Home / Forum / Mein Baby / Wie Baby an die Flasche gewöhnen also Milchnahrung ?

Wie Baby an die Flasche gewöhnen also Milchnahrung ?

10. Januar 2012 um 20:18

Hallo,

meine Tochter wird Ende Januar 8 Monate alt, sie wird noch gestillt d.h. sie bekommt Mittags ihren Brei und wird nachher nocht gestillt. Ansonsten geben wir ihr alles vom Tisch was für sie Essbar ist (sie hat eine unverträglichkeit gegen Ei und Milch) so nun muss ich ab März aber Arbeiten gehen und mein Mann bleibt für 6 Monate zu Hause so jetzt haben wir eine Milchnahrung die sie evtl vertragen könnte eine ohne Laktose, nur sie nimmt die Flasche gar nicht an, fängt direkt an rumzuschreien, dreht den Kopf weg, ich wollte sie langsam an die Flasche gewöhnen ich hab ja "nur" noch 6 Wochen um sie an die Flasche zu gewöhnen.

Wenn ich wieder arbeite würde ich sie gern noch morgens stillen und wenn ich von der Arbeit komme ca 16.00 h und Abends dann nach dem Essen sowieso auch.
Sie müsste dann vom Papa noch nach dem Brei eine Flasche bekommen und am Nachmittag also wahrscheinlich 2 mal bis ich wieder zu Hause bin.
Aber wie gewöhne ich sie daran? Habt ihr Tricks?
Ich hab eben gewartet bis Sie sehr hungrig war die letzte Stillmahlzeit war vor 4 Stunden da hab ich ihr eine kleine Flasche gemacht 90 ml sie hat ungefähr die 1/2 davon getrunken aber mit Protest.... ach ja ich benutzte die Avent Flaschen, an der Flasche liegt es wahrscheinlich nicht weil Wasser trinkt sie ja auch aus der Flasche?

Danke fürs lesen.

LG Nadja

Mehr lesen

10. Januar 2012 um 20:27

Ja ist etwas lang geworden ich gebe es zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 20:41

Also mit 8 monaten
... Könnte sie ja tagsüber nur brei essen... Also biete ihr zum mittagsbrei nur wasser an, nachmittags getreide/obst brei... Abends dann stillen... Hmm ich hätte dir ja den tipp mit dem milchzucker gegeben, also ich geb milchzucker dszu, da er verstopfung hatte, seitdem schmeckt meinem stillbaby auch die flasche
Aber laktose sollte dein baby ja nicht bekommen...
Achja, da meine mittermilch schon am versiegen war hab ich meinen kinderarzt davon berichtet, dass er vehement das flaschi verweigert... Er meinte, dass noch kein baby verhungert ist... Ich meinte, dass wohl meiner dann das erste ist, dass an ner vollen flasche verhungert
Aber er hatte recht, es ging dann plötzlich nach laaaaaaaangen versuchen... Nur den babys schmeckt auch nicht jede sorte... Meiner mag nur beba zb...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:02
In Antwort auf sinja_11933208

Also mit 8 monaten
... Könnte sie ja tagsüber nur brei essen... Also biete ihr zum mittagsbrei nur wasser an, nachmittags getreide/obst brei... Abends dann stillen... Hmm ich hätte dir ja den tipp mit dem milchzucker gegeben, also ich geb milchzucker dszu, da er verstopfung hatte, seitdem schmeckt meinem stillbaby auch die flasche
Aber laktose sollte dein baby ja nicht bekommen...
Achja, da meine mittermilch schon am versiegen war hab ich meinen kinderarzt davon berichtet, dass er vehement das flaschi verweigert... Er meinte, dass noch kein baby verhungert ist... Ich meinte, dass wohl meiner dann das erste ist, dass an ner vollen flasche verhungert
Aber er hatte recht, es ging dann plötzlich nach laaaaaaaangen versuchen... Nur den babys schmeckt auch nicht jede sorte... Meiner mag nur beba zb...

Ja stimmt
Meine Arbeitszeit wäre von 06:00 h - 15.00 h ich kann ins Büro wann ich will und damit ich auch noch was vom tag mit den kids hab gehe ich um 06.00 h sie steht so gegen 09-10 h auf d.h. Sie musste noch ne flasche bekommen weil die letzte stillmahlzeit um halb sechs dann war!!!
Ansonsten könnte ihr mein mann nur den brei mittags und nachmittags anbieten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:24

Trinkt sie ev im schlaf?
Ich machs bei meinem baby (5monate mittlerweile) immer so, dass ich ihn im schlaf die brust anbiete, kurz bevor ich zb zu einem termin muss... Da bin ich dann schon angezogen ect, pack nur noch den busen aus, leg mich zu ihm ( gitterbett steht neben meinem bett, eine seite vom gitterbett wurde entfernt) und er trinkt im schlaf genüsslich... Dann könnte er es ev bis zum mittagsbrei aushalten... Oder überbrückt es mit nen milchbrei der mit wasser angerührt wird... Hast du schon mal probiert milch abzupumpen? Viell trinkt er die aus der flasche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:25
In Antwort auf sinja_11933208

Trinkt sie ev im schlaf?
Ich machs bei meinem baby (5monate mittlerweile) immer so, dass ich ihn im schlaf die brust anbiete, kurz bevor ich zb zu einem termin muss... Da bin ich dann schon angezogen ect, pack nur noch den busen aus, leg mich zu ihm ( gitterbett steht neben meinem bett, eine seite vom gitterbett wurde entfernt) und er trinkt im schlaf genüsslich... Dann könnte er es ev bis zum mittagsbrei aushalten... Oder überbrückt es mit nen milchbrei der mit wasser angerührt wird... Hast du schon mal probiert milch abzupumpen? Viell trinkt er die aus der flasche?

Ooppsss
Sorry hab in der männlichen form meist geschrieben... Hab zu sehr an meinem sohnemann gedacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:57

Warum
der Streß mit der Flasche? Ich habe bei meienr Großen nach 8 Monaten wieder 2 Tage die Woche voll gearbeitet und war ca. 9 bis 9,5 Stunden außer Haus und mein Mann in der Zeit zu Hause. Ich habe morgens gestillt bevor ich gegangen bin, während ich weg war hat mein Mann Brei gegeben und dann habe ich wieder gestillt, wenn ich zu Hause war. Und meine Tochter war ein Brustjunky, trotzdem hat es funktioniert. Und Dein Kind ist ja alt genug, um auch mal ein paar Stunden ohne Milch auszukommen, auch wenn sie das jetzt, wo Du da bist anders sieht. Meine Erfahrung ist: Die Kinder gewöhnen sich ganz schnell daran, dass Mama nicht da ist und es die nächste Zeit nur was anderes gibt bis Mama wieder da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram