Home / Forum / Mein Baby / Wie bringt ihr eure babys zum einschlafen?

Wie bringt ihr eure babys zum einschlafen?

11. Juni 2012 um 20:05

Hey,
meine Maus ist jetzt vier Monate und ich find es wird immer schlimmer. Zum Anfang brauchte man sie nur hinlegen und sie schlief ein. Jetzt muss ich, vorallem tagsüber, immer meine Hand auf sie legen und ewig neben ihr sitzen und sie meckert trotzdem noch ewig und kommt nicht zur ruhe. Abends ist sie dann immer vollkommen übermüdet...
Wie ist das so bei euren Zwergen? Schlafen die einfach so ein oder müsst ihr auch immer helfen?

Lg Alina

Mehr lesen

11. Juni 2012 um 20:18

Ach...
Wenn es nur daneben sitzen wäre... ich muss stillen, dann wenn er weggetreten ist, ins Bettchen. Da wacht er mit Sicherheit nochmal auf. Wenn es gut geht, dann muss ich nur nochmal streicheln (fast nie so) oder nochmal rausholen und ihn wiegen oder nochmal stillen.

Tagsüber schläft er eigentlich nur beim Stillen und auf mir (weglegen geht nicht), manchmal im kiwa oder im bondolino.

Schlimmer geht immer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 20:29
In Antwort auf pixidust82

Ach...
Wenn es nur daneben sitzen wäre... ich muss stillen, dann wenn er weggetreten ist, ins Bettchen. Da wacht er mit Sicherheit nochmal auf. Wenn es gut geht, dann muss ich nur nochmal streicheln (fast nie so) oder nochmal rausholen und ihn wiegen oder nochmal stillen.

Tagsüber schläft er eigentlich nur beim Stillen und auf mir (weglegen geht nicht), manchmal im kiwa oder im bondolino.

Schlimmer geht immer...


Das stimmt, dass ist definitiv schlimmer. Im Kinderwagen geht bei uns auch kaum mehr. Ich hoffe es ist nur eine längere Phase und es ändert sich bald wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 20:33

Hm
Also ich wünschte mein kind würd mit einem lesebuch oder einer kassette einschlafen nur ists leider nicht so ich lege sie hin sie ist dann schon zufrieden mit schnulli und ihrer luscheldecke dann mach ich die spieluhr an die sie immer haben möcht und sie schliest dann die augen schon wir gehen dann raus und ab da schläft sie durch... Leider ists bei uns nicht so wie bei anderen dass erst eine geschichte vorgelesen werden soll aber vill kommt es ja noch.. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 20:41


@Haeckelmutti
Sei doch froh darüber, dass sie so gut in den Schlaf findet. Hört sich für mich traumhaft an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 21:54

Guck dir die Bekloppte an...
hab ich immer zu meinem Freund gesagt, wenn ich die Nachbarin ihr Kind in den Schlaf schaukeln gesehen hab
und jetzt?
Steh ich selber unter der laufenden Dunstabzugshaube und schaukel meinen Sohn in den Schlaf
Manchmal schafft er es auch alleine und schwupps sind die Augen zu

LG,
Jennifer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 22:05

Boah, neid...
Ganz ehrlich... Ich will aaaaaauch...
Mein Sohni ist 19 Wochen und seit ca 1 Woche klappt es mal mehr mal weniger, dass er in seinem Bettchen einschläft. Natürlich muss ich mindestens daneben sitzen, ihn meist aber auch rausnehmen und auf dem Arm schuckeln. Ich bin schon so froh darüber, dass es mittlerweile so geht! Bisher ist er nur eingeschlafen, wenn ich mit ihm auf nem großen Gymnastikball saß und gehüpft bin Und durchschlafen!? Ha! Nee... 2-3 Mal wird er nachts wach. Und wenn er dann nach dem Stillen nicht einschläft, hilft auch nur der Ball
Naja... Das kleinste Übel für mich, so krieg ich wenigstens auch Schlaf. Aber das wird schon noch! Ich bin guter Hoffnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 22:45

Meine Tochter
ist 16 Wochen alt und schläft nur beim stillen, beim fahren im Kiwa, oder auf dem Arm ein.
Tagsüber schläft sie nicht viel, meistens immer mal wieder nur eine halbe Stunde.
Zuhause lege ich mich mit ihr hin und sie nuckelt sich in den Schlaf.
Alleine konnte sie noch nie einschlafen..
Viele Kinder brauchen einfach ganz intensiv die Nähe und ich bin ueberzeugt, dass es eine Phase ist und sie irgendwann reif genug ist, um alleine in den Schlaf zu finden.
Habe Geduld mit deiner Kleinen und gib ihr das was sie braucht, es wird sicher besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 5:35


Ja, da bin ich ja in bester Gesellschaft
Abends geh ich immer mit ihr zusammen schlafen. Meist ist man ja eh so ko, dass man den Schlaf auch braucht. Aber manchmal würde man ja doch gerne mal länger als 21:00 auf sein da sie sich aber jetzt anfängt zu drehen, mag ich sie eh nicht allein in ihrem Beistellbettchen lassen.
Tagsüber kann ich sie oft nicht einschätzen. Dann kommt sie mir total müde vor, gähnt, reibt sich die Augen, sie versucht einzuschlafen und wenn das nach ner Weile nicht klappt nehm ich sie hoch und will auch Ballhüpfen. Und dann lacht sie mich mit grossen Augen an und mit Schlafen ists vorbei...
So ist man den ganzen Tag beschäftigt sie zum Schlafen zu bringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 7:54

Hey
Probiers mal mit Pucken, das hat bei meiner Kleinen Wunder bewirkt. Sie ist sonst auch nur auf meinem oder Paps Arm eingeschlafen aber seitdem wir den Pucksack haben schläft sie auch allein in ihrem Bett ein. Sie ist jetzt fast 7 Wochen alt.
Irgendwie mögen Babys die Enge, weil sie das an den Mutterleib erinnert.
Sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, hilft aber.
Kannst auch mit ner einfachen Decke pucken.
Viel Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 11:03

Im
Moment ist es genauso wie bei dir Alina!

Baby ist 4 Monate Alt und ca. ab dem 2 Monat hat sie Durchgeschlafen und jetzt. seit 1 Woche nur Theater! Am meckern am grummel und zig mal in der Nacht wach

Hoffe auch, dass es nur eine Phase ist bzw ihre Blähungen bald wieder weg gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 11:48

Das
stimmt. Blähungen hat sie seit ner Woche auch vermehrt. Und ihre Windeln sind wieder bei jedem Stillen voll, davor hat sie bur einmal sm Tag Stuhlgang gehabt. Aber Arzt und Hebi meinen, dass das alles ganz normal ist. Es geht eben immer bergauf und bergab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 12:17

Finde
auch, man gewöhnt sich an die unruhigen Nächte und den wenigen Schlaf Früher wäre ich durch gedreht bei nur 4 Stunden Schlafen!
Heute dreh ich fast durch weil ich meinem Baby helfen will und nicht mehr tun kann als das was ich versuche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 12:31

Huhu!
Mein sohn ist jetzt 8 wochen und zu Beginn hat er konnte er immer, überall und ohne Probleme einschlafen...
Seit ca. 3 Wochen schläft er nachts nur ein, wenn ich ihn stille. Tagsüber schläft er beim stillen kurz ein, wacht auf und ist hellwach! Richtig schlafen kann er tagsüber nur in der tragehilfe !
Ich genieße, da
Ss er mich braucht! ist aber bei wenig schlaf auch super anstrengend!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest