Home / Forum / Mein Baby / Wie beginnt Neurodermitis ???

Wie beginnt Neurodermitis ???

10. Januar 2015 um 16:16

Seit ca. 2 Wochen hat meine Tochter (21 Monate) extrem trockene Haut am Bauch und Rücken. Hab mir in der Apotheke eine feuchtigkeitsspendende Creme geholt und sie 1x am Tag damit eingecremt.

Wirklich besser wird es nicht. Wenn sie beim Windel wechseln dran kommt kratzt sie sich extrem. Am Anfang sah es aus wie "Gänsehaut", mittlerweile sind es mehrere rote, trockene Flecken, die teilweise blutig gekratzt sind

Nächste Woche sind wir sowieso zur Kontrolle beim KiA, aber meine Gedanken gehen wirklich Richtung Neurodermitis... Sonst hat sie keine Flecken, nur an Bauch und Rücken. Wie wie eine Lebensmittelallergie sieht es meiner Meinung nach nicht aus

Mehr lesen

10. Januar 2015 um 16:59

Ob es
sich wirklich um Neurodermitis handelt, kann dir natürlich nur ein Arzt sagen.. aber ich würde nicht direkt vom schlimmsten ausgehen bei meiner Maus lag damals auch der Verdacht, aber es waren "nur" trockene Hautstellen, die vermehrt bei der kalten Jahreszeit kommen.. Welche Creme/Salbe habt ihr denn? Bei meiner Maus hat die Linola ganz gut geholfen, und wenn es mal extrem war die FettCreme (auch von Linola) Die Tochter einer Freundin hat extreme Neurodermitis, das sind bei ihr nicht nur rote aufgekratzte Stellen, sondern eine Art Schüppchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 17:02
In Antwort auf jungemami2013

Ob es
sich wirklich um Neurodermitis handelt, kann dir natürlich nur ein Arzt sagen.. aber ich würde nicht direkt vom schlimmsten ausgehen bei meiner Maus lag damals auch der Verdacht, aber es waren "nur" trockene Hautstellen, die vermehrt bei der kalten Jahreszeit kommen.. Welche Creme/Salbe habt ihr denn? Bei meiner Maus hat die Linola ganz gut geholfen, und wenn es mal extrem war die FettCreme (auch von Linola) Die Tochter einer Freundin hat extreme Neurodermitis, das sind bei ihr nicht nur rote aufgekratzte Stellen, sondern eine Art Schüppchen

Ach ja
ich kann mich erinnern, dass meine Schwester (hatte bis in die Jugendzeit Neurodermitis) die betroffenen Stellen unter den Augen, in den Armbeugen und Kniekehlen hatte.. Bauch oder Rücken war bei ihr nie was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 18:12

Genaues kann dir nur der Arzt sagen
Als Betroffene würde ich jetzt einfach mal nein sagen, da die typischen Stellen ja nicht betroffen sind. Typische Stellen wurden dir ja unten schon genannt. Meine Hände sind generell betroffen. Wenn sie richtig schlimm ausbricht (ist bei mir meist im Sommer), dann sind Augenlider, Lippen, Wade, Bauch, Rücken und die kompletten Arme betroffen.
Bei mir kam sie erst nach der Geburt von meinem Sohn. Da hatte es am Hals und Augenlider angefangen. Danach kamen erst die typischen Stellen.

Ich würde da jetzt nicht viel rumexperimentieren und auf die Aussage vom Arzt warten. Wenn es wirklich Neuro ist, dann kann das auch ein Schuss in den Ofen sein. Für mich sind die üblichen Fettsalben die pure Qual, weil es den Ruckreiz verschlimmert hat.
Was immer geht, das ist Majoranbutter Resana, aber das hat man ja meist nicht einfach so im Haus. Die kann man sich in der Apotheke kaufen und ist auch für "nur" trockene Haut ideal, weil die Haut von allein wieder das fetten lernt.
Die ist übrigens auch bei Erkältungen super, wenn man sie auf Stirn und Nase schmiert...das löst den Schleim.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 18:32

Hi
Bei uns sieht es genauso aus. Es ist Neurodermitis. Meine Tochter hat sich ursprünglich nicht mal gekratzt. Hatte nur Flecken am Bauch und Rücken. Mittlerweile sind wir wohl soweit, dass wir wissen, dass sie auf Früchte so reagiert. Weiteres wird gerade getestet. Viel Erfolg. Ich wünsche euch, dass es nicht Neuro ist. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook