Home / Forum / Mein Baby / Wie habt ihr es geschafft, euch auf einen Namen zu einigen?

Wie habt ihr es geschafft, euch auf einen Namen zu einigen?

24. Juli 2012 um 17:09 Letzte Antwort: 25. Juli 2012 um 17:01

Man kann ja im Prinzip nicht früh genug anfangen über Namen zu diskutieren. Bin in der 17. SSW und es bleibt noch Zeit und das Geschlecht wissen wir auch noch nicht...ABER anscheinend brauchen wir auch diese Zeit, denn wir können uns überhaupt nicht einigen...

Klar, ich bin ziemlich stur, was den Namen für einen Jungen angeht, das gebe ich zu, aber seine Vorschläge (bzgl Jungenname: mein Sohn wird meinen Namen tragen mit "JUNIOR" hintendran...und bzgl. des Mädchennamens: Beyoncé, Tracy!!!) lassen mich verrückt werden!

Das kann man doch nicht ernst meinen!

Wie habt ihr es denn geschafft, eure Männer zu überzeugen?

Mehr lesen

24. Juli 2012 um 21:56


Also ich habe noch keine Kinder, desshalb kann ich dir da keine Erlebnisse schildern.

Der Geschmack deines Mannes ist wirklich aussergewöhnlich

Wie sieht den dein Geschmack so aus? Nenn doch mal ein paar Namen.

Sonst würde ich es vielleicht so machen, dass ihr jeder für sich ein Namensbuch/eine Internetseite durchgeht und alle Namen rausschreibt, die für euch in Frage kommen.
Wenn es übereinstimmungen gibt, entscheidet ihr euch zwischen den Namen, wenn nicht darf jeder die Liste des anderen von den ganz furchbaren befreien und es muss zwischen den übriggebliebenen entschieden werden.

Beim Jungennamen könnte vielleicht ein Kompromiss sein, seinen Namen als Zweitnamen zu vergeben und beim Mädchen deinen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2012 um 22:10


Mein Mann und ich haben auch einen unterschiedlichen Geschmack was Vornamen angehen.
Wir haben es so gemacht, dass jeder die Namen aufschreibt die man schön findet. Junge wie Mädchen.
Und nicht nur den Vornamen sondern immer mit Nachnamen.
Dabei fallen dann schon mal einige Namen weg, denn manche Vornamen passen einfach nicht zum Nachnamen.

Dann haben wir geschaut ob wir Namen dabei haben die beiden haben. Dann haben hat jeder bei dem anderen die Namen weggestrichen die für einen so überhaupt nicht gehen.
Beispiel: Er fand Pia schön, für mich ein absolutes NoGo, denn ich arbeite in der Psychiatrie und die Ambulaz heisst,
psychiatrische Institusambulanz, abgekürzt PIA.
Da soll man aber auch ehrlich sein, es gibt ja Namen die für einen so überhaupt nicht gehen und Name die so naja sind. Also nur die "geht gar nicht Namen" wegstreichen.
Dann hat jeder seine Top 5 Namen ( jeweils 5 Mädchen und 5 Jungennamen) ausgesucht und siehe da, es gab dabei übereinstimmungen.

Und den Namen des Papas mit Junior hintendran finde ich auch albern, sorry. Dann lieber den Namen des Papas als Zweitnamen nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2012 um 23:33

...
Er meint das doch hoffentlich nicht ernst, oder??
Ich finde den Vorschlag von kleene0907 gar nicht so schlecht. Lass ihn seine (ernstgemeinten) Favoriten aufschreiben und du schreibst deine auf, unabhängig von ihm und dann tragt ihr zusammen. Vielleicht kommt ihr einen Schritt weiter. Ansonsten umhören und herausfinden, wie eure Familie und Freunde so auf die Namen reagieren. Je nachdem könnt ihr euch dann den besten Namen aussuchen. Falls der Name eine Überraschung werden soll, gibt es ja immer noch dieses Forum zur Umfrage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 14:44
In Antwort auf chyna_12736712


Also ich habe noch keine Kinder, desshalb kann ich dir da keine Erlebnisse schildern.

Der Geschmack deines Mannes ist wirklich aussergewöhnlich

Wie sieht den dein Geschmack so aus? Nenn doch mal ein paar Namen.

Sonst würde ich es vielleicht so machen, dass ihr jeder für sich ein Namensbuch/eine Internetseite durchgeht und alle Namen rausschreibt, die für euch in Frage kommen.
Wenn es übereinstimmungen gibt, entscheidet ihr euch zwischen den Namen, wenn nicht darf jeder die Liste des anderen von den ganz furchbaren befreien und es muss zwischen den übriggebliebenen entschieden werden.

Beim Jungennamen könnte vielleicht ein Kompromiss sein, seinen Namen als Zweitnamen zu vergeben und beim Mädchen deinen?

DAnke für deine Antwort!
Also ich möchte gern biblische Namen, am besten Englisch. Mein MUSSNAME ist seit Jahren Isaiah. Und dann halt als Zweitname der "Stammesname" meines Mannes. Dann bin ich zufrieden. Früher hat er mal gesagt es sei ok. Jetzt, wo ich schwanger bin, hat er plötzlich andere Vorstellungen.

Mädchen finde ich noch schwierig. Ich mag gern "Jeliza-Rose", aber der ist recht aussergewöhnlich, das weiß ich... Elisha wär noch schön oder Sarai.

Amara ist auch noch nett.

Ist ja nicht so, dass ich nicht mit mir reden lasse, aber seine Namen sind echt UNMÖGLICH

Ich habe ihm gesagt, er soll sich mal welche überlegen und aufschreiben...ansonsten suche ich Namen aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 14:48
In Antwort auf kleene0907


Mein Mann und ich haben auch einen unterschiedlichen Geschmack was Vornamen angehen.
Wir haben es so gemacht, dass jeder die Namen aufschreibt die man schön findet. Junge wie Mädchen.
Und nicht nur den Vornamen sondern immer mit Nachnamen.
Dabei fallen dann schon mal einige Namen weg, denn manche Vornamen passen einfach nicht zum Nachnamen.

Dann haben wir geschaut ob wir Namen dabei haben die beiden haben. Dann haben hat jeder bei dem anderen die Namen weggestrichen die für einen so überhaupt nicht gehen.
Beispiel: Er fand Pia schön, für mich ein absolutes NoGo, denn ich arbeite in der Psychiatrie und die Ambulaz heisst,
psychiatrische Institusambulanz, abgekürzt PIA.
Da soll man aber auch ehrlich sein, es gibt ja Namen die für einen so überhaupt nicht gehen und Name die so naja sind. Also nur die "geht gar nicht Namen" wegstreichen.
Dann hat jeder seine Top 5 Namen ( jeweils 5 Mädchen und 5 Jungennamen) ausgesucht und siehe da, es gab dabei übereinstimmungen.

Und den Namen des Papas mit Junior hintendran finde ich auch albern, sorry. Dann lieber den Namen des Papas als Zweitnamen nehmen

Danke für den Tipp!
Ich bin gespannt, ob mein Mann das macht. Ich habe es ihm jedenfalls vorgeschlagen.
Mit den Bedeutungen von Namen, dieses Problem kenne ich! Ist bestimmt bei allen so. Manchmal reicht schon eine Bekanntschaft, die man mal gemacht hat, mit einer Person, die den favorisierten Namen des anderen hatte...

Ich bin gespannt, ob wir uns irgendwann noch einigen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 14:50
In Antwort auf maris_11967070

...
Er meint das doch hoffentlich nicht ernst, oder??
Ich finde den Vorschlag von kleene0907 gar nicht so schlecht. Lass ihn seine (ernstgemeinten) Favoriten aufschreiben und du schreibst deine auf, unabhängig von ihm und dann tragt ihr zusammen. Vielleicht kommt ihr einen Schritt weiter. Ansonsten umhören und herausfinden, wie eure Familie und Freunde so auf die Namen reagieren. Je nachdem könnt ihr euch dann den besten Namen aussuchen. Falls der Name eine Überraschung werden soll, gibt es ja immer noch dieses Forum zur Umfrage.

Doch, ich glaube schon
Aber ich denke, ihm ist jetzt klar, dass diese Namen überhaupt nicht gehen. Nun hat er wenigstens etwas normaleres vorgeschlagen. Victoria. Aber.....no go...
Haaach....gibt schon leichtere Sachen im Leben, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 17:01
In Antwort auf ana_12741130

Doch, ich glaube schon
Aber ich denke, ihm ist jetzt klar, dass diese Namen überhaupt nicht gehen. Nun hat er wenigstens etwas normaleres vorgeschlagen. Victoria. Aber.....no go...
Haaach....gibt schon leichtere Sachen im Leben, oder??

Das stimmt
Bei der Namenssuche tun sich viele werdende Eltern schwer, bei anderen meint man, sie hätten sich gar keine Gedanken gemacht. Ich kann z.B. mit den Trendnamen gar nichts anfangen.
Leider muss ich studienbedingt noch etwas mit der Hibbelei warten, habe aber schon zwei absolute Favoriten, was Mädchennamen betrifft. Aber die verrate ich nicht, weil sie mir hier in diesem Forum noch nicht untergekommen sind und das auch so bleiben soll. Es sind zwar seltene, aber auf jeden Fall vergebbare Namen und nichts Peinliches. Bei den Jungennamen bin ich noch am Grübeln, aber ich hab ja auch noch etwas Zeit. Auch meinem Freund habe ich noch keinen dieser Namen verraten, weil ich befürchte, dass er sie blöd findet, weil er sie vielleicht noch nie gehört hat. Oder er findet sie gut, wenn ich Glück habe und es dann irgendwann mal soweit ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram