu früh. Als sie mit 5 Monaten Heim kam hat sie auch diese Drückgeräusche gemacht. Heute ist sie 2Jahre alt und macht es manchmal immernoch. Sie ist auch immer körperlich sehr angespannt. Allerdings ist sie sonst eher ruhig und immer fröhlich. Sie macht seit Anfang Krankengymnastik. Habt ihr da mal drüber nachgedacht? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 13:58
In Antwort auf schnoppel

Huhu !
Mensch , dass hört sich ja schon mal gut an ! Als ich damals beim Osteopathen war, habe ich die 1. Impfung auch erst mit 12 Wochen machen lassen! Alles andere war mir einfach zu früh ... und es belastet den kleinen Körper enorm finde ich !
Das mit Krankenhaus hatte ich auch ... ich wurde angeschaut, als ob ich keine Ahnung hätte ... Ätzend !
Ich habe auch am Freitag den Termin für die U5 !
Mariechen ist nun gerade eingeschlafen und macht ihren Mittagsschlaf... hoffe ich
Ich google , dass mal mit der Vitametikerin ! Momentan kommen wir ganz gut klar... ich will sie nicht wieder durcheinanderbringen
Müssen auf jeden Fall in Kontakt bleiben ... habe schon gedacht , dass ich die einzige bin ... wo das Kind sooo übermäßig aktiv ist !
Unsere kleinen sind halt anders als andere

LG
Tina mit Marie

Huhu
Hey

Na wie war die U5?Bei uns alles bestens. Nur war er an dem tag gar nicht gut drauf, fürchte ryan hat bauchschmerzen wegen dem vielen brei oder bekommt grad ne erkältung, kein wunder bei dem wetter ... brrr .. hatte auch am freitag den zweiten termin bei der vitametikerin, diesmal hat er es super vertragen. kein geschreie, nichts. Hast du mal gescjait ob das was für euch sein könnte?

Gruß
Sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 18:11
In Antwort auf ryanne_12282232

Huhu
Hey

Na wie war die U5?Bei uns alles bestens. Nur war er an dem tag gar nicht gut drauf, fürchte ryan hat bauchschmerzen wegen dem vielen brei oder bekommt grad ne erkältung, kein wunder bei dem wetter ... brrr .. hatte auch am freitag den zweiten termin bei der vitametikerin, diesmal hat er es super vertragen. kein geschreie, nichts. Hast du mal gescjait ob das was für euch sein könnte?

Gruß
Sunshine


Hi ...
bei uns war die U5 auch super ... alles bestens!
71 cm und 6650g ! Wie sind eure Werte ??
Nee habe noch nicht geschaut ! Bislang läuft es ganz gut !
Hoffe bei euch auch !
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 17:56

Hallo
Bei uns wurde auch "schreibaby" attestiert. Er ist auch immer am zappeln. Und er hat sich im ganzen Körper steif gemacht. Man konnte ihn an Kopf und Füßen aus dem Bett heben, da war er gerade mal drei Wochen alt. Bei der U4 wurde mir mitgeteilt das er spastisch ist.... wirklich feststellen könnte man das aber erst mit 2Jahren. Er macht so ruckartige Bewegungen wenn er sich erschreckt.

Isabella mit Fabian, 15 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram