Home / Forum / Mein Baby / Wer "spritzt" trozt Kleinkind gegen Unkraut?

Wer "spritzt" trozt Kleinkind gegen Unkraut?

14. April 2009 um 21:16

Hallihallo,

Frage steht ja schon oben.....ich weiss, es ist ein umstrittenes Thema, die meisten tun es - keiner gibt es zu. Auf jeden Fall wird bei uns in der Sraße überall Gift gegen Unkraut gespritzt....nun, ich wollte das eigentlich nicht, aber anders bekommt man es nicht weg. Kratzen ist zuviel...ne ganze Auffahrt voll. Alle machen das Abends...trocknet sowas über Nacht weg bzw. ist damit auch die Gefahr für meine Kleine ( 18 Mon. ) weg, wenn sie mal mit der Hand den Boden berührt und dann den Finger in den Mund schiebt oder wie lange ist mit "Rückständen" zu rechnen!? Hab total Angst vor sowas.....


Danke...

liebe Grüsse

Mehr lesen

14. April 2009 um 21:28

Schiiiiieeeebbbb.....
schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 21:32

......
danke für die Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 21:36

Ich weiss ja nicht...
...was ihr spritzt. Das meiste ist ja für Privatpersonen nicht käuflich erweblich. Ist ja auch egal, zumindest habe ich das hier gefunden, was auf Glyphos und Roundup zutrifft:

Am Tag der Ausbringung sollten Menschen (Kinder) und Tiere die Fläche meiden. Bitte jedoch die Beschreibung genau lesen. Es handelt sich um den Wirkstoff Glyphosat, der nicht toxisch ist.

Meine Nachbarin hat auch gespritzt(sie darf, sie ist Gärtnerin) und wir werden unseren Sohn auch die nächsten 2-3 Tage davon fernhalten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 21:50
In Antwort auf haylie_11844950

Ich weiss ja nicht...
...was ihr spritzt. Das meiste ist ja für Privatpersonen nicht käuflich erweblich. Ist ja auch egal, zumindest habe ich das hier gefunden, was auf Glyphos und Roundup zutrifft:

Am Tag der Ausbringung sollten Menschen (Kinder) und Tiere die Fläche meiden. Bitte jedoch die Beschreibung genau lesen. Es handelt sich um den Wirkstoff Glyphosat, der nicht toxisch ist.

Meine Nachbarin hat auch gespritzt(sie darf, sie ist Gärtnerin) und wir werden unseren Sohn auch die nächsten 2-3 Tage davon fernhalten.

LG

DANKE
...vielen lieben Dank. Ich denke wir werden anstatt Roundup, lieber Harnstoff nehmen, das soll nicht ganz so wild sein, danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest