Home / Forum / Mein Baby / Wie habt ihr euch nach dem Abstillen verändert?

Wie habt ihr euch nach dem Abstillen verändert?

1. Oktober 2008 um 23:07


Hätte da mal ne ungewöhnliche Frage:

Bin mit meinem Sohn (14 Monate alt) gerade langsam am Abstillen und würde gerne wissen, besonders von Frauen die auch sehr lange gestillt haben, in wie weit sich die Hormone bei euch umgestellt haben. Bin in letzter Zeit oft sehr depressiv und sensibel, meine Mutter meinte auch es käme vom Stillen. Habe für meine Figur eigentlich ziemlich viele Wassereinlagerungen in den Oberschenkeln etc.

Wie gings euch, habt ihr ab oder zugenommen, sind euch die Haare ausgegangen, habt ihr euch insgesamt besser oder schlechter Gefühlt. Wie sah eure Busen aus und die Haut (habe derzeit besonders trockene) etc.

Wäre super wenn ihr Antworten hättet.

Lg Mevida1

Mehr lesen

2. Oktober 2008 um 0:32

Huhu
Ich habe zwar mit 8 Monaten angefangen abzustillen, aber war danach auch etwas depressiv gestimmt!
Meine Haare sind trockener geworden, an der Haut habe ich keine Veränderung gemerkt.

Nach dem Stillen habe ich abgenommen, durch das Stillen hatte ich aber kein Gramm verloren! Anders wie oft gesagt wird.

Habe sehr langsam abgestillt, hatte noch lange Milch. Das "Endergebnis" der Brüste ist erst so seit 3,4 Monaten zu sehen (meine Tochter ist jetzt fast 16 Monate alt).
Also als ich angefangen hab abzustillen dachte ich noch "Ach, ist gar nicht so schlimm", aber jetzt merk ich schon, dass sie UM EINIGES schlaffer sind!
Auch wenn es sich blöd anhört, sie fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes etwas "ausgelutscht" an
Das hat aber eben aich viel mit dem Bindegewebe zu tun, ich wusste schon vorher, dass meines von der schlechten Sorte ist, hab nämlich in der SS viele Streifen am Bauch bekommen
Andere sagen, die Brust hatsich gar nicht verändert.

Klar, ansonsten ist es durch die Hormone erstmal ne Umstellung und eben auch psychisch, denn es ist ein neuer Schritt, man "entfernt" sich auf eine Art und Weise ein Stück weit von dem KInd,
das Stillen war etwas, was nur zwischen Mama und Kind war und was einen noch mehr verbunden hat! Aber das vergeht mit der Zeit ganz von selbst.

Ob ich mich nun generell schlechter oder besser gefühlt habe, kann ich nicht so genau sagen!
Auf der einen Seite war ich etwas erleichtert, weil ich nun etwas ungebundener war, auf der anderen Seite eben die oben beschriebene Umstellung, mir hat das Stillen schon auch erstmal gefehlt!

Wegen den Wassereinlagerungen kannst du ja mal deinen Arzt fragen. Denke eigentlich nicht, dass es was mit dem Stillen zu tun hat.

Dein Körper stellt sich schon ganz von selbst wieder um und alles "normalisiert" sich!

Siehst doch super aus!

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen