Home / Forum / Mein Baby / Wie gewöhne ich ihr bloß die Milch nachts ab???!!

Wie gewöhne ich ihr bloß die Milch nachts ab???!!

18. November 2013 um 14:04

Hallo Ihr lieben,

ich brauch nun einfach mal ein paar tips. vllt. hattet ihr ja auch so hartnäckige milchtrinker....

also..meine tochter wird im dezember 3. sie bekommt abends ihr flasche 300 ml. (nicht pur.mittlerweile verdünne ich sie)

sie ist ein schlechter ...ach nee seeeehr schlechter schläfer... sie wacht mehrmals nachts auf und will dann meist 2-3 mal davon milch trinken. wenn ich ihr das verneine fängt sie an zu weinen und weint/schreit so lange bis sie sie bekommt. oder sie schreit sich so dermaßen ein, dass sie sich dann nicht mal mehr mit milch beruhigen lässt und die nacht dann gänzlich gelaufen ist.... nachts verdünne ich mittlerweile auch immer mehr... wobei sie es dann irgendwann mekrt...dann kommt immer "ich will eine richtige milch"
ich wei dass ich daran nicht ganz unschuldig bin und ihr das höchst wahrscheinlich antrainiert habe... aber wie komme ich da jetzt wieder raus? wasser der tee akzeptiert sie gar nicht nachts. und schnulli eben nur nachm milchtrinken.....

es ist ja auch nicht allein der fakt das sie milch trinkt sondern auch wieviel sie nachts trinkt.... also wie gesagt 300 ml am abend und nachts dann nochmal 600 ml... (jeweils milch/wasserbrühe)... hatte ja gehofft das ihr das nicht schmeckt und die das trinken dann sein lässt.. aber neee.. falsch gedacht.... (40 ml milch und der rest wasser schmeckt echt ekelhaft )

könnt ihr mir tips geben wie ich ihr das evtl abgewöhnen kann?

Mehr lesen

18. November 2013 um 14:22

Aus
Erfahrung kann ich da nicht berichten. Aber ehrlich, ich würde die radikale Linie fahren. Wenn du so ein ewiges Hin und Her fabrizierst ist ja klar, dass sie immer wieder danach verlangt. Manchmal geht ja doch was. Wenn du konsequent und damit meine ich nicht lieblos, dabei bleibst, dass es ab sofort nachts keine Milch mehr gibt, wird sie das sicher bald verstehen und auch nicht mehr danach fragen. Ich denke es sit für beide Seiten anstrengend, ständig nachts wach zu sein.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 15:31


Ich wär auch fürs Abschaffen. Sie ist mit fast 3 Jahren echt schon alt genug um zu verstehen, dass sie in der Nacht keine Milch mehr braucht.

Wie bereits gesagt wurde, ist dabei jedoch wichtig, dass du konsequent bleibst und nicht einknickst. Sonst dauert das Ganze noch länger und wird eine Qual für alle Beteiligten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 17:29


Wichtig ist auch deine Haltung dazu. Wenn du selber nur so lala dahinter stehst, merkt es deine Tochter eh und es wird echt anstrengend.
Ich würde mich mit ihr hinsetzten und ihr erklären, dass Milch nur Babys aus der Flasche trinken und dass sie nachts schlafen soll.
Das gleiche mit dem Schnuller, haben den etwa vor einem Jahr abgewöhnt, zu dieser Zeit. Unsere, da war sie 2,5J, hat alle Schnuller auf die Fensterbank gelegt, damit die Engelchen die für die Baby-Engel abholen können und als Dank gab es ein Geschnek.
Sie fand das toll, hat aber gut 3 Wochen immer wieder nach nem Schnuller gefragt.

Räume die Flaschen weit weg oder werf sie weg (wenn nicht mehr gebraucht) und entweder machst was , dass sie die Schnuller abgibt an die Schnullerfee Engel oder was auch immer und sie dann weg sind oder so wegwerfen/wegräumen.

Ach ja , weil ja nicht ob deine Tochter schon trocken ist, bei unserer hat es gezogen, dass sie ja bei der Trinkmenge in der Nacht ganz oft wach wird und Pipi muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 18:09


Bei fast 3 würde ich es radikal machen....wenn sie noch eine Nuckelflasche nimmt, benutzt sie die lediglich als Seelentröster! Nimm ab sofort ein Becher! Hat sie wirklich Durst, wird sie trinken!

Nachts gibt es keine Milch mehr, schon gar nicht aus der Nuckel-Pulle...willst du dir später Vorwürfe machen, wenn ihr beim Zahnarzt sitzt und ihr die Zähne weggefault sind! Nachts in dem Alter nur noch Wasser!

Es wird hart, aber ist zu ihrem Besten! Lieber jetzt einmal radikal!

Viele starke Nerven!

Abends gib ihr doch ihre normale Milch, aber eben aus dem Becher! Nachts dann nur noch Wasser anbieten !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook