Home / Forum / Mein Baby / wie bekomme ich meine babypfunde los

wie bekomme ich meine babypfunde los

28. November 2016 um 8:12

Hallo Ihr Lieben,
ich habe vor einem Jahr mein erstes Wunder zu Welt gebracht und habe stolze 30 Kilo zugenommen.
Meine Ärztin wusste auch nicht mehr weiter, ich habe nicht wirklich mehr gegessen als vorher und der Diabetes Test war auch negativ. Nun ja trotz der ganzen Panik von meiner Ärztin habe ich ein gesundes Baby mit einem Gewicht von 3350 gram zu Welt gebracht.
So wie gesagt es ist jetzt ein Jahr her und ich habe Ihn auch ein Jahr gestillt und konnte nichts an meinem Gewicht ändern.
In dem einem Jahr habe ich 7 Kilo abgenommen obwohl mir alle gesagt haben das man durch das Stillen viel abnehmen wird.
Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut und würde wirklich gern ein paar mehr Kilos runter bekommen.

Deshalb wende ich mich an alle Muttis hier die Ihr Wunschgewicht nach der Schwangerschaft wieder erreicht haben.
Was ist euer Geheimnis, teilt es bitte mit mir. Ich freue mich über jede Antwort.

Mehr lesen

28. November 2016 um 9:31

Ich habe ein Ernährungstagebuch geführt mit Hilfe einer app. 
sport habe ich nicht gemacht, nur geguckt dass ich im alltag viel Bewegung habe. 
ich habe übrigens in der stillzeit auch nicht viel abgenommen, hatte bzw habe (stille gerade nummer zwei) dabei immer sooo hunger

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 22:15

Hallo zusammen das late Gewicht wieder zu erlangen ist schwieriger als und immer die sogenannten Promi Muttis weißmachen wollen. Nicht jede Schwangerschaft ist gleich und nicht jeder Körper arbeitet dannach wieder gleich oft entwickel sich eine unerkannte Stoffwechselerkranklung was es zum scheitern verurteilt oder die Schilddrüsse läuft nicht wie sie soll. Das bemerken wir ja am Anfang nicht weil man z.B während des Stillzeit nicht abnehmen sollte usw. und dann denkt man nicht mehr an die Symptome weil man alles auf zu viel Stess und geringen schlaf schiebt und zack ist man in so einem Kreis drin und da wieder auszubrechen dauer auch erstmal und ganz ehrlich will man den unbedingt die alte Körpergröße wieder würde nicht auch schon einen Nr davor reichen und man ist glücklich?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 1:15
In Antwort auf monikk210

Hallo Ihr Lieben,
ich habe vor einem Jahr mein erstes Wunder zu Welt gebracht und habe stolze 30 Kilo zugenommen.
Meine Ärztin wusste auch nicht mehr weiter, ich habe nicht wirklich mehr gegessen als vorher und der Diabetes Test war auch negativ. Nun ja trotz der ganzen Panik von meiner Ärztin habe ich ein gesundes Baby mit einem Gewicht von  3350 gram zu Welt gebracht.
So wie gesagt es ist jetzt ein Jahr her und ich habe Ihn auch ein Jahr gestillt und konnte nichts an meinem Gewicht ändern.
In dem einem Jahr habe ich 7 Kilo abgenommen obwohl mir alle gesagt haben das man durch das Stillen viel abnehmen wird.
Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut und würde wirklich gern ein paar mehr Kilos runter bekommen.
 
Deshalb wende ich mich an alle Muttis hier die Ihr Wunschgewicht nach der Schwangerschaft wieder erreicht haben.
Was ist euer Geheimnis, teilt es bitte mit mir. Ich freue mich über jede Antwort.
 

Ich habe in meinen Schwangerschaften auch sehr viel zugelegt und insbesondere die erste Schwangerschaft hat alle Rekorde,die in meinem Kopf vorstellbar wären, gebrochen, denn die Waage zeigte am Ende 32 Kilo Gewichtszunahme. ( Ich war so auf 15, 16 Kilo im schlimmsten Fall vorbereitet). Und natürlich hat so eine extrem hohe Gewichtszunahme immer was mit dem Essen zu tun ( wenn sonst gesundheitlich alles stimmt) und mit dem Bewegungsmangel. Bei mir kam noch hinzu, dass ich mit dem Rauchen aufhörte und in dieser Schwangerschaft zum ersten Mal seit vielen Jahren wirklich alles ( bzw. deutlich mehr als nötig- ich habe genascht, trank literweise Orangensaft und so weiter...) ohne Gewissensbisse gegessen habe ( davor war ich eigentlich immer auf irgendeiner Diät in Verbindung mit Sport) und die gesamte Schwangerschaft mehr oder weniger schlafend verbrachte. Ich war andauernd müde und schlief,sobald ich die Gelegenheit dazu hatte. So erklärt sich dann die Gewichtszunahme. Essen und Bewegungsmangel.
Nach der Schwangerschaft war ich so mit dem Mutterglück beschäftigt, dass ich mir keine großartigen Gedanken um die Figur machte. Und es ging, ohne dass ich mich groß anstrengen müsste, von alleine runter. Natürlich habe ich dann wieder mit dem Sport angefangen ( ich laufe regelmäßig) und die übertriebenen Naschereien weggelassen und den Orangensaft...hahaha, aber sonst habe ich gegessen, was ich wollte und nach ca. 2 Jahren war ich wieder schlank. 
Du schreibst nun, dass Du in einem halben Jahr 7 Kilo abgenommen hast...vielleicht braucht es einfach noch ein bißchen Zeit...
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 0:39

Najaaa...auf der anderen Seite sind "normale Frauen" oftmals nicht so diszipliniert wie Promis, deren Aussehen oft einfach auch ihr Kapital ist.
Man braucht keinen Personal Coach, um erfolgreich zu trainieren. Vielen Menschen mangelt es ganz einfach an Selbstdisziplin. Alle Arbeiten, die man so im Haushalt zu verrichten hat, sind auch Formen der Bewegung und der Gewichtsabnahme zuträglich.
Bei vielen normalen Frauen hinterlassen Schwangerschaften ohnehin keine Streifen oder irgendwelche sonstigen unschönen Spuren.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 15:54
In Antwort auf monikk210

Hallo Ihr Lieben,
ich habe vor einem Jahr mein erstes Wunder zu Welt gebracht und habe stolze 30 Kilo zugenommen.
Meine Ärztin wusste auch nicht mehr weiter, ich habe nicht wirklich mehr gegessen als vorher und der Diabetes Test war auch negativ. Nun ja trotz der ganzen Panik von meiner Ärztin habe ich ein gesundes Baby mit einem Gewicht von  3350 gram zu Welt gebracht.
So wie gesagt es ist jetzt ein Jahr her und ich habe Ihn auch ein Jahr gestillt und konnte nichts an meinem Gewicht ändern.
In dem einem Jahr habe ich 7 Kilo abgenommen obwohl mir alle gesagt haben das man durch das Stillen viel abnehmen wird.
Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut und würde wirklich gern ein paar mehr Kilos runter bekommen.
 
Deshalb wende ich mich an alle Muttis hier die Ihr Wunschgewicht nach der Schwangerschaft wieder erreicht haben.
Was ist euer Geheimnis, teilt es bitte mit mir. Ich freue mich über jede Antwort.
 

Hallo,
​ich hatte in der ersten SS ca 28kg zugelegt, SS-Diabetes-Test war negativ. Ich denke die Zunahme liegt nicht daran, dass man in der Zeit viel mehr isst, sondern an der Veranlagung. Alle Frauen in meiner Familie haben extrem stark zugenommen.

​Als meine Tochter dann auf die Welt kam (3610g, 52cm), sah ich nicht mal 8 Wochen später aus wie vor der SS. Gestillt hab ich nur 3 Wochen, weil es einfach nicht richtig geklappt hat.

Wirklich Diät gehalten habe ich auch nicht, ich war viel Spazieren mit dem Baby, hab viel Fisch, Gemüse, Obst & Reis gegessen, und kräftig entwässert (mit Furosemid - ärztlich überwacht).

​Nun bin ich erneut schwanger (Baby kommt im Januar), und hab aktuell wieder ca 25kg mehr auf der Waage. Ich bin zuversichtlich, dass ich die Pfunde wie beim letzten Mal schnell los werde, habe aber dennoch wieder vor, zu entwässern (schon in den ersten Tagen nach geplantem KS da ich nicht Stillen kann/werde), und werde auch zusätzlich Xenical bzw. Tenuate einnehmen. Das alles natürlich in Absprache mit der Hausärztin.

​LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 15:57

Sorry - Nachtrag:
Ich bin eher der Sportmuffel, also ein Fitnessstudio werde ich wohl nie von innen sehen
​Habe aber zuhause eine Powerplate, die wirklich effektiv ist, zudem wie erwähnt viel spazieren gehen, und wenn möglich schwimmen. Ausserdem gibt es spezielle "Massagerollen" die die Haut straffen. Auch das benutze ich regelmäßig. Denn wer schnell abnimmt, hat oftmals keine straffes Gewebe mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 21:19
In Antwort auf alyson_11905641

Najaaa...auf der anderen Seite sind "normale Frauen" oftmals nicht so diszipliniert wie Promis, deren Aussehen oft einfach auch ihr Kapital ist.
Man braucht keinen Personal Coach, um erfolgreich zu trainieren. Vielen Menschen mangelt es ganz einfach an Selbstdisziplin. Alle Arbeiten, die man so im Haushalt zu verrichten hat, sind auch Formen der Bewegung und der Gewichtsabnahme zuträglich.
Bei vielen normalen Frauen hinterlassen Schwangerschaften ohnehin keine Streifen oder irgendwelche sonstigen unschönen Spuren.
 

"Bei normalen Frauen hinterlässt die Schwangerschaft keine unschönen Spuren" - Aha! Also ich zähle dann zu den zahlreichen unnormalen Frauen. Keine Frau in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis sieht nach der Schwangerschaft nackt noch genauso aus wie vorher. 
Ich kann diesen Hype um das Thema nicht verstehen. Was ist jetzt genau noch einmal die Leistung, wenn man keine Schwangerschaftsstreifen hat? Das ist doch echt so was von egal... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 23:14
In Antwort auf coffeequeen86

"Bei normalen Frauen hinterlässt die Schwangerschaft keine unschönen Spuren" - Aha! Also ich zähle dann zu den zahlreichen unnormalen Frauen. Keine Frau in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis sieht nach der Schwangerschaft nackt noch genauso aus wie vorher. 
Ich kann diesen Hype um das Thema nicht verstehen. Was ist jetzt genau noch einmal die Leistung, wenn man keine Schwangerschaftsstreifen hat? Das ist doch echt so was von egal... 

Ich schrieb: "bei VIELEN normalen Frauen". Dabei war der Adjektiv "normal" als Gegensatz zu "Promi" gemeint. Soviel zum Textverstehen und korrektem Zitieren.
Es ging um Promis und die Unterstellung, dass sie alle retuschieren, sich Schönheitsoperationen unterziehen und es ohnehin total einfach haben...im Gegensatz zu uns, Normalos. Und ich behaupte mal, dass es es Bullshit ist, denn mit 1)Selbstdisziplin und 2) ein bißchen Glück oder günstiger genetischer Veranlagung es möglich ist, ganz ohne Ops und Personal Trainer nach den Schwangerschaften genauso auszusehen wie vorher.
Leistung? Wer sprach von Leistung in Zusammenhang mit Schwangerschaftsstreifen.
Mir ist es nicht egal, wie ich aussehe und der Te und der überwiegenden Mehrheit der Frauen auch nicht und Dir auch nicht. Sonst wärest Du nicht so zickig.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 11:47

Hallo ihr lieben,
vielen lieben Dank für Eure Antworten. Ich werde einiges versuchen davon umzusetzen, weniger Essen tu ich und Bewegung habe ich auch genug. Vielleicht bin ich ja wirkich der Typ Frau der für die Pfunde länger braucht bis sie runter sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 9:30

Lieben Dank für deine Antwort. Bei mir ist das Problem bekomme ich etwas mehr stress suche ich förmich das süße. Mein Mutter sagt kauf nichts mehr süßes ein, dann hast du auch nichts zu Hause. Die hat gut reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 10:02

Du fragst nach dem Geheimnis, das kann ich dir verraten, aber es wird dir nichts helfen. Manche Menschen reagieren auf Stress mit Heißhunger, andere mit Appetitlosigkeit. Ich hab im ersten Jahr mit Baby ungefähr 25kg abgenommen, die letzte 10kg unter meinem Gewicht vor der Schwangerschaft. Ich hatte letzlich noch 45kg, das war aber weder erstrebenswert, noch mein "verdienst". Ich hatte einfach keinen Appetit und mir wurde schlecht wenn ich mich Zwingen wollte zu essen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook