Forum / Mein Baby

Wer spart für sein Kind??

Letzte Nachricht: 17. August 2012 um 23:27
A
an0N_1276557899z
14.05.08 um 21:01

Hallo,

spart ihr für eure Kinder???Wenn ja wie macht ihr das?Zu Hause einfach in der Spardose,Sparbuch oder bei irgendeiner Versicherung (Sparbrief) oder Risterrente?
Ich hab für meine Maus ein Sparbuch gemacht,da bekommt sie alles Geld drauf was sie so zu Geburtstagen etc. bekommt,jetzt hab ich mich aber gefragt,weil es beim Sparbuch nicht viel Zinsen gibt,ob es nicht vllt ne andere Sparmöglichkeit gibt bei der mehr rum kommt!
Also was habt ihr und was haltet ihr für sinnvoll?

LG babyadrian

Mehr lesen

S
signy_12853446
14.05.08 um 21:11

Hallo
also unsere kleine hat einen fond- sparplan, eine lebensversicherung und eine unfallversicherung, ein sparbuch und ein girokonto. die beiden großeltern sind da so spendabel zuhause steht ein sparschwein und da leeren wir immer unser kleingeld rein was sich in unseren geldbeuteln ansammelt, das ist sozusagen unser zuschuss.
finds aber echt toll so, denn mit 18 hat sie gaaaaanz viel geld und kann entweder selber weiter einzahlen oder das ersparte anderweitig anlegen.
lg

Gefällt mir

A
an0N_1204522399z
14.05.08 um 21:20

Hy
denke bei einem Sparbuch an die Inflationrate!!!!
Aber so ein kleines Sparbuch für den Weltspartag habe ich auch.Es sind max. 5 drauf (die habe ich von der Bank bekommen...so kommen Banken an die jungen Neukunden)

Ich selber spare in Aktienfonds für mein Kind

ABER...gehe zur Bank, lasse Dich beraten in einem Gesamtbedarfsanalyse...lass Deine Finanzen durchleuten und ein Profil erstellen für Deine Anlagestrategie...

Was bringt Dir ein Aktienfonds, wenn Du "Nachts nicht mehr schlafen" kannst vor Angst Dein Geld ist weg.

Oder wenn Du jederzeit an das Geld ran musst, dann "Finger weg" von Aktienfonds.

Dann überlege Dir, ob es für Euch Sinn macht etwas anzulegen.
In der ersten Euphorie wird viel abgeschlossen (vor allem in den ersten 6 bis 8 Lebenswochen)

Wir legen an, da wir mal davon ausgehen das ein Abitur + Studium kommen kann. Und den er mit 16 zum "gangster" mutiert, dann gehört die Kohle uns und wir fliegen damit lange in den Urlaub -lach-

Lass Dich einfach beraten...auch zur Riesterrente

Gefällt mir

A
an0N_1276557899z
14.05.08 um 21:30

Ja
Tagesgeldkonten sind doch zeitlich begrenztoder???wir hatten schonmal eins...

Gefällt mir

A
an0N_1204522399z
14.05.08 um 21:31

Lach- wäre doch klasse, oder
geht nur monatliche Sparrate und ist gedeckelt!
(bei uns zumindestens)
Wenn nicht Bescheid geben-lach

Gefällt mir

N
nesta_12915243
15.05.08 um 1:01

Nichts.
Also wir sparen jetzt nicht separat für Mäuschen. Wir haben ein Brokerage Konto und alles was am Monatsende übrigbleibt wird dorthin überwiesen. Mein Mann kennt sich ein wenig aus mit Aktien und legt es dann immer an (Natürlich immer im abstand von einpaar monaten-so das das überwiesene sich genügend angesammelt hat, damit es sich lohnt wegen der Gebühren). Wir sparen nämlich für das Eigenheim. Und das wird sowieso dem Kinde vererbt wenn es soweit ist. Und davor wollen wir es dann so handhaben, dass Sie wenn Sie studieren will oder sowas, von unserem ersparten unterstützt wird. Auf ihren Namen möchte ich kein Sparbuch o.ä. im Hause haben. Hab bei vielen bekannten gesehen, das die Kinder sobald Sie von dem Geld auf ihren Namen erfahren jeden Ehrgeiz verlieren oder sofort ans Ausgeben denken. Kommt natürlich auf die reife des Kindes an , wir wollen sicher gehen. Wenn Sie soweit ist helfen wir ihr gerne auch -mit dem was wir über die Jahre gespart haben- das sie sich ihr Eigenheim kauft. Generell ist das sowieso kein Thema: Was uns gehört , gehört auch unserer Maus und egal wie alt sie wird auf unsere Unterstützung soll sie sich immer verlassen können.

Gefällt mir

D
dunya_12954516
15.05.08 um 7:15

Postbank Quartalssparen
Das funktioniert wie ein "normales" Sparbuch, es gibt aber für Geld das schon länger drauf ist (also nicht im gleichen Quartal eingezahlt wurde) mindestens 3,25% Zinsen - je nachdem wieviel insgesamt auf dem Sparbuch eingezahlt ist.

Wir zahlen alle Geldgeschenke aufs Sparbuch ein, außerdem habe ich eine Spardose in der ich Kleingeld sammle. Zur Zeit haben wir nicht so viel Geld, daß ich feste Beträge für unsere Tochter einzahlen kann. Aber auch auf diesem Wege ist schon ganz schön was zusammengekommen .

LG

Gefällt mir

F
frigg_12057853
15.05.08 um 10:26

LBS Bausparvertrag
Hallo,

wir haben für Lena einen Bausparvertrag eröffnet. Der läuft jetzt erstmal bis sie 18 und dann werden wir den nochmal verlängern bis sie Mitte 20. Davor gibt sie es nachher nur für Stuss aus
Die Bausparsumme beträgt 10,000 Euro und damit kann sie dann später was anfangen.

Ich finde es ganz wichtig für seine Kinder zu sparen, um ihnen den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
noora_12954149
15.05.08 um 12:27

Wir haben
auch ein Sparbuch für unseren.
Ist aber bei Oma und Opa. Die sind da ein bisschen konsequenter wenn er größer ist und was davon will.
Da kommt eben monatl. was drauf und eben von Festen, Taufe etc.



LG Bekka & Nano (9 Mon.)

Gefällt mir

A
an0N_1272462899z
17.08.12 um 12:43

Sparbuch
aber das ist bei omi u opi u wird erst mit 18 ausgezahlt

Gefällt mir

M
misti_12352255
17.08.12 um 12:57

Bonussparen
Huhu ich mach bonussparen. Fester zins jedes jahr und ab dem dritten jahr auf die einzahlungen einen bonus von 10%, dann 20% und und und, dass läuft max. 25jahre und man bekommt im letzten jahr 250%. Der "feste" zins orientiert sich wie beim Sparbuch am Kapitalmarkt.
Allerdings haben wir auch noch ein normales Sparbuch, da man beim bonussparen nur monatliche raten machen kann und sonderzahlungen (weihnachte, geburtstag...) gehen auf das normale Sparbuch.

Wenn es dich interessiert, einfach mal in deiner Bank (Volksbank bei uns) fragen, gibt es sicher auch.

Gefällt mir

J
juna_12063588
17.08.12 um 14:01

Wir haben neben Lebensversicherungen und Testamenten für den Extremfall
noch ein Extra Sparkonto, auf das Regelmäßig was draufgeht.

Führerschein ist bei uns kein Ding, das kostet keine hundert Dollar, für die Uni werden wir ebenfalls nichts zahlen müssen, also sind die Größten Kostenfaktoren für die Zukunft bei uns von den Schultern.
Alles, was wir ansparen, ist also zum puren Verprassen für das Kind.

Ausserdem wuerden usnere Kinder im Todesfälle meines Mannes von einer Sonderwaisenrente für Kriegsveteranen profitieren.

Gefällt mir

A
an0N_1216676399z
17.08.12 um 20:42

^^
Spardose, wenn sie später mal selbst sparen will, ansonsten haben wir 1 Sparbuch auf das je Monat 25 kommt, darüber können wir oder sie wenn sie 18 Jahre ist frei verfügen & ein 2tes Sparbuch, das mit jährlichen Zinsen läuft. Jelänger es draufbleibt, desto mehr Zinsen, also mehr Geld.

Beim 2ten Sparbuch kann man erst nach 20Jahren sparen zugreifen, muss dann aber alles abheben & die Zinsen fallen auf 0 zurück.

Gefällt mir

lilaweisskariert
lilaweisskariert
17.08.12 um 23:27

Sparkonten & Sparschwein
Seine Grosseltern haben ein Konto eröffnet als er geboren wurde, sie zahlen jeden Monat einen Festbetrag ein, an Festtagen den doppelten Betrag.
Mit 18 erfährt er von diesem Konto.

Wir haben ihm ebenfalls zur Geburt ein Konto eröffnet, darauf zahlen wir das Kindergeld ein! Er erfährt erst mit 21/25 etwas davon

Zuhause hat er noch ein Sparschwein, wenn es voll ist, bringen wir es zur Bank und das Geld kommt auch auf sein Sparkonto.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers