Forum / Mein Baby

WICHTIG!! Tränenkanäle durschspülen??

Letzte Nachricht: 7. September 2006 um 20:54
M
maarja_12824518
07.09.06 um 10:26

hallo9 war gard beim Kinder arzt umd muß meiner kleinen 11. wochen alten Maus die t.kanäle durchspülen lassen.

wie funktioniert das?
Ich habe heute mitta um 16.30 uhr schon eunen Termin.

Und ich muß sagen ich habe Angst davor.

Silke

Mehr lesen

E
essa_11982962
07.09.06 um 11:29

Hallo!
Also ich würde auf alle Fälle ein zweite Meinung einholen!
Ich find 11 Wochen SEHR SEHR bald um das machen zu lassen!

Mein Großer hat da auch immer Probleme mit.
Mein Kinderarzt hat mir immer gesagt dass sich diese Verengung verwächst und dass man auf jeden Fall bis zum 1. Geburtstag warten soll.
Ok - er is jetzt 3 und ich habe immer noch nix machen lassen. Er hatt jetzt ganz lange keine Probleme mit - wenn es wieder kommen sollte, dann lass ich auf jeden Fall schnellstens die Tränenkanäle durchstechen.

Wie genau des durchspülen funktioniert weiss ich leider nicht (google doch mal?)
Des durchstechen wird auf jeden Fall unter Vollnarkose gemacht.
Gibt zwar auch einzelne Ärzte die des einfach so machen (Kind festhalten mit 3 oder 4 Mann und der Arzt sticht durch), aber des wäre mir nix für mein Kind.


also - erkundige dich bitte erstmal ganz genau was gemacht wird. Ich schau schnell mal bei google - vielleicht find ich was.

Und hat deine Maus ständig Probleme mit den Augen?

LG
Christiane

Gefällt mir

Y
yoshi_11945710
07.09.06 um 12:48

Zu früh
Hallo Silke,

ich denke auch, dass es dafür mit 11 Wochen noch viel zu früh ist. Mein damaliger Chef (Augenarzt) hat das frühstens ab dem 1 Lebensjahr gemacht. Es kann sich halt tatsächlich von alleine geben.
Unsere Tochter hatte auch das Problem, dass ein Auge immer tränte und die KiÄ meinte, abwarten und sehen, obs sich nicht verwächst. Jetzt ist Merle fast neun Monate alt und wir hatten schon länger kein tränendes Auge mehr.

Dieses Durchspülen ist für kleine Kinder grundsätzlich nicht unangenehm, weil sie ja eine leichte Narkose bekommen. Das wird mit einer Kochsakzlösung gemacht. Dazu benutzt der Arzt eine Spritze und eine Art Nadel und einen kleinen Bohrer. Mit dem Bohrer wird der kleine Tränenpunkt etwas geweitet und dann mit der Kochsalzlösung der Tränenkanal gespült. (Die Nadel ist vorne stumpf und innen hol.) Das geht eigentlich innerhalb von ein paar Minuten und "harmlos". Also keine Angst.

Jedenfalls würde ich Dir bevor irgendwas gespült wird einen Termin bei einem Augenarzt empfehlen. Der Facharzt hat da doch ein bisschen mehr Erfahrung (NIX gegen Kinderärzte!)

LG
Steffie

Gefällt mir

M
maarja_12824518
07.09.06 um 14:11
In Antwort auf essa_11982962

Hallo!
Also ich würde auf alle Fälle ein zweite Meinung einholen!
Ich find 11 Wochen SEHR SEHR bald um das machen zu lassen!

Mein Großer hat da auch immer Probleme mit.
Mein Kinderarzt hat mir immer gesagt dass sich diese Verengung verwächst und dass man auf jeden Fall bis zum 1. Geburtstag warten soll.
Ok - er is jetzt 3 und ich habe immer noch nix machen lassen. Er hatt jetzt ganz lange keine Probleme mit - wenn es wieder kommen sollte, dann lass ich auf jeden Fall schnellstens die Tränenkanäle durchstechen.

Wie genau des durchspülen funktioniert weiss ich leider nicht (google doch mal?)
Des durchstechen wird auf jeden Fall unter Vollnarkose gemacht.
Gibt zwar auch einzelne Ärzte die des einfach so machen (Kind festhalten mit 3 oder 4 Mann und der Arzt sticht durch), aber des wäre mir nix für mein Kind.


also - erkundige dich bitte erstmal ganz genau was gemacht wird. Ich schau schnell mal bei google - vielleicht find ich was.

Und hat deine Maus ständig Probleme mit den Augen?

LG
Christiane

Danke
für eure schnelle antworten.

Ich gehe ja zum augenarzt spätermal schauen vielleicht macht er es doch nicht gleich.

Danke für eure antworten. Aber ich muß sagen das hört sich echt übel an.

silke

Gefällt mir

E
essa_11982962
07.09.06 um 14:13
In Antwort auf maarja_12824518

Danke
für eure schnelle antworten.

Ich gehe ja zum augenarzt spätermal schauen vielleicht macht er es doch nicht gleich.

Danke für eure antworten. Aber ich muß sagen das hört sich echt übel an.

silke

Hallo!
Wäre schön wenn du uns auf dem laufenden hälst wie dein Termin heute war.

Drück dir die Daumen dass die Maus verschont bleibt.

Und nenn ihm auch deine Bedenken!!!



LG
Christiane

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
maarja_12824518
07.09.06 um 14:36
In Antwort auf essa_11982962

Hallo!
Wäre schön wenn du uns auf dem laufenden hälst wie dein Termin heute war.

Drück dir die Daumen dass die Maus verschont bleibt.

Und nenn ihm auch deine Bedenken!!!



LG
Christiane

Das
werde ich machen.
Habe im internet gelesen das das meißt mit einer mini Nakose gemacht wird. Mal schauen.. Hoffe es wird nicht schlimm.

Silke

Gefällt mir

Y
yong_11964941
07.09.06 um 17:15

Osteopathie
wäre auch noch möglich gewesen.
Luis hatte das auch (jetzt 16 Wochen) und durch die Osteopathie gingen beide Kanäle auf. Irgendwo hatte schon mal jemand zu diesem Thema gepostet.
Leider bin ich zu spät für meinen Tipp dran, hoffe aber, dass alles gut geht bei euch. Erzähl doch mal, wie es heute gelaufen ist.
LG, Derndl

Gefällt mir

M
maarja_12824518
07.09.06 um 20:54

BEIM AUGENARZT
bin also hin und mußte kurz warten dann kam die Arzthelferin und erklärte mir anhand eines Bildes wo die Tränenkanäle liegen und das sie mit einer sonde oder wie das ding heißt da rein gehen und es mit Kochzsalzlösung ausspülen. Das es nicht weh tut sondern nur unangenehm ist.
Dann kam der Arzt schaute sich Vivien an und meinte ja das beide Augen betroffen seine aber sie sowieso immer beide augen machen. Das Babys ab der 12 woche ungefähr im am liebsten sind. Das sie aber so klein sind bekommen sie keine Narkose. Sie werden eingewickelt so das sie keine Bewegungsfreiheiten haben und der kopf wird festgehalten.
Habe sie dann der Arzthelferin vor dem Zimmer schon gegeben. Da ich sehr empfinlich reagiere bei Ärzten allgeimein wollte ich das alles im zimmer nicht sehen wie es bereit liegt. Aber Eltern bleiben bei ihm generell draußen.
Sie sagten das es ungefähr 5 min dauern wird.
Sie hatte dann nach einer weile angefangen zu schreien und wie. Mir liefen nur noch diré tränen aber ich weiß das muß genacht werden. liber jetzt wo sie dann keine erinnerungen daran haben wird als später wenn man dann das untern Narkose machen würde und sie das alles um sie run mitbekommt.
Nicht mal ganze 5 min hat es gedauert da kam der Doc wieder raus und sagt das es mit dem spülen nicht so einfach geesen wäre da die Tränenkanäle beide verschlossen waren und er sie erst öffnen mußte.
Muß jetzt in einer Woche nochmal hin und evebtuell wird noch einmal gespült. Aber ich muß sagen bis jetzt kam kein gelbgrünes zeug mehr aus den Augen. es hat schon besserung gezeigt. Sie muß jetzt 3mal am Tag Nasen sowie Augentropfen bekommen.
Ich muß sagen ich bin froh das ich das jetzt gemacht habe als später wenn sie älter wäre. Kinder meken sich das wenn was nicht schönes beim arzt war und dann hat man immer zirkus.
So war es bei meiner großen mit den polippen. Man mußte sie damals mit kräften auf den op tisch tun und festheben bis sie die narkose hatte. deshalb ist mir das lieber jetzt das zu machen als später und nur probleme mit ihren augen zuhaben und vielleicht auch später mit dem Arzt.
also wer von euch das machen sollte macht es solang sie klein sind und es sich nicht richtig in erinnerungen behalten können.

LG SIlke

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers