Forum / Mein Baby

Wie habt ihr entbunden?

Letzte Nachricht: 15. September 2014 um 21:23
S
sevan_12349193
15.09.14 um 10:18

Hallo Mädels.

In wenigen wochen iat es soweit....ich werde mein erstes baby bekommen....

Ich bin sber sooooooooo unschlüssig wie ich entbinden soll......

Wie habt ihr entbunden???? Was war positiv oder negativ????

Mehr lesen

bastelbiene
bastelbiene
15.09.14 um 10:31

Zweimal KS
Einmal geplant, einmal ungeplant. Ich bin zufrieden, vor allem aber auch, weil ich vor dem ungeplanten KS ein paar Stunden richtig heftige Wehen erleben DURFTE, ich möchte diese Erfahrung nicht missen. Wenns geht, würde ich dir wirklich natürlich empfehlen, zumindest, es zu versuchen

Gefällt mir

F
florina911
15.09.14 um 10:33

Ich weiss noch
wie ich vor den Geburten meiner beiden Kinder alles sooo herrlich schön plante:
"Erstmal in die Wanne", das war für mich glasklar

Die Bedürfnisse können plötzlich ganz anders sein, also plane allenfalls locker, aber nicht versteifen

Alles Gute für dieses tolle Erlebnis

Gefällt mir

S
sevan_12349193
15.09.14 um 10:39

Also
Natürlich möchte ich auf jeden fall entbinden.der kl liegt mim kopf schon fesr im becken....

War jemand von euch in der wanne??? Stell mir das iwie schön vor.

Gefällt mir

F
florina911
15.09.14 um 10:43
In Antwort auf sevan_12349193

Also
Natürlich möchte ich auf jeden fall entbinden.der kl liegt mim kopf schon fesr im becken....

War jemand von euch in der wanne??? Stell mir das iwie schön vor.

... dann habe ich die Frage richtig verstanden...
Gard ein wenig erschreckend, dass alle anderen sofort anders gedacht haben

Ja, die Wanne stellte ich mir auch schön vor, einmal gings aber viel zu schnell dafür und das andere mal, hab ich die Wanne während der Wehen total vergessen

Gefällt mir

S
sevan_12349193
15.09.14 um 10:45
In Antwort auf florina911

... dann habe ich die Frage richtig verstanden...
Gard ein wenig erschreckend, dass alle anderen sofort anders gedacht haben

Ja, die Wanne stellte ich mir auch schön vor, einmal gings aber viel zu schnell dafür und das andere mal, hab ich die Wanne während der Wehen total vergessen

Wie????
Dann hast du die frage richtig verstanden?????

Gefällt mir

F
florina911
15.09.14 um 10:48
In Antwort auf sevan_12349193

Wie????
Dann hast du die frage richtig verstanden?????

Naja,
dass du mit der Frage nicht die Überlegung zwischen natürlicher Geburt und KS meintest. Sondern eben die Überlegung Bett, Wanne, Hocker etc.!

Gefällt mir

F
ferne_12235073
15.09.14 um 11:05


Ich habe mir vor meiner erstengeburt auch alles so schön ausgemalt mit Wanne Hocker usw
Geworden ist es dann ein NKS wegen Gestose und Plazentainsuffizenz.

Beim 2. Kind wurd eingeleitet. Nach Platzen der Fruchtblase hatte ich Wehen ohne Pause, Wehensturm. Wanne wollt icv dann nimmer. Vom Wasserbett musst ich

Gefällt mir

F
ferne_12235073
15.09.14 um 11:07
In Antwort auf ferne_12235073


Ich habe mir vor meiner erstengeburt auch alles so schön ausgemalt mit Wanne Hocker usw
Geworden ist es dann ein NKS wegen Gestose und Plazentainsuffizenz.

Beim 2. Kind wurd eingeleitet. Nach Platzen der Fruchtblase hatte ich Wehen ohne Pause, Wehensturm. Wanne wollt icv dann nimmer. Vom Wasserbett musst ich

Grrr doofes handy
Also vom Wasserbett musst ich
Pezziball war auch doof

Am besten ging es mir aufm Rücken liegend an meinen Bettgalgen geklammert.

Hab dann auch liegend entbunden.

Gefällt mir

A
avin_13023052
15.09.14 um 11:35

Im vierfüßlerstand in der badewanne.
Für mich war es sehr angenehm. Probiere bei den ersten Wehen verschiedene Dinge aus. Wenn du merkst, dass dir eine Position besonders gut tut, dann verweile etwas...

Ich hatte noch schöne klassische Musik laufen, die ich auch während der Schwangerschaft immer gehört habe und überall meine liebsten Duftkerzeb aufgestellt.

Viel Erfolg für die bevorstehende Entbindung und alles Liebe

Gefällt mir

I
iina_12718267
15.09.14 um 11:38

1 Kind per Ks
Ich fand es sehhhrrr schlimm....alles drum herum....psyischer Druck....noch im Krankenhausbett schwor ich mir : niiee wieder!!

2 Jahre später wurde ich mit meinem Sohn schwanger, und es war klar: das wird eine Hausgeburt

ich rief die Hebamme an und machte die Vorsorge bei ihr...ich habe in der 25. Ssw ein Us gemacht damit wir sehen wo die Plazenta liegt. Am 18.Juli 2013 kam mein Sohn dann mit 5050 Gramm und 60 cm friedlich daheim auf die Welt...und es war einfach nur WOW WOW WOW......ich will nie wieder was anderes....solange ich und das Kind gesund ist sehe ich kein Grund ins "Kranken"haus zu gehen. Ich wünsche dir eine tolle Geburt

Gefällt mir

S
sabina_12113207
15.09.14 um 11:47

Wegen Beckenmissverhältnis:
Mich würd mal interessieren, wie groß und schwer Du bist und wie groß und schwer (und Ku) Deine Kinder waren. Ich frage deshalb, weil ich selbst sehr klein bin und immer damit gerechnet hab, deswegen per KS entbinden zu müssen. Bin 1,51m groß und 38 kg leicht...meine Kids hatten Ku 33 und 34 und waren beide 2800g leicht. Ärzte meinten zum Schluss immer, dass es passt und ich keine PDA bräuchte, nur ein bissl Kraft. War auch so am Ende.
Aber mich würde mal interessieren, bei welchen Maßen Ärzte wirklich von Mißverhältnis sprechen.

ikkebins

Gefällt mir

A
axelle_12926152
15.09.14 um 12:02

Plan: Im der Wanne
Realität: halb sitzend auf dem Geburtsbett...
Ich war plötzlich mit Einsetzen der Wehen wasserscheu. Ich wollte dann wenigstens in der Hocke entbinden, das war auch unter den Wehen lange meine Lieblingsposition.. und dann sind mir dabei Hände und Füße eingeschlafen, ich hab das kraftmäßig nicht mehr gepackt.. und so endete ich in der Haltung, die ich nicht wollte und es war eindeutig in Ordnung und gut so, weil ich mich selbst dafür entschieden hatte.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

knikna
knikna
15.09.14 um 12:18

1. kind
Vierfüßler auf dem bett. war die einzige Position wie es erträglich war.
war bei meiner tochter von mir auch so geplant aber nix da. hab es wärend den wehen drei mal versucht aber es war einfach zu schmerzhaft. ich stand bei den wehen die ganze zeit und hab dann klassisch auf dem rücken entbunden. bei der ersten Geburt wollte ich keine sekunde stehen.
Ich hätte auch nicht gedacht, das das so unterschiedlich ist. Du musst am besten ausprobieren, wie es angenehm für dich ist.
Eine schöne restschwangerschaft noch und eine schmerzarme Geburt!

Gefällt mir

S
sevan_12349193
15.09.14 um 12:41

Wow mimi
Ne hausgeburt hört sich ja auch super spannend an

Vierfüslerstand hat meine hebamme mir auch schonmal vorgeschlagen

Gefällt mir

A
an0N_1205189199z
15.09.14 um 16:05

Per wks
Also auf dem OP Tisch War eine wunderschöne Geburt

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
15.09.14 um 16:15

Spontan
3 Tage nach dem errechneten Termin. Nachdem die Fruchtblase geplatzt ist, kamen nach einer Stunde die Wehen sofort alle 2 Minuten und das schon heftig. 2 Stunden ging die Eröffnungsphase und eine Stunde hatte ich Presswehen, weil er es nicht allein geschafft hat, da er ne extrem kurze Nabelschnur hatte. Die Hebamme hat den Dammschnitt gemacht und nach 2 Presswehen war alles vorbei.
War ne sehr schöne Geburt. Der Dammschnitt war nicht so toll, weil er in der Wehenpause gemacht wurde, aber im Gesamtpaket war es ganz toll.

Gefällt mir

A
annick_12463360
15.09.14 um 17:22


Die Geburt war das einfachste fand ich
wurde bei 40+3 eingeleitet am Tropf, da zu wenig fruchtwasser.insgesammt von Tropf anlegen bis nach dem nähen hat alles 4 Stunden gedauert. Es ging alles ziemlich schnell wehen waren gut auszuhalten nur ich habe gemerkt zum schluss wie es gerissen ist, aber so wie ich meine Geburt erlebt habe, denke ich alle anderen übertreiben nur , weiss natürlich das es auch schlimmer geht aber naja einfach gelassen ran gehen meine Worte nach der Geburt waren nur " naja war ja nicht so schlimm, können direkt das zweite machen " haha ja die Hebamme hat nicht schlecht geguckt aber das Nähen war trotzt Betäubung echt schlimm viel schlimmer als die ganze Geburt, so habe ich das empfunden.
Wünsche dir eine schöne Geburt

Gefällt mir

A
amedea_12548278
15.09.14 um 17:34

4 mal
erstes mal im spital, uebertragen, eingeleitet. zweites mal geplant im geburtshaus, wegen komplikationen leider auch spital, ebenfalls eingeleitet. drittes mal spontan im geburtshaus, viertes mal spontan hausgeburt.
geburtshaus und hausgeburt waren die schönsten, angenehmsten erlebnisse. im geburtshaus hatte ich eine wassergeburt. das war sehr sehr schoen.
am schoensten faende ich wohl ne wassergeburt zuhause
alles gute dir!

Gefällt mir

S
sevan_12349193
15.09.14 um 18:21

Mhhh
Vielleicht ist der hocker ja auch noch ne alternative.

Meine freundin hat ihr baby im stehen bekommen....erst hing sie an den schultern von ihrem mann und dann im geburtsseil....

Oder der vierfüslerstand.....wart ihr da aufm bett oder auf dem boden???? Oder sogar in der wanne????

Gefällt mir

L
lela_12725663
15.09.14 um 18:24

Leider beide per KS
beim ersten mal ET+12 musste das Kind raus, Kopf war nicht im Becken und ich hatte Gestose. Einleitung habe ich verweigert - für uns das beste. Also musste es ein KS werden. Das Krankenhaus und die Hebamme waren sche... und die ganze Geburt mehr als bescheiden, die Bindung zum Kind leider auch nicht so wie es hätte sein sollten (wie auch wenn man 2 Stunden im Aufwachraum vergessen wird während das Kind sich beim Papa die Seele rausschreit und dann erst Stunden später das erste mal quasi gewaltsam angelegt wird... und das immer und immer wieder im strikten 4-Stunden-Takt, egal ob wir geschlafen haben oder nicht)

Der 2. KS sollte eine HG werden. Daraus wurde leider nichts. Blasensprung ET+11 Nachts um 22 Uhr. Keine Wehen, Kopf nicht richtig im Becken... Die ganze Nacht gewartet, noch immer keine Wehen. Also am nächsten morgen nach dem Frühstück gechillt ins für den Fall der Fälle sorgsam ausgesuchte Krankenhaus, 2 Stunden fahrt. Dort angekommen war das CTG nicht so toll, das Kind war gestresst. Also wieder KS. Diesmal war die ganze Stimmung anderst, der Arzt und die Hebi waren ein Traum und das Baby war ununterbrochen bei mir. Trotz KS eine schöne Geburt, ein toller Stillbeginn (auch wenns dann "nur" 3 monate ging) und, auch wenn ichs fast nicht zugeben mag, eine viel intensivere Bindung zum Kind als beim großen Bruder.

Du siehst, es läuft nicht immer alles wie geplant aber wenn man sich vorbereitet, weiß was man will und was auf keinen Fall und das auch deutlich sagt, dann kann trotzdem alles gut werden
Übrigens ist ein KS garkein so großes Drama wie man oft hört. Ich war beide male quasi direkt wieder fit, das zweite mal Windeln wechseln hab ich bei beiden Kindern schon wieder selbst gemacht

Wenn sich ein 3. Kindlein einschleichen sollte wirds aber direkt ein geplanter KS in dem Krankenhaus in dem schon das 2. Kind geboren wurde. Heute weiß ich, dass mein Becken wohl wirklich zu eng ist für meine Brummerbabys und das deswegen einfach nix gehen kann.

Ich wünsche dir eine tolle Geburt

Gefällt mir

H
hava_12342479
15.09.14 um 19:38
In Antwort auf sevan_12349193

Mhhh
Vielleicht ist der hocker ja auch noch ne alternative.

Meine freundin hat ihr baby im stehen bekommen....erst hing sie an den schultern von ihrem mann und dann im geburtsseil....

Oder der vierfüslerstand.....wart ihr da aufm bett oder auf dem boden???? Oder sogar in der wanne????


erstes im geburtshaus im halbsitzen im bett
zweites in der wanne, war ein traum

dir alles gute!!!

Gefällt mir

I
iina_12718267
15.09.14 um 21:08
In Antwort auf sevan_12349193

Wow mimi
Ne hausgeburt hört sich ja auch super spannend an

Vierfüslerstand hat meine hebamme mir auch schonmal vorgeschlagen

Ja du kannst dich ja mal ein wenig im Internet schlau machen
Studien belegen übrigens immer wieder, das eine heimische Geburt nicht gefährlicher ist als eine KH Geburt....frag doch mal eine Hebamme deiner Wahl, weiss ja nciht wie weit du bist, aber bei euch in DE wirds ja grad sehr knapp mit Hebammen

Gefällt mir

A
an0N_1206735599z
15.09.14 um 21:23

Spontan
im Vierfüßler, ohne PDA im KH.
Bei beiden Geburten gleich und würde ich immer wieder so machen.
Die Position überlegst du dir am besten nicht vorher sondern bewegst dich einfach nach deinem Gefühl. Dein Körper wird dir diktieren, welche Haltung am besten für dich ist.
Im Wasser habe ich mich beim "Badewannentest" schon nicht wohl gefühlt. Deshalb kam das für mich dann nicht mehr in Frage.
Auf die PDA habe ich verzichtet, weil ich mich bewegen können wollte (und viele von tauben Beinen berichten) und ich möglichst nicht in den natürlichen Verlauf eingreifen wollte. (Mit PDA kommt es zum Beispiel häufiger zu Saugglockengeburten oder Geburtsstillständen). Ich habe mir die Option aber auch offengehalten.
ALLES GUTE!

Ich finde es gut, dass du dich jetzt mit der Geburt beschäftigst.
Eine SELBSTBESTIMMTE Geburt ist etwas wunderbares. Deshalb solltest du mit deiner Hebamme oder Arzt über deine Wünsche sprechen und diese schriftlich festhalten. Lass dir nicht reinreden, lass dir (oder deinem Mann) immer erklären, warum jetzt etwas gemacht werden soll (gerade Wehentropf wird manchmal einfach gehängt, weil es nicht "voran" geht. Dabei dauern erste Geburten einfach oft lang. Und der eigentliche Grund ist der Dienstschluss...
LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers