Home / Forum / Mein Baby / Wie habt ihr es mit dem 1. Kind gemacht als das 2. geboren wurde?

Wie habt ihr es mit dem 1. Kind gemacht als das 2. geboren wurde?

21. September 2015 um 13:08

Hallo ihr,

ich bin mit dem 2. Kind schwanger. Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt und ein totales Mamakind. Sie hat noch nie woanders geschlafen, geschweige denn, dass ich mal eine Nacht weg war.

Das ein Baby in meinem Bauch ist, hat sie verstanden und ich habe auch noch ein Buch zu dem Thema gekauft.
Nun frage ich mich wie sie die Zeit der Geburt und eventuell 2 Tage danach ohne mich verkraftet. Der Papa wird bei der Geburt dabei sein und wenn alles gut geht, passt ihre liebste Oma auf sie auf bis der Papa nach Hause kommt. Da ich aber echt Sorge habe, dass sie dann abends oder nachts viel weint bzw. sich nicht beruhigen lässt, würde ich gern mal andere Erfahrungen lesen. Vorallem von Müttern mit sehr anhänglichen Kindern.

Wie lief es alles bei euch so ab und wie habt ihr die Zeit danach gestaltet? Durfte euch das Kind im Krankenhaus besuchen und ist es freiwillig wieder gegangen? Blieb euer 1. Kind erstmal mit zu hause?

Vielen Dank schon mal.
Liebe Grüße

Mehr lesen

21. September 2015 um 14:34

Meine Tochter war 2 Jahre und 3 Monate alt
Ich hab mir vorher auch viele Gedanken gemacht. Sie war auch immer ganz anhänglich. Aber sie ging auch immer sehr sehr gerne zu meiner Schwiegermutter, die neben uns als Eltern die wichtigste Bezugsperson für sie ist. Wir hatten es damals dann einfach abgemacht dass sie für die drei Tage die ich in kh bin, bei Oma und Opa schlafen muss. Wir haben ihr das alles erklärt und sie war auch einverstanden. 6tage vor et ging es dann abends los und um 4 Uhr am nächsten Morgen war die kleine Schwester da. Als mein Freund gegen 6 nach Hause gefahren ist um sich kurz hinzulegen ist die große grade wach geworden also haben sie gefrühstückt und sind dann zu uns ins kh gekommen und von da an war ich nicht mehr ihre Nr.1
Plötzlich war sie gar nicht mehr anhänglich und ist zwischenzeitlich sogar das totale Papa-Kind geworden, was ihn dann auch sehr gefreut hat
Sie hat das alles verstanden, dass Mama und Papa im kh bleiben für ein paar Tage und sie dann bei Oma und Opa schlafen darf, bzw die sich dann um sie kümmern, denn wir wohnen in einem Haus auf zwei Etagen (Schwiegereltern haben unten eine Wohnung und wir oben, damals wurde noch umgebaut so dass wir noch alle zusammen gewohnt haben, sie hat also ganz normal in ihrem Bett geschlafen und so).

Lg und alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2015 um 14:49


Mein Sohn war 4 als der kleine kam und hatte bis dahin noch nie woanders übernachtet. Bei der Geburt schlief er dann bei der Oma und es war gar kein Problem Auch der Besuch im Krankenhaus war gar kein Problem und er ist mit Papa wieder brav mitgegangen Und das obwohl er ein totales Mamakind ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2015 um 16:06

.
Mein großer war auch ein absolutes mamakind und hatte vorher noch nie wo anders geschlafen. Es hat aber wunderbar geklappt. Er war die eine nacht bei oma und opa (fb ist mir nachts geplatzt). Am nächsten tag hat er unsim kh besucht und wir sind alle zusammen abends wieder nach Hause gefahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2015 um 18:33

Keine ahnung
wir sind für die Geburt daheim geblieben.....sie ist für die Geburt nebenan zum Onkel.....nach der Geburt kam sie wieder heim .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen