Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wie fit nach ner spontangeburt?

Wie fit nach ner spontangeburt?

3. September 2012 um 20:34 Letzte Antwort: 4. September 2012 um 8:42

Hey, wollte euch mal um eure Erfahrungen bitten, bin morgen in der 34. Ssw und man macht sich ja so seine Gedanken um die Geburt ...
Wie habt ihr euch denn nach eurer Spontangeburt gefühlt - also im KH und dann zuhause? Kann man gleich aufstehen und rumlaufen oder muss man sich noch iwie schonen?
Die Hebamme im Gvk meinte, man fühlt sich ein bisschen grippig - könnt ihr das bestätigen?

Lg

Mehr lesen

3. September 2012 um 20:37

Hatte 2...
spontane Geburten. Die erste ging über 50 Stunden aber ich war danach trotzdem fit wie ein Turnschuh (war noch dazu Nachts). Auch die Tage drauf, ich hab zwar die Müdigkeit gemerkt aber ansonsten wars obsolut ok. Das laufen und sitzen tut natürlich etwas weh, aber ist auszuhalten. Beim zweiten ging alles recht schnell (4 Stunden) und auch da war ich danach fit. Nur 3 Tage später bekam ich ne Brustentzündung und zu gar nix mehr in der lage. Also solltest du dich echt schlecht fühlen (damit mein ich richtig schlecht) solltest du schon im kh bescheid sagen befor du heim gehst...

lg

Gefällt mir
3. September 2012 um 20:40

Huhu
ich hatte auch 2 spontane und war schnell wieder fit und auf den beinen

Gefällt mir
3. September 2012 um 20:41

Ich war tierisch kaputt
aber recht fit. um 4 uhr ist meine tochter geboren, um 8 habe ich gefrühstückt, danach geduscht, und um halb 12 lagen wir zu 3. in unserem eigenen Bett zu Hause

Die nächsten Tage reichte meine Kraft für Toilettengänge, tägliches duschen und Nahrungsaufnahmen aus (und natürlich Baby wickelt, stillen etc.) viel mehr wäre aber nicht drin gewesen (soll man ja aber auch nicht. Wochenbettzeit ist Erholungszeit)

Grippig fühlte ich mich nicht...eher, als wäre ich nach 36 Stunden ohne richtigen schlaf einen Marathon gelaufen aber so ähnlich wars ja auch

Gefällt mir
3. September 2012 um 20:42


direkt nach der Geburt war ich recht fitt,
aber am nächsten Tag hat mein Kreislauf verrückt gespielt^^
aufs Klo ging noch, aber vom Klo musste ich mit dem Rollstuhl abgeholt werden^^
Aber dannach gings dann wieder^^

Lg Mel+leni

Gefällt mir
3. September 2012 um 20:49

Also
Ich hab mich recht gut gefühlt. Musste nur noch etwas liegen bleiben weil ich eine PDA hatte.
Aber sonst ging es mir sehr gut, allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich nicht gerissen bin, somit konnte ich gleich normal auf Toilette und hatte keine Schmerzen.
Auch jetzt zu Hause (Geburt ist jetzt 2 Wochen her) geht es mir super, ausser Schlafmangel

Gefällt mir
3. September 2012 um 20:55

Ich hatte zwei unterschiedliche Geburten
1. 5,5 Std, eigentlich schöne geburt, keine Schmerzmittel, Wehen, Schnitt, hb im Keller, zwei Tage arg Kreislaufprobleme gehabt und wochenlang Schmerzen an der dammnaht

2. 26 Std wehen, furchtbare horrorgeburt, PDA nach 21 Std lag schief und hat nix geholfen, riss, hb im keller, auch zwei Tage Kreislaufprobleme und wochenlange Schmerzen an der dammnaht

3. Hab am 20.09. Ks und glaube noch nicht, dass es mir danach besser gehen wird. Ist aber leider notwendig und in ein paar Wochen kräht da kein Hahn mehr nach

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:03

Relativ fit
Also ich kanns auch nur bestätigen. Hatte 27h wehen, dadurch war ich erstmal kreislaufmäßig fertig. Hab früh entbunden, und abends bin ich im KH schon laaaaaaaaaaangsam rumgelaufen mit meiner Maus. Nur sitzen hat laaaange gedauert (dammriss und geschnitten worden)... so ca. 4 Wochen. Aber ich habmir keinen Stress gemacht - die Maus konnte ich versorgen (wickeln, stillen, schmusen) und mein Mann hat mich versorgt

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:04

Hallo
Ich hatte um 17 uhr einen blasensprung und dann sind wir ab ins geburtshaus gefahren. Ich war sehr sehr müde von den wehen.
Ich hatte eine schöne geburt und bin der meinung das ich es so im KH nicht geschafft hätte. Um 1:46 kam mein sohn zu welt. Mir gings gut, hatte nur einen kleinen riss aber mein kreislauf war 2 tage ziemlich im keller. Um 4:30 war ich zuhause und lag nur auf der couch und mein mann hat mich verwöhnt
Ausserdem bin ich irgendwie breit beinig gegangen
Alles gute euch

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:11


Vielen Dank für die vielen Antworten! Ist ja tatsächlich sehr unterschiedlich (wer hätts gedacht), wobei die Meisten ja anscheinend schon mit Kreislauf und/oder Dammnaht zu kämpfen hatten .... Klar, hatte "vergessen", dass man ja auch ne Menge Blut verliert. Na, bin gespannt, aber solange ich für meine Maus da sein kann, ists ja schon mal gut! Rest darf Papa machen

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:21

Hmmm
Ich war sehr schwach.
Hatte aber auch eine enleitung, sehr schnelle geburt und eher viel blut verloren.


Das schlimme in den tagen danach war nicht nur die dammnaht sondern der kreislauf.

Ich konnte den kleinen kaum wickeln weil mein kreislauf unter der wärmelampe vom wickeltisch fast zusammengesackt ist.


Hoffe es ist bei der zweitengeburt besser. Moechte diesmal ambulant (oder daheim) entbinden.


Lg

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:37

Also mir...
Gings nach der Geburt super! Fit wie n Turnschuh ist jetzt vielleicht übertrieben, aber ich fühlte mich richtig gut.
Ich bin zwei Stunden nach der Geburt mit meinem Mann an die frische Luft und ne Runde ums KH gelaufen.
Das einzige was etwas gezwickt hat war meine Naht beim laufen. (Ich hatte eine Scheidenriss)
Ich denke es kommt auch auf die eigene körperliche verfassung und natürlich auch auf die Geburt an. Ich bin ein sportlicher, fitter Typ und mein kleiner Mann war nach 4 Stunden da.
Nach einer 30 Stunden Geburt ist man wahrscheinlich dann mehr angeschlagen!

Wünsch dir auf jeden Fall eine wunderschöne Geburt! Ganz locker an das Ganze ran gehen, dann klappt das wie am Schnürchen!

Gefällt mir
3. September 2012 um 21:48

...
Bei mir vergingen von Beginn der wehen bis Entbindung fast 24 Stunden, da Mausi steckten, also ziemlich lange, dennoch bin ich 15 min bevor mein Schatz saß erste mal Hallo sagte noch in den Kreissaal gelaufen, und danach in mein Zimmer!
Mir gings Klasse danach, nur mein Untergestell Tat etwas weh von dem Scheidenriss und den Schürfungen.
Am nächsten Tag bin.ich zum Frühstück gelaufen, habe geduscht RTF... Also alles ganz easy- sodass ich mein nächstes Kind ambulant entbinden werde!

Aber es kommt natürlich bei jedem Anders!

Gefällt mir
3. September 2012 um 22:00


Also ich hatte auch eine spontangeburg und bin danach gleich nach hause. Lag nach der geburt noch 2std auf dem bett und durfte mit meiner maus kusceln und stillen und da war mir zittrig. Aber sonst hatte ich nix. Bin auch am selben tag noch mit meiner maus spazieren gewesen. Sitzen war ein bisschen doof wegen dem dammschnitt. Aber das merkte ich auch eigentlich erst nächsten tag. Hab meine maus um 4:59uhr geboren und um 8uhr waren wir wieder zu hause. kann ich nur empfehlen!

Gefällt mir
3. September 2012 um 22:09

Hallo
Ich habe genau heute vor 4 Wochen entbunden. Ich war super Fit danach, direkt! War eine sehr schöne und schnelle (4 std) Geburt! Ich hatte einen super Blutdruck nach der Geburt und bin nach dem ersten Kuscheln direkt aufgestanden, war auf Toilette und habe den kleinen zusammen mit meinem Partner gebadet. Ich hatte auch keine nennenswerte Geburtsverletzung. Wir sind nach einer Nacht auch nach Hause! Ich hoffe beim 2. Kind gehts mir genauso... Alles Liebe dir!

Gefällt mir
3. September 2012 um 22:12

Ich berichte mal kurz von meinen 3en
Bei der ersten fühlte ich mich gut (ok müde aber die Geburt dauerte auch ewig) gelaufen bin ich erst am nächstem Morgen reichte mir aber (hatte auch ne PDA) nur nachts einmal zur toilette vorher ging aber auch recht gut

Die zweite war ganz anders ich verlor viel blut konnte gerade mal sitzen und bin erst am zweiten Tag in der lge gewesen gut hoch zu kommen...nach 4-6 wochen gngs mir recht gut aber der eisenwert war immer noch schlecht
Auch hier ne PDA dank einleiung ich kann echt keine Wehenmittel empfehlen

Die dritte ohne PDA oder sonstige eingriffe war ich nach 1 1/2 sta duschen (also nach Kuschel u1 und dem ersten anlegen)
er kam um 6.14 und um kurz nach 9 waren wir daheim ich war müde (hatte ja um 23 uhr wehen und seit dem nicht geschlafen) aber ansonsten fit

Gefällt mir
3. September 2012 um 22:30

Na
Die letzten Einträge hören sich ja traumhaft an! Aber selbst wenn man nicht sofort suoer fit ist, scheints ja allgemein nicht sooooo schlimm zu sein (ok, vor dem Dammriss/-naht hab ich schon Schiss!). Bin echt so gespannt, wie man eine Geburt erlebt und dann ist das Baby plötzlich da - kann man sich iwe gar nicht vorstellen

Gefällt mir
4. September 2012 um 7:21


bin nach der geburt und dem zusammenflicken gleich aufgestanden. also noch im kreissaal.
war bissel wackelig auf den beinen aber was erwartet man nach 12 stunden wehen.
am nächsten morgen bin ich auch gleich aufgestanden und rumgeflitzt und hab mein kind betüddelt und im KH spazieren gefahren.
das sitzen war schon unangenehm und musste mehr oder weniger breitbeinig auf dem steiß sitzen... aber das ging.

natürlich ist es bei jedem unterschiedlich.
denke aber auch das es zum teil auch die eigene einstellung ist.
wenn ich mir nun einrede wie schlecht es mir geht und hier wehwehchen und da wehwehchen...
weist wie ich mein?

warscheinlich stand ich auch noch so unter glückshormonen das mir alles egal war und ich keine schmerzen hatte, sondern einfach mein kind halten und ihr die welt zeigen wollt...

Gefällt mir
4. September 2012 um 7:36

Nach der Geburt
meiner Tochter, jetzt 2 Jahre alt, habe ich 10 Minuten nachdem sie da war gefragt, wann wir mit ihr spazieren gehen dürfen. Da war ich sauer, dass ich noch 2 Stunden im Kreißsaal bleiben musste. Die Geburt hat 9 Stunden und 45 Minuten gedauert.
Die Geburt meines Sohnes im März hat 18 Stunden gedauert und er kam nachts. Da hatte ich danach nicht wirklich das Bedürfnis aufzustehen, obwohl ich auch fit war. Habe dann erstmal geschlafen ;D. Aber morgens ging dann alles wieder prima.

Gefällt mir
4. September 2012 um 7:47

Ich
war richtig fit, konnte sofort nach der Geburt aufstehen (trotz 13 Std. wehen) und duschen gehen. Das war um 4 Uhr morgens. Um 8 Uhr, also 4 Std. später schob ich den Kleinen schon durch die Stationsgänge um zum Frühstücksbuffet zu gelangen .

Gefällt mir
4. September 2012 um 8:42

Kommt drauf an
Ich hab sehr viel Blut verloren u hatte zwei Tage Bettruhe,konnte mein Baby nicht versorgen u wurde mit nem Rollstuhl zum Klo gefahren. Hat 7 Wochen gedauert bis mein hb wieder normal war. Aber daheim gings dann schon war halt sehr schlapp. Schmerzen hatt ich eigentlich keine, klar war alles bissl geschwollen untenrum aber das ging schnell vorbei.Wäre das mit. dem Blutverlust nicht gewesen, wäre ich fit wie ein Turnschuh gewesen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers