Home / Forum / Mein Baby / Wie einem 2-jährigen Gott erklären?

Wie einem 2-jährigen Gott erklären?

6. Februar 2014 um 15:34

Ich möchte meine Kinder christlich erziehen. Ich bin selbst katholisch, mein Mann war katholisch und ist ausgetreten und hält nichts von der katholischen Kirche.

Ich selbst stehe der Institution Kirche relativ neutral gegenüber und denke mir: "Leben und leben lassen."
Wer damit glücklich ist, soll das auch sein.

Trotzdem ist mir eine christliche Erziehung wichtig. Ich möchte das meine Kinder die "Basics" der Bibel kennenlernen (Bsp.: Adam und Eva, etc....)
Und natürlich auch den Glauben an Gott kennenlernen.
Was beide mit diesem "Grundstock" später anfangen ist ihre Sache. Ob sie an Gott glauben oder nicht, auch.

Wie kann ich meinem 2-jährigen das näher bringen? Ist er noch zu jung dafür? Wie macht ihr das?

Ich finde dafür irgendwie keinen Anfang....

Mehr lesen

6. Februar 2014 um 15:58

Hallo Misspoppins
Da gibt es eine Menge.
Zu Hause kannst du beten...zum Tisch, morgens, abends...Es gibt Bücher mit Kindergebeten, Würfel...schön ist es, wenn er ein kurzes Gebet mit eigenen Worten spricht.
Ich mache das bei meiner Tochter so, dass wir erst danken, dann für sich bittet und für die Kinder auf der Welt.

Du kannst ihm Bibelgeschichten erzählen. Erst einmal nur die bekannten Geschichten und die er verstehen kann...In der Tiere vorkommen zum Beispiel oder Kinder.
Das ist ganz schön, ein Wimmelbuch.
http://www.amazon.de/Mein-gro%C3%9Fes-Bibel-Wimmelbuch-Antonie-Schneider/dp/381572175X/ref=pd_sim_b_2
Die hat viele Geschichten, man muss aber selbst erzählen, weil nicht so ausführlich geschrieben
http://www.amazon.de/Die-bunte-Francke-Kinderbibel-f%C3%BCr-Kleinen/dp/3868273611

Kinderlieder und Fingerspiele sind in dem Alter auch beliebt. Erkundige dich mal bei den Kirchen in eurer Nähe, ob sie Kindergottesdienste oder ähnliche Veranstaltungen anbieten.
Es gibt auch Bücher mit tollen Bastel-Ideen zu den Bibelgeschichten.
Hier kannst du mal schauen, das ist eine Zeitschrift. Dort findest du auch kostenlose Leseproben.

http://bundes-verlag.net/zeitschrift/kleine-leute-grosser-gott/
http://www.klgg-download.net/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 16:32

Das stimmt auch!
Grade deinem letzten Absatz stimme ich zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 20:25


Dankeschön für eure Antworten.
Das mit dem Wimmelbuch ist eine wunderbare Idee, ich werde gleich mal schauen.
Das ich das vor lebe ist ja auch klar, war mir nur nicht sicher wie ich es ihm erklären soll. Ich kann mir vorstellen, dass Gott etwas sehr abstraktes für so kleine Kinder ist. Schließlich kann man ihn nicht sehen, etc.
Mal schauen was es so an Kinderbibeln gibt.

Danke euch nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram