Home / Forum / Mein Baby / Wie am besten zweisprachig erziehen?

Wie am besten zweisprachig erziehen?

27. November 2011 um 23:15

Huhu
Würde mal ganz gerne von den Müttern wissen die ihre Kinder zweisprachig erzogen haben wie ihr das so angestellt habt...und wie eure Kleinen damit zurecht kamen? Haben eure Kinder Schwierigkeiten gehabt die Sprachen auseinander zu halten?
Wir wollen unseren Sohn (13Wochen)Deutsch und Englisch erziehen, weiß allerdings nicht genau wie wir das am besten anstellen sollen.... Habe mir das so gedacht, dass mein Mann nur Englisch mit ihm redet und ich nur Deutsch, leider setzt mein Mann das nicht so um wie er es vor hatte... Wäre um jeden Erfahrungsbericht dankbar

Mehr lesen

27. November 2011 um 23:27

Ja
Mein Mann ist Ire und seine komplette Verwandschaft spricht nur englisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 23:30

Hmm
Dachte es wäre besser wenn die von Anfang an gleich beide Sprachen lernen... Sind die Kinder nicht verwirrt wenn auf einmal mit einer anderen Sprache angefangen wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 23:48

Das geht automatisch
Ich würde nicht mal aufteilen wer welche sprache sprechen soll. Einfach im Alltag beide Sprachen anwenden. Die Kinder köbnen es erstaunlich gut. In meiner Verwandschaft wurden alle Kinder zweisprachig erzogen mit Erfolg. Meine Freundin ist Russin, ihr Mann ein Araber. Ihr Kind ist 3 jahre alt und spricht bereits drei Sprachen. Die Großeltern unterhalten sich mit dem Kleinen immer auf ihrer Muttersprache und zu hause wird hauptsächlich deutsch gesprochen! Ich wurde selbst auch zweisprachig erzogen und ich kann 5 Sprachen fließend! Also wenn dein Mann und seine Familie Englisch sprechen, sollen die es auch von Anfang an mit dem Kleinen tun. Du wirst sehen, das geht von Alleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 11:22

Halloo
ich frage nur aus neugier: warum hast du nicht mit deiner Muttersprache angefangen...Es heisst ja Muttersprache und nicht vatersprache

Nicht falsch verstehen, nur neugier.

Mein Mann ist bosnier, spricht allerdings NUR deutsch mit meiner Tochter, weil er seine Sprache nicht richtig beherrscht, Ich bin Türkin und rede NUR türkisch.......sie spricht jetzt fließend türkisch und erlaubt mir nicht mit ihr deutsch zu reden...andersrum aber auch...Mein Mann darf nicht mit ihr Türkisch reden....Ein Beispiel: Mein Mann sagt Iyi Geceler Sie sagt, NEIN PAPA, Gute nacht< )) Dann sag ich Gute nacht, sie sagt HAYIR ANNE, iyi geceler ) total lustig..Wie sie das trennen kann....sie wird in drei Tagen 3.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 11:30


versteh ich....

Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 19:43

Zweisprachig
Hey,
natürlich ist es sehr wichtig das ihr bei euren Sprachen bleibt, also du beim deutschen und dein Mann beim englischen. Ich weiß aus Erfahrung das es manchmal anstrengend sein kann. Ein bilingualer Kitaplatz wäre natürlich auch von Vorteil, aber leider haben wir den auch nicht bekommen. Wir haben zu Hause ziemlich viele englische Bücher und DVDs so dass die Sprache immer präsent ist. Was uns unheimlich weitergeholfen hat ist unsere englischsprachige Babysitterin die ein bis zwei Nachmittage mit unserer Kleinen spielt und ausschließlich englisch spricht. Wir haben die Babysitterin auf dem Portal für mehrsprachige Kinderbetreuung gefunden www.bilingi.de das war sehr hilfreich für uns. Bisher spricht unsere Kleine mehr deutsch als englisch, versteht aber alles englische und das ist schon toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 20:39

Hallo
Hallo, ich bin zwar (noch) keine Mutter, aber ich wurde bilinguar aufgezogen. Meine Mutter ist Koreanerin und mein Vater Deutscher. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen; meine Ma hat - seit ich denken kann - koreanisch mit mir gesprochen, der Papa deutsch. Mein Vater konnte (bis auf einige wenige Worte) kein koreanisch, also haben meine Eltern untereinander deutsch gesprochen (meine Mutter mit starkem Akzent). Wichtig war wohl, dass meine Mutter mit mir fuer ein paar Monate in Korea war, als ich gerade 2 geworden war. Ohne Papa, was ich echt traurig fand, und ganz ohne deutsch. Das hat mein Sprachenzentrum enorm beeinflusst!! Als ich etwa 6 war, haben meine Eltern mich zu einer koreanischen Schule geschickt (1 mal pro Woche), damit ich Lesen, Schreiben und GRammatik lerne, allerdings wollte ich das nicht, also haben sie diesen Versuch wieder eingestellt. Mein Koreanisch ist also zu 100% das Koreanisch meiner Mutter, ABER durch die strikte Sprachaufteilung in meiner Kindheit kann ich mich heute nahzu fliessend auf koreanisch unterhalten. (Witzig ist, dass meine Mutter und ich, seit ich etwa in der Pubertaet war, gemischt sprechen - sie spricht mehr koreanisch mit ein paar Woertern deutsch und ich etwa 70% koreanisch und 30% deutsch). Interessant ist, dass mein Vater, als ich ungefaehr 7 war, angefangen hat, mir Buecher auf franzoesisch vorzulesen und auch wenn ich kein Wort verstanden habe, habe ich spaeter in der Schule unglaublich schnell franz. gelernt (mit einer echt guten Intonation!) und auch englisch fiel mir echt leicht... Ich glaube, dass Kinder, die zweisprachig aufwachsen, wesentlich leichter neue Sprachen lernen koennen...
Ich finde das echt gut und werde meine Kinder auch auf jeden Fall mehrsprachig aufziehen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 22:16


Also ich bin selber 2sprachig aufgewachsen ( deustch-spanisch) aber meine mama hat dann immer weniger spanisch mit uns gesprochen und nun garnicht mehr!
Bin ich drüben in Kolumbien brauche ich ne woche anlauf um rein zukommen aber dann gehts wieder

Mein mann redet NUR türkisch mit unserer tochter und ich finds auch richtig so.

Sie redet mom beides und etwas spanisch!

Ich finde es ehr wichtig und dein mann sollte auf jedenfall am ball bleiben.............

LG
Stiwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest