Home / Forum / Mein Baby / Wer kümmert sich jetzt ums baby

Wer kümmert sich jetzt ums baby

16. August 2011 um 17:52 Letzte Antwort: 16. August 2011 um 22:50

Liebe mamas wie fühlt es sich an ein kleines baby mit nach hause zu nehmen, also nach dem krankenhaus...

Ich bin jetzt in der 40 ssw und es ist für mich immer noch so unwirklich das ich bald ein kleines baby zu hause haben werde, mein kleines baby

Kann mir das garnicht vorstellenihn bald zu sehen und habe eher das gefühl ich bin immer schon schwanger und bleibe auch immer schwanger...

Also baby mit nach hause und dann?? Kuscheln?? Ihn fragen zu was er jetzt lust hat in kibderwagen und spatzieren fahren??

Liebe grüße

Mehr lesen

16. August 2011 um 17:55


Wie es sich anfühlt - ganz wunderbar und unglaublich anstrengend.
Mach die ersten paar Tage mal ganz ruhig, die Hebamme kommt jeden Tag vorbei um nach euch zu schauen und die wird dir auch sagen, wann ihr gut raus könnt.
Ich war 10 Tage nur in der Wohnung und der erste Spaziergang war ein Erlebniss und danach ergibt sich alles von selbst. Ich hatte erst nach 5-6 Wochen überhaupt wieder richtig Lust und Kraft mehr als nur die Spaziergänge zu unternehmen.
Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit deinem Kleinen.
Grüße,
Schneelicht

P.S.: Und vielleicht jetzt schon um einen Babymassagekurs und so kümmern, denn die sind schnell ausgebucht.

Gefällt mir
16. August 2011 um 17:58


genau das meinte ich mit unglaublich anstrengend

Gefällt mir
16. August 2011 um 18:05


Meine freundin hat gerade vor ein paar tagen ihr kind bekommen und das konnte ich auch nicht anfassen/hochheben... Da hat man ja angst das man was kaputt macht. Kann das nur bei babys so ab 1 jahr
Aber ein jahr lang kann ich mein kleinen ja nicht liegrn lassen... Aber ich mach halt immer alles kaputt oh man das wird noch was...

Wenn er mir auf die brust gelegt wird nach der geburt, liegt er da so lange bis ihn wieder weg nimmt

Naja vielleicht hab ich dann ja auf einmal mutterinstingt... Ich hoffe sehr

Gefällt mir
16. August 2011 um 18:23

...
Ich bin 13?! Nein bin 22... Meinen beitrag war ihr wohl zu kindisch

Deswegen bin ich aufs alter nicht eingegangen, wollte hier kein zickenkrieg mitmachen sondern nur meiner aufregung ausdruck verleihen

Wurde wohl falsch verstanden...

Gefällt mir
16. August 2011 um 19:05

Spucktuch
Hätte es nicht besser beschreiben können!! So wars auch bei mir
Aber so nach zwei monaten hat es spaß gemacht, die routine wurde besser und es wurde immer schöner

Gefällt mir
16. August 2011 um 19:27

Ganz genau so
Das unterschreibe ich in jedem einzelnen Punkt. Wir kamen zu Hause an mit dem kleinen Wurm und alles war plötzlich so KOMPLETT anders. Ich hatte mich so auf den Kleinen gefreut und dann war er endlich da - und nun? Die ersten 1-2 Nächte waren der Horror. Nur Geschrei, Ängste, Zweifel, Überforderung, Stillprobleme. Darauf hatte mich irgendwie keiner vorbereitet. Hab ich das wirklich gewollt? Was hab ich mir dabei gedacht? Ja, es wird besser. Aber ehrlichgesagt langsamer als ich dachte. Ich kämpfe immernoch mit der Umstellung von dem unternehmungslustigen spontanen Ich zur 24-Stunden-Vollzeit-Mama, dabei hatte ich jetzt schon 7 Wochen Zeit.

Gefällt mir
16. August 2011 um 19:29


Oh mein gott!!!!!!!

Wie peinlich und ich so negativ!!! Kommentar von mir sofort zurück genommen... Hmm mein profil muss dann wohl mal überarbeitet werden.

Gefällt mir
16. August 2011 um 19:44


Als ich mit Wurmi daheim war haben wir eigentlich nur ie ganze zeit gekuschelt und sind halt spazieren gefahren =)

Die erste zeit schlafen futtern und schieten sie ja eh nur

Jetzt mit 15 Wochen gehts hier zuhause schon etwas mehr ab

Geniess einfach die zeit mit deinem baby =)

Lg

Jessy + Castiel

Gefällt mir
16. August 2011 um 20:33


Ruh dich erstmal schön aus, lass im Haushalt alles liegen was nicht unbedingt nötig ist, verbring ganz viel Zeit mit deinem Spatz und genieß es, Mami zu sein!

Ich fand es auch ganz komisch aufeinmal mit MEINEM Baby daheim zu sein. Im Krankenhaus war das alles noch so unwirklich, aber dann wurde mir auf der Heimreise bewusst, dass das jetzt echt mein Baby ist und ICH mich drum kümmern muss, da hab ich ein oder auch mehrere Tränchen vergossen

Aber man wächst schnell ins Mami sein rein. Die ersten Tage und Wochen sind ungewohnt und schwierig, man ist unsicher. Aber das legt sich meistens schnell.

Wünsch dir eine tolle Geburt und ganz viel Spaß mit deinem Baby! Sie werden gaaanz schnell groß

Gefällt mir
16. August 2011 um 20:56


Oh man um so mehr ich sowas lese um so aufgeregter werde ich

Bin gespannt wann ich meinen stinker endlich sehen darf bin am DO in der 41 ssw... Lang kanns ja nicht mehr dauern... Und dann ist er da und geht auch nicht mehr

Gefällt mir
16. August 2011 um 21:34


nach hause kommen war wundervoll
ich war im geburtshauen und war 4 stunden nach der geburt wieder zu hause.die ersten tage waren einfach nur toll,ich bin allein erziehend und es gab nur mich und mein baby
eigentlich hat sie nur geschlafen und getrunken,sie hat nie gescrien,wenn nur gaaanz kurz..
mir war zeitweise richtig langweilig,weil sie überall schlief,egal wo ich sie hinlegte.oft hielt ich sie im arm beim schlafen und 2stunden lang mein kleines wunder an,ich konnte mich nicht satt sehen und sie roch sooo toll,einfach himmlisch
das ganze ging 10 tage und dann...
von einem tag auf den anderen schrie sie nur noch und schlief kaum,sie spuckte dauernd und war fast nie zufrieden,dennoch liebe ich sie unbeschreinlichund bin dankbar fürdie ersten 10 tage.
hoffe dein engel kommt bald und ich wünsche dir eine tolle erste zeit,genieß sie.
lg rieselchen+lilly sophie in 3 stunden 21 wochen

Gefällt mir
16. August 2011 um 22:50


Genauso ähnlich war oder ists auch bei mir.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers