Home / Forum / Mein Baby / Wichtig,Frage zu Babywaage

Wichtig,Frage zu Babywaage

22. Februar 2008 um 8:54 Letzte Antwort: 22. Februar 2008 um 10:31

Huhu ihr lieben,

bei unserer Tochter muß das Gewicht täglich kontrolliert werden,stimmt es dass man eine Babywaage auf"Rezept"für die Zeit in der Apotheke bekommen kann??

Wäre lieb wenn mir da wer weiter helfen könnte.

LG Pia

Mehr lesen

22. Februar 2008 um 9:08

Hallo Vani
Danke cool also kann ich mir die direkt in der Apotheke ausleihen??Das wäre super,da bei ihr eben das Gewicht streng kontrolliert werden muß mal nimmt sie gut zu mal etwas ab,ist zwar auch erst 8Tage alt aber man will sie wieder auf die Kinderintensivstation verlegen und ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund sie weiter dort zu behalten,sie muß sich von den ganzen Strapazen erstmal erholen(ist operiert worden)aber unsere große hat auch nach Lust und Laune getrunken und ist fast 3Jahre alt

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 9:13

Huhu Pia!
Darf man schon gratulieren?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 9:20
In Antwort auf jordan_11847057

Huhu Pia!
Darf man schon gratulieren?

Huhu Andrea
ja darf man

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 9:38

Hallo pia,
ich weiß das man bei uns die waagen ausleihen kann. frage einfach mal deinen kinderarzt. hatte damals in der apotheke gefragt und die sagte mir das man sowas auch leihen kann.

lg conny mit justin(6)
und chira (morgen 13 wochen)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 9:40
In Antwort auf yvonne_12841739

Huhu Andrea
ja darf man

Na dann: Herzlichen Glückwunsch!!!
Wie gehts euch sonst so? Wie war die Geburt? Erzähl mal!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 9:56
In Antwort auf jordan_11847057

Na dann: Herzlichen Glückwunsch!!!
Wie gehts euch sonst so? Wie war die Geburt? Erzähl mal!

Oh je dat willste alles garnicht wissen
also ich wußte vom Gefühl her das die ganze Zeit was net stimmt,mein FA wollte auch keinen US machen 9!!!Wochen lang,dass CTG sah auch net gut aus hab ich jedesmal gesagt.Naja war dann im KKH zum Vorgespräch dort wurde bestätigt das was net ok ist,sollte der FA nochmal kontrollieren.Zudem wurde dann beschlossen das es ein KS wird weil meine Narbe sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde,mir wars egal Kind muß ja eh irgentwie raus auf welchem Wege war mir ehrlich gesagt wurscht.Naja dann beim FA regte der sich erstmal schön über die "Diagnose"vom Chefarzt auf und meinte alles qutsch bla bla bla.Naja der KS selber war ok die Spinale zu setzen auch aber alles andere net hab die Spinale net vertragen.Naja endlich oben angekommen fing die Narbe an stark nach zubluten das ganze Bett war schon voll dat lief wie Wasser die Ärzte hatten da also 2Std.ordentlich zutun die Blutung zu stoppen,bin dann nach knapp 4Std.aufgestanden in ein frisches Bett und seitdem laufe ich,wollte mich dann am So.(3Tage nach der OP)nach hause die Ärzte sträubten sich ließen mich dann aber weils sie sahen das ich supi fit war mußte nur das ok vom KIA bekommen und dann der riesen Schock,ein lautes Rasseln im Herz.Sie sollte dann an ein Gerät geschlossen werden und dies sollte 24Std.überwacht werden danach sollte ich eigentlich Mo.nach BI.in die Kinderklinik tja das Gerät schlug leider ständig Alarm so sagte der KIA sie muß sofort mit einem Transport nach Bethel.Tja was soll man da noch machen ich war nur noch am heulen sind dann nach Bethel dort lag sie auf der Säuglingintensiv an zich Kabel angeschlossen.Man wußte dort erstmal nur das was mit dem Herz net ok war,mußten dann bis Mo.warten weil dann die Kinderkardiologin kam.Als wir Mo.ankamen hatte die bereits schon eine Magensonde und bekam zusätzlich noch Sauerstoff.Dort wurde uns dann gesagt was sie hat.War schon ne richtige Menge für son kleines Herz.Sie mußte schleunigst operiert werden weil das Herz den Druck nimmer stnd hielt so wurde sie Di.morgen nach Bad Oeynhausen in die Herklinik dort fand man dann noch mehr,was aber im Moment net gravierend ist.Sie wurde am Mi.am Herz operiert und dürfte heute eigentlich nach hause nun mußten sich die Ärzte aber mit Bethel in Verbindung setzetn da sie von denen dort eingweisen wurde.Ja jetzt wird sie gleich zurück nach Bethel gebracht und soll dort bleiben weil sie denen net genug trinkt,der Arzt hat aber gestern zu uns gesagt das es wohl daran lag das sie was am Herz hatte(hat)und sich das ganze die Tage jetzt einpendelt.Sie hat vorher fast nix gegessen 10ml mal 15ml mitleerweile trinkt sie pro Mahlzeit 40-50ml also eigentlich ok hat unsere erste auch und unser KIA sagte damals das sei vollkommen ok.Wir haben nunmal zierliche Kinder und sind selber rank und schlank da werden wir wohl keine propper Kinder haben.Naja jetzt muß ich nachher schauen und das mit denen in Bethel klären da es keine medizinischen Gründe gibt sie weiter im KKH zu behalten laut Arzt,also versteh ich momentan dies ganze hin und her net.So das war ne lange Geschichte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 10:04
In Antwort auf yvonne_12841739

Oh je dat willste alles garnicht wissen
also ich wußte vom Gefühl her das die ganze Zeit was net stimmt,mein FA wollte auch keinen US machen 9!!!Wochen lang,dass CTG sah auch net gut aus hab ich jedesmal gesagt.Naja war dann im KKH zum Vorgespräch dort wurde bestätigt das was net ok ist,sollte der FA nochmal kontrollieren.Zudem wurde dann beschlossen das es ein KS wird weil meine Narbe sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde,mir wars egal Kind muß ja eh irgentwie raus auf welchem Wege war mir ehrlich gesagt wurscht.Naja dann beim FA regte der sich erstmal schön über die "Diagnose"vom Chefarzt auf und meinte alles qutsch bla bla bla.Naja der KS selber war ok die Spinale zu setzen auch aber alles andere net hab die Spinale net vertragen.Naja endlich oben angekommen fing die Narbe an stark nach zubluten das ganze Bett war schon voll dat lief wie Wasser die Ärzte hatten da also 2Std.ordentlich zutun die Blutung zu stoppen,bin dann nach knapp 4Std.aufgestanden in ein frisches Bett und seitdem laufe ich,wollte mich dann am So.(3Tage nach der OP)nach hause die Ärzte sträubten sich ließen mich dann aber weils sie sahen das ich supi fit war mußte nur das ok vom KIA bekommen und dann der riesen Schock,ein lautes Rasseln im Herz.Sie sollte dann an ein Gerät geschlossen werden und dies sollte 24Std.überwacht werden danach sollte ich eigentlich Mo.nach BI.in die Kinderklinik tja das Gerät schlug leider ständig Alarm so sagte der KIA sie muß sofort mit einem Transport nach Bethel.Tja was soll man da noch machen ich war nur noch am heulen sind dann nach Bethel dort lag sie auf der Säuglingintensiv an zich Kabel angeschlossen.Man wußte dort erstmal nur das was mit dem Herz net ok war,mußten dann bis Mo.warten weil dann die Kinderkardiologin kam.Als wir Mo.ankamen hatte die bereits schon eine Magensonde und bekam zusätzlich noch Sauerstoff.Dort wurde uns dann gesagt was sie hat.War schon ne richtige Menge für son kleines Herz.Sie mußte schleunigst operiert werden weil das Herz den Druck nimmer stnd hielt so wurde sie Di.morgen nach Bad Oeynhausen in die Herklinik dort fand man dann noch mehr,was aber im Moment net gravierend ist.Sie wurde am Mi.am Herz operiert und dürfte heute eigentlich nach hause nun mußten sich die Ärzte aber mit Bethel in Verbindung setzetn da sie von denen dort eingweisen wurde.Ja jetzt wird sie gleich zurück nach Bethel gebracht und soll dort bleiben weil sie denen net genug trinkt,der Arzt hat aber gestern zu uns gesagt das es wohl daran lag das sie was am Herz hatte(hat)und sich das ganze die Tage jetzt einpendelt.Sie hat vorher fast nix gegessen 10ml mal 15ml mitleerweile trinkt sie pro Mahlzeit 40-50ml also eigentlich ok hat unsere erste auch und unser KIA sagte damals das sei vollkommen ok.Wir haben nunmal zierliche Kinder und sind selber rank und schlank da werden wir wohl keine propper Kinder haben.Naja jetzt muß ich nachher schauen und das mit denen in Bethel klären da es keine medizinischen Gründe gibt sie weiter im KKH zu behalten laut Arzt,also versteh ich momentan dies ganze hin und her net.So das war ne lange Geschichte

Oje, die arme
kleine Maus!
Was genau ist das jetzt für eine Diagnose?
Also habt ihr sie aber jetzt zuhause, oder?
Oh man, das tut mir so leid. in welcher Woche warst du denn?
Dein FA ist ja echt der Oberhammer! Sowas! bei welchem bist du denn? Und bei welchem KA und in welchem KH warst du denn? Fragen über Fragen!
Ja, das mit dem trinken: sie hat ja auch viel durchgemacht, aber wenn sie jetzt wenigstens etwas trinkt, sie nimmt bestimmt zu. Wie gross und wie schwer ist sie denn?

Mit dem Gewichti haben wir bei Fiona ja auch zu kämpfen.

Wie heisst sie denn jetzt? hast du Fotos?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 10:18
In Antwort auf jordan_11847057

Oje, die arme
kleine Maus!
Was genau ist das jetzt für eine Diagnose?
Also habt ihr sie aber jetzt zuhause, oder?
Oh man, das tut mir so leid. in welcher Woche warst du denn?
Dein FA ist ja echt der Oberhammer! Sowas! bei welchem bist du denn? Und bei welchem KA und in welchem KH warst du denn? Fragen über Fragen!
Ja, das mit dem trinken: sie hat ja auch viel durchgemacht, aber wenn sie jetzt wenigstens etwas trinkt, sie nimmt bestimmt zu. Wie gross und wie schwer ist sie denn?

Mit dem Gewichti haben wir bei Fiona ja auch zu kämpfen.

Wie heisst sie denn jetzt? hast du Fotos?

Ich
war bei 38+6 als der KS gemacht wurde.Im Städtischen war ich und bei Dr.Niggemann sind wir war ich schon als Baby und Sven auch Lenja geht seit Geburt an auch dort hin und die Lütte wird auch dort hin gehen Sie heißt Melina Vivien und ist mit 2940g und 50cm zur Welt gekommen Lenja wurde damals bei 39+2 geholt mit 2880g und 50cm.Melina hat jetzt 2750g sie pendelt da noch im KKH lag sie etwas drunter hat aber wieder zugenommen und heut morgen hat sie 15g abgenommen,dürfte aber auch vorgesern fast nix essen weils ie für die OP nüchtern bleiben sollte also ist das ok mit den 15g sie nimmt hoffentlich dann ab jetzt richtig zu weil sie auch total fit ist.Nein sie wird jetzt gleich von Bad Oyenhausen nach Bielefeld zurück verlegt das ist ja das was ich net versteh die Ärzte iM herzzentrum sagten sie ist fit darf heim Bethel sagt nein sie kommt hier her zurück und bleibt wegen der Nahrungsaufnahme.Sorry aber das Kind wird von zich Personen angetatscht von hier nach da verlegt überall andere Sauger,wie soll sie da mal nen gescheiten Rythmus bekommen.Also wegen der Diagnose das ist kompliziert,die Herzklappe war so stark verdickt das kaum noch Blut durch kam und sich schon einen anderen Weg gesucht hat.Zudem ist die Herzscheidewand nicht richtig zusammen gewachsen und sie hat ein Loch im Herz.Die haben sie jetzt am Mi.punktiert(also sind durch die Leisten bei ihr durch)mit einem Herzkatheter und sind dann ins Herz um die Klappe mit einem Ballon zu sprengen da die Seite am Herz wo das war einen Druck von 90 bla bla bla hatte(kann mir das wort net merken)und dabei darf sie eben nur nen Druck von 20 bla bla bla haben.Das Herz war durch die Anstrengung schon stark vergrößert und ihr gings ja auch net gut hatte sauerstoffmangel etc.Und jetzt sind die Werte eben top sie ist laut Arzt kern gesund wird keine Einschränkungen haben und man muß vieleicht nie wieder was dran machen,aber dass weiß man eben jetzt net.Heute wäre ihr ET gewesen.Ja Bilder habe ich schicke ich dir dann über ICQ.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Februar 2008 um 10:31
In Antwort auf yvonne_12841739

Ich
war bei 38+6 als der KS gemacht wurde.Im Städtischen war ich und bei Dr.Niggemann sind wir war ich schon als Baby und Sven auch Lenja geht seit Geburt an auch dort hin und die Lütte wird auch dort hin gehen Sie heißt Melina Vivien und ist mit 2940g und 50cm zur Welt gekommen Lenja wurde damals bei 39+2 geholt mit 2880g und 50cm.Melina hat jetzt 2750g sie pendelt da noch im KKH lag sie etwas drunter hat aber wieder zugenommen und heut morgen hat sie 15g abgenommen,dürfte aber auch vorgesern fast nix essen weils ie für die OP nüchtern bleiben sollte also ist das ok mit den 15g sie nimmt hoffentlich dann ab jetzt richtig zu weil sie auch total fit ist.Nein sie wird jetzt gleich von Bad Oyenhausen nach Bielefeld zurück verlegt das ist ja das was ich net versteh die Ärzte iM herzzentrum sagten sie ist fit darf heim Bethel sagt nein sie kommt hier her zurück und bleibt wegen der Nahrungsaufnahme.Sorry aber das Kind wird von zich Personen angetatscht von hier nach da verlegt überall andere Sauger,wie soll sie da mal nen gescheiten Rythmus bekommen.Also wegen der Diagnose das ist kompliziert,die Herzklappe war so stark verdickt das kaum noch Blut durch kam und sich schon einen anderen Weg gesucht hat.Zudem ist die Herzscheidewand nicht richtig zusammen gewachsen und sie hat ein Loch im Herz.Die haben sie jetzt am Mi.punktiert(also sind durch die Leisten bei ihr durch)mit einem Herzkatheter und sind dann ins Herz um die Klappe mit einem Ballon zu sprengen da die Seite am Herz wo das war einen Druck von 90 bla bla bla hatte(kann mir das wort net merken)und dabei darf sie eben nur nen Druck von 20 bla bla bla haben.Das Herz war durch die Anstrengung schon stark vergrößert und ihr gings ja auch net gut hatte sauerstoffmangel etc.Und jetzt sind die Werte eben top sie ist laut Arzt kern gesund wird keine Einschränkungen haben und man muß vieleicht nie wieder was dran machen,aber dass weiß man eben jetzt net.Heute wäre ihr ET gewesen.Ja Bilder habe ich schicke ich dir dann über ICQ.

Na das
hört scih doch schon besser an wegen dem Gewicht.
Und mit dem herzen, da ist sie in bad Oeynhausen schon gut aufgehoben, find ich. und in Bethel stellen die sich sowieso immer an. Bei euch zuhause kann sie sich doch viel besser erholen, bei mama und Papa ist es doch eh immer am schönsten.
Red doch nochmal mit denen.
Mein mann lag als Kind auch mal in Bethel, sein vater hat ihn da einfach rausgeholt(entführt)

Ne nicht über ICQ, kann da nix empfangen. hast du meine E-mail adresse noch?
Ich wünsch der kleinen Maus gute Besserung und das sie ihr schnellm wieder zuhause habt.
Wir schreiben uns wieder!

l.g.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Haar Vitamine
Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club