Home / Forum / Mein Baby / Wie bringt ihr eure Babys zum schlafen

Wie bringt ihr eure Babys zum schlafen

7. Januar 2015 um 14:00

Hallo!

Wollte mal wissen wie ihr eure Babys zum schlafen bringt?

Mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt.
Tagsüber schläft er momentan nur am Arm ein und ich lege ihn dann in sein Bettchen.
Nachts lege ich ihn in sein Bettchen neben dem Elternbett und schalte Musik (Einschlafmusik vom Babyphone) ein. Dann schläft er auch von selbst ein - ohne wiegen und tragen.
Während der Nacht wird er meist nur zum stillen wach und schläft noch während dem stillen wieder ein. Ich lege ihn dann wieder in sein Bettchen zurück (außer ich schlafe auch ein )
Gegen 5 bzw. 6Uhr morgens wird er etwas unruhiger in seinem Bettchen. Dann lege ich ihn zu mir ins Bett und wir schlafen dann noch etwa 2-3 Stunden...

Stimmt es das die Einschlafgewohnheiten in den ersten Monaten prägend sind? Hat jemand Erfahrung?

Danke für eure Beiträge.
LG

Mehr lesen

26. Januar 2015 um 22:24

Hallo!
Es ist wichtig dass du jetzt schon ein Ritual reinbringst. Unser Kleiner schläft durch seit er 9Wochen ist, obwohl ich gestillt habe.

Ich möchte dir nur Tips geben, was du wie machst bleibt dir überlassen und ich möchte dich damit auch nicht verurteilen
- Schlafanzug ist zum Schlafen, und den trägt man auch nur am Abend zum Bettgehn, beim Schlafen und am Morgen zieht man ihn wieder aus
- eine frische Windel zum Schlafengehn, das große Geschäft müsste sich schon auf den Tag eingestellt haben, also muss man in der Nacht auch nicht mehr wechseln
- vorm Schlafengehn keine wilden und lustigen Spiele mehr, ruhig reden, gedämpftes Licht
- immer die selbe Spieluhr
- beim Stillen wach bleiben, auch das Baby aufwecken falls man das Gefühl hat dass es noch nicht satt ist
- nicht auf jedes unruhige Verhalten reagieren, ein bisschen Wimmern kann man das Kleine schon lassen in der Nacht
- auch wenn es so schön ist, das zusammen im Bett weiterschlafen abstellen daran gewöhnen sich alle schnell
- Massage und Streicheleinheiten, Vorsingen oder Geschichten erzählen schaffen Nähe und das Trennen fällt nicht so schwer

In den ersten Jahren tut sich viel und auch das Schlafverhalten ändert sich öfter. Das Ritual kann man auch immer ein bisschen ändern und dem Alter anpassen. Mein Kleiner ist jetzt 14Monate und wenn ich ihn Bettfertig mache, lassen wir den Tag Revue passieren, dann kriegt er ein Fläschchen und die Spieluhr ist noch immer die gleiche, auch den Schlafanzug trägt er noch immer nur beim Schlafen. Wenn er bei Oma übernachtet ist natürlich einiges anders, aber das darf es sein.

Hoffe ich konnte dir helfen. Alles Gute noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 17:48

Meines Wissens
nach ist es glaube ich erst etwas später so ab dem 5 . Monat, wo das Gehirn der Babys die Einschlafsituation immer mit Schlaf verknüpft. Aber es schadet ja nicht schon ein Ritual zu haben und es auch an andere Einschlafsituationen zu gewöhnen (zBsp mit Papa). Das Schlafverhalten ändert sich bzw kann sich noch oft ändern, oft so ab dem 4. Monat mit dem Wachstumsschub,also genieße es noch Einschlafstillen ist auf jeden Fall praktisch und natürlich. Am besten feste Rituale und nicht zuviel ausprobieren, und die Methode wählen , welche für EUCH passt, sei es stillen , tragen, wiegen, singen,Pezziball, Federwiege, streicheln etc.etc.

Ich kann dir die Bücher "Schlafen und Wachen" von w.Sears und "Schlafen statt Schreien" von Panthley empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 17:04

Nachmittagsschläfchen
Vielen Dank für eure Tipps!
Das schlafen gehen Abends funktioniert immer noch super

Nur Nachmittags will sich noch keine Routine einstellen. Bis jetzt macht mein Sohn (mittlerweile 15 Wochen) seine Schäfchen am Tag im Gitterbett im Wohnzimmer. Da das einschlafen Abends so toll klappt wollte ich das selbe Ritual auch für Nachmittags einführen. Denkste.
Ich habe, wie auch Abends, erst das Schlafzimmer verlassen als er geschlafen hat. Aber nach ca. einer halben Stunde war er schon wieder wach. Hab ihn dann am Arm wieder einschlafen lassen und in sein Bettchen gelegt. Und wieder - nach einer viertel Stunde war er schon wieder wach... Nach dem 3. Durchlauf habe ich ihn ins Bettchen im Wohnzimmer gelegt und siehe da- er hat 3 Stunden! geschlafen.
Woran kann es liegen das es Nachmittags nicht so klappen will? Ich könnte mir erklären dass es Nachmittags nicht dunkel ist im Schlafzimmer (haben keine Jalousien) und die Vorhänge verdunkeln auch nicht wirklich. Aber im Wohnzimmer ist es auch nicht Dunkel. Im Gegenteil - da sind nicht einmal die Vorhänge zugezogen...

Vielleich habt ihr noch einen hilfreichen Tipp für mich?!
Danke.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 18:52
In Antwort auf ashlyn_11876159

Nachmittagsschläfchen
Vielen Dank für eure Tipps!
Das schlafen gehen Abends funktioniert immer noch super

Nur Nachmittags will sich noch keine Routine einstellen. Bis jetzt macht mein Sohn (mittlerweile 15 Wochen) seine Schäfchen am Tag im Gitterbett im Wohnzimmer. Da das einschlafen Abends so toll klappt wollte ich das selbe Ritual auch für Nachmittags einführen. Denkste.
Ich habe, wie auch Abends, erst das Schlafzimmer verlassen als er geschlafen hat. Aber nach ca. einer halben Stunde war er schon wieder wach. Hab ihn dann am Arm wieder einschlafen lassen und in sein Bettchen gelegt. Und wieder - nach einer viertel Stunde war er schon wieder wach... Nach dem 3. Durchlauf habe ich ihn ins Bettchen im Wohnzimmer gelegt und siehe da- er hat 3 Stunden! geschlafen.
Woran kann es liegen das es Nachmittags nicht so klappen will? Ich könnte mir erklären dass es Nachmittags nicht dunkel ist im Schlafzimmer (haben keine Jalousien) und die Vorhänge verdunkeln auch nicht wirklich. Aber im Wohnzimmer ist es auch nicht Dunkel. Im Gegenteil - da sind nicht einmal die Vorhänge zugezogen...

Vielleich habt ihr noch einen hilfreichen Tipp für mich?!
Danke.

lg

Vielleicht ist es im
Wohnzimmer wärmer und er mag es gern warm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen