Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Entwöhnung / Wie gewöhne ich meine tochter ans fläschen nach dem stillen

Wie gewöhne ich meine tochter ans fläschen nach dem stillen

20. Oktober 2007 um 11:30 Letzte Antwort: 30. Dezember 2007 um 20:01

hilfe!

ich still nun seit 5 monaten meine tochter, jetzt hab ich einfach keine kraft mehr.
früher ist sie nur einmal in der nacht wach geworden und jetzt sindo es inzwischen 3- 4 mal in der nacht. ich kann echt nicht mehr. aber sie mag auch keinen schnuller und schon garkeine flasche. wie mache ich ihr das fläschen am besten schmackhaft. hab so oft jetzt probiert aber geduldig bin ich au nicht mehr. ich dreh noch durch.

bitte hilft mir!

Mehr lesen

20. Oktober 2007 um 18:33

Glaub mir Schildmaid
es hat etwas damit zu tun, wie die Kinder bzw. die Erwachsenen damit schlafen können.

Wie du ja aus meinem Beikost-Thread weißt, schläft mein Sohn bei uns im Bett und wird bei Bedarf gestillt. Das klappt super, ich habe in keinster Weise das Gefühl, dass ich unausgeruht bin.
Das war allerdings bei meinem ersten Sohn nicht der Fall. Er hat sehr unruhig geschlafen und die ganze Situation war insgesamt nie wirklich "stimmig". Er hat dann recht früh in seinem eigenen Bett geschlafen und wir alle (ja, auch er) sind gut damit gefahren.

Nur mal so angemerkt...
lg
Stefanie

Gefällt mir
20. Oktober 2007 um 20:10

Huhu
also ich kann dich voll und ganz verstehen. meine maus ist jetzt auch 5 monate und bin dabei auf flasche umzustellen. ich hatte anfangs auch täglichen "kampf" mit der flasche. sie wollte sie partout nicht nehmen. ich habe dann etliche flasche und sauger ausprobiert bis ich eine gefunden habe die sie langsam nahm. das erste mal hat sie nur ein paar schlückchen getrunken und jeden tag immer mehr. jetzt nimmt sie auch andere flaschen... und das mit der nachta kann ich dich auch verstehen. meine wurde bestimmt 4 mal wach und wollte trinken. doch nach 5 minuten ist sie wieder eingeschlafen und hatte nach 2 std natürlich wieder hunger. jetzt kommt sie nur noch einmal so um drei und dann gegen sechs nochmal mit der flasche. ich stelle mir immer schon alles auf mein nachttisch bereit. ilchpulver schon in der flasche drin. heißes wasser in der thermoskanne und einmal kaltes wasser in einer anderen flasche. so kannst du es optimal auf die richtige temperatur mischen und die flasche ist in weniger als eine minute fertig. dann zieht sie sich die flasche ruck zuck rein und schläft weiter. ich werde dadurch genauso wach wie beim stillen auch und jetzt kann ich auch besser schlafen...mir hat es geholfen. versuch es doch auch mal mit verschiedenen saugern...

Gefällt mir
25. Oktober 2007 um 12:55

Kann nicht jemand anderes....
kann nicht jemand anderes die Flasche geben ???

Wenn du dein Baby auf den Arm nimmst, erwartet es doch die Brust - aber dann kommst du mit "so einem komischen Gummiding" ....
Bei uns hat damals mein Mann und meine Schwiegermutter häufig die Flasche gegeben ( Ich habe gestillt - aber auf Bedarf / Vorrat abgepumt, damit ich recht schnell flexibel und "frei" war )
das hat gut geklappt - und wir hatten später auch keinen Stress bei kompletter Umstellung....

Wäre doch mal ein paar Versuche wert...

ach ja ...und wie ist es mit der Milchart ...vielleicht mag dein Baby ja gerade die Sorte nicht ... ( kennt man ja auch mal von sich selbst ...oder ? )

Gefällt mir
30. Dezember 2007 um 20:01
In Antwort auf runa_12850644

Glaub mir Schildmaid
es hat etwas damit zu tun, wie die Kinder bzw. die Erwachsenen damit schlafen können.

Wie du ja aus meinem Beikost-Thread weißt, schläft mein Sohn bei uns im Bett und wird bei Bedarf gestillt. Das klappt super, ich habe in keinster Weise das Gefühl, dass ich unausgeruht bin.
Das war allerdings bei meinem ersten Sohn nicht der Fall. Er hat sehr unruhig geschlafen und die ganze Situation war insgesamt nie wirklich "stimmig". Er hat dann recht früh in seinem eigenen Bett geschlafen und wir alle (ja, auch er) sind gut damit gefahren.

Nur mal so angemerkt...
lg
Stefanie

Bei mir war es genauso
ich habe vor 2 wochen angefangen meinem 6 1/2 monate alten sohn die flasche zu geben..
ich habe 6 monate vollgestillt und will es nun auch solangsam mal beenden..
irgendwann muss ja mal schluss sein
ich habe etliche milchsorten ausprobiert und habe festgestellt dass es letztendlich an der flasche lag..
wir haben jetzt die nuk mit sauger größe 1 und die milch beba 2..
meiner mochte es nicht wenn die milch schon von selber rausläuft..
er will sich lieber wie bei der brust etwas anstrengen..
ich war auch schon echt am verzweifeln..
nur mit tee und wasser klappt es immer noch nicht!!
ich dreh langsam durch!!!!
ich habe es aber nicht wegem zu wenig schlaf gemacht sondern einfach um ihn langsam abzustillen..
mit der beikost klappt es ansonsten super..

wünsche dir viel glück!!

lg minimami1

Gefällt mir