Home / Forum / Mein Baby / Wer kennt sich aus?Elterngeld und Minijob!

Wer kennt sich aus?Elterngeld und Minijob!

13. November 2007 um 22:35

Huhu!
ich werde ab nächste Woche an zwei Tagen die Woche jeweils 3 Stunden arbeiten gehen.Ich bekomme aber bis April noch Elterngeld!Ich muß das ja melden. Wird mir das Geld dann abgezogen oder darf man sich etwas dazu verdienen? Bekomme 6,79 die Stunde.
Wäre nett wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte.

Vielen Dank im Voraus!
LG Wiebke

Mehr lesen

13. November 2007 um 22:42

Ja, da wird was abgezogen,
aber nicht viel.
Es wird der Betrag, den Du jetzt monatlich verdienst von Deinem früheren Vollgehalt abgezogen.
Also wenn wir mal von 1.600 Euro netto ausgehen, dann wird nun 12 x 6,79 davon abgezogen, also 81,48

1.600 ./. 81,48 = 1.518,52 EUro

von diesem Betrag, werden nun die 67% für das Eltergeld berechnet und ausgezahlt, also 1.017 EUro anstatt vorher 1.072 Euro

Dies mal als Beispiel. Ich weiss ja nicht, was Du vorher verdient hast. LG Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 22:47
In Antwort auf leila_12919482

Ja, da wird was abgezogen,
aber nicht viel.
Es wird der Betrag, den Du jetzt monatlich verdienst von Deinem früheren Vollgehalt abgezogen.
Also wenn wir mal von 1.600 Euro netto ausgehen, dann wird nun 12 x 6,79 davon abgezogen, also 81,48

1.600 ./. 81,48 = 1.518,52 EUro

von diesem Betrag, werden nun die 67% für das Eltergeld berechnet und ausgezahlt, also 1.017 EUro anstatt vorher 1.072 Euro

Dies mal als Beispiel. Ich weiss ja nicht, was Du vorher verdient hast. LG Silke

Ui, da hät ich gleich auch eine Frage an Silke
Meine Tochter kam im Oktober 2006 zur Welt, also knapp 3 Monate zu früh fürs neue Elterngeld. Deshalb bekommen wir derzeit nichts, obwohl wir Gehaltsmäßig voll davon profitiert hätten - PECH!
Nun wollen wir noch ein Kind, ich verdiene aber momentan nichts, da ich Elternzeit nehme.
Gehen wir beim zweiten Kind wieder leer aus, oder schaut da der Staat, was ich vor dem ersten Kind verdient habe???
Weiß das zufällig eine von Euch?
LG
Danièle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 22:48
In Antwort auf leila_12919482

Ja, da wird was abgezogen,
aber nicht viel.
Es wird der Betrag, den Du jetzt monatlich verdienst von Deinem früheren Vollgehalt abgezogen.
Also wenn wir mal von 1.600 Euro netto ausgehen, dann wird nun 12 x 6,79 davon abgezogen, also 81,48

1.600 ./. 81,48 = 1.518,52 EUro

von diesem Betrag, werden nun die 67% für das Eltergeld berechnet und ausgezahlt, also 1.017 EUro anstatt vorher 1.072 Euro

Dies mal als Beispiel. Ich weiss ja nicht, was Du vorher verdient hast. LG Silke

@knodderhex
Vielen Dank für die schnelle Antwort! So viel hab ich nicht verdient. Leider! Ich hab gedacht bei dem bißchen Arbeiten ziehen die einem nix ab. War mal wieder nen Wunschdenken von mir!
Nochmals Danke und gute Nacht!

LG Wiebke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 22:51
In Antwort auf kimitaran

Ui, da hät ich gleich auch eine Frage an Silke
Meine Tochter kam im Oktober 2006 zur Welt, also knapp 3 Monate zu früh fürs neue Elterngeld. Deshalb bekommen wir derzeit nichts, obwohl wir Gehaltsmäßig voll davon profitiert hätten - PECH!
Nun wollen wir noch ein Kind, ich verdiene aber momentan nichts, da ich Elternzeit nehme.
Gehen wir beim zweiten Kind wieder leer aus, oder schaut da der Staat, was ich vor dem ersten Kind verdient habe???
Weiß das zufällig eine von Euch?
LG
Danièle

@ kimitaran
Soweit ich weiß stehen dir dann nur die 300 Euro zu. Es werden die letzten 12 Monate berücksichtigt. Hast du sie nicht gearbeitet bekomst du nur 300 Euro. Das geht einer Bekannten von mir auch so! Sie hat dieses Jar entbunden das zweite Kind und war mit dem anderen in ELternzeit.Sie bekommt nur die 300 Euro.
LG Wiebke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 22:55
In Antwort auf kimitaran

Ui, da hät ich gleich auch eine Frage an Silke
Meine Tochter kam im Oktober 2006 zur Welt, also knapp 3 Monate zu früh fürs neue Elterngeld. Deshalb bekommen wir derzeit nichts, obwohl wir Gehaltsmäßig voll davon profitiert hätten - PECH!
Nun wollen wir noch ein Kind, ich verdiene aber momentan nichts, da ich Elternzeit nehme.
Gehen wir beim zweiten Kind wieder leer aus, oder schaut da der Staat, was ich vor dem ersten Kind verdient habe???
Weiß das zufällig eine von Euch?
LG
Danièle

@ Daniéle
Hallo Liebes,

Ohje....nein, leider bekommst Du nur die 300,- Euro Mindestsatz an Eltergeld. Es zählt immer der Zeitraum von 12 Monaten vor der Geburt des jeweiligen Kindes
Du müsstest jetzt ein Jahr lang Vollzeit arbeiten, um einen vollen ANspruch auf Elterngeld zu haben. Bei Teilzeit gibts auch was, aber halt entsprechend 67% vom Nettogehalt...meist ist das kaum über die 300 Euro Mindestsatz.

Warum habt Ihr gar nichts bekommen beim ersten Kind? Normal gibts 2006 noch 2 Jahre 300 Euro. Es sei denn, das Einkommen war vorher über einer gewissen Grenze zu hoch.

Tut mir leid, dass ich Dir nichts positives mitteilen konnte ABer wie gesagt, 300 Euro zzgl. Kindergeld gibts in jedem Fall !!!

LG Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 10:59

@knodderhex und wiebke
Hi,
leider liegen wir knapp über der Grenze, die Erziehungsgeld bringen würde. Andererseits könnte man auch "glücklicherweise" sagen, soll heißen es geht uns insgesamt nicht schlecht.
Ungerecht finde ich es trotzdem, da ich ja immer gut verdient habe und jetzt nichts bekomme.
Die 300 Euro sind seit 2007 neu, oder? Dann hätten wir wenigstens bisserl was, außerm Kindergeld
Aber erst mal möcht ich wieder schwanger werden und ja nicht wegen des Geldes wegen...
Danke für Eure Infos
LG Danièle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 11:14
In Antwort auf kimitaran

@knodderhex und wiebke
Hi,
leider liegen wir knapp über der Grenze, die Erziehungsgeld bringen würde. Andererseits könnte man auch "glücklicherweise" sagen, soll heißen es geht uns insgesamt nicht schlecht.
Ungerecht finde ich es trotzdem, da ich ja immer gut verdient habe und jetzt nichts bekomme.
Die 300 Euro sind seit 2007 neu, oder? Dann hätten wir wenigstens bisserl was, außerm Kindergeld
Aber erst mal möcht ich wieder schwanger werden und ja nicht wegen des Geldes wegen...
Danke für Eure Infos
LG Danièle

@Daniéle
Ne, die 300 Euro gabs auch früher schon und dann sogar für 2 Jahre. Man bekam sie nicht, wenn das Einkommen zu hoch war, also ist das bei Euch der Fall gewesen. Dann gibts nur das Kindergeld.

Neu ab 2007 ist, dass es die 300 Euro Mindestsatz immer gibt, aber dafür nur 1 Jahr. Die Besserverdiener bekommen bis zu 1.800 EUro monatlich für ein Jahr. Damit sollen die, die viel eingezahlt haben auch dafür belohnt werden und die, die eben nichts oder nur wenig eingezahlt haben auch entsprechend wenig ausgezahlt bekommen, jedoch auf jeden Fall einen Mindestsatz.
Eigentlich gerechter als vorher.
Wie in Deinem Fall ja auch es gerechter gewesen wäre, wenn Ihr was bekommen hättet, da Ihr ja beide kräftig eingezahlt habt
Früher ging es nach EInkommen, heute nach Einzahlung. Heute sollen eben nicht die, die eh nichts in die Kassen bringen auch noch unterstützt werden, sondern diejenigen, die brav und lang und viel eingezahlt haben.

LG
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 11:15

Du
darfst bis zu 30 std wöchentlich arbeiten. und ich dachte auch das nichts abgezogen wird. allerdings weiß ich das nicht sicher, da ich nur den mindestbetrag von 300 euro bekomme und es da wohl was anderes ist.
lg mauf und mariella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen