Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Wie habt ihr Entbunden?

8. März 2014 um 20:46 Letzte Antwort: 9. März 2014 um 11:01

Hallo ihr Butterblümchen,

Alsooo meine Frage steht ja schon oben. ich habe bei Sohnemann Nr.1 liegend entbunden. Meine Hebis haben während dessen meine beine hochgehalten. Buah ich hatte voll die Krämpfe an meinen beinen. Damals war eine Gynaloge die die Geburt geleitet hat. Diesmal ist das anders. Die Hebamme macht alles alleine, nur bei Not kommt der Arzt. Werde so wie beim ersten im KH entbinden.
Ich weiß, jeder hat seine eigene art und weise die sie angenehm findet beim Entbinden. Ich frage nur aus neugier))

Lg

Mehr lesen

8. März 2014 um 20:49

Hallo dutch
Ich habe im Vierfüßlerstand in der Badewanne entbunden.

Gefällt mir

8. März 2014 um 20:51
In Antwort auf

Hallo dutch
Ich habe im Vierfüßlerstand in der Badewanne entbunden.

Woww
Im Wasser. Undd wie wars? Tuts.weniger weh?

Lg

Gefällt mir

8. März 2014 um 20:52

Ich hab
liegend entbunden... ich hatte so extrem wasser in den füßen, dass schon vor der Geburt jeder schritt weh tat, dennoch bin ich unter den wehen viel gelaufen, war mal im Vierfüßler, mal hab ich mich an meiner kommode abgestützt...aber irgendwann wurd es einfach zu anstrengend, dass ich nur noch liegen wollte
ich hab meine beine nicht wirklich selber gehalten...also meine arme waren unter den beinen um die zu halten, aber gleichzeitig hab ich dann links die Hand meiner mutter gehalten, rechts die der Hebamme...irgendwie so

achso, und entbunden im Geburtshaus(bin aber erst kurz vor ende dorthin gefahren) und begleitet von einer Hebamme(auf wunsch wäre mein Frauenarzt dazu gekommen, aber wir hatten alles gut im griff

Gefällt mir

8. März 2014 um 20:53


Ich hab im Stehen entbunden, es war toll. Ich habe das Gefühl gehabt, die Schwerkraft und mein Sohn haben mir die meiste Arbeit abgenommen. Ich habe ihn nur " geschoben". Abgestützt auf dem Bett und mein Mann stand mir gegenüber und hielt meine Hände. Lg

Gefällt mir

8. März 2014 um 20:56
In Antwort auf

Woww
Im Wasser. Undd wie wars? Tuts.weniger weh?

Lg


Ich fand es super. Ich war zuvor schonmal baden und bin aus der Wanne. Nach ner halben Stunde bin ich freiwillig wieder ins Wasser. Mir tat es sehr gut, es war angenehm und half mir zu entspannen.

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:00

@rieselchen
Genau so habe ich auch Entbunden. Meine beiden Hebis haben rechts und links beine festgehalten ich selbst so wie du. Und meine Ärztin war vor mir. Aber das System.in 4.Jahren hat sich verändert. Jetzt kommt die Ärztin nur bei Not. Und dies im KH
Aber die Zimmern sind so wie zu Hause gestaltet. Badewanne, Dusche Bett fürs Mann alles ist vorhanden.


Lg

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:06
In Antwort auf

@rieselchen
Genau so habe ich auch Entbunden. Meine beiden Hebis haben rechts und links beine festgehalten ich selbst so wie du. Und meine Ärztin war vor mir. Aber das System.in 4.Jahren hat sich verändert. Jetzt kommt die Ärztin nur bei Not. Und dies im KH
Aber die Zimmern sind so wie zu Hause gestaltet. Badewanne, Dusche Bett fürs Mann alles ist vorhanden.


Lg

Vllt ist es bei euch ähnlich
aber in Deutschland darf eine Geburt zum Beispiel nicht OHNE Hebamme ablaufen...also NUR Ärztin/Arzt ist hier verboten...NUR Hebamme dagegen erlaubt.
ich kannte meine Hebamme ja vorher schon sher gut, sodass ich vollstes vertrauen in sie hatte...ein Arzt hätte bei uns nur gestört.

aber im Krankenhaus weiß man natürlich unter umständen nicht, an wen man zur Geburt bekommt...aber ein Arzt ist immer in der nähe und muss nur schnell gerufen werden

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:08

Im wasser
Habe in der Wanne entbunden. Nur mein Mann und die Hebamme waren dabei. Mein Kind war immerhin 4600 gr schwer, war entspannend im Wasser, hat mir die zunehmenden Rückenschmerzen genommen.

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:12

Liegend
Bin von 10 bis 17 Uhr nur mehr gelegen, weil ich von den bisherigen 18 Stunden Wehen total erschöpft war

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:31

@rieselchen
Bei.uns.ist.das.genauso. aber du kannst nicht sagen.ich will.einfach so den Arzt dabei haben. Nur.bei.Not ist er im selben Station aber ein Hebi.ist ein muss. Ich kannte.mein Hebi auch sehr gut. Und diesmal ist es die selbe. Man muss sich hier schon vor der 12.ssw ein.Hebi finden.

Lg

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:34

Erste Geburt
KS, also liegend, angeschnallt abgeschirmt 2, Geburt, halb sitzend, als ein Bein aufgestemmt, das andere unterm Po....

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:58


den ersten um halb liegen und abwechselnd vierfüßler stand...
den zweiten in der gebärwanne so wie man halt in der wann so drin liegt...

Gefällt mir

8. März 2014 um 21:59

2 Sachen
Also erstens find ich es schrecklich, dass auf dem Rücken liegend gebären hier als "ganz normal" bezeichnet wird - es gibt keine ungünstigere Position! So muss die Frau das Baby ja zusätzlich noch nach oben schieben, entgegen der Schwerkraft! Diese erleichtert einem den Geburtsvorgang in anderen Positionen aber deutlich. Nur weils für Ärzte und Hebammen im Krankenhaus so bequemer ist, weil sie gut hinkommen und alles sehen, ist das noch lange nicht das Optimum für die werdende Mutter! Leider werden Gebärende gerade in Krankenhäusern häufig dazu "gezwungen".

Zweitens: ich hab im Vierfüßer bzw. knieend entbunden und kam mir dabei NICHT vor wie eine Kuh, liebe eddiethehead!

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:03

Beim Ersten
auf dem Bett im Vierfüßler. Mein Mann saß bis kurz vor Schluss vor mir und ich durfte seine Hände quetschen

Beim Zweiten so ein halber Vierfüßler. Ich hab vir unserem Sofa gekniet, ein Fuß auf dem Boden und mit dem anderen gekniet, mit dem Armen auf dem Sofa abgestützt. In die Position bin ich aber auch erst 10 minuten vor der Geburt als die Hebammen kamen, davor bin ich ausschließlich rumgelaufen und hab mich in den Wehen am Fensterbrett abgestützt

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:14


Na wenn dus dir selbst ausgesucht hast und dich dabei wohlgefühlt hast, is doch ok!

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:22

Unterschiedlich
Ich habe beide Male im Geburtshaus entbunden, also ohne Schmerzmittel oder PDA.

Beim ersten war ich auf dem Hocker. 1,5 Stunden Presswehen. Das war anstrengend. Bei jeder Wehe habe ich mich mit den Armen nach hinten gegen meinen Mann gestemmt. Ergebnis: Ich hatte danach tierischen Muskelkater in der oberen Brust und mein Mann in den Armen

Beim zweiten Kind ging am Ende alles sehr schnell. Der Muttermund war noch nicht ganz geöffnet, ich sollte noch veratmen. Allerdings hatte ich schon einen ernormen Druck, daher bin ich in den Vierfüßler um zu entlasten. Habe dann auch im Vierfüßler entbunden. Dafür hatte ich am nächsten Tag Muskelkater im Hintern.

Ich frage mich jetzt, wie viele Kinder man kriegen muss um nach einer Geburt keinen Muskelkater mehr zu haben

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:41

.
Am Rücken liegend und die Beine gegen diese Metalldinger gestemmt!

Die Hebi hat mich immer auf die Seite zwingen wollen aber ich habs nicht ausgehalten

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:47

...
Nach 31 Stunden und 3 Stunden Presswehen hab ich dann auf dem Op tisch entbunden bei einem Notkaiserschnitt

Gefällt mir

8. März 2014 um 22:56
In Antwort auf

Unterschiedlich
Ich habe beide Male im Geburtshaus entbunden, also ohne Schmerzmittel oder PDA.

Beim ersten war ich auf dem Hocker. 1,5 Stunden Presswehen. Das war anstrengend. Bei jeder Wehe habe ich mich mit den Armen nach hinten gegen meinen Mann gestemmt. Ergebnis: Ich hatte danach tierischen Muskelkater in der oberen Brust und mein Mann in den Armen

Beim zweiten Kind ging am Ende alles sehr schnell. Der Muttermund war noch nicht ganz geöffnet, ich sollte noch veratmen. Allerdings hatte ich schon einen ernormen Druck, daher bin ich in den Vierfüßler um zu entlasten. Habe dann auch im Vierfüßler entbunden. Dafür hatte ich am nächsten Tag Muskelkater im Hintern.

Ich frage mich jetzt, wie viele Kinder man kriegen muss um nach einer Geburt keinen Muskelkater mehr zu haben

Hatte auch 1 Std "Press" Wehen.....
Mayahocker war ein Horror für mich, ich habe immer meine Füsse auf die Zehenspitzen gestellt, und meine Hebamme immer: " K. verliere nicht den Bodenkontakt"....bin dann richtig trotzig wie ein Kind auf den Boden gesessen, und habe gefragt" Bodenkontakt genug"(da habe ich ihn dann bekommen, vor unserem Ehebett, was jetzt noch Fruchtwasserflecken hat )

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:05
In Antwort auf

Hatte auch 1 Std "Press" Wehen.....
Mayahocker war ein Horror für mich, ich habe immer meine Füsse auf die Zehenspitzen gestellt, und meine Hebamme immer: " K. verliere nicht den Bodenkontakt"....bin dann richtig trotzig wie ein Kind auf den Boden gesessen, und habe gefragt" Bodenkontakt genug"(da habe ich ihn dann bekommen, vor unserem Ehebett, was jetzt noch Fruchtwasserflecken hat )


ich bin in den Wehenpausen sogar jedes Mal für ein paar Sekunden auf dem Hocker eingepennt. Fand den unheimlich bequem. Natürlich nur inklusive Rückenlehne (=mein Mann).

Bei der zweiten Geburt hättest Du mich mit dem Teil aber auch jagen können. So ist jede Geburt anders.

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:15
In Antwort auf


ich bin in den Wehenpausen sogar jedes Mal für ein paar Sekunden auf dem Hocker eingepennt. Fand den unheimlich bequem. Natürlich nur inklusive Rückenlehne (=mein Mann).

Bei der zweiten Geburt hättest Du mich mit dem Teil aber auch jagen können. So ist jede Geburt anders.

Beim "Kaffeedammschutz" sass ich drauf
da begannen auch dann die Presswehen, und wuahhhhh trotz Mann im Rücken, ich wollte da so schnell wie möglich runter


Gefällt mir

8. März 2014 um 23:21

Gbar nicht so abwiegig
wenns nicht fachmännisch gemacht wird, kann da auch was brechen...eigentlich sollen nur die 4 Finger von oben auf die Gebärmutter gedrückt werden, aber Ärzte haben wohl immer das Gefühl sich mit dem gesamten gewicht drauf zu hauen

Plazentaablösungen, Rippenbruch Hämatome, alles schon gehört

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:24

Brechtgriff
ist doch Kristellern oder verwechsel ich da was

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:24

Darf ich fragen
warum Du das CTG-Ding unbedingt brauchtest? Gab es irgendwelche Besonderheiten? Ich hätte das Teil vermutlich meiner Hebamme um die Ohren gehauen, wenn sie mich damit hätte ärgern wollen

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:25

->
Erst in der Wanne versucht, dann draußen in der Hocke, dann auf dem Rücken im Bett und schlussendlich auf'm OP-Tisch.
Irgendwie habe ich mich im Nachhinein etwas geärgert, dass ich mich selber so unter Druck gesetzt habe. Im Vorbereitungskurs wurde uns eingeimpft, dass man als emanzipierte, moderne Frau ja ganz unbedingt im Vierfüßler o.ä. entbinden müsse... und dann war ich doch am Ende das Käferle - und es war insgesamt auch völlig ok so

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:27
In Antwort auf

Darf ich fragen
warum Du das CTG-Ding unbedingt brauchtest? Gab es irgendwelche Besonderheiten? Ich hätte das Teil vermutlich meiner Hebamme um die Ohren gehauen, wenn sie mich damit hätte ärgern wollen

Ist im Krankenhaus Pflicht
es sei den du lehnst es wirklich ab, und dann auf deine Verantwortung(was es ja eigentlich ist, also jede Minute der Geburt) ich habe nie verantwortung abgegeben in einem Spital

Gefällt mir

8. März 2014 um 23:35

Ahhh das ist der griff
wo man den Po des Kindes greift.....

Okay, sorry ich meinte tatsächlich Kristellern

Gefällt mir

9. März 2014 um 7:45

Leider auf dem rücken im liegen...
Weil Juniors Herztöne sehr schlecht waren und es nur einigermaßen ok für ihn war wenn ich auf dem Rücken lag, außerdem war es eine Saugglockengeburt inklusive 2 mal Blut aus seinem Kopf nehmen. Also keine schöne Geburt.

Gewünscht hätte ich mir im stehen oder auch auf den Hocker.

Gefällt mir

9. März 2014 um 8:44

Leider liegend
auch wegen schlechten Herztönen. Eig wollte ich in die Wanne, das hat aber nicht geklappt weil alles zu schnell ging und dann wollt ich vom Gefühl her in der Hocke bleiben, aber dann wurde gesagt ich muss liegen

Gefällt mir

9. März 2014 um 9:05

Liegend
auf dem Rücken per KS
Aber auch spontan hätte ich es mir nicht anders vorstellen können.
Im Vierfüßlerstand erinnert es mich auch an eine Kuh

Gefällt mir

9. März 2014 um 9:34

Musste liegen
weil die herztöne so doof waren und ich eingeleitet wurde es war die hölle !!
vorher bin ich immer schön rumgelaufen um es aushaltbar zu machen und ich hätte mich soo gerne bewegt aber durfte nicht ! ende vom lied ....not ks
das ganze ist nun 4 jahre her ob ich nochmal entbinde steht in den sternen
lg

Gefällt mir

9. März 2014 um 10:07


Leider auch liegend, auf dem Bett. Ich wollte unbedingt rum laufen und mich bewegen, aber ich habe so stark geblutet, dass die Hebamme befürchtet hatte, dass ich eine vorzeitige Plazentaablösung haben könnte.

Trotzdem fand ich, dass ich eine tolle Geburt hatte.

Gefällt mir

9. März 2014 um 10:39

In
Der wanne. Wollte ich unbedingt und ich bin sehr froh, dass es geklappt hat.

Wenn noch ein 2. Kommt strebe ich auch wieder eine geburt in der wanne an.

Gefällt mir

9. März 2014 um 11:01

Hocker
Bei beiden. ..

Wollte ich von Anfang an und hab somit auch nix anderes probiert.
Bei meiner kleinen hatte ich einen geprellten rücken (morgens Sturz auf der Treppe)...da war es unangenehm weil man den Rücken ja mit beansprucht aber ich glaube mit diesem rücken wäre jede andere position auch unangenehm gewesen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers