Anzeige

Forum / Mein Baby

Wer lässt sein Kind/Baby mit im Elternbett schlafen??

Letzte Nachricht: 24. September 2007 um 19:42
L
lovisa_12247614
21.09.07 um 11:40

das würde mich mal interresieren.

Meine Kleene schläft zur Zeit auch noch mit im Bett..und ich muss zugeben ich geniesse es, aber demnächst möchte ich sie entwöhnen. Auch wenn es mir schwer fallen wird.

Gruß Jessi mit Mia Sophie

Mehr lesen

J
jami_11947619
21.09.07 um 11:47

Hallo
meiner kleiner ist 24 tage und er schläft im stubenwagen in seinem zimmer.nur wenn er sich nachts absolut nicht beruhigen will pack ich ihn ins stillkissen und nehm ihn zu uns ins bett.Aber das ist nur ausnahme sonst gewöhnt er sich dran und dann hab ich das problem ihn wieder an sein zimmer und stubenwagen zu gewöhnen.
lg

Gefällt mir

M
mio_12501087
21.09.07 um 11:49

Wir gehören auch mit zu Partie
ich finde es total schön und wir genießen es sehr. Wer weiß wie lange sie uns noch so nah sein wird. Unsere Kleine darf solange bei uns mit im Bett schlafen wie sie es möchte. Anfang war ich auch totaler Familienbettgegner, aber jetzt ist alles anders und ich würde es immer wieder genau so tun. Denn die Vorteile sprechen meiner Meinung nach einfach für dafür.
Warum möchtest du sie entwöhnen, wenn ich fragen darf?

Liebe Grüße Maria und Kati

Gefällt mir

A
aune_12522142
21.09.07 um 11:52

Meiner!
Und ich war die einzige, die im GVK gesagt hat: mein Kleiner schläft in seiner Wiege im eigenen Zimmer *lol*

Es kommt immer anders als man denkt.
Denn seine Wiege hasst er - und es ist eben alles viel einfacher wenn sie im eigenen Bett schlafen.

Allerdings stinkt es mir manchmal schon, denn in Wirklichkeit ist es so dass er in meinem Bett schläft und ich zwischen den Matratzen

LG natalie und adrian (*17.07.07)

Gefällt mir

Anzeige
L
lovisa_12247614
21.09.07 um 12:03
In Antwort auf mio_12501087

Wir gehören auch mit zu Partie
ich finde es total schön und wir genießen es sehr. Wer weiß wie lange sie uns noch so nah sein wird. Unsere Kleine darf solange bei uns mit im Bett schlafen wie sie es möchte. Anfang war ich auch totaler Familienbettgegner, aber jetzt ist alles anders und ich würde es immer wieder genau so tun. Denn die Vorteile sprechen meiner Meinung nach einfach für dafür.
Warum möchtest du sie entwöhnen, wenn ich fragen darf?

Liebe Grüße Maria und Kati

Ich möchte sie entwöhnen weil
sie jetzt anfängt sich hin und herzurollen und ich liege meistens soo schief und habe daher probleme mit meiner Halswirbelsäule (oft Kopfschmerzen und Verspannungen)... ich genieße es zwar sie anzusehen und könnte heulen vor Glück wenn sie im schlaf nach meiner Hand sucht und dann total ruhig wird wenn sie sie gefunden hat...aber wie gesagt...sie macht sich total breit...

Manchmal schläft sie beim stillen auf meinem Arm ein. Auch hier bringe ich es oft nicht übers Herz sie hinzulegen...ach ja..

Gruß Jessi

Gefällt mir

K
kagiso_12510703
21.09.07 um 12:11

Ich auch
Meine Kleine darf auch bei uns im Elternbett schlafen falls sie sich nicht beruhigen will! Normalerweise schläft Sie in Ihrer Tragetasche neben dem Bett, aber manchmal hat sie in der Nacht einfach das Bedürfnis nach Mamas Nähe, dem ich natürlich nachgebe!
Klar denke ich manchmal ich sollte das nicht machen, um sie nicht zu sehr zu verwöhnen und gar daran zu gewöhnen bei uns im Bett zu schlafen, aber mein Gefühl sagt mir, dass das ab und an gar nicht schadet!(weder ihr noch mir)
LG Tina mit Sophia (4 Wochen)

Gefällt mir

I
ilene_12365070
21.09.07 um 12:13

Hi,
meiner hat auch mit im Bett geschlafen und es war nie ein Problem. Mit ca. 3 -4 Monaten hat er dann in seinem eigenen bett bei uns im Schlafzimmer geschlafen und mit ca. 7 Monaten in seinem eigenen Kinderzimmer.
Jetzt ist er knapp 18 Monate alt und schläft in letzter Zeit wieder viel mit bei uns im Bett ( schlechte Träume, Zähneetc.) Du siehst: es hört nie auf Allerdings schläft er immer in seinem eigenen Bett ein und kommt dann erst Nachts...
Macht, wie ihr es für richtig haltet, jedes Kind ist anders und hat verschiedenen Bedürfnisse. Manche schlafen eben besser im Elternbett und die Eltern schlafen dann auch ruhiger, bei anderen ist es umgekehrt.

LG Woodo

Gefällt mir

Anzeige
H
hege_11923818
21.09.07 um 12:18

Wir auch!
Oh-was hab ich vor der Geburt immer getönt-UNSER Baby kommt von Anfang an in SEIN Zimmer, in SEIN Babybett...jaja...schon in der ersten Nacht im Krankenhaus machte mir dann unser Sohnemann klar, was er davon hielt nämlich gar nix! Er jammerte so lange in seinem Bettchen rum, dass ich irgendwann gegen 4 Uhr morgens aufgab und ihn zu mir ins Bett holte, dort schlief er dann sofort ein ...seit dem habe ich es ehrlich gesagt auch gar nicht mehr ausprobiert, ob er in seinem Bett schlafen würde.
Allerdings möchte ich ihn demnächst dann doch mal langsam an sein Bett gewöhnen, weil mir einfach kaum noch Platz bleibt, zwischen meinen Männern

LG
Bea

Gefällt mir

R
robin_12261687
21.09.07 um 12:26
In Antwort auf jami_11947619

Hallo
meiner kleiner ist 24 tage und er schläft im stubenwagen in seinem zimmer.nur wenn er sich nachts absolut nicht beruhigen will pack ich ihn ins stillkissen und nehm ihn zu uns ins bett.Aber das ist nur ausnahme sonst gewöhnt er sich dran und dann hab ich das problem ihn wieder an sein zimmer und stubenwagen zu gewöhnen.
lg

Meine Kleine...
schlief die ersten Wochen auch ausschließlich nachts in unserem Bett, tagsüber in ihrer Wiege im Erdgeschoß. Das ist für mich auch bequemer, weil ich voll stille und so gar nicht aufstehen muß.

Nachdem sie sich aber immer breiter machte in meinem (!) Bett und ich tagsüber vor Rückenschmerzen kaum noch laufen konnte, schläft sie jetzt als Kompromiß abends in ihrer Wiege neben meinem Bett ein und wenn sie gegen 3-4 Uhr wach wird und Hunger hat, nehme ich sie zu mir und dort bleibt sie dann auch für den Rest der Nacht. Manchmal ziehe ich dann morgens auf die Bettseite meines Mannes um (er muß früher raus als ich), um mich nochmal richtig ausstrecken zu können.

Mein Mann findet es übrigens toll, daß die Kleine zwischen uns schläft und war mit der stundenweise Umsiedlung nicht so recht einverstanden. Er sieht sie so gern an, wenn sie friedlich zusammengekuschelt tief schläft. Aber klar, ER hat ja auch sein Bett für sich allein die ganze Nacht und wird nicht mal wach, wenn die Kleine kräht, weil sie Hunger hat... Männer!

Gefällt mir

Anzeige
F
fedora_12255895
21.09.07 um 12:49
In Antwort auf jami_11947619

Hallo
meiner kleiner ist 24 tage und er schläft im stubenwagen in seinem zimmer.nur wenn er sich nachts absolut nicht beruhigen will pack ich ihn ins stillkissen und nehm ihn zu uns ins bett.Aber das ist nur ausnahme sonst gewöhnt er sich dran und dann hab ich das problem ihn wieder an sein zimmer und stubenwagen zu gewöhnen.
lg

Hallo!!!!
mein kleiner (6 1/2 monate) schläft seit ca 2 wochen auch bei mir, also am abend schläft er im bettchen ein, un in der nacht hole iich ihn, weil er so unruhig schläft.
am anfang war sehr unbequem für mich, aber jezt beginne ich es zu geniessen...wenn er meine nähe braucht dann gebe ich es ihm...und er schläft neben mir sehr ruhig, und wacht bis morgen nicht auf das gefällt mir soooooo sehr

liebe grüsse kinga& timon

Gefällt mir

R
romey_11865414
21.09.07 um 12:58

Hallo
Meine Tochter schlief von Anfang an in ihrem Bett. Muß allerdings sagen daß ich in ihrem Zimmer noch eine Couch hatte wo ich geschlafen habe wegen dem nächtlichen Stillen. Wollte sie von Anfang an daran gewöhnen das es ihr Zimmer und ihr Bett ist damit wir als Eltern unsere Privatsphäre haben.

Gefällt mir

Anzeige
I
iloise_12040486
21.09.07 um 13:56
In Antwort auf robin_12261687

Meine Kleine...
schlief die ersten Wochen auch ausschließlich nachts in unserem Bett, tagsüber in ihrer Wiege im Erdgeschoß. Das ist für mich auch bequemer, weil ich voll stille und so gar nicht aufstehen muß.

Nachdem sie sich aber immer breiter machte in meinem (!) Bett und ich tagsüber vor Rückenschmerzen kaum noch laufen konnte, schläft sie jetzt als Kompromiß abends in ihrer Wiege neben meinem Bett ein und wenn sie gegen 3-4 Uhr wach wird und Hunger hat, nehme ich sie zu mir und dort bleibt sie dann auch für den Rest der Nacht. Manchmal ziehe ich dann morgens auf die Bettseite meines Mannes um (er muß früher raus als ich), um mich nochmal richtig ausstrecken zu können.

Mein Mann findet es übrigens toll, daß die Kleine zwischen uns schläft und war mit der stundenweise Umsiedlung nicht so recht einverstanden. Er sieht sie so gern an, wenn sie friedlich zusammengekuschelt tief schläft. Aber klar, ER hat ja auch sein Bett für sich allein die ganze Nacht und wird nicht mal wach, wenn die Kleine kräht, weil sie Hunger hat... Männer!

Familienbett
Hey Du,
unser Sohn (6 1/2 Monate) schläft auch bei uns mit im Bett.
Allerdings hat er auch einen Babybalkon an unserem Bett, wohin er auch mal ausweichen kann. (Super Erfindung )
Ich persönlich bin der Meinung, dass das Kind -gerade im ersten Jahr- zu seinen Eltern gehört. Von "Kind soll im eigenen Bett schlafen" oder gar im eigenen Zimmer, halte ich -im ersten Jahr- überhaupt nichts.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Für meinen Mann und mich ist es selbstverständlich und für mich absolut praktisch. Wenn der Lütte nachts trinken will, kann er sich ja quasi selbst bedienen und ich kann weiterschlafen
Mein Mann konnte dadurch auch immer durchschlafen und wir haben überhaupt kein nächtliches Theater.
Jeder so wie er mag und es für richtig empfindet. Wir machen es so
LG Ria

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alev_609193
21.09.07 um 16:37
In Antwort auf romey_11865414

Hallo
Meine Tochter schlief von Anfang an in ihrem Bett. Muß allerdings sagen daß ich in ihrem Zimmer noch eine Couch hatte wo ich geschlafen habe wegen dem nächtlichen Stillen. Wollte sie von Anfang an daran gewöhnen das es ihr Zimmer und ihr Bett ist damit wir als Eltern unsere Privatsphäre haben.

....
aber wenn du im zimmer deines kindes schläft habt ihr auch keine privatsphäre!!! da hab ich mehr wenn ich wenigstens mit meinem partner im gleichen bett liegen! also meine hatte dann mit dem umpatieren null probleme!

Gefällt mir

Anzeige
S
sumi_12332953
21.09.07 um 19:47

Hallo Housegirl,
unsere Kleine ist 14 Monate und hat eigentlich immer in ihrem eigenen Bettchen geschlafen. Seit ein paar Monaten hat sie öfter mal Schlafprobleme- und dann kommt sie nachts halt mit in unser bett. Was solls, wenn sie es braucht, dann ist es halt so. Ich habe nachts einfach keine Nerven für Geschrei nachts, deswegen darf sie dann mit zu uns. Es gibt genug Nächte, in denen sie in ihrem Bett durchschläft, von daher mache ich mir keine großen Gedanken, dass sie sich dran gewöhnt oder so.

Abends schläft sie immer in ihrem eigenen Bettchen ein, da gibt es keine Kompromisse, denn die Abende gehören meinem Mann und mir. Ich möchte mit ihm Arm in Arm einschlafen. Aber wenn die Kleine dann nachts irgendwann dazu kommt, ist es ok.

LG KAren

Gefällt mir

L
leonie_12717151
21.09.07 um 20:07

Hallo leuts
meiner fast 20 monate wird abends in sein bett gelegt, nachdem er eingeschlafen ist, aber nachts hol ich ihn, ich fuehl mich wohler wenn er in meiner naehe ist, es gab phasen wo er in seinem bett in unserem zimmer nachts geschlafen hat, wo er in seinem bett in seinem zimmer nachts geschlafen hat, aber da war auch meine schwester hier und im gleichen zimmer und ich dann auch, somit wars ok fuer mich.
mein mann hat auch kein problem damit, dass er in unserem bett schlaft, nachts, (tagsueber schlaeft er in seinem bett in seinem zimmer), obwohl er immer sagt, er soll es lernen, aber dann beschwert er sich, wenn ich in der mitte lieg und nicht den kleinen in der mitte lass, lol, aber es ist zu warm, wenn er von 2 grossen koerpern eingequetscht wird, lol.

frueher hab ich immer gedacht, ich sollte ihn unbedingt nachts an sein zimmer sein bett gewohenen, aber mittlerweile lass ich es so wie es ist. ich glaub er wird von allein in sein zimmer irgendwann wollen, solang geniess ich es noch .

einziges problem, ich muss ihn auf der bettkante in den schlaf dopsen, fruher als er noch leichter war, lief ich mit ihm, nur bei meinem mann laesst er sich dann einfacher reinlegen, allerdings muss er ihn schon ein bisschen rumtragen.

egal, wir geniessen es wie es ist, und so ist auch schoen und gut. ich kann mich halt auch nicht von ihm trennen, obwohl ich seh, dass er abends allein in seinem bett schlaeft, aber ist halt auch einfacher ihn zu mir rueberzunehmen, wenn wir abends ins bett gehen, da er nachts wieder ofters wach wird.

lang, sorry

lg

Gefällt mir

Anzeige
D
dorota_12909349
21.09.07 um 20:31

Meine kleine....
...schläft auch bei mir im bett!!!
am anfang hat sie in ihrer tragetasche gschlafen in der wiegeaber das wurde ihr zu ungemütlich!!
als ich sie im bett gestillt hatte bin ich dabei eingeschlafen (nachts über) und da hatte sie meine nähe und da dachte ich mir halt das sie dann bei mir schlafen soll!!
inmoment schlafe ich bei meiner mutter im wohnzimmer au der couch (die auch sehr groß ist)
meine kleine schläfz dann auch auf der couch aber auf ihrer madratze aus der wiege und das zwischen mir und meiner mutter..
bin recht früh mutter geworden (mit 16) und verwöhne die kleine auch recht viiel..
aber meiner kleinen tut es gut neben ihrer oma und mama zu schlafen!!
dabei schläft sie auch bei ihren 6 wochen auch richtig durch die nacht..
6-8 stunden schläft sie dann

Gefällt mir

Z
zeus_12440067
21.09.07 um 20:35

Meistens
Unsere Kleine ist nun schon 2 Jahre alt und hat lange sowieso bei uns geschlafen. Gerade wegen dem Stillen war das so viel einfacher.
Sie schläft inzwischen in ihrem eigenen Bett ein. Wenn sie dann gut schläft, kann es sein, dass sie bis morgens in ihrem eigenen Bett durchschläft. Meistens wird sie aber nachts wach und jammert ein bisschen und dann holen wir sie zu uns. Da schläft sie dann viel besser.
Meistens jedenfalls. Wenn sie besonders unruhig ist, kann es aber auch sinnvoll sein, sie wieder in das eigene Bettchen zu legen, da schläft sie manchmal besser.
Wir haben sie gerne bei uns und wir haben ein superbreites Bett. Da schläft sie dann meist quer und wir irgendwo am Rand

Gefällt mir

Anzeige
R
romey_11865414
22.09.07 um 15:00

@ linda1986
Mein Mann war 6 Monate im Einsatz. Da war ich eh alleine. Und ich habe nur 6 Monate gestillt, 4 davon voll. Unsere Tochter hat nach ca. 5 Wochen schon durchgeschlafen d.h. ich hab ca. nur nen Monat bei ihr geschlafen.

Gefällt mir

I
iekika_12897236
22.09.07 um 15:24

Unsere Kleine
Schlief zwar von Anfang an in Ihrem eigenen Bettchen, ABER....wenn mein Mann morgens aus dem Haus zur Arbeit geht, legt er mir die Kleine immer in unser Ehebett und wir kuscheln und schlafen dann nochmal bis um 10 Uhr und das kann ewig so gehen
LG

Gefällt mir

Anzeige
Y
yelena_12119032
22.09.07 um 15:26

Meiner schläft auch bei mir
bzw. wenn er nachts aufwacht und nicht wieder einschlafen will,dann nehm ich ihn mit zu mir. Ansonsten schläft er in seinem Bett. Die ersten 3 Monate hat er eigentlich immer bei mir geschlafen. Ich fand es schön. Im Moment ist eh kein Mann im Haus,mit dem ich das Bett teilen muss

Aber klar,irgendwann wird Nico auch nicht mehr nachts ins Bett geholt...aber ich finde...mit 4 Monaten kann er ruhig noch bei Mami schlafen.

lg
Evelyn+Nico*4Monate

Gefällt mir

A
alev_609193
22.09.07 um 15:30
In Antwort auf romey_11865414

@ linda1986
Mein Mann war 6 Monate im Einsatz. Da war ich eh alleine. Und ich habe nur 6 Monate gestillt, 4 davon voll. Unsere Tochter hat nach ca. 5 Wochen schon durchgeschlafen d.h. ich hab ca. nur nen Monat bei ihr geschlafen.

......... ........
achso na dann...puuh 6 monate ohne mann allein mit kind stell ich mir heftig vor..ich bin froh wenn ich meinem mann denn kleinen mal in dem arm drücken kann.

Gefällt mir

Anzeige
T
tera_11889600
23.09.07 um 3:04

Ja hier!
mein kleiner schläft von anfang an mit bei mir im bett. seine wiege mochte er nicht. er ist jetzt 4 monate alt und ich werde ihn so lange bei mir schlafen lassen, bis er mobil wird und aus dem bett fallen könnte.
es ist schön, den kleinen neben mir zu haben und auch praktischer wg. des stillens

Gefällt mir

R
romey_11865414
24.09.07 um 19:42
In Antwort auf alev_609193

......... ........
achso na dann...puuh 6 monate ohne mann allein mit kind stell ich mir heftig vor..ich bin froh wenn ich meinem mann denn kleinen mal in dem arm drücken kann.


Als Mama schafft man doch alles wenn es sein muß.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige