Home / Forum / Mein Baby / Wie abstillen?

Wie abstillen?

20. August 2016 um 21:48

Guten Abend ihr lieben, der Text könnte vielleicht etwas länger werden.
Ich stille meinen Sohn ( 14 Monate) immer noch. Bis vor ein paar Wochen war es nur zum einschlafen, ansonsten gar nicht mehr. Das war okay, da er nachts auch durchgeschlafen hat. Dann hatte er das 3-Tage-Fieber. Seitdem geht gar nichts mehr. Er möchte tagsüber wieder oft an die Brust und schreit wenn ich nein sage. Er schläft nicht mehr in seinem Bettchen, lässt sich nicht mehr vom Papa ins Bett bringen und will die ganze Nacht dauernuckeln. Auch isst er allgemein schlechter.
Ich bin erneut schwanger und daher ist es wirklich anstrengend. Im moment schlafe ich nicht mehr als 3-4 Stunden die nacht, und das natürlich nicht am Stück Dazu kommt noch, dass mein Mann zur Zeit in Elternzeit ist und ich somit morgens eigentlich fit sein muss. Ich kann wirklich nicht mehr.
Wenn mein Mann ihn versucht hinzulegen, schreit (also wirklich schreit!) er solange, bis ich ihn wiedernehme. Dann ist er immer total vollgeschwitzt und fast apathisch, sodass ich ein schlechtes Gewissen habe

Kann es vllt auch von der Schwangerschaft kommen, dass er meine Nähe mehr braucht? Und habt ihr Tips für mich? Stillen zum einschlafen wäre ja kein Problem für mich, aber tagsüber und nachts das dauerstillen geht gar nicht

Sorry dass es hier keine Absätze gibt, bin mit dem Handy on.

Mehr lesen

20. August 2016 um 23:45

Meine war 20 Monate,
als ich sie abgestillt habe. Tagsüber schon eher. Da habe ich sie dann einfach nicht mehr ran gelassen. Klar wird da protestiert, da das ja zuvor selbstverständlich war.
Ich habe ihr alternativ eine Flasche geboten. 3 Nächte war Theater, dann war gut. Das gleiche dann nochmal mit Einschlafstillen.
Also, mein Tipp wäre, versuche es mit Augen zu und durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 0:26

....
Was ich vergessen habe zu erwähnen: Er lehnt jegliche andere Milch ab Er mag keine Kuhmilch, keine Pre (obwohl er die, als er kleiner war auch zwischendurch bekommen hat) und auch keine Kindermilch
Hab letztens versucht abzupumpen aber hab mit Mühe und Not nicht mal 10ml bekommen Also ist abpumpen auch keine Alternative.

@Adenin: Vielen Dank für deine Antwort, das habe ich mir schon fast gedacht, dass ich da wohl jetzt einfach durch muss. Ach Mensch, ich hätte so gerne, dass er sich einfach selber abstillt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 16:30


Danke für deine ausführliche Antwort
Ich gehe schon seit ein paar Monaten wieder arbeiten und am Anfang hat es super geklappt. Wie gesagt, wir waren auch soweit, dass ich ihn nur noch zum einschlafen gestillt habe.
Allerdings fällt mir grade mal ein, dass das 3-Tage-Fieber in meinem Urlaub war. Evtl könnte es sein, dass er sich deswegen einfach wieder mehr Mama genommen hat, denn ich war ja den ganzen Tag zuhause
Wenn mein Mann mit ihm alleine ist, klappt es ganz gut, also tagsüber. Da schläft er auch bei meinem Mann. Tja, nur sobald ich wieder da bin, versucht er mir regelrecht das Shirt wegzureissen. Besonders schlimm ist es natürlich an den Wochenenden, da ich ja dann auch den ganzen Tag zuhause bin

Ach, ich weiss auch nicht. Auf der einen Seite denk ich mir es ist nur eine Phase, er braucht das im Moment ganz viel und es geht vorbei. Manchmal lässt er sich auch von mir ablenken oder nachts nimmt er auch manchmal den Schnuller, wenn ich dafür ganz fest mit ihm kuschel. Also ist es wahrscheinlich wirklich, weil er diese Nähe braucht. Dann wiederrum will er manchmal gar nichts anderes außer die Brust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 17:33

Ohje
Das klingt nach sehr viel Stress bei euch. Das Abstillen war bei uns auch nicht so einfach. Aber wir haben es auch geschafft. Du musst einfach konsequent bleiben. Mein Kleiner bekam Nachts einfach nur noch eine Wasserflasche. Drei Nächte lang schimpfte und diskutierte er mit mir (er macht Handzeichen), er war richtig wütend. Und dann war die Brust plötzlich vergessen. Jetzt trinkt er Nachts nur noch zwei oder drei Schlucke Wasser und schläft dann friedlich wieder ein. Nach dem Abstillen isst er jetzt auch mehr und besser, weil er seine Kalorien jetzt tagsüber und nicht mehr Nachts zu sich nimmt. Jedoch wacht er Nachts weiterhin in seinem alten Rhythmus auf. Da hat das Abstillen nichts geändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen