Home / Forum / Mein Baby / Wie am besten mit der Ex-Schwiegerfamilie umgehen?

Wie am besten mit der Ex-Schwiegerfamilie umgehen?

1. November 2014 um 17:42

Unser Verhältnis war noch nie sonderlich gut, hat sich aber in den letzten 1 1/2 Jahren sehr verschlechtert .Mir wurde der Umzug noch während der SS mit Yara sehr übel genommen, ich wurde recht stark beschimpft und meine Gefühle spielten und spielen noch immer keine Rolle für sie.Es ist nur wichtig was sie fühlen und empfinden.Ich hab auch bisher nichts davon erzählt, dass es seit 4 Monaten einen neuen Mann an meiner und an der Seite meiner Kinder gibt, da ich ihre Reaktion erahnen kann.
Ich hab wirklich keine Ahnung wie ich mich weiter verhalten soll. Der Kontakt besteht seit dem Umzug eher sporadisch, gesehen hat man sich nur ca. 3-4 mal bisher. Es ist recht schwierig mit zwei kleinen Kindern 2 1/2 Jahre und 10 Monate eine so lange Fahrt zu bestreiten. Dazu geh ich auch wieder arbeiten und als alleinerziehende ist es echt nicht einfach.Den Kontakt komplett abbrechen möchte ich auch nur ungern, es sind immerhin die Großeltern.Sie haben schon keinen Papa, da möchte ich ihnen nicht die Großeltern nehmen.Nur kann es so wie es momentan ist auch nicht weiter gehen. Das macht mich psychisch fertig.

Mehr lesen

1. November 2014 um 21:53

Hallo
also, ich kann dich total verstehen.. mit der Schwiegerfamilie kann schon echt mal in so einer verzwickten Situation enden.. Wie ist denn das Interesse und die Bemühungen von ihnen? Kommen sie auch mal zu euch gefahren, oder fährst immer du samt Kinder zu denen? Melden sie sich von alleine, oder bist du diejenige die "hinter her rennt"? Besteht noch Kontakt zum Vater? Das du einen neuen Partner hast, geht die ja nicht wirklich was an.. wann und wem du von deinem neuen Glück erzählst, bleibt ja nun wirklich dir allein überlassen und wenn du es denen noch nicht mitteilen willst, würde ich es einfach nicht machen über das miserable Verhalten meiner Schwiegerfamilie könnte ich auch ein Liedchen singen.. immer so tun als hätten sie ja so ein Riesen Interesse an meiner Kleinen.. aber die gesamte Verwandtschaft von meinem Ex hat meine Maus nur ein einziges mal gesehen (ein paar Tage nach der Geburt) bis auf seine Eltern, zu denen wurde sporadisch noch bis Weihnachten (sein Vater) bzw Februar (seine Mutter) Kontakt gehalten aber auch nur weil ich immer dahinter war.. von denen kam nie was mal von allein. Dann habe ich gesagt sie sollen sich melden wenn sie wieder Zeit und Lust haben sie zu sehen.. hab mehrmals drauf hingewiesen, aber ab da kam gar nix mehr von denen, haben den Kontakt komplett abgebrochen. Selbst zum ersten Geburtstag meiner Maus hat es von seiner Familie niemand für nötig gehalten sich zu melden! Mittlerweile ist sie 13,5Monate alt und hat ihre Großeltern seitens ihres Papas schon bald ein Jahr nicht mehr gesehen.. es macht mich traurig, aber ganz ehrlich, so eine Familie braucht meine Maus nicht! Sie hat trotzdem eine wundervolle Familie, denn meine Verwandtschaft bemüht sich um regelmäßigen Kontakt zu ihr und sind wir sie alles andere als fremd! Worauf ich hinaus möchte - man kann nix erzwingen.. und wenn von denen nicht allzuviel Interesse kommt, würde ich dann auch nicht mehr zu viel Mühe und Kraft investieren um Kontakt zu halten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 13:08
In Antwort auf jungemami2013

Hallo
also, ich kann dich total verstehen.. mit der Schwiegerfamilie kann schon echt mal in so einer verzwickten Situation enden.. Wie ist denn das Interesse und die Bemühungen von ihnen? Kommen sie auch mal zu euch gefahren, oder fährst immer du samt Kinder zu denen? Melden sie sich von alleine, oder bist du diejenige die "hinter her rennt"? Besteht noch Kontakt zum Vater? Das du einen neuen Partner hast, geht die ja nicht wirklich was an.. wann und wem du von deinem neuen Glück erzählst, bleibt ja nun wirklich dir allein überlassen und wenn du es denen noch nicht mitteilen willst, würde ich es einfach nicht machen über das miserable Verhalten meiner Schwiegerfamilie könnte ich auch ein Liedchen singen.. immer so tun als hätten sie ja so ein Riesen Interesse an meiner Kleinen.. aber die gesamte Verwandtschaft von meinem Ex hat meine Maus nur ein einziges mal gesehen (ein paar Tage nach der Geburt) bis auf seine Eltern, zu denen wurde sporadisch noch bis Weihnachten (sein Vater) bzw Februar (seine Mutter) Kontakt gehalten aber auch nur weil ich immer dahinter war.. von denen kam nie was mal von allein. Dann habe ich gesagt sie sollen sich melden wenn sie wieder Zeit und Lust haben sie zu sehen.. hab mehrmals drauf hingewiesen, aber ab da kam gar nix mehr von denen, haben den Kontakt komplett abgebrochen. Selbst zum ersten Geburtstag meiner Maus hat es von seiner Familie niemand für nötig gehalten sich zu melden! Mittlerweile ist sie 13,5Monate alt und hat ihre Großeltern seitens ihres Papas schon bald ein Jahr nicht mehr gesehen.. es macht mich traurig, aber ganz ehrlich, so eine Familie braucht meine Maus nicht! Sie hat trotzdem eine wundervolle Familie, denn meine Verwandtschaft bemüht sich um regelmäßigen Kontakt zu ihr und sind wir sie alles andere als fremd! Worauf ich hinaus möchte - man kann nix erzwingen.. und wenn von denen nicht allzuviel Interesse kommt, würde ich dann auch nicht mehr zu viel Mühe und Kraft investieren um Kontakt zu halten..

Es ist kompliziert da meine zwei keinen Papa mehr haben
ich bin damals nach dem Unfall zurück zu meiner Familie gezogen mit meinem Sohn.Mir wurde alles zu viel, die Wohnung, die Erinnerungen , die zweite SS und "Schwiegereltern" die alles an sich reißen wollten.
Seitdem besteht kaum Kontakt und mit zwei kleinen Kindern ist eine mehrstündige Autofahrt alleine auch nicht oft machbar.Es gab auch oft Streit, sie meinen halt sie haben ein Mitentscheidungsrecht, da ihr Sohn nicht mehr lebt.Alles nicht so leicht.
Meine Eltern haben den neuen Mann an meiner Seite schon kennengelernt und mögen ihn sehr.Wir haben auch vor Weihnachten miteinander zu verbringen.Dazu wir Yara Anfang Dezember 1 Jahr alt und da wäre es schon schön wenn beide Großelternpaare dabei sein würden, aber ob dies machbar ist liegt ja nicht nur an mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2014 um 13:44

Hast du bei denen mal angerufen
Und einfach daa gesagt was du hier schreibst?
Also das du findest sie können auch mal von sich aus kommen, das du willst das sie am Leben ihrer Enkel teilhaben aber bitte ohne Vorhaltungen und sowas?

Einfach mal richtig ehrlich sein? Nicht streiten, dann lieber auflegen.

Für sie muss es auch schwierig sein und vielleicht wissen sie einfach nicht wie sie sich verhalten sollen. Oft eiern beide Seiten rum ohne wirklich mal zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper