Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wer zahlt bei euch was? (miete strom etc)

Wer zahlt bei euch was? (miete strom etc)

26. August 2013 um 12:48 Letzte Antwort: 27. August 2013 um 21:11

Wie regelt ihr das bei euch zu hause? Und wie viel vedient ihr jeweils im vergleich..

Also ich verdien die haelfte vom dem was mein freund verdient. Bei der miete zahlt er 3/4 ich 1/4 . Den rest wie strom, heizung, telefon, haushaltsgeld teilen wir uns 50/50. Den kiga zahl.ich allein...

Wie ist das bei euch?? Aus gegebenem anlass interessiert mich das sehr.....

Mehr lesen

26. August 2013 um 12:50

Bei uns
gibt es das nicht.
wir zahlen alles gemeinsam von einem Konto.

sind verheiratet. Da gibt's kein "deins" und "meins"

Gefällt mir
26. August 2013 um 12:58

Ach ups...
du hast den Thread 2x geposted

sorry... ignoriert meine Antwort im anderen Thread

Gefällt mir
26. August 2013 um 13:05

Wir haben unsere Finanzen noch nie getrennt.
Als wir 9 Monate zusammen waren, zogen wir in eine gemeinsame Wohnung. Seitdem gab es sowas bei uns nicht mehr. Mal hat der eine was bezahlt, mal der andere, wir haben uns das aber nie gegenseitig vorgerechnet. Find ich in einer Beziehung auch ganz furchtbar!
Hab das von Bekannten mal mitbekommen, da wurde der Einkauf dann durch 2 geteilt und der Eine hat den Andren ausbezahlt. Schrecklich!
Naja, nach 5 Jahren haben wir geheiratet und seitdem auch ein gemeinsames Konto.
Sind jetzt 12 Jahre zusammen, 7 verheiratet. Mein Mann war die ganze Zeit der Hauptverdiener. Ich studiere noch. Hab zu Schulzeiten noch etwas Unterstützung von meinen Eltern bekommen und während des Studiums ein paar Kröten aus dem ein oder anderen schlecht bezahlten Nebenjob mit eingebracht.
Wenn ich fertig bin, werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit mal mehr verdienen als mein Mann. Dann kann ich mich quasi "revanchieren". Aber er würde das niemals von mir erwarten!

Gefällt mir
26. August 2013 um 13:12

Wir leben zusammen
und haben noch getrennte Konten, aber ein dein und mein gibt es nicht, es ist unser.

Er geht vollzeit arbeiten und verdient mehr er zahlt die komplette Miete, Unser I-net + Telefon und sein Auto.

Ich arbeite nicht und hab daher nicht soviel wie er, ich zahle GEZ und unseren Strom.

Mal zahlt der eine, mal der andere.
Je nachdem wies läuft.
Wir fahren gut damit

Gefällt mir
26. August 2013 um 13:14

Wir haben keine getrennten Gelder
Alles was wir an Geld bekommen geht auf ein Konto. Von dem gehen auch alle Fixkosten ab.

Am Monatsanfang heb ich dann eine gewisse summe von diesem Konto ab, und zahle es auf das Konto meines Freundes ein das wir als Haushaltskonto nutzen.

Wir sind 5 Jahren zusammen und wohnen seit 4 Jahren zusammen. Seitdem gab es nie wieder deins und meins

lg

Gefällt mir
26. August 2013 um 13:30

Wir werfen alles in einen Topf
und davon wird alles bezahlt..bei uns gibt es kein "Mein" und "dein" nur "unseres"

Gefällt mir
26. August 2013 um 14:17

Wir leben nur von dem Geld meines Freundes
Ich habe nur einen 450 Euro Job und Kindergeld und das wird fast komplett gespart und wenn wir genug zusammen haben, wollen wir uns ein Haus kaufen. Also ein deins und meins gibt's bei uns nicht.

Gefällt mir
26. August 2013 um 15:28

Bei uns gibts
kein seins oder meins, es ist alles unseres, also wird alles in einen Topf geworfen und was überbleibt wird dann zusammen fröhlich ausgegeben, ohne, dass man sich rechtfertigen muss.

Gefällt mir
26. August 2013 um 15:37

Bei uns kommt auch
alles in einen Topf. Seitdem wir verheiratet sind, haben wir auch nur ein Konto.

Gefällt mir
26. August 2013 um 15:42

Er wesentlich
Mehr als ich

Ein Topf ein Konto ein Salat

Ohne Rechtfertigung wer wann was wieviel kauft

Gefällt mir
26. August 2013 um 15:51

Ein gemeinsames Konto
davon geht alles ab inkl. was wir uns selber kaufen. Meins udn Deins gibts da nicht. Wir sind eine Familie. Mein Mann verdient etwa 3 mal soviel wie ich (netto), aber auch, weil ich die schlechtere Steuerklasse habe, damit wir insgesamt mehr haben. Er arbeitet mehr, ich versorge mehr die Kinder.

Gefällt mir
26. August 2013 um 15:59

Ein gemeinsames Konto
da geht alles drauf und auch alles wird davon bezahlt. Meins oder deins gibt es nicht.

Gefällt mir
26. August 2013 um 16:35

Ähnlich wie bei dir
Ee verdient doppelt so viel wie ich, er zahlt miete, strom, wasser, telefon, ich das baby und essen. Unterhaltung und kleidung auch ich, nur die handys zahlen wir beide getrennt.

Abmachung: er fixkosten, ich den wechsel

Gefällt mir
26. August 2013 um 17:12

Bei uns
kommt alles auf ein Konto und dann wird alles davon abgebucht.

Ich habe aber noch ein eigenes Konto, auch aus geschäftl. Gründen.

Gefällt mir
26. August 2013 um 18:07

Ich zahle alles
von seinem Geld

Gefällt mir
27. August 2013 um 9:07

Wow, danke für eure Antworten!!!!
mhm... also die meisten handhaben das dann wohl anders als wir...
darauf gekommen bin ih durch folgende Situation: meine schwimu in spee ist gerade zu besuch und sie sprach das leidige thema 2. kind an... nach langem hin und her, pro u contra blabla.. meinte mein freund zu mir "ach komm. als würdest du ein zweites kind finanzieren können." da meinte ich "naja, würde ja nicht an mir alleine liegen" und er "ach so, soll das heißen das ich dann für alles aufkommen soll oder wie. das kann ich mir nicht leisten."?.... das zog sich dann noch ne weile bis ich verärgert ins bett bin....
naja, fand das irgendwie nicht so passend in dem moment... hatte ich ja auch nie gesagt... er ist halt ein sehr sparsamer (ja ich würde sagen teilweise geiziger) mensch... wenn er mal beim einkaufen mehr bezahlt hat als vereinbart muss ich ihm dass dann direkt zurückzahlen oder er merkt sich das und verrechnet es im nächsten monat....
andererseits spart er seit letzten november für ein neues auto und hat das dazu benötigte geld kommenden februar schon zusammen.... (es ist ein neues, vom werk in WOB , vollausstattung....ihr könnt euch also denken dass es nicht soo günstig ist...) .
ich denk mir halt jemand der in 1 jahr und 3 monaten ein auto zusammensparen kann sollte so ein kommentar eher lassen... es hat mich schon ein stück weit gekränkt. ich kann gut mit geld umgehen. aber dadurch dass ich eben 75 % arbeite und kein großverdiener bin, bleibt nach den ganzen ausgaben für mich nicht mehr sooo viel zum zurücklegen übrig...

Gefällt mir
27. August 2013 um 9:39

Bei uns bezahle ich eigentlich alles
Ich bin fertig mit allem und arbeite, verdiene dabei gut. Nach 2 Ausbildungen ohne nachfolgenden Job hat mein Mann angefangen zu studieren und macht bald sein Referendariat. Dann wird sein Gehalt auch auf mein, also unser, Konto gehen.

Es hat mich noch nie gestört und es gibt kein "meins" oder "deins"... Finde ich ehrlich gesagt besonders in Ehen befremdlich wenn man alles auseinanderfriemelt.. wir kennen einige Paare bei denen das so ist und da gibt es immer wieder Streit wegen Geld, wer was beisteuert und dann wird gemotzt.. Nicht meins

Alles Gute für euch!

Gefällt mir
27. August 2013 um 9:49

Wir schmeißen alles in einen Topf.
Und davon leben wir.
Mein Mann mit seinem Gehalt, ich mit meinen läppischen 450 Euro und Kindergeld .
Ich kenne das mit den zwei Konten von bekannten. Die hatten sich ewig in der wolle wegen Geld, weil die Frau es zu schnell ausgab, obwohl sie seine Schulden noch bezahlte.

Gefällt mir
27. August 2013 um 9:52

Beide
Wir sind verheiratet und haben ein gemeinsames Konto...da gibts kein "meins" und "deins" mehr.

Gefällt mir
27. August 2013 um 10:02
In Antwort auf an0N_1196999799z

Wow, danke für eure Antworten!!!!
mhm... also die meisten handhaben das dann wohl anders als wir...
darauf gekommen bin ih durch folgende Situation: meine schwimu in spee ist gerade zu besuch und sie sprach das leidige thema 2. kind an... nach langem hin und her, pro u contra blabla.. meinte mein freund zu mir "ach komm. als würdest du ein zweites kind finanzieren können." da meinte ich "naja, würde ja nicht an mir alleine liegen" und er "ach so, soll das heißen das ich dann für alles aufkommen soll oder wie. das kann ich mir nicht leisten."?.... das zog sich dann noch ne weile bis ich verärgert ins bett bin....
naja, fand das irgendwie nicht so passend in dem moment... hatte ich ja auch nie gesagt... er ist halt ein sehr sparsamer (ja ich würde sagen teilweise geiziger) mensch... wenn er mal beim einkaufen mehr bezahlt hat als vereinbart muss ich ihm dass dann direkt zurückzahlen oder er merkt sich das und verrechnet es im nächsten monat....
andererseits spart er seit letzten november für ein neues auto und hat das dazu benötigte geld kommenden februar schon zusammen.... (es ist ein neues, vom werk in WOB , vollausstattung....ihr könnt euch also denken dass es nicht soo günstig ist...) .
ich denk mir halt jemand der in 1 jahr und 3 monaten ein auto zusammensparen kann sollte so ein kommentar eher lassen... es hat mich schon ein stück weit gekränkt. ich kann gut mit geld umgehen. aber dadurch dass ich eben 75 % arbeite und kein großverdiener bin, bleibt nach den ganzen ausgaben für mich nicht mehr sooo viel zum zurücklegen übrig...

Ich hab da eine frage.
Ab wann könnt ihr euch ein weiteres Kind leisten? Wie ich verstanden habe, geht ihr beide arbeiten. Wenn sich jetzt an eurer finanziellen Situation nix ändert dann werdet ihr nie ein zweites Kind bekommen? Jedenfalls hat sich dein Mann so ausgedrückt. Und wo seht ihr die meisten Ausgaben bei einem weiteren Kind?

Rein Interesse halber

Gefällt mir
27. August 2013 um 13:48

Sie ist nicht sein leibliches kind... vllt ist das der grund..

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:14

Hab
Jetzt nichts gelesen.
Wir haben ein Gemeinschaftskonto und da geht alles an Geld was kommt. War auch vor der Geburt unseres Sohnes schon so.
Bei uns gibt es nicht mein Geld, dein Geld... Es ist unser Geld!
Kann ja jeder machen wie er mag, aber für uns wäre daa nichts! Wir sind eine Familie, da brauch ich keine getrennten Konten.

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:14


Ich finde deine bzw eure Aufteilung nicht in Ordnung und damit zeigt dein Freund, dass er noch nicht verstanden hat, was Familie bedeutet!

Anfangs haben wir annähernd gleich verdient, aber durch die Mutterschaft und Steuerklassenwechsel haben sich die Verhältnisse total verschoben und das wird noch sehr lange so bleiben, weil ich nicht mehr Vollzeit arbeiten werde bzw beim Staat auch nicht auf Kommando/Wunsch aus einer Teilzeitstelle eine Vollzeitstelle gemacht wird, da muss schon auch Bedarf sein. Trotzdem oder gerade deshalb haben wir gemeinsame Konten.

Wenn er das weiterhin so handhaben will, solltest du dir überlegen, warum du noch mit ihm zusammen bleiben willst und ob es dir das wert ist, wenn du dich so behandeln lasssen musst. Gerade die Aussagen zum zweiten Kind sind vollkommen indiskutabel.

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:35


hab ich hier nicht auch geantwortet...

oder bin ich jetzt verrückt und bilde mir das nur ein

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:49

Wir haben ein gemeinsames konto
wo alle Einahmen raufkommen und wo auch alles abgeht.

Rede doch nochmal mit deinem Partner in Ruhe. Beteiligt er sich denn an deinem ersten Kind? Also zahlt er da was?

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:50
In Antwort auf xsouleaterx


hab ich hier nicht auch geantwortet...

oder bin ich jetzt verrückt und bilde mir das nur ein


dank meiner klopfoten hab ich das zweimal geschickt... höhööööö....

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:52
In Antwort auf rosy_12119877


Ich finde deine bzw eure Aufteilung nicht in Ordnung und damit zeigt dein Freund, dass er noch nicht verstanden hat, was Familie bedeutet!

Anfangs haben wir annähernd gleich verdient, aber durch die Mutterschaft und Steuerklassenwechsel haben sich die Verhältnisse total verschoben und das wird noch sehr lange so bleiben, weil ich nicht mehr Vollzeit arbeiten werde bzw beim Staat auch nicht auf Kommando/Wunsch aus einer Teilzeitstelle eine Vollzeitstelle gemacht wird, da muss schon auch Bedarf sein. Trotzdem oder gerade deshalb haben wir gemeinsame Konten.

Wenn er das weiterhin so handhaben will, solltest du dir überlegen, warum du noch mit ihm zusammen bleiben willst und ob es dir das wert ist, wenn du dich so behandeln lasssen musst. Gerade die Aussagen zum zweiten Kind sind vollkommen indiskutabel.

Hm ich finde die aufteilung eigentlich ganz okay
gut, wenn Mann viel mehr als Frau verdient müsste er auch mehr zahlen und gerade bei den Sachen die sie aufzählt statt 50/50 eher 20/80. es kommt wahrscheinlich auch immer auf den Mann an und nicht jeder Mann ist bereit für ein Kind aufzukommen wenn es nicht seines ist

Gefällt mir
27. August 2013 um 14:52
In Antwort auf karena_12972463

Wir haben ein gemeinsames konto
wo alle Einahmen raufkommen und wo auch alles abgeht.

Rede doch nochmal mit deinem Partner in Ruhe. Beteiligt er sich denn an deinem ersten Kind? Also zahlt er da was?

Er beteiligt sich ...
... bei "teuren sachen wie neue schuhe oder neue winterjacke, etc... er hat für sie ein sparkonto eingerichtet wo nur er einzahlt. sonst so "normale" klamotten und kleinzeugs zahl ich oder wenn am monatsende was in der haushaltskasse übrig bleibt davon ....

Gefällt mir
27. August 2013 um 18:45

Gemeinsames Konto
schon immer, auch wo wir noch nicht verheiratet waren. Alles andere wäre mir viel zu kompliziert. Das was übrig bleibt wird entweder gespart, oder wenn einer grad irgendwelche Wünsche hat gekauft (wenns ins Budget passt). Hatten nie Probleme damit. Ich verdiene ebenfalls die Hälfte von dem was mein Mann verdient.

Gefällt mir
27. August 2013 um 19:12

..
Ich bekomme nur kindergeld und elterngeld aufs konto... davon zahle ich strom essen windeln kleidung und mein handy . Von ihm geht die miete weg und alles fürs auto außerdem kann ich jederzeit wenn mein geld sozusagen weg ist auf seins zurückgreifen... den rest von ihm legen wir zur seite... direkt meins und seins gibts nicut jeder zahlt etwas und keiner muss dem anderen ne Rechenschaft abgeben was er wann für wieviel gekauft hat.... getrennte konten ja getrennte gelder nein

Gefällt mir
27. August 2013 um 20:04


Alles geht auf ein Konto, davon wird dann alles bezahlt und aufgeteilt (Spritgeld und Taschengeld für ihn, Haushalts- und Taschengeld für mich)...
Im Moment verdient er fast alles aber auch wenn wir beide wieder verdienen wird es nicht anderst sein, nur die Summen die jeder als TG bekommt würden sich dann wohl ändern

Gefällt mir
27. August 2013 um 20:08

Auch ein gemeinsames Konto
Da mein Freund kein geregeltes Einkommen hat, sondern je nach Auftragslage mal mehr, mal weniger als ich verdient. Haben wir uns darauf geeinigt, das jeder gleich viel aufs Gemeinschaftskonto einzahlt um alle Fixkosten und auch Lebensmittel & Haushaltsartikel zu bezahlen.

Gefällt mir
27. August 2013 um 20:08

Wir sind eine familie
....und jeder bringt das aufs gemeinsame Konto, was er verdient.
Habe noch nie über getrennte Konten nachgedacht und wer was bezahlt....WIR wohnen hier und WIR haben diese und jene Ausgaben. Da ist nichts getrennt

LG

Gefällt mir
27. August 2013 um 21:07

Getrennte Konten
Er verdient zwischen 200 und 300 mehr im Monat als ich. Ich bekomme alle 2-4 Monate eine Sonderzahlung die dann immer sofort weg gelegt wird (Urlaub, neue Dinge, kaputtes ersetzen, reparieren etc)

Von meinem Konto gehen Miete, Strom, Internet/Telefon, mein Handy, mein Auto und meine Versicherungen ab.
Er bezahlt Sky GEZ, sein Handy, sein Auto und seine Versicherungen..

Benzin und Einkauf wird geteilt, wobei er da etwas mehr bezahlt, da ich die Miete mtl trage. Ich kann jederzeit auf sein Konto zugreifen wenn was ist, dass war noch nie ein Problem..

Das positive bei uns ist zusätzlich, dass er zum 1. des Monats und ich zum 15. meinen Lohn erhalte.. So müssen immer nur 15 Tage überbrückt werden.

Wenn ich das ganze ausrechne, bezahle ich bei weitem mehr als er.. Aber so what?! Wir leben zusammen und da wird nicht geschaut ob er mir was schuldig ist.. Bin da auch nicht nachtragend oder geizig. Jedoch achte ich schon aufs Geld. Bin seine kleine Finanzministerin

Hoffe konnte helfen.

Gefällt mir
27. August 2013 um 21:11

Wir
Sind zwar noch recht jung (24, 23) und studenten, aber weil wir nun auch schon sieben jahre zusammen sind haben wir seit über 2 jahren ein gemeinsames konto. Also alles geld geht auf das konto, und eben auch alle kosten gehen davon ab. Jeder hat seine eigene Kontokarte.
Bei uns war das irgendwie selbstverständlich als wir zusammen gezogen sind. Es gibt bir "unser geld", "unser konto", " unsere wihnung", "unser auto" und eben auch "unsere kosten".
Beisteuern tuen wir ungefähr gleich viel. Ich vielleicht ein bisschen mehr, aber das stört mich nicht.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers