Home / Forum / Mein Baby / Wer lebt hier ohne alkohol?

Wer lebt hier ohne alkohol?

24. September 2013 um 11:33

Es gibt ja immer öfter Familien oder einzelne Personen, die sich dazu entschließen auf Alkohol einfach komplett zu verzichten.
Also nicht Menschen die Alkoholiker sind/waren, sondern einfach nur aus Überzeugung so leben.
Gibt es hier auch jemanden?
Würde gerne mal etwas darüber hören, von jemand der das so macht.
Weil ich auch überlege, einfach mein Leben komplett ohne Alkohol zu gestalten.
Seit dem ich schwanger bin trinke ich ja natürlich nichts mehr, vorher habe ich auch fast nur zu Anlässen getrunken. Also wenn ich Abends ausgegangen bin usw.
Und da ich stillen möchte, werde ich auch sowieso noch eine Weile nichts trinken. Also wieso nicht einfach ganz ohne?
Alkohol ist teuer, schädlich für den Körper, kann die Persönlichkeit verändern, wenn man zu viel getrunken hat usw

Also erzählt mal:
Wer trinkt nichts und was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

Mehr lesen

24. September 2013 um 11:37

Ich trinke keinen Alkohol..
nie, auch nicht zu besonderen Anlässen

Warum? Vielleicht auch, weil ich es nicht "vorgelebt" bekommen habe, dadurch kam ich damit nicht in Berührung.
Erst im Jugendalter habe ich mal "probiert" - dabei blieb es auch
Auch schmeckt es mir überhaupt nicht, mich schüttelt es schon, wenn ich nur an einem Cocktail rieche
Desweiteren vertrage ich wirklich nichts, mir wird sofort schwindelig und ich rede wirres Zeug

Daher "fehlt" mir der Alkohol natürlich nicht, weil ich es nicht anders kenne.

LG

Gefällt mir

24. September 2013 um 11:38


Seit meiner ersten Schwangerschaft trinke ich nichts mehr. Ich vermisse es nicht und mir schmecken andere Getränke besser als Alkohol. Das hat nichts mit den Auswirkungen von Alkohol zu tun, sondern wirklich nur mit dem Geschmack.

Gefällt mir

24. September 2013 um 11:48


Trinke keinen,habe genau 3 Mal etwas getrunken und jedesmal die Quittung dafür erhalten und dabei war es nicht mal viel

Kopfschmerzen,Übelkeit,und das Klo gehörte mir

ich habe sogar mal eine Strassenlaterne abgeknutscht und mal eine Ohrfeige kassiert,weil ich unbedingt um 3 Uhr Baden wollte mit voll aufgedrehter Musik

ausserdem bin ich total Hemmungslos und leicht zu haben


Mein Papa ist mit 42 Jahren in folgen seiner Alkohol und Zigarettensucht gestorben,seine Leber war sehr angegriffen,auf Grund eines schweren Sturzes im Alkoholrausch zog es sich eine Hirnblutung zu,die zu spät erkannt wurde

Ich denke das hat auf jedenfall geprägt

Gefällt mir

24. September 2013 um 11:49


Wein mag ich nicht
Schnaps mag ich noch weniger
Bier finde ich super..........gilt aber in Bayern nicht als Alkohol........also lebe ich zu 100% alkoholfrei

Gefällt mir

24. September 2013 um 11:59

Ja hier...
Bei uns ist es so: Meine Eltern trinken keinen Alkohol seit ich ganz klein war, also schon über 20 Jahre. Haben sich gemeinsam dazu entschieden und da gibt es auch keine Ausnahmen wie irgendwo ein Glas Sekt zum Anstoßen oder so. Es wird einfach überall gesagt "nein danke, ich trinke keinen Alkohol"

Obwohl ich das so vorgelebt bekam, hab ich mich als Jugendliche natürlich trotzdem dran versucht und gerne auf Parties oder so mal einen getrunken. Da gab es immer mal Zeiten in denen war es seltener u Zeiten da war es jedes Wochenende. Mit meinem (Jetzt-) Mann war es genauso.

Auf einmal fing es an, dass mein Mann im Alkohol unüberlegte Dinge tat, mich in aller Öffentlichkeit bloßstellte, Streit anfing usw. Jedes Mal wenn er was getrunken hatte passierte irgendein Hammer u den Tag danach tat es ihm total leid. Als ich das nicht mehr mitmachen wollte (war übrigens vorher nie so), entschied er sich keinen Tropfen Alkhol mehr zu trinken und nur damit konnte unsere Beziehung gerettet werden.
Aus Solidarität zu ihm trinke ich auch keinen mehr, es sind im Dezember 3 Jahre.

Für mich ist es mittlerweile eine Lebenseinstellung geworden und ich lkann wirklich nicht mehr gut damit umgehen, wenn jmd so extrem viel trinkt, dass er sich damit komplett aus dem Leben schiesst.
Habe, seit wir nix mehr trinken, auch jegliches Verständnis dafür verloren WARUM man überhaupt trinkt.
Ich habe seitdem nicht weniger Spaß wenn ich weggehe, meistens halte ich länger durch als dis betrunkenen Freunde und vor allem geht es mir den Tag danach gut und ich schäme mich nicht für mein Verhalten. Wenn's rein am Geschmack liegt, kann man auch die alkoholfreie Variante nehmen, es gibt ja mittlerweile alles alkoholfrei.

Ich muss sagen, dass Thema liegt mir sehr am Herzen, weil ich Alkohol einfach gefährlich finde. Es wird oft bagatellisiert, es ist lustig, wenn kmd angetrunken oder betrunken ist und vor allem gilt es als vollkommen normal!
Für mich ist es das schon lange nicht mehr, kenne einfach auch viele Menschen die am Alkohol kaputtgegangen sind.

Jetzt wo mein Mann und ich Nachwuchs erwarten finde ich unser Lebensmodell sowieso sehr passend. Finde nicht, dass es schön ist für Kinder seine Eltern betrunken zu erleben.

Wir fühlen uns sehr wohl so und wenn du dich auch dazu entscheidest

Im Freundeskreis wird am Anfang viel nschgefragt werden, aber bald gehört es wie selbstverständlich dazu. Wen gefeiert wird wird für uns immer alkohlfrei gekauft Finde ich selber nicht notwendig, gebd mich auch mit Cola, Wasser, Limo zufrieden, aber die besorgen imner alkohlfreien Sekt, damit ich mit anstoßen kann und alkohlfreies Weizen für meinen Mann.
Find's toll

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:01
In Antwort auf edipaula2


Wein mag ich nicht
Schnaps mag ich noch weniger
Bier finde ich super..........gilt aber in Bayern nicht als Alkohol........also lebe ich zu 100% alkoholfrei


Von Bier kann man also nicht betrunken werden usw ja? Aha....!
Aber hoffentlich fährst du dann kein Auto mehr!

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:03

Also komplett nicht, aber ich trinke extrem selten Alkohol.
Ich stoße mit einem Sekt an oder so aber das war es auch schon.
Wir haben weder Bier noch sekt im Haus. Wein ja, aber nur zum Kochen. Und das im Moment, da schwanger auch nicht.
Mein Mann trinkt beim Auswärtsessen Bier oder wenn wir beim Freunden sind.
Mir würde der komplette Verzicht nicht schwerfallen.

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:08
In Antwort auf carm151


Von Bier kann man also nicht betrunken werden usw ja? Aha....!
Aber hoffentlich fährst du dann kein Auto mehr!

Neeee
Bier gilt hier bei uns in Bayern als Grundnahrungsmittel

Das meint Edipaula glaub damit

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:09
In Antwort auf scaramouche86

Ja hier...
Bei uns ist es so: Meine Eltern trinken keinen Alkohol seit ich ganz klein war, also schon über 20 Jahre. Haben sich gemeinsam dazu entschieden und da gibt es auch keine Ausnahmen wie irgendwo ein Glas Sekt zum Anstoßen oder so. Es wird einfach überall gesagt "nein danke, ich trinke keinen Alkohol"

Obwohl ich das so vorgelebt bekam, hab ich mich als Jugendliche natürlich trotzdem dran versucht und gerne auf Parties oder so mal einen getrunken. Da gab es immer mal Zeiten in denen war es seltener u Zeiten da war es jedes Wochenende. Mit meinem (Jetzt-) Mann war es genauso.

Auf einmal fing es an, dass mein Mann im Alkohol unüberlegte Dinge tat, mich in aller Öffentlichkeit bloßstellte, Streit anfing usw. Jedes Mal wenn er was getrunken hatte passierte irgendein Hammer u den Tag danach tat es ihm total leid. Als ich das nicht mehr mitmachen wollte (war übrigens vorher nie so), entschied er sich keinen Tropfen Alkhol mehr zu trinken und nur damit konnte unsere Beziehung gerettet werden.
Aus Solidarität zu ihm trinke ich auch keinen mehr, es sind im Dezember 3 Jahre.

Für mich ist es mittlerweile eine Lebenseinstellung geworden und ich lkann wirklich nicht mehr gut damit umgehen, wenn jmd so extrem viel trinkt, dass er sich damit komplett aus dem Leben schiesst.
Habe, seit wir nix mehr trinken, auch jegliches Verständnis dafür verloren WARUM man überhaupt trinkt.
Ich habe seitdem nicht weniger Spaß wenn ich weggehe, meistens halte ich länger durch als dis betrunkenen Freunde und vor allem geht es mir den Tag danach gut und ich schäme mich nicht für mein Verhalten. Wenn's rein am Geschmack liegt, kann man auch die alkoholfreie Variante nehmen, es gibt ja mittlerweile alles alkoholfrei.

Ich muss sagen, dass Thema liegt mir sehr am Herzen, weil ich Alkohol einfach gefährlich finde. Es wird oft bagatellisiert, es ist lustig, wenn kmd angetrunken oder betrunken ist und vor allem gilt es als vollkommen normal!
Für mich ist es das schon lange nicht mehr, kenne einfach auch viele Menschen die am Alkohol kaputtgegangen sind.

Jetzt wo mein Mann und ich Nachwuchs erwarten finde ich unser Lebensmodell sowieso sehr passend. Finde nicht, dass es schön ist für Kinder seine Eltern betrunken zu erleben.

Wir fühlen uns sehr wohl so und wenn du dich auch dazu entscheidest

Im Freundeskreis wird am Anfang viel nschgefragt werden, aber bald gehört es wie selbstverständlich dazu. Wen gefeiert wird wird für uns immer alkohlfrei gekauft Finde ich selber nicht notwendig, gebd mich auch mit Cola, Wasser, Limo zufrieden, aber die besorgen imner alkohlfreien Sekt, damit ich mit anstoßen kann und alkohlfreies Weizen für meinen Mann.
Find's toll

Scara
das hört sich echt super an!

Ja ich denke auch, wenn Kinder da sind, ist es sowieso irgendwie doof was zu trinken und denen das vorzu leben.
Also ich möchte jetzt hier keinen Streit auslösen, kann natürlich jeder machen wie er will. Aber ich glaube, ich werde dann auch lieber ganz ohne Alk leben!

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:10
In Antwort auf carm151


Von Bier kann man also nicht betrunken werden usw ja? Aha....!
Aber hoffentlich fährst du dann kein Auto mehr!

Ja, mit der Ironie ist das so ne Sache...
(dachte sich der Igel und steigt aufs Nagelbrett..)

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:11
In Antwort auf hollyxlolly1

Neeee
Bier gilt hier bei uns in Bayern als Grundnahrungsmittel

Das meint Edipaula glaub damit

Achso okay
Fand nur die Aussage "Bier ist kein Alk.."
merkwürdig. Denn ob man ein Schnapps oder mehrere Bier trinkt, macht auch kein Unterschied am Alkoholgehalt.

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:15
In Antwort auf carm151

Scara
das hört sich echt super an!

Ja ich denke auch, wenn Kinder da sind, ist es sowieso irgendwie doof was zu trinken und denen das vorzu leben.
Also ich möchte jetzt hier keinen Streit auslösen, kann natürlich jeder machen wie er will. Aber ich glaube, ich werde dann auch lieber ganz ohne Alk leben!


Finde ich toll!!!

Aber ich respektiere selbstverständlich auch jeden der Alkohol trinkt, das geht mich ja nichts an!
Jeder wie er möchte!
Wir kochen übrigens gerne mit Wein. Meine Arbeitskollegen sagen immer, dass ich mir den "Stoff" daher hole

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:32

Ich
weil es einfach wiederlich schmeckt

hab keine laster

trinke nix
rauche nicht
kein kaffee

mein mann mag auch kein bier, sozusagen haben wir auch nix zuhause, es sei denn wir erwarten besuch.

und es lebt sich gut damit, wir vermissen nix.

lg

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:37

Ich habe seit 10 Jahren keinen Tropfen Alkohol zu mir genommen
Ich bin ein gebranntes Kind, mein Vater war Alkoholiker und ist deswegen letztendlich tödlich verunglückt.

Ich finde Alkohol für mich ekelhaft und werde ihn auch nie wieder anrühren.

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:39


mein freund trinkt nix, nicht mal zum anstossen nix...schon seit ein paar jahren hat er keinen tropfen angerührt..
ich trinke vlt 2-3 mal im jahr ein kleines glas wein bei besonderen festen zum anstossen aber das wars auch schon..

Gefällt mir

24. September 2013 um 12:50

Ich leb so
Hab als Jugendlicher es ein paar Mal mit Mixbieren und Sekt probiert, konnte mich aber nie damit anfreunden.
Selbst diese Mixbiere sind mir einfach zu bitter.

Von daher hab ich es einfach aufgegeben. Ich kann auch mit Cola Spaß haben.
Während der Schwangerschaft und dem noch andauernden Stillen verstehen das alle. Vorher nicht. Da wurde ich immer müde nur belächelt wenn ich es verneinte und genau im Auge behalten ob ich mir doch was nehmen würde.
In der neuen Klasse steht das Outing jetzt noch aus, ich bin gespannt auf die Reaktionen, ist es halt in meinem Alter untypisch.
Vermissen tu ich jedoch nichts.

Mein Mann trinkt normal auch nicht. Bei nem guten Steak im Restaurant ist es dann aber doch mal ein Weizen. Kommt aber vllt einmal im Jahr vor.
Ansonsten trinkt er nichts weil er als Berufskraftfahrer die 0% einhalten muss und wer nichts trinkt kann diese Hürde nicht verletzten.

Gefällt mir

24. September 2013 um 13:00

Hier Wir
leben komplett ohne Alkohol - damit meine ich jetzt nicht, dass das nirgendwo drin sein kann/darf (in Fertigsaucen oder als Konservierungsstoff).

Mir hat Alkohol noch nie geschmeckt, ich habe es nicht vertragen und irgendwie erschliesst sich mir der Sinn nicht. Denn gesellig bin ich auch ohne das Zeug Und meinem Partner gehts genauso!

Ich mag auch die Gesellschaft von trinkenden nicht so, meist sinkt das Niveau rapide ab und im schlimmsten Fall kommt kein normales Gespräch mehr Zustande.

Die meisten meiner Freunde sind ebenfalls Nicht-Alkoholiker und die, die es nicht sind, die akzeptieren uns. Sonst wären es ja nicht unsere Freunde

Gefällt mir

24. September 2013 um 13:06

Ich muss bewusst verzichten
weil ich nix vertrage

Ein Glas Sekt und ich bin betrunken, als ob ich eine Flasche getrunken hätte.

Gefällt mir

24. September 2013 um 13:09


Ich habe noch nie regelmäßig getrunken und trinke auch am Abend nicht mal so eben ein Bier oder einen Wein - ich habe das Bedürfnis nicht.

Aber im unschwangeren Zustand haben wir mit den Mädels 2,3 Abende im Jahr, da lassen wirs krachen (natürlich ohne Kinder und mit Übernachtung) und ich finde das nicht schlimm

Mein Mann trinkt mit seinen Kumpels öfter mal ein Bierchen am WE und ist noch nie total betrunken heekommen. Das finde ich auch in Ordnung - er fährt dann aber auch nicht.

Ich finde es aber auch nicht schlimm wenn man wie mache meiner Freundinnen mal einen Wein oder ein Bier am Abend trinkt.

Meine Mama hat übrigens nie Alkohol getrunken, mein Papa ab und zu ein Bier. Trotzdem habe ich es in der Studienzeit öfter mal krachen lassen (nicht jedes We aber es kam vor).

Gefällt mir

24. September 2013 um 13:14

Ich habe schon immer
sehr selten Alkohol getrunken und wenn dann auch nie so, dass man sich total abgeschossen hat, sondern man war etwas angebrütet.
Mir schmeckt Alkohol und das ist auch in erster Linie der Grund, warum ich mal ein Radler oder Whisky-Cola trinke, einfach wegen dem Geschmack. Ale und Cidre ist auch super lecker. Aber dann hat sichs auch mit einem Glas.

Meine Eltern haben nie Alkohol getrunken, jedenfalls kann ich mich als Kind daran nicht erinnern, aber das hat auch mit der Einnahme von Medikamenten zu tun.
Joa und mein Bruder hat es mehr als übertrieben und tut es immernoch weshalb ich lange ein zwiegspaltenes Verhältnis zu Alkohol hatte...

Gefällt mir

24. September 2013 um 14:16
In Antwort auf carm151


Von Bier kann man also nicht betrunken werden usw ja? Aha....!
Aber hoffentlich fährst du dann kein Auto mehr!

Oh mein Gott
Ok, ich werde Beiträge dieser art künftig mit "Achtung Ironie" kennzeichnen.

Gefällt mir

24. September 2013 um 14:20

Ich verzichte komplett
seit ziemlich genau anderthalb Jahren. Ich habe zu Abizeiten und in meinen ersten Semestern relativ viel getrunken, jetzt brauche ich das einfach nicht mehr. Ich habe gern die Kontrolle über mein Hirn Abgesehen davon war ich immer ziemlich ätzend, wenn ich betrunken oder angetrunken war, und das will ich meiner Umgebung nicht weiter antun.

Natürlich nervt es, auf jeder Party immer wieder was angeboten zu bekommen und dann total verständnislos angesehen zu werden, wenn man ablehnt. Aber meine Freunde haben sich mittlerweile daran gewöhnt und alle anderen müssen sich eben auch damit abfinden. Schon merkwürdig, dass es offensichtlich irgendwie als ungesellig bis asozial empfunden wird, wenn jemand nicht mitsäuft - aber ich bin lieber asozial, als meinem Körper literweise Nervengift zuzuführen.

Gefällt mir

24. September 2013 um 15:02


Daumen hoch wieviele hier der gleichen Meinung sind wie ich!
Gab ja schonmal nen Alkoholthreat, da war ich auch schon verwundert.
Bis auf meine Eltern und uns kenn ich in meiner direkten Umgebung niemanden der komplett drauf verzichtet. Aber schon einige, die sich nie betrinken, die es halt bei einem Radler oder einem Sekt belassen.
Find's toll

Gefällt mir

24. September 2013 um 15:40


ich trinke gar keinen alkohol, habs als teenager dann und wann getan, aber rational habe ich da keinen sinn drin gesehen und tus heute erst recht nich. wie du schon sagst, teuer, ungesund usw und aus dem alter wo man den rausch lustig und toll fand bin ich ja auch raus
fällt mir auch nicht schwer, trotz andersdenkenden freunden
ich stoß halt mit eistee an
fazit: für mich geld und gesundheits fördernd

Gefällt mir

24. September 2013 um 16:31

Wow
Wirklich viele hier die keinen Alkohol trinken, hätte ich gar nicht gedacht

Gefällt mir

24. September 2013 um 16:35

Ich auch nicht
Ich trinke nichts mehr, seit ich mit meiner Großen Schwanger wurde (Dezember 2010). Davor hab ich auch eigentlich nie getrunken (wennschon mal nen Cocktail im Hochsommer).

Oft wurde ich deswegen schief angeguckt/blöd angemacht. Klar, welche Jugendliche/Junge Erwachsene verzichtet freiwillig auf Alk? (bin grad erst 23 geworden).

Ich werde auch wenn ich meine kleine Abgestillt habe nichts mehr trinken. Ich finde durch Alkohol werden die meisten Leuten unausstehlich. Verstand auch noch nie, wieso man sich den Kopf so zusaufen muss, dass man nichtmehr grade gehen, denken usw. kann oder gar keine Ahnung mehr hat, was passiert ist.

Gefällt mir

24. September 2013 um 16:42

Ich
Mir schmeckt das auch nicht mehr.
Ausserdem kann ich das Gefühl von Kontrollverlust nicht ertragen.
Vor der Ss hab ich nur selten mal mit angestoßen oder mal ein Alster getrunken...
Aber jetzt mit Kind sowieso nicht mehr.
LG

Gefällt mir

24. September 2013 um 18:47

Hier ich auch
Den ersten kontakt hatte ich mit jahren als die mutter meiner freundin drauf bestand das wir zu sylvester mit einem sekt anstoßen sollten.ich habe direkt den ersten schluck bzw nipper ins waschbecken gespuckt und mich dann geweigert.

Weiter ging es das ich mit ca 8 jahren bewusst mitbekokmmen habe das meine oma auch sehr viel alk trank.um diesen zu bekommen musste sie immer über eine steile treppe runter in den keller.den zweiten schweren sturz hat sie leider nicht überlebt.als ich 12 war wurde der beste freund von meiner schwester totgefahren.er war nüchtern auf dem we zur schule der verursacher war betrunken.

Mein vater tinkt leider auch sehr viel und hat sich immer schrecklich verhalten und fiese dinge gesagt.

Mit 16 haben mich freunde ünerredet ich solle mal nen cola korn probieren. Ja einen schluck habe ich dann auch mal probiert. Mir hat es nicht geschmeckt.

Also ich war in meinem leben nicht einmal auch nur annähernd angetrunken. Ich finde den geruch alleine schon abstoßend. Ich verstehe es auch nicht warum man sich zum teil bis ins koma saufen muss.

Ich lass die leute aber machen. Kenne in meinem umkreis niemanden der keinen bzw wenig trinkt. Ich werde oft schräg angeschaut wenn ich sage ich trinke nicht und habe ich auch noch nicht. Oft folgen auch lange diskussionen ob ich nicht doch bla bla bla. Ich rede denen doch auch nicht ein das sie es sein lassen sollen.

Mein mann trinkt gelegentlich auch mal. Soll er machen. Er weiß ja in der regel wann schluss ist.

Ich versuche auch im restaurant drauf zu verzichten das alk in soßen etc ist. Manchmal lässt sich das aber auch nicht vermeiden dann ist das so.

Ich habe aber auch angst davor mal besoffen zu sein,ich stelle mir diesen zustand ganz schrecklich vor nicht mehr herr meiner sinne zu sein. Und mal davon ab bestimmt wäre ich auch eine nervige besoffene.

Ich brauch es einfach nicht und vermisse es auch nicht weil ich es nicht kenne.

Und weil ich gerade drin bin. Ich wäre auch für mächtige strafen für denjenigen der mit alk im blut und sei es auch nur ein schluck auto oder sonst was fährt.finde ich unverantwortlich (verteufelt mich bitte nicht dafür ist nur meine meinung) wer geld für alk hat,hat dann sicherlich auch noch geld für ein taxi.

Sorry ist lang geworden. Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Gefällt mir

24. September 2013 um 18:52


Ich bi mittlerweile 33 Jahre allt hab mittlerweile über 10 Jahre nix mehr getrunken. Muss einfach sagen , dass mit Alkohol nicht schmeckt, bis es mir schmeckt lieg ich mit ner Alkoholvergiftung auf m Boden

Gefällt mir

24. September 2013 um 19:18


Früher habe ich gesoffen wie ein Loch, gekifft, Nase gezogen und jeden (!!) Tag gefeiert, bis ich nicht mehr stehen konnte....

Und nu? Ich trinke nix mehr. Seit der Schwangerschaft, die nun knapp 5 Jahre zurückliegt, habe ich kaum getrunken. Vielleicht 2-3 Gläser Wein in den 5 Jahren.
Mir fehlt nix. Kann auch mit nem Kakao und ner Cola meinen Spaß haben und ich komm nicht angetrunken zu meinem Kind nach Hause.
Mama sein und Alkohol passen in meinen Augen nicht zusammen. Absolut nicht.

Gefällt mir

24. September 2013 um 19:33


hab ich nicht so mitbekommen, ich trinke zwar nicht, aber wenn jetzt mal auf ner party mir was angeboten wird und ich doch iwie lust drauf hab, sag ich nicht zwangsläufig nein..nur betrinken finde ich nicht gut.
Aber mir schmeckts halt nicht daher sag ich meist nein, zudem ist halt ungesund...ja auch nur ein bisschen
was ich nicht verstehe: die leute die meinen, sie trinken nicht aus lust am geschmack und auch nicht wegen dem rausch...warum muss es dann alkohol sein?? ich verurteil das nicht, es ergibt nur für mich iwie so GAR keinen sinn denke, du trinkst dann wegen dem geschmack oder kannst du mir es anders erklären?

Gefällt mir

24. September 2013 um 21:43

Ich mag
ihn gar nicht. Mein Mann trinkt den auch nicht pur, aber gerne in Cocktails. Mir schmeckts nicht

Gefällt mir

24. September 2013 um 21:49

Ich hatte bis ich
22 war nichts angerührt, und auch nicht vermisst.
Mittlerweile trinke ich ab und zu ein Glas Rotwein Abends. Die Menge ist noch in Ordnung, um die Herzkranzgefässe zu schützen, muss aber nicht immer sein.
LG

Gefällt mir

24. September 2013 um 22:53

Ich trinke
gar nichts alkoholisches! Das liegt nicht nur daran, dass ich Medikamente nehmen muss, die mir Alkohol übel nehmen würden, mir ist einfach nicht danach. Meine Freunde akzeptieren das und finden es gut. Was mich nur nervt, ist von anderen dieses "wiiiiiiiiiie, du trinkst nix???", als wäre man nur jemand, wenn man sich einen hinter die Binde kippt...

Gefällt mir

24. September 2013 um 22:55


Das ist es, man muss sich so richtig sch*** anmachen lassen und rechtfertigen, wenn man Pech hat... Schon traurig, wenn man bei manchen nur was zählt, wenn man säuft.

Gefällt mir

24. September 2013 um 23:01
In Antwort auf xsouleaterx

Ich muss bewusst verzichten
weil ich nix vertrage

Ein Glas Sekt und ich bin betrunken, als ob ich eine Flasche getrunken hätte.

Kenn ich...
von Schnapspralinen! Geb mir ein Mon Chérie und ich tanze auf dem Tisch...

Gefällt mir

25. September 2013 um 9:40


Ich trinke nichts schmeckt mir nicht, brauch ich nicht .

Gefällt mir

25. September 2013 um 9:51

Ja und nein...
also im alltag gibt es bei uns eigentlich kein Alkohol. den gibt es höchstens zu sylvester oder zum Geburtstag. ansonsten wird bei uns zu ahuse nicht getrunken...
ich trinke auch super selten. vielleicht 2-4 mal im jahr wenn ich feiern gehen will...

aber mein Umfeld ist da auch recht entspannt. wer Alkohol trinken will okay. wer darauf verzichtet, ist auch ok, da wird zum glück keiner dumm angemacht. das wird neutral behandelt.

ich war 5 tage vor et bei dem Geburtstag von nem guten freund. da wurde Bier pong gespielt. ich hab dann eben wasser getrunken. alle fanden es gut das ich mit gemacht habe und nicht den miese Peter gespielt habe...
auch fande ich es gut, das mich keiner gefragt hat ob ich nicht doch ein klein wenig trinken würde...

also finde ich es gut, das bei mir keine dummen sprüche kommen, wenn wer verzichtet...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Alleinerziehende Mamis...
Von: carm151
neu
18. Juni 2015 um 13:33

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen