Home / Forum / Mein Baby / Wie abstillen in 4 Wochen?

Wie abstillen in 4 Wochen?

26. Juni 2005 um 20:07

Hallo,

meine Tochter wird bald 1 Jahr alt und bis dahin möchte ich gerne abgestillt haben. Wie mache ich dies am besten innerhalb von 4 Wochen?

Momentan bekommt sie zum Einschlafen und beim Aufwachen Muttermilch, und nach dem Kindergarten, da trinkt sie allerdings nur ca. 5 Minuten, abends+morgens zwischen 10 und 20 Minuten.

Bisher trinkt sie kein Fläschchen, dies möchte ich auch gerne so beibehalten. Glaubt ihr, das klappt?

Liebe Grüße,
Sophistox

Mehr lesen

28. Juni 2005 um 10:30

Klappt!
Sie trinkt ja nur noch wenig - da kannst Du ruhig innerhalb von 4 Wochen abstillen. Schneller klappt bei den "Großen" auch besser, als langsam abzustillen. Ich habe meienn Sohn von heute auf morgen nicht mehr tagsüber gestillt. Das "Tröstetrinken" nachts habe ich innerhalb von 2 Wochen ausgeschlichen.
Ins Bett gebracht hat dann mein Mann, morgens mußte ich dann wohl oder übel (ist ja auch bequem, morgens erstmal zu stillen ) fix raus um ein Frühstück zu zaubern...
Das "Einschlaftrinken" ist das schwierigste loszuwerden, das war ne harte Zeit... Deswegen rate ich hier auch einfach abends nicht mehr zu stillen. Morgens ist vergleichsweise leicht. Nachts fand ich es noch nett, nicht richtig wach werden zu müssen und mein Mann war auch heilfroh, daß ich den Buben so schnell beruhigen kann. Aber das wollte ich auch lassen, also hat ihn der Papa ein paar Nächte mit einem Wasserfläschchen "vertröstet", und da der Kleene kein Fläschchentrinker war, hat ihn das eher geärgert, als getröstet - da hat er weise verzichtet Er war übrigens 2,5 Jahre.
LG Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2005 um 16:39

Danke, klingt sehr gut
ich denke, ich werde von nun an nachmittags weg lassen (du hast recht, ist tatsächlich mehr ein Kuscheln als ein Trinken, und das können wir ja beibehalten, mit ein wenig mehr Ablenkung). Dann kommt das Frühstück dran - und dann schauen wir mal, wie es in 2 Wochen abends wird. Ich denke, meine Tochter wird genauso verärgert sein über das Wasserfläschchen wie dein Sohn, daher werde ich es mir schenken - bei der Abgewöhnung des nachts trinkens habe ich es auch nicht gebraucht, waren nur 2 "maulige" Nächte.

Hattest du eigentlich Beschwerden mit der Brust in der Abstillzeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2005 um 13:30

Wie abstillen in 4 Wochen?
Hallo,
mein Sohn wird jetzt auch bald 1 Jahr alt und er wurde fast 11 Monate gestillt.Habe am Ende auch immer nur noch morgens vor der Arbeit gestillt.Bin momentan dabei abzustillen und wollte keine Abstill-Medikamente nehmen-mein Tipp:
homeopatische Globoli Phytolacca D2 helfen super geht alles ganz easy von statten. Salbeitee unterstuetzt auch ganz gut.
Um das mit der Flasche zu umgehen kannst Du deine Tochter auch gleich auf einen Trinkbecher gewoehnen ist zwar etwas anstrengend aber klappt bald.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2005 um 22:38
In Antwort auf amelie859

Wie abstillen in 4 Wochen?
Hallo,
mein Sohn wird jetzt auch bald 1 Jahr alt und er wurde fast 11 Monate gestillt.Habe am Ende auch immer nur noch morgens vor der Arbeit gestillt.Bin momentan dabei abzustillen und wollte keine Abstill-Medikamente nehmen-mein Tipp:
homeopatische Globoli Phytolacca D2 helfen super geht alles ganz easy von statten. Salbeitee unterstuetzt auch ganz gut.
Um das mit der Flasche zu umgehen kannst Du deine Tochter auch gleich auf einen Trinkbecher gewoehnen ist zwar etwas anstrengend aber klappt bald.

Hallo,
danke für deinen Beitrag, was hast du ihm denn abends gegeben? Bei mir ist es umgekehrt, ich gebe ihr jetzt nur noch abends Muttermilch, möchte diese aber eben auch demnächst weg lassen.

Viele Grüße, Sophistox

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest