Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wie geht es dann weiter?

Wie geht es dann weiter?

31. Juli 2014 um 16:41 Letzte Antwort: 31. Juli 2014 um 21:17

Hallo ihr lieben ich habe eine große Frage und ich glaube jetzt wird es lang werden.

Ich bin noch nicht schwanger (glaub ich). Aber irgendwie habe ich leichte Zukunftsängste.

Ich bin 26 Jahre alt mein Mann ist 31. Seit April basteln wir an einem Baby. Wir arbeiten beide in Vollzeit und brauchen jeden Pfennig Geld da wir uns vor zwei Jahren ein Haus gekauft haben, immer noch am Renovieren sind.

Wir haben zwei Autos was wir beruflich brauchen. Da mein Auto absolut den Geist aufgegeben hatte, haben wir uns entschieden eines zu kaufen, was auch Familientauglich ist. Das Auto wird die nächsten 6 Jahre abbezahlt.

Wir machen uns Gedanken wir das mit einem Kind gehen soll, da ich davon ausgeh das ich nach einem Jahr Elternzeit wieder arbeiten muss und damit es funktioniert auch wieder vollzeit.
Die Elternzeit kann man ja sogar ein Auto abmelden, wir wohnen zwar auf einem Dorf aber da bin ich nicht auf ein Auto angewiesen notfalls fährt man Bus. So sehe ich das zumindest.

Da ich aber die ansicht habe wieder Vollzeit arbeiten zu müssen habe ich Angst.
Ich habe auch schon so Sprüche von meiner Schwägerin gehört "Dann kann man sich auch Kinder schenken wenn man sie eh nie sieht" oder "Für was braucht man dann Kinder wenn andere sie erziehen"

Hier gibt es insgesammt auf alle Dörfer die zur Gemeinde gehören 14 Kitas, davon aber nur 7 die die Aufsicht für Kinder unter zwei Jahre machen. Und davon sind nur 2 für uns topp vom fahren.

In der Familie sind alle Berufstätig bis auf meine Schwiegermutter, die ist in Rente und hat MS.
Ich hätte Angst sie mit einem Kind alleine zu lassen, nicht das ich ihr nicht vertraue, sie bekommt das körperlich nicht hin.
Wenn sie das Kind meiner Schwägerin mal auf dem Arm hat, ist sie absolut verkrampt. Und man merkt ihr dann doch die MS an. Beim laufen von größeren Strecken (also außer Haus) hat sie auch immer einen Stock dabei.

Meine Schwiegermutter möchte absolut Enkel (sie nervt damit, das ich ausch schon mal gesagt habe ich will keine Kinder). Als ich ihr die Tage sagte, dann sollte sie doch bei uns mit ins Haus ziehen hat sie sich mal wieder absolut dagegen gestreubt, sie will nicht aufs Dorf, dann wäre sie auf andere angewiesen wg. jedem Scheiß.
Aber das ihre Schwester sie einmal die Woche zum einkaufen abholen muss davon wird nicht gesprochen. Und ich fahre Beruflich ja sogar zwei mal am Tag in die Stadt wo sie nun auch wohnt.
Ich soll ihr wenn das Kind bringen. Das möchte ich aber nicht, weil ich nicht will das sie mein Kind durch die gegend schlürrt und am ende mit Kind stürzt.
Ich hatte ihr nun gesagt wenn sie nicht einzieht bekommt sie auch nicht zur Aufsicht mein Kind, wenn es soweit sein sollte.
War das zu übertrieben? Arbeitet hier jemand wieder Vollzeit? Oder ist Vollzeitjob mit Kind absolut unmöglich?

Mehr lesen

31. Juli 2014 um 21:17

Ich denke,
wie eure Finanzen aussehen wisst ihr am besten und im Prinzip könnt ihr euch das durchrechnen inwieweit das finanziell machbar ist. Ja, ich finde das gut zu rechnen, wenn du da Bedenken hast.
Mit Kindern zu arbeiten ist doch heutzutage eher der Normalfall. Kommt eben auch auf den Job an...ich weiß nicht wie eure Arbeitszeiten sind.
Wir arbeiten beide voll, wobei das im nächsten Jahr nicht mehr so sein wird. Unsere Kids gehen jeden Tag in die Kita, beide seit sie 1.5 sind und ich sehe meine Kinder natürlich! Wenn ich früher Schluss hab hol ich sie auch früher oder eben mein Partner. Wenn ich Ferien habe dürfen sie auch mal zu Hause bleiben. Ist mit der Kita auch kein Problem. Wir haben aber für unsere Wunschkita auch einmal gewechselt. Das muss schon passen. Wir haben keine Eltern hier die Aushelfen können und bekommen es gut hin. Ja, es ist zeitweise sehr stressig aber es geht gerade nicht anders (mache gerade mein Ref im Lehramt).
Ich weiß nicht, ob ich da jetzt mit Großeltern überhaupt drüber diskutieren würde. ..
Ich würde euch empfehlen, dass ihr mal rechnet und euch einig werdet, wie es denn mit einem Kind laufen könnte. Noch ist ja keines da und das fällt dann auch nicht vom Himmel
Alles Gute!
Lg manguuu

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers