Home / Forum / Mein Baby / Wer kennt sich aus, kündigen wegen Umzug und neuem Job des Partners !?

Wer kennt sich aus, kündigen wegen Umzug und neuem Job des Partners !?

8. September 2013 um 20:17

Guten Abend,

Ich fang gleich an, also mein Freund ist mit seinem Studium fertig und hat sofort einen super Job in unserer Heimat bekommen. Wir freuen uns natürlich total und werden also demnächst umziehen.
Das heißt auch das ich meinen Job kündigen muss und da kommen wir auch schon zum Problem, bekomme ich vom Arbeitsamt eine Sperrzeit wenn ich aus den oben genannten Gründen kündigen muss?

Ich suche mir natürlich eine neue Arbeitsstelle so schnell wie möglich aber auf eine Sperrfrist möcht ich natürlich gern verzichten.

Kennt sich da jemand von euch aus?

Danke und LG

Mehr lesen

9. September 2013 um 12:41

Schieb
mich mal hoch

Gefällt mir

9. September 2013 um 13:05

Ja
ging mir so als ich 2006 von Sachsen nach NRW zog wegen meines damaligen Freundes (und heutigen Ehemannes)
mir platzte leider ein Jobangebot weg, so dass ich mich arbeitslos melden musste
bekam damals eine Sperre von 3 Monaten, weil ich selbst gekündigt hatte und wir nicht verheiratet waren
war aber halb so wild, fand ziemlich schnell einen neuen Job
LG

Gefällt mir

9. September 2013 um 13:42

Hallo,
Wenn du zu euren Eltern in die Nähe ziehst, gilt das als Familienzusammenführung und du bekommst keine Speerzeit. War jedenfalls bei mir so, als wir zurück in meine alte Heimat gezogen sind. Liebe Grüße Jetztzuviert

Gefällt mir

9. September 2013 um 13:46


Ich denke dass es darauf hinaus läuft, dass du eine Sperre bekommst, aber lass es doch gar nicht so weit kommen und such dir jetzt schon was neues dort?!

Habe auch alles getan, um nicht zum A-Amt zu müssen und siehe da - Geduld und Fleiß zahlen sich immer aus!

Viel Erfolg!

1 LikesGefällt mir

9. September 2013 um 14:26

Ich hab auch keine Sperre bekommen
Man muss nur Sonne Bogen ausfüllen warum man gekündigt hat und da gibt's unter dem Stichwort Familienzusammenführung. Du musst nur schreiben dass es eine unzumutbare Härte darstellt und weder für dich noch dein Kind verkraftbar ist so weit vom Vater getrennt zu leben und dass ihr dann ne Doppelte Haushaltsführung hättet was finanziell nicht möglich ist.

Bei uns ging das sogar noch ohne Kinder weil ich reingeschrieben hab dass wir Kinder wollen und deshalb nicht getrennt sein möchten

Gefällt mir

9. September 2013 um 19:05

Okay
Ich danke euch erstmal

Ich werde wohl mal beim Arbeitsamt anrufen und denen meine Situation schildern, mir bleibt ja noch die Möglichkeit meinen Arbeitgeber zu bitten mich Betriebsbedingt zu kündigen aber denn habe ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und das würde sich leider total überschneiden und alleine hier oben bleiben ohne Mann und Kind ist unmöglich und unvorstellbar für mich auch wenns nur 1 Monat wäre..

Gefällt mir

9. September 2013 um 20:39

Vielleicht...
wartet ihr erst einmal die Probezeit Deines Freundes ab und Du suchst nach etwas Neuem, bevor Du kündigst? Hinterher steht ihr beide ohne Job da... Habt ihr Kind(er) zusammen? Ansonsten funktioniert das mit der "Familienzusammenführung" nicht. Alles Gute!

Gefällt mir

9. September 2013 um 20:40
In Antwort auf saralie90

Okay
Ich danke euch erstmal

Ich werde wohl mal beim Arbeitsamt anrufen und denen meine Situation schildern, mir bleibt ja noch die Möglichkeit meinen Arbeitgeber zu bitten mich Betriebsbedingt zu kündigen aber denn habe ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und das würde sich leider total überschneiden und alleine hier oben bleiben ohne Mann und Kind ist unmöglich und unvorstellbar für mich auch wenns nur 1 Monat wäre..

Sorry...
Jetzt erst gesehen, dass ihr ein Kind habt....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen