Home / Forum / Mein Baby / Wer von euch hat sich ein Haus gekauft

Wer von euch hat sich ein Haus gekauft

31. Januar 2009 um 20:27

Und wie habt ihr das bezahlt Ich meine, würdet ihr dabei von den Eltern bzw. Schwiegereltern unterstützt?

Und wer gerne auch diese Frage beantworten möchte Wie teuer war eurer Haus und wie groß ist es

Also, wir möchten gerne nun ein Haus kaufen; Es ist ca. 200 qm groß und kostet so ca. 300.000. Aber wir sind noch stark am überlegen

Lg, Loeckchen

Mehr lesen

31. Januar 2009 um 20:41


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:11

Also
das Haus steht in Köln und ist ein wunderschöner Altbau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:29

...
ui...Altbau und 300tsd. muss dann auch noch saniert werden? Heizung oder dämmung ect.??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:36

Wir bauen gerade
Kostenpunkt waren ca 500.000 und die Groesse waren so um die 200qm.
Nein, Unterstuetung nehmen wir keine in Anspruch -also aus der Familie, die Bank natuerlich schon

Viel Spass beim Ueberlegen!!

Alles liebe,

Cheers

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:47

Huch
na da hatten wir ja Glück!

Wir haben 135 qm mit 700 qm Grundstück. Der Boden sind nochmal 110 qm und ausbaufähig. Zur Zeit ist das mehr unser Abstellraum. BJ 1971.

Bezahlt haben wir mit allem drun und dran (Steuern / Notar etc.) 115.000 EUR.

Mir war wichtig, daß wir nicht nur fürs Haus leben und auch im Notfall das Haus weiterhin bezahlt werden können. Sicher ist noch einiges zu machen, aber das ist auch beim Neubau so. Stück für Stück sag ich immer.

Allerdings muß ich auch sagen, daß Immobilien bei uns super billig sind. Da zahlt man für eine Eigentumswohnung (5 zKB/ Gästeklo etc) auch nur knapp 30.000! Und nein...es ist nicht im Osten! Dort sind die Häuser ja meist noch billiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:53

Hmm
mein Mann arbeitet viel, war immer recht sparsam, verdient aber auch gut und ich habe gut verdient. Zudem sind wir beruflich fuer 4 Jahre ins Ausland gegangen, dass war noch mal eine gute Finanzspritze. Anders waere das sicher auch nicht gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 12:46

...
ich schieb nochmal!!! Ist ja ein spannendes Thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 13:11

Wir haben...
ein Haus mit ca. 140 qm und einen Teilkeller. Das Grundstück ist ca. 625 qm und bezahlt haben wir 155.000 . Wir sind hier zwar im "Osten" , aber halt auch auf dem Lande. In der Stadt sind die Grunstücke mindestens 3xmal so teuer, weil halt viel mit Wasser etc. ist.

Wir haben über die Bank finanziert und keine Unterstützung von Eltern, Großeltern etc. Man muss auch immer dabei an die Nebenkosten denken, wie Müll, Strom, Anschaffungen für Garten etc.

Ein eigenes Haus ist schon was schönes und vor allem super für die Kinder, die kann man im Sommer herrlich draußen spielen lassen. Ich würde es immer wiedermachen, allerdings das nächste mal vielleicht nicht ganz so ländlich

Viel Glück bei der Entscheidung

Liebe Grüße aus der Stadt der Buga 2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 13:54

Boar
Wenn ich hier so die Preise sehe, wird mir ganz anders.....

Wir sind grade dabei ein Haus zu Kaufen.
BJ 1956
knapp 250 qm
800 qm Garten (mit neuem Gartenhäuschen)
Hof, 2 ziemlich neue Fertiggaragen

57.000 Euro!!!!!!
Und da ich früher eine eigene Wohnung im alten Haus meiner Eltern hatte, die mir jetzt meine Schwester ausbezaht, weil sie so das ganze Haus übernehmen kann, muss ich wahrscheinlich für den Rest des Kaufpreises und Renovierung grade mal 20.000 Euro aufbringen!
Wenn ich da sehe.....500.000 Euro..... hey, das ist fast das zehnfache

Aber ok, hier bei uns sagen sich Fuchs und Hase wirklich Gute Nacht, wir wohnen hier wirklich total aufm Land, aber schön!!!!

LG Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 15:40

Huhu
Wir haben auch ein Haus gekauft, in der Nähe von Bensheim (Hessen). Kaufpreis war 295.000,- bei 196qm Wohnfläche und 370qm Grundstück! Bj ist 1973. Wir bekommen keine Unterstützung von den Eltern / Schwiegereltern, was mich ehrlich gesagt auch nicht stört. Wir finanzieren über die Bank, zahlen monatlich 1500,- ab, später (wenn wir wieder beie berufstätig sind) 1700.

LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 9:33

....
Also wir haben gebaut, das Haus (190 qm) hat 130000 gekostet, das Grundstück ( 800 qm) hat einen Wert von 35000, das gehörte aber meinen Eltern, wir mußten nur die hälfte bezahlen.
EK hatten wir keins.

Ich find 300000 ziemlich teuer und wenn man bedenkt das ihr da auch noch viel Geld reinstecken müsst....nee für mich wäre das nix.
Laßt euch mal bei Hausbaufirmen beraten, für das Geld könnt ihr auch gleich neu baun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 9:59

Wir habens getan......
und bis dato nicht bereut.....ist natürlich immer ne schwere entscheidung und man sollte sich auch nicht überschätzen was die monatlichen Raten angeht....wir hatte einen sehr guten Bertater und haben auch gründlich verglichen...wir haben zu 110% finanziert das heißt den Kaufpreis(110 000Euro) und zusätzlich noch Geld für die Renovierung wir haben uns ein 17Jahre altes Haus gekauft und da war einiges zu machen,allerdings haben wir auch noch nen Bausparer der mit eingerechnet wurde wir haben eine Rate die wir ohne Probleme abezahlen können auch wenn mal einen von uns Arbeitslos werden würde(das sollte an alles mir einplanen,kann heutzutage alles sehr schnell gehen)jetzt wohnen wir schon über ein Jahr hier auf 160qm mit einem kleinen aber feinen Garten (knapp 500qm)und ich bin stoz das wir den schritt gewagt haben und dafür auch keine Hilfe brauchten....viel Glück für euch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper