Home / Forum / Mein Baby / Wessen Mann hatte eine Vasektomie Viele Fragen

Wessen Mann hatte eine Vasektomie Viele Fragen

17. Juni 2013 um 12:44

Hi!

Im Moment habe ich die Hormonspirale, aber mein Mann würde sich gerne sterilisieren lassen, weil mein Körper langsam keine Hormone mehr akzeptiert!

Wie funktioniert das denn so alles? Ab wann kommt denn wirklich nur noch "Luft"? Ist das 100%ig sicher? Und wie fühlt sich Frau so ganz ohne Hormone?

Wäre super glücklich über viele Erfahrungen!

Danke euch!

Mehr lesen

17. Juni 2013 um 15:15

Kein großes Problem
Ich bin sterilisiert.

Zunächst einmal: 100 % ist nichts sicher, zumindest keine Verhütungsmethode. Auch die Pille nicht. Vasektomie kommt allerdings ziemlich nah an 100 % ran.
Konkret werden die Spermienleiter durchgetrennt und dann verödet/vernäht. Dadurch kommen also in die eigentliche Flüssigkeit keine Spermien mehr. Es kommt also weiter der weiße Erguss (keine "Luft"), nur halt ohne Spermien.
Das Risiko bei der Vasektomie ist, dass die Spermienleiter wieder zusammen wachsen. Das ist sehr selten, kommt aber in Einzelfällen vor. Deswegen darf man die ersten Wochen keinen ungeschützten Sex haben und dann erst eine Probe abgeben, bevor man "grünes Licht" bekommt. Ich war übrigens einer dieser seltenen Fälle, daher durfte ich das Ganze zwei mal erleben.

Zur Operation an sich;
Es gibt zwei Möglichkeiten: einmal lokale Betäubung oder halt die Betäubung ins Rückenmark für den ganzen Unterkörper. Hat beides Vor -und Nachteile.

Schmerzen sind danach eigentlich gering. Und das Sexleben wird dadurch auch nicht beeinträchtigt.

Ach ja: nicht alle Krankenkassen zahlen diese Prozedur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 19:49

Genauso wie vorher
Da die Spermien ja nur einen kleinen Bruchteil der Samenflüssigkeit ausmachen, ist die Flüssigkeit praktisch genauso wie vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 23:57

meiner
Hat es vor 4 monaten machen lassen. Bin unendlich froh, dass ich NIE mehr Hormone zur Verhütung nehmen muss!
Hat alles easy peasy geklappt, obwohl mein Mann tierisch schiss hatte
Sah die erste Woche ziemlich übel aus und tat wohl schon auch etwas weh, aber naja er hat es überlebt und ich habe schliesslich während unserer gemeinsamen Zeit auch schon EINIGE Unannehmlichkeiten in Bezug auf Verhütung in Kauf genommen...
Am längsten Probleme haben eigentlich die ständig nachwachsenden Härchen gemacht, die wohl ganz furchtbar an der Wunde gescheuert haben. Er hat dann halt schön weiter rasiert
Auf jeden Fall hat die Vasektomie unser Sexleben nach den Kindern sozusagen revolutioniert!

Schöne Grüsse



....nur mal so, die Pille, Spirale etc. Bezahlt auch keine Krankenkasse....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 0:48


Mein mann darf sich dieser prozedur auch unterziehen...

Ausserdem hat man nach ca. 2 jahren pilleneinnahme die kosten einer vasektomie schon wieder raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 13:13

Meiner war/ist 42
Und 4 facher Papa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper