Home / Forum / Mein Baby / Wie bringe ich diesen Arschl*ch den Unterhalt zu zahlen ?

Wie bringe ich diesen Arschl*ch den Unterhalt zu zahlen ?

3. Dezember 2017 um 20:23

Hallo ihr lieben Mamas,

ich bin seit einem Jahr mama und habe mit dem Vater meines Kindes schluss gemacht, weil er so gemein zu mir ist.
Ich bin ausländische Studentin und als ich schwanger wurde, bin ich in meine Heimat weggeflogen und habe dort mein Tochter auf der welt gebracht. Ich bin aber jetzt wieder in Deutschland, um mein Studium zu ende zu machen. Mein Tochter konnte nicht mit nach deutschland, da sie keinen deutschen pass und keine deutsche geburtsurkunde hat.
Der Vater hat zwar die vaterschaftsanerkennung gemacht, aber er will nix mit mir zu tun haben und will mein Tochter von mir wegnehmen, was ich nicht zulassen werde.
Meine Fragen sind folgendes:

wie bekomme ich eine Unterhaltzahlung von ihm, er macht sie nicht freiwillig. Das Jugendamt sagta zu mir, dass mein Tochter erstmal in deutschland sein muss, damit sie eine Unterhaltzahlung erhält. Ich habe aber gelesen dass die Unterhaltzahlung auch ins Ausland erfolgen kann.
An wen soll ich mich am besten wenden ? Wie erhalte ich eine Unterhaltzahlung, seit der geburt und während der schwangerschaft habe ich kein cent von ihm erhalten. Er hat mir nix gegeben... Ich will endlich dieser Arschl*ch bezahlst was er mir angetan hat. Wie bringe ich mein Tochter nach Deutschland ?

Ich bin sehr dankbar für eure Antworten

Viele Grüße
Julie

Mehr lesen

4. Dezember 2017 um 1:38

Für den Pass unterschreibt beide Elterteil auf dem Antrag und gibt eine Zustimmung, wenn eine von denen nicht persönlich dabei sein kann. Er will nicht unterschreiben und keine Zustimmung abgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 8:36

Die TE kommt aber aus einem anderen Land. Wir wissen nicht um den Standard dort (soziale Sicherungssysteme im Fall von Arbeitslosigkeit), ob die TE auch dort hätte weiterstudieren können, und was die Traditionen zur Aufzucht der Kinder sind - in China ist es beispielsweise verbreiteter, dass die Großeltern das übernehmen während die Eltern arbeiten.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 9:15

Nun, ich glaube wenn es buchstäblich ums nackte überlebenden geht, zieht jeder das Aufwachsen bei den Großeltern und die eigenen beruflichen Möglichkeiten vor. Da geht es nämlich nicht mehr um gestörte Eltern-Kind-Beziehungen, sondern im besten Fall um schwere Mangelernährungszustände.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 10:21

Jetzt macht mal halblang, ggf. hat sie in Deutschland keine Familie und wäre hier dann alleine gewesen. Da wäre auch meine Idee ins Ausland zu gehen. ( Ich gehe mal vom aussereuropäisches Ausland z.B. Türkei aus )

Da er Deutscher ist und die Vaterschaft anerkannt hat, hat dein Kind automatisch das Recht die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen.

Lese dich mal hier ein:
http://www.china.diplo.de/contentblob/3485502/Daten/3817836/mbgeburtinchina131216dd.pdf

Dann müsst ihr in der deutschen Auslandsvertretung eine deutsche Geburtsurkunde und einen Kindereisepass beantragen. Sobald das vorliegt kannst du dein Baby nachholen nach Deutschland. Danach kannst du dann den Vaterschaftsvorschuss in Deutschland beantragen. (Parallel würde ich ihn trotzdem auf Unterhaltszahlungen verklagen. )

Dort gibt es eine Beratungshilfe für kleines Geld.
http://www.rechtsanwaltsgebuehren.de/Infos/BerHilfe.html
Dann kannst du damit zum Anwalt.

Da musst du dich leider nun durch den bürokratischen Sinne kämpfen.
Viel Glück und bleibe stark! Ich würde mich trotzdem mal schlau machen bezüglich Studiumsunterbrechung. Das erste Jahr ist ja wichtig für das Kind.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 13:00
In Antwort auf suxxess99

Jetzt macht mal halblang, ggf. hat sie in Deutschland keine Familie und wäre hier dann alleine gewesen. Da wäre auch meine Idee ins Ausland zu gehen. ( Ich gehe mal vom aussereuropäisches Ausland z.B. Türkei aus )

Da er Deutscher ist und die Vaterschaft anerkannt hat, hat dein Kind automatisch das Recht die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen.

Lese dich mal hier ein:
http://www.china.diplo.de/contentblob/3485502/Daten/3817836/mbgeburtinchina131216dd.pdf

Dann müsst ihr in der deutschen Auslandsvertretung eine deutsche Geburtsurkunde und einen Kindereisepass beantragen. Sobald das vorliegt kannst du dein Baby nachholen nach Deutschland. Danach kannst du dann den Vaterschaftsvorschuss in Deutschland beantragen. (Parallel würde ich ihn trotzdem auf Unterhaltszahlungen verklagen. )

Dort gibt es eine Beratungshilfe für kleines Geld.
http://www.rechtsanwaltsgebuehren.de/Infos/BerHilfe.html
Dann kannst du damit zum Anwalt.

Da musst du dich leider nun durch den bürokratischen Sinne kämpfen.
Viel Glück und bleibe stark! Ich würde mich trotzdem mal schlau machen bezüglich Studiumsunterbrechung. Das erste Jahr ist ja wichtig für das Kind.

Aber ist der Vater denn Deutscher? Das würde sicherlich einiges erleichtern. Denn dann wäre das Kind ja auch Deutsch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 20:17

Wie bist du denn drauf ? 
Du enthältst dem Vater das Kind vor und wunderst dich darüber, dass er nicht in die Hände klatscht und Unterhalt in Landy X überweist ? 

"Mütter" wie du sind das letzte! Bringst dein Kind in ein anders Land und das einzige was der Vater darf ist Geld zahlen. Widerlich !
Da brauchst du dich nicht wundern dass der Mann keinen Bodck hat zu kooperieren. Wer zahlt schon für ein Kind das er nicht sehen darfg und das sonst wo auf der Welt bei sonst wem ist. 

Zum Glück wissen immer mehr Männer bescheid und lassen sich nicht mehr als Samenspender und Geldautomat missbrauchen. 

Ich empfinde Abscheu für Väter und Mütter die keinen Unterhalt zahlen obwohl sie könnten, aber dir hätte ich den Geldhahn auch sofort zugedreht bzw. ihn gar nicht erst aufgedreht. 

Du gibst ihm das Sorgerecht nicht, entziehst das Kind in eine anderes Land und willst die ganze Macht ? Na dann zahle die Rechnung gefälligst auch alleine ! 

Weiber wie du, ich sage bewusst nicht Frauen, sollte jeder Mann meiden. Ihr wollt die volle Kontrolle und alles haben aber nichts geben. Asozial und euer Kind tut mir Leid. Hockt da in einem anderen Lanmd ohne seine Eltern und versteht gar nix. Einfach nur krank.

Aber es hat auch was Gutes: So lange das Kind nicht hier ist muss er dir Kinderbesitzerin kein Geld zahlen und dem Mütteramt sind auch die Hände gebunden. 

Einfach nur dreist. Er soll Kohle an sonst wen überweisen und ansonsten schön die Fresse halten damit Königin Mutti schalten und walten kann wie sie will. 

Meine Ex hat auch so getickt wie du, aber der habe ich den Zahn gleich gezogen und meine Tochter lebt bei mir. Und Ex darf jetzt für Unterhalt schuften gehen  

29 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 18:03

Die komplette Story stinkt zum Himmel !

Es sieht viel eher so aus, als hätte die TO sofort nach der Geburt alle Hebel in Bewegung gesetzt und den Vater aus dem Leben des Kindes zu drängen (oder ihn erst gar nicht hinein zu lassen) und ihm zum Zahlidioten zu degradieren. 

Nur hat sich Madame vorher anscheinend nicht gut genug bei geschiedenen Frauen und Anwälten informiert und das Kind zu voreilig weggeschickt. Denn nun geht ihr Plan nicht ganz auf und er kann nicht zur Zahlung verdonnert werden. 

Schon blöd TO, ne ? Hast du keinen nützlichen Vollidioten gefunden den du abzocken kannst während du einen anderen Mann als Ersatzvater installierst.
Schon blöd wenn dieses nervige etwas namens "Vater" sich nicht damit zufrieden gibt außer zu bezahlen nichts zu dürfen. 

Ich hoffe er nimmt sich einen guten anwalt und dass dir sie Sache mal so richtig teuer auf die Füße fällt. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:03

deutsche Botschaft. Auf dem Antrag steht dass die Elternteile unterschreiben müssen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:16

so habe ich gemeint. Aber ich meine nicht mein Kind. ich liebe sie und bin froh dass ich mama geworden bin. Ich wollte mit dem vater zusammen bleiben. Er wollte vor allem nicht zusammen nach der geburt wohnen. Er ist auch gewalttätig geworden... Sons hätte ich nicht so eine schwere Entscheidung getroffen. Die schwangerschaft war nicht geplant, aber bin ich nicht deswegen alleine schuldig oder verpflichtet..

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:17
In Antwort auf lovinggirl5

deutsche Botschaft. Auf dem Antrag steht dass die Elternteile unterschreiben müssen. 

Dann wird er hoffentlich nicht unterschreiben.  Was hast du ihm eigentlich angeboten im Gegenzug? Oder forderst du nur ?

Wie sollen die beiden eigentich eine Bindung zueinander aufbauen ? 

Oder bist du so eine Rabenmutter die das verhindern möchte und das Kind belügt ?  

Wahrscheinlich wirst du aber wieder nicht antworten. Typisches Verhalten von Feiglingen und Lügnern.

Ich bin eigentlich kein schadenfroher Mensch, aber ich hoffe dass du damit so richtrig auf die Fresse fällst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:22
In Antwort auf lovinggirl5

so habe ich gemeint. Aber ich meine nicht mein Kind. ich liebe sie und bin froh dass ich mama geworden bin. Ich wollte mit dem vater zusammen bleiben. Er wollte vor allem nicht zusammen nach der geburt wohnen. Er ist auch gewalttätig geworden... Sons hätte ich nicht so eine schwere Entscheidung getroffen. Die schwangerschaft war nicht geplant, aber bin ich nicht deswegen alleine schuldig oder verpflichtet..

Ja klar, immer das gleiche Gerede. Jetzt fällt dir plötzlich ein, dass er ein Gewalttäter ist. Komischer Weise sind die Väter in solchen Fällen immer ganz gefährliche alkoholkranke, psychisch gestörte, Drogen dealende, Waffen besitzende Pädophile. 

Ich glaube dir kein Wort. Nur weil er gewalttätig ist, bringst du dein Kind nicht in ein anderes Land und lässt es alleine ! Du lügst !

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:24

Ich bin hier mein Studium fertig zu machen. Sei nicht so als ob herzlos wäre... Wenn ich keinen abschluss haben werde, wer bezahlt mein Kind ? niemand.... Les bitte richtig was ich geschrieben habe, ich war für sie da 10 monate lang, hatte ein jahr studiumurlaub. Ich habe sie10 monate gestillt. Der vater hat nix getan als ich schwanger wurde. Ich habe ihn gebeten zusammen in eine Wohnung einzuziehen. hat er nix mitgemacht. Außerdem war er gewalttätig gegenüber mich. Ich bin nicht die ganze geachichte ins detail zu gehen... Ich habe um Rat gebeten. Ich glaube keine Frau der welt wegen des geldes den Vater ihrem eigen kind wegnimmt, das is nir so die geruchte in medien....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:37
In Antwort auf suxxess99

Jetzt macht mal halblang, ggf. hat sie in Deutschland keine Familie und wäre hier dann alleine gewesen. Da wäre auch meine Idee ins Ausland zu gehen. ( Ich gehe mal vom aussereuropäisches Ausland z.B. Türkei aus )

Da er Deutscher ist und die Vaterschaft anerkannt hat, hat dein Kind automatisch das Recht die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen.

Lese dich mal hier ein:
http://www.china.diplo.de/contentblob/3485502/Daten/3817836/mbgeburtinchina131216dd.pdf

Dann müsst ihr in der deutschen Auslandsvertretung eine deutsche Geburtsurkunde und einen Kindereisepass beantragen. Sobald das vorliegt kannst du dein Baby nachholen nach Deutschland. Danach kannst du dann den Vaterschaftsvorschuss in Deutschland beantragen. (Parallel würde ich ihn trotzdem auf Unterhaltszahlungen verklagen. )

Dort gibt es eine Beratungshilfe für kleines Geld.
http://www.rechtsanwaltsgebuehren.de/Infos/BerHilfe.html
Dann kannst du damit zum Anwalt.

Da musst du dich leider nun durch den bürokratischen Sinne kämpfen.
Viel Glück und bleibe stark! Ich würde mich trotzdem mal schlau machen bezüglich Studiumsunterbrechung. Das erste Jahr ist ja wichtig für das Kind.

Danke für deine Info. Mein Kind ist jetzt fast ein Jahr, ich war für sie da bis sie 10 monate alt geworden ist. Dann bin ich wieder in deutschland angekommen alles in die reihe zu kriegen. Wenn man schwanger ist, kann man nicht vorher regeln wie die unterhaltzahlung aussieht oder so... Das macht man nachdem das kind auf der welt ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:42

aaeee wie bist Du nun drauf? So aggressiv gegen jemanden, den Du nicht kennst? Du mischst da wohl ziemlich viel Deiner eigenen Geschichte rein. Ich finde diese ganzen Untetstellungen Deinerseits sehr krass. 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:45
In Antwort auf aaeee

Dann wird er hoffentlich nicht unterschreiben.  Was hast du ihm eigentlich angeboten im Gegenzug? Oder forderst du nur ?

Wie sollen die beiden eigentich eine Bindung zueinander aufbauen ? 

Oder bist du so eine Rabenmutter die das verhindern möchte und das Kind belügt ?  

Wahrscheinlich wirst du aber wieder nicht antworten. Typisches Verhalten von Feiglingen und Lügnern.

Ich bin eigentlich kein schadenfroher Mensch, aber ich hoffe dass du damit so richtrig auf die Fresse fällst.

Nein, ich will dass der vater mit ihr kontakt hat. Ich werde das nicht verhindern. Er ist leider gewalttätig. Das ist eigentlich der grund warum ich ihn verlassen habe. Er will mein Kind von mir wegnehmen wenn sie in deutschland ist. Also wenn er auf solche idee kommen will, natürlich will ich nicht mit dem Kontakt haben ja. Keine mutter der welt schickt den vater des kindes weg um ihn abzuzocken. Das iat so die gerüchte immer, den männern rechtzufertigen.. Er ist gefährlich leider, kommt immer so eine Asi-idee..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:50

ich wollte auch meine Zweifel anmelden, aber hier ist ja garnicht erzählt worden im Ausgangspost, was zwischen Bekanntwerden der Schwangerschaft, Trennung und Abreise ins Heimatland passiert ist.
Daher sollte man doch nicht vorschnell urteilen, sondern vielleicht erst fragen ?!
Und das hier jemand für um Rat fragen sich nicht psychisch bis aufs letzte Unterhemd ausziehen muss, alles erklären und darlegen muss, müsste eigtl auch klar sein...

Entweder weiss man was und kann den Rat geben. 
Oder man weiss ihn, findet die Situation aber ungerecht uns hilft deswegen einfach nicht uns sagt eben nix.
Aber etwas vermuten, total hart zu kritisieren und sich extrems auszukotzen hat hier jetzt nicht wirklich was gebracht, ne? 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:51
In Antwort auf gruenspan

aaeee wie bist Du nun drauf? So aggressiv gegen jemanden, den Du nicht kennst? Du mischst da wohl ziemlich viel Deiner eigenen Geschichte rein. Ich finde diese ganzen Untetstellungen Deinerseits sehr krass. 

Was du über mich oder mein Geschriebenes denkst interessiert mich nicht. Ich mische da auch nichts mit ein. Bei mir lief es anders und ich habe mich nicht von meiner EX verarschen/abzocken lassen. 

Das Gelaber ist immer das gleiche. Böser Mann vor dem Frau flüchten muss. Mich würde mal seine Sicht der Dinge interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 20:57

Die Story stinkt noch immer und ich glaube immer noch das die TO lügt. 

Warum sollte sie das Kind in ein anderes Land schicken wenn der Ex gefährlich ist ? Das macht überhaupt keinen Sinn und das Kind leidet dabei am allermeisten. 

Und die Mütter in solchen Situationen beteuern immer, dass der Vater das Kind sehen darf. Meistens ist es gelogen und wird nur gesagt um besser dazustehen. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 21:01

Und wer den Vater seines Kindes in der Überschrift des Foren-Threads als Arschl*ch bezeichnet und im ersten Post sagt, dass er auch im übertragenen Sinne "bezahlen" soll, hat mit Sicherheit keine guten Absichten. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 22:02

Aber muss man dafür ins Ausland? Ich komme jetzt auf kein Land das Frauen eine Ausbildung oder das Studium verwehrt. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 22:04
In Antwort auf waldmeisterin1

Nun, ich glaube wenn es buchstäblich ums nackte überlebenden geht, zieht jeder das Aufwachsen bei den Großeltern und die eigenen beruflichen Möglichkeiten vor. Da geht es nämlich nicht mehr um gestörte Eltern-Kind-Beziehungen, sondern im besten Fall um schwere Mangelernährungszustände.

Wird wohl kaum bei der TE der Fall sein. Ein Studium ist teuer, auch in Deutschland. Wer sich das leisten kann, und das über Jahre hinweg nagt nicht am Hungertuch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 22:13

Wo bin ich in diesem Post gefrustet oder hystretrisch ? 

Ich habe lediglich Tatsachen aufgezählt und daraus meine Schlussfolgerung gezogen.

Aber du scheinst sehr getriggert zu sein. Fühlst du dich angesprochen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 22:40
In Antwort auf bella171903

Wird wohl kaum bei der TE der Fall sein. Ein Studium ist teuer, auch in Deutschland. Wer sich das leisten kann, und das über Jahre hinweg nagt nicht am Hungertuch.

Ich meinte auch nicht den Fall der TE, sondern bezog mich auf eine Aussage, dass es keine Umstände gäbe, das eigene Kind in einem fremden Land zurückzulassen für die eigene berufliche Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 22:58
In Antwort auf waldmeisterin1

Ich meinte auch nicht den Fall der TE, sondern bezog mich auf eine Aussage, dass es keine Umstände gäbe, das eigene Kind in einem fremden Land zurückzulassen für die eigene berufliche Zukunft.

Vor allem gibt es jetzt ausschließlich Verlierer:

Die TE: Hat Studiumsstress in einem fremden Land ohne Kind.

Der Vater: Weiß wohl nicht einmal wo sein Kind ist oder ob es überhaupt noch lebt.

Das Kind: Ist die ärmste Sau von allen. Ist irgendwo auf der Welt ohne Mutter oder Vater und kann zu keinem eine richtige Bindung aufbauen. 

Eine absolute "Glanzleistung" und das schwächste Glied von allen trifft es am härtesten.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 23:14
In Antwort auf aaeee

Ja klar, immer das gleiche Gerede. Jetzt fällt dir plötzlich ein, dass er ein Gewalttäter ist. Komischer Weise sind die Väter in solchen Fällen immer ganz gefährliche alkoholkranke, psychisch gestörte, Drogen dealende, Waffen besitzende Pädophile. 

Ich glaube dir kein Wort. Nur weil er gewalttätig ist, bringst du dein Kind nicht in ein anderes Land und lässt es alleine ! Du lügst !

Wieso muss ich lügen aus deiner Sicht ? Du bist irgendwie komisch... aus deiner sicht, ich bringe ein kind zur welt um von dem vater ca.200€ pro monat zu erhalten. Das geld ist zu wenig, wenn du nachdenken würdest. Ich habe während der schwangerschaft und der geburt viel geld ausgegeben. Und einjahrlang ohne einkommen und ohne studium war zu hause und habe mein kind gestillt. Er hat mir kein cent gegeben. Solche psychopathen gibt es und deswegen auch dazu nötige regelungen und gesetze. Er hat schon nächste frau geschwangert während ich weg war. ich wollte eigentlich versuchen mit dem wieder zusammen zu kommen. Es gibt wirklich herzlose männer. Dann wirst du froh sein dass du mit einem liebevollen Typ zusammen bist und nicht immer den Frauen schuld geben. Und wenig RTL asi-sendungen gucken.!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 23:30
In Antwort auf lovinggirl5

Wieso muss ich lügen aus deiner Sicht ? Du bist irgendwie komisch... aus deiner sicht, ich bringe ein kind zur welt um von dem vater ca.200€ pro monat zu erhalten. Das geld ist zu wenig, wenn du nachdenken würdest. Ich habe während der schwangerschaft und der geburt viel geld ausgegeben. Und einjahrlang ohne einkommen und ohne studium war zu hause und habe mein kind gestillt. Er hat mir kein cent gegeben. Solche psychopathen gibt es und deswegen auch dazu nötige regelungen und gesetze. Er hat schon nächste frau geschwangert während ich weg war. ich wollte eigentlich versuchen mit dem wieder zusammen zu kommen. Es gibt wirklich herzlose männer. Dann wirst du froh sein dass du mit einem liebevollen Typ zusammen bist und nicht immer den Frauen schuld geben. Und wenig RTL asi-sendungen gucken.!

Wenn das Geld so wenig ist, die 200 € erwähnst du übrigens zum ersten mal, dann verstehe ich nicht warum du so viel Energie investierst. 

Wie gesagt, ich kenne die ganzen Storys. Die Ex von meinem ehemaligen Chef war genau so. Er hat alles nur erdenkliche falsch gemacht und sie war die heilige, aufopfernde Löwenmama. Ja nee, ist klar. Zu so etwas gehören IMMER zwei Personen.

Ist dir mal aufgefallen dass du nur seine Fehler hier aufzählst, dich selber aber im besten Lichte darstellst ? OK, bis auf den Fakt dass du dein Kind in der fremde alleine lässt. 
Komischer Weise sind auch immer nur die Väter schlecht und deshalb leben die Kinder dann fast immer bei den Müttern. Anderherum kommt so gut wie nie vor. 

Und dass es herzlose Wichser gibt die das Wort Vater nicht verdienen weiß ich nur zu gut, mein Vater war nämlich so einer. 

Kläre erst mal wie das Kind in die Nähe von Mutter und Vater kommt und zu beiden Eltern einen regelmäßigen und reichhaltigen Kontakt hat. Das ist jetzt viel wichtiger als blödes Geld.

Dann kannst du weiter planen. Aber so wirst du mit Sicherheit nichts erreichen. Warum sollte er jetzt auf dich zukommen ?  Schlimmer kann es doch für ihn gar nicht mehr werden. 


PS.: Was das Kinder zeugen mit einer anderen betrifft: Frauen sind da auch nicht besser. Schau dich mal um wie viele Kinder von verschiedenen Vätern mittlerweile in einer Familie leben. Und den Frauen wirft das auch keiner vor. Auch wenn ich persönlich beides unverantwortlich finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 23:32

Klar ich bin verletzt und entäuscht von ihm, deswegen bezeichne ihn so. Er musd doch bezahlen, ist doch klar. Ich bezahle auch mein kind, es ist noch so dass ich eine Unterhaltzahlung für mich anfordert. Er hat ein neues leben auf der welt gesetzt genauso wie ich. Es is sein verantwortung ohne irgendwelche geschichten. 200€\pro monat ist eigentlich zu wenig, ich verfüge mich zum meinen kind viel mehr als er anbietet. Nur leider von ihm nehmen kann ist geld, anders kann man nicht von ihm rausholen. Er geht direkt an die nächste frau !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2017 um 23:47
In Antwort auf lovinggirl5

Klar ich bin verletzt und entäuscht von ihm, deswegen bezeichne ihn so. Er musd doch bezahlen, ist doch klar. Ich bezahle auch mein kind, es ist noch so dass ich eine Unterhaltzahlung für mich anfordert. Er hat ein neues leben auf der welt gesetzt genauso wie ich. Es is sein verantwortung ohne irgendwelche geschichten. 200€\pro monat ist eigentlich zu wenig, ich verfüge mich zum meinen kind viel mehr als er anbietet. Nur leider von ihm nehmen kann ist geld, anders kann man nicht von ihm rausholen. Er geht direkt an die nächste frau !!

Deinem Kind ist Geld schei*egal! Es braucht seine Eltern !

Das ist momentan das größte Problem. Aber irgendwie verstehst du das nicht. Euer gemeinsames Kind ist ohne seine Eltern in einem "fremden" Land. Hast du jemals mal darüber nachgedacht, welche Schäden so etwas bei einer kleinen Kinderseele mhinterlassen kann ? 

Du faselst hier von 200 € während die Psyche eures Kindes auf das härteste Belastet wird. Ich bin gerade echt fassungslos über so viel Kaltherzigkeit. Da hat euer Kind ja 2 super Eltern erwischt . . . . Vater gewalttätig und die Mutter schickt es weg. Na Prost Mahlzeit.

Und ich verstehe auch nicht, warum dein Kind überhaupt erst das Land verlassen hat wenn es doch zumindest die erste Zeit hier mit euch zusammen gelebt hat. Niemals hätte ein deutsches Gericht entschieden ein Kleinkind auszuweisen und der Mutter gleichzeitig den Aufenthalt nebst Studium zu gestatten. Genau so wie du mir nicht erzählen kannst, dass die Behörden dem Kind die Einreise verweigern.

An deiner Story stimmt gewaltig was nicht und so lange bezeichne ich dich als Lügnerin !

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 0:09

Es gibt nur wenige Länder in denen Alleinerziehende vom sozialen Netz aufgefangen werden wenn sie absolut mittellos sind.
Was ich nicht verstehe ist, dass dein Kind keine Aufenthaltserlaubnis bekommt. Selbst wenn der Vater nicht aus Deutschland wäre, ist es dein Kind und es sollte da sein wo du bist.

Menschen die hier im Asystatus leben, dürfen auch ihre Familie nachholen.

Warum DU nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 8:20
In Antwort auf aaeee

Deinem Kind ist Geld schei*egal! Es braucht seine Eltern !

Das ist momentan das größte Problem. Aber irgendwie verstehst du das nicht. Euer gemeinsames Kind ist ohne seine Eltern in einem "fremden" Land. Hast du jemals mal darüber nachgedacht, welche Schäden so etwas bei einer kleinen Kinderseele mhinterlassen kann ? 

Du faselst hier von 200 € während die Psyche eures Kindes auf das härteste Belastet wird. Ich bin gerade echt fassungslos über so viel Kaltherzigkeit. Da hat euer Kind ja 2 super Eltern erwischt . . . . Vater gewalttätig und die Mutter schickt es weg. Na Prost Mahlzeit.

Und ich verstehe auch nicht, warum dein Kind überhaupt erst das Land verlassen hat wenn es doch zumindest die erste Zeit hier mit euch zusammen gelebt hat. Niemals hätte ein deutsches Gericht entschieden ein Kleinkind auszuweisen und der Mutter gleichzeitig den Aufenthalt nebst Studium zu gestatten. Genau so wie du mir nicht erzählen kannst, dass die Behörden dem Kind die Einreise verweigern.

An deiner Story stimmt gewaltig was nicht und so lange bezeichne ich dich als Lügnerin !

 

Ich gebe dir grundsätzlich recht, aber hätte es nicht so drastisch formuliert. Damit erreicht man doch niemanden....das erzeugt nur Widerstand.

Eins jedoch hast du glaub ich missverstanden....sie selbst ist keine Deutsche, und vor Geburt des Kindes ausgereist. Das Kind wurde dann im Ausland geboren, nicht in Deutschland. Inwiefern es stimmt das es nun nicht einreisen kann, weiß ich nicht....

Einem gewalttätigen Menschen würde ich aber auch keinen Kontakt zu meinen kindern gewähren. Ich selbst würde allerdings auch nie im leben ohne meine Kinder leben, in nem anderen Land schonmal gar nicht....da muss es andere Möglichkeiten geben.

Wir haben in Deutschland so ein gutes sozusles Netz, auch für Bürger anderer Länder, ich sehe wirklich keinen Grund ohne das Kind hier zu leben....

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 9:30

Fakt ist aber auch, dass sie immer nur von Unterhaltszahlungen redet und er dafür bluten soll, was er IHR angetan hat. Wenn er zahlen soll, dann hat sie dafür auch Sorge zu tragen,  dass er sein Kind sehen darf. Nur weil er nicht mit ihr zusammenziehen will, soll er jetzt sein Kind nicht sehen dürfen? 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 13:30

Kann ja jeder seine Meinung haben. Eine würde es tun, weil sie an die Zukunft denkt und eher praktisch denkt, die andere bleibt bei ihrem Kind und denkt eher emotional.
Man muss aber daher nciht den anderen verurteilen. Zwingt ja niemand einen, es genauso zu tun. 

Ich meine, sie hat ja jetzt ihr Kid nicht in einem russischem Kinderheim untergebracht. ES ist sicherlich bei den Grosseltern, die das Kind ja von klein auf kennt. Vielleicht fliegt sie regelmässig heim? Das wissen wir doch alle nicht, das geht uns auch nix an.

Alternative wäre hier, das Kind mit nach Deutschland zu bringen, es dort von jemand komplett Fremden früh fremdbetreuen zu lassen, wenn man zur Uni muss...Man weiss nicht genau, welche Unterstützung man bekommt, wie alles laufen wird. Im Ernstfall ist sie hier mit IHrem Baby total allein und hst keinerlei Hilfe von niemandem.

Also abgesehen von obs nun geht oder nicht, das Kind im Heimatland zu belassen, war sicherlich pragmatisch gesehen, die beste Lösung.
Und ich gebe auch den Tipp, es dort zu lassen, bis das Studium durch ist. Oder zumindest, bs man hier ein Netz aufgebaut hat, wo man Hilfe erhalten kann, Freunde hat, alles organisiert hat.

wenn wir jetzt dahingehend Tips geben, kann sie, nach Regelung der Formaitäten, ihr Kind nachholen. Dann, und erst dann, kann man zum Jugendamt gehen und die UNterhaltssache klären. Je nach SAchlage finde ich auch, dass dem Vater ein Umgang ermöglicht werden sollte, das geht ja auch mit einer Aufsicht vom Jugendamt, im Beisein dein Mama, etc.
Wenn der Papa grad nicht kriminell etc ähnliches ist, bin ich da sehr dafür. Da muss man als Mama leider auch runterschlucken...Es ist immer wichtig, zu wissen, wo man herkommt, seine Eltern kennt, seine eigene Geschichte kennt.. Ansonsten rennt  in 15Jahren die Teenietochter weg, den Papa suchen, von dem sie sich ein Idealbild aufgebaut hat, da sie ihn nicht kennt...
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 14:54

Ach es gibt hier etliche Studenten, die ihre Krabbelkinder von 7.30-16.30 jeden Tag in die Krippe geben. Und zusätzlich noch zu Oma und Opa bringen um an Wochenendseminaren teilzunehmen.

Ob das "besser" ist?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 18:35

Und mir fällt immer wiederr auf, wie parteiisch Frauen bei diesem Thema sind. Mütter die Kinder entziehen erhalten laut Beifall und Schulterklopfer. 

Würde ein Mann das tun was die TO macht, nämlich das Kind in ein anderes Land entführen, wäre hier die Hölle los ! "Wie kannst du der Mutter das Kind entzihen ?" "Ein Kind gehört doch zur Mutter" blablabla. 

Aber Muitti muss nur beghaupten, dass Papa ein ganz ganz pöser Arschi ist und bekommt Recht. 

Die lügt und ich glaube ihr kein Wort.

Sie hat nicht einen einzigen eigenen Fehler aufgezählt, aber ihr Ex-Partner ist voll davon. Ja klar, wie immer. 


Wie immer die perfekte Super-Mama und der total doofe Papa. Ich kann das Gequatsche nicht mehr höhren. Meistens ist es gelogen und maßlos übertrieben. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 18:39

Warum sollte ich ? 

Ich bekomme jeden Monat nen ordentlichen Betrag von der Mutter meiner Tochter überweisen. Ich habe also eher positive Gefühle bei dem Wort.

Ich bin ein Vater dem die Mutter einen schön großen Teil ihres Monatsgehalts überweisen darf. Gehöre nicht zu den dummen Männern die sich von Frauen abkochen lassen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 19:17

Was erzählst du da für einen Mist ?

Ich kümmere mich um meine Tochter und die Mutter darf diese selbstverständlich sehen. die beiden haben regelmäßigen Kontakt zueinander !

Also wo genau ist es das gleiche ? Du solltest lesen lernen, dann brauchst du nicht so freche und falsche Behauptungen in den Raum werfen.

Die TO will Geld aber der Vater darf das Kind nciht sehen. Das ist asozial hoch 10.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2017 um 19:19

Ich sagte, dasw man in anderen Threads beobachten kann. Lesen ist definitiv nicht deine Stärke. 

Und wie du meine Meinung findest juckt mich kein Stück  

PS.: Du hast mir gar nichts zu sagen ! Vielleicht hast du ja so einen eierlosen Mann zu Hasue der sich das gefallen lässt, aber bei mir brauchst du das nicht zu versuchen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 15:07
In Antwort auf aaeee

Was erzählst du da für einen Mist ?

Ich kümmere mich um meine Tochter und die Mutter darf diese selbstverständlich sehen. die beiden haben regelmäßigen Kontakt zueinander !

Also wo genau ist es das gleiche ? Du solltest lesen lernen, dann brauchst du nicht so freche und falsche Behauptungen in den Raum werfen.

Die TO will Geld aber der Vater darf das Kind nciht sehen. Das ist asozial hoch 10.

ich habe nicht gesagt dass der Vater sie nicht sehen darf. Das problem ist er hilft mir gar nicht um mein Tochter nach deutschland zu bringen oder auch natürlich mit Geld. Er meint, wenn sie in Deutschland kommen würde, nimmt er sie von mir weg. Da sieht man dass er gar nicht will und einfach mich drohen will.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 15:14

Hat er denn die Vaterschaft anerkannt und hast du ihm Sorgerecht gegeben?
Und aus welcken Land bist du? Vielleicht weiss dann einer genauer, wie das mit der Einreise geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 18:01

Ist ja eigentlich auch irrelevant. Uneigentlich kann man sich denken, dass das Kind entsprechend bei den Großelternoä untergebracht ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 20:37

Es ist dafür relevant, wo sie herkommt, nicht, wo ihre Tochter dort untergebracht ist. Egal was sie darauf antworten würde, es wäre eh falsch.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2017 um 20:39

Reine Spekulation und es ist einfach völlig uninteressant, wo das Kind genau lebt, ob jetzt bei Oma, Opa, Tante, Onkel oder ja, auch im Heim. Wenn sie das schreiben wollen würde, hätte sie das auch getan, man muss da nicht so verwurfsvoll nachbohren. Wichtig ist in dem Zusammenhang nur, in welchem Land sie lebt. Mehr nicht.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2017 um 19:38

Hi, 
muss ja nicht heissen, dass es 100% si ist, Schnucke. Bei dir war es nicht so, aber da die Thematik ja bekannt ist, sehr oft vorkommt, fast schon ein Klischee ist, so dass sie sogar in Filmen und SErien dargestellt wird, geschieht es wohl oft genug. Ich wollte das jetzt auch nciht als "einzig wahre These" darstellen, sondern eben sagen, dass das eben vorkommen KANN. 

Wenn das Kinder seinen Vater kennen KANN, sollte das doch angestrebt werden. Besser als nix.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2018 um 22:50

Kannst du mir bitte den Zusammenhang deiner Äußerung erklären ? Was hat ein eierloser Mann mit einem Frauen-Forum zu tun und warum soll ich das in diesem Zusammenhang nciht sagen dürfen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2018 um 18:31

Das kommt daher, dass ich ein Leben und Freunde habe und nicht immer Zeit habe um sie im Internet zu verplempern. Das mag den Usern hier und dir womöglich seltsam vorkommen, soll es aber geben 

Ich hoffe ich konnte deinen Wissensdurst stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen