Home / Forum / Mein Baby / Wie große schwester auf die geburt vorbereiten?

Wie große schwester auf die geburt vorbereiten?

6. Oktober 2015 um 7:38

Hallo!
Also es geht darum das bei mir ein geplanter KS gemacht werden soll. An dem Tag eird sie bei meiner Mutter schlagen und sie in die Kita bringen weil wir ja schon halb sieben im Krankenhaus sein sollen.

Nun meine Frage....
Sollen wir ihr sagen das an dem Tag ihre kleine Schwester geboren wird oder ist es besser nichts zu sagen und dann mit ihr am Nachmittag ins Krankenhaus zum besuchen gehen?
Ach ja... Sie ist vier also verstehen tut sie was da passiert.

Wie habt ihr das denn gemacht und wie haben eure "großen" reagiert ?

Mehr lesen

6. Oktober 2015 um 8:32

Ich hatte Samstag morgens einen Einleitungs Termin
Hab meinen großen, damals 3 Jahre, sowie so schon die ganze Zeit darauf vorbereitet, das wenn Baby zur Welt kommt ich ins kh muss und Oma ggf auf ihn aufpassen wird.

Hab dann letztendlich einen Termin zur Einleitung bekommen.
Hab ihn erzählt das Oma ihn abholt und dann dort schlafen wird. Ich ihn aber anrufen werde wenn Baby da ist und er uns besuchen kommen kann.
Hat er auch soweit alles gut verstanden und mit gemacht.
Er wusste auch das ich paar Tage im kh sein muss, ich aber mit Baby auf jeden Fall bald nach hause kommen werde.


Also ich würde immer mit dem großen Kindern besprechen. Wäre ja sonst schon komisch wenn das Baby so plötzlich da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 9:10

Wir werden die große , 4
Auch zur Oma bringen, ihr sagen, dass das Baby kommt und in den kiga geht sie nur, wenn sie unbedingt mag.
Das ich dann im Krankenhaus bin, weiss sie auch schon, hoffe, sie "verkraftet" das alles richtig.

Ist echt was anderes als beim ersten, was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 10:37

Hallo
ihr habt die Geburt im KH aufgenommen? ..bin ich ja noch nicht mal auf die idee gekommen.. wer hat das aufgenommen? Dein Mann? Hach ich schau ja immer so verliebt meiner Geburt nach .. hätte auch gern so ein Video .. vielleicht beim nächsten mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 11:02

Ja find ich auch toll
Ich finde es war eins der schönsten Erlebnisse meines Lebens.. und wenn man den Moment auffängt.. und nochmal sehen darf..oder erstmalig aus ner anderen Perspektive.. oder einem klar wird das es ja garnicht rosarot wa ..auch ok.. aber wie gesagt bin nicht mal auf die Idee gekommen..beim US auch nicht.. so ein Mist! Beim nächsten Kind! Nur wer es aufnimmt mal gucken.. bei der ersten Geburt hab ich meine Schwester gefragt ob sie dabei sein möchte.. aber sie wollte nicht (angst das sie dann selbst keine Kinder mehr will sie ist 25)..mein Mann soll das garnicht so genau sehen.. glaub ich.. vielleicht eine Freundin.. es wird sich schon jemand finden lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 11:44

Ja klar
Du musst ihr ja nicht sagen,dass dir mit einem Messer der Bauch aufgeschnitten wird. Aber, dass du ins Krankenhaus gehst, weil das Baby auf die Welt will und sie dann nachmittags kommen darf um es zu sehen. Halte dir schon ein paar Antworten parat. mein dreijähriger wollte auch wissen wie er auf die Welt kam. Habe erklärt, dass die Ärzte den Bauch aufgemacht haben und ihn rausgeholt haben. Dann haben wir uns ganz arg gefreut und die Ärzte haben den Bauch wieder zugemacht. dann durften wir ganz viel kuscheln und nach ein paar mal schlafen duften wir heim. Nun bei der Geburt seiner Schwester war er unfreiwillig meine Hebamme Er wurde wach und hat gefragt was ich habe, habe erklärt, dass ich ganz schlimm Bauchweh habe (aber nix mit Baby erwähnt ) darauf hin hat er mir ein kirschkernkissen gebracht. habe ihm noch gesagt, dass gleich die Oma kommt, damit Mama und Papa ins Krankenhaus fahren können, weil heute die kleine Schwester Geburtstag hat. Er hat sich mega gefreut und als dann sogar noch der Krankenwagen kam war er das glücklichste Kind. Ich habe mir natürlich Sorgen gemacht, ob er nicht irgendwie traumatisiert sein könnte, aber er fand es einfach nur toll und irgendwie auch selbstverständlich. Ich war jedoch nicht darauf gefasst, dass er mich mal im Klo überrascht und wissen will das da rotes in meiner Hose ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 11:54

Vielen dank
Für eure Antworten! Ihr habt recht wir werden sie jetzt die Tage darauf vorbereiten das ihr Schwesterchen jetzt bald da sein wird! Sie freut sich ja auch total nur war bis jetzt das alles nicht so ganz real weil es ja bis zur Geburt so lange hin war und jetzt sind es auf einmal nur noch acht Tage Das einzig doofe ist das meine Mutter leider den Tag nicht frei kriegt und sie ja in den Kindergarten muss da mein Mann ja bei mir ist. Ich hoffe nur das es ihr dann nicht so schwer fällt in der Kita. Ich werde dann auch nochmal mit ihrer Erzieherin sprechen. Und ich bin so auf ihre Reaktion gespannt wenn sie das Baby dann endlich sehen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 17:09
In Antwort auf junimalu

Vielen dank
Für eure Antworten! Ihr habt recht wir werden sie jetzt die Tage darauf vorbereiten das ihr Schwesterchen jetzt bald da sein wird! Sie freut sich ja auch total nur war bis jetzt das alles nicht so ganz real weil es ja bis zur Geburt so lange hin war und jetzt sind es auf einmal nur noch acht Tage Das einzig doofe ist das meine Mutter leider den Tag nicht frei kriegt und sie ja in den Kindergarten muss da mein Mann ja bei mir ist. Ich hoffe nur das es ihr dann nicht so schwer fällt in der Kita. Ich werde dann auch nochmal mit ihrer Erzieherin sprechen. Und ich bin so auf ihre Reaktion gespannt wenn sie das Baby dann endlich sehen kann!

Sie kann dann allen erzählen, dass die mama jetzt das baby bekommt
das ist ja auch mega aufregend und vielleicht kann sie im KiGa ein Buch dazu anschaun. So geht der Tag auch schneller vorbei und sie hat noch ein bisschen Normalität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club