Forum / Mein Baby

Wie hat sich die Beziehung zu euren Männern verändert?

Letzte Nachricht: 1. April 2011 um 15:34
R
ryanne_12282232
31.03.11 um 8:16

Hallo zusammen,

ich lese schon seit geraumer Zeit hier im Forum mit. Mein Freund und ich wollen demnächst auch anfangen zu üben. Gestern Nacht habe ich darüber nachgedacht inwieweit sich die Beziehung wohl verändern wird?
Man hat ja danach nicht mehr so viel Zeit füreinander wie vorher und die Interessen werden von ganz automatisch verlagert bzw. die Prioritäten ändern sich.
Kann man die Zeit miteinander trotzdem noch genießen oder bleibt das miteinander auf der Strecke?

Liebe Grüße
Sunshine

Mehr lesen

R
ryanne_12282232
31.03.11 um 10:26

...
Hihi
Das ist doch wenigstens etwas.
Ich frage deshalb weil ich mich im moment intensiv mit dem Thema Baby beschäftige und dabei ist mir einfach aufgefallen das mein Freund für mich etwas ist was man den passenden Deckel zu meinem Topf nennen würde und habe schreckliche Angst das wir uns durch ein Kind auseinanderleben und nur noch auf des wichtigste beschränken. Aber ich denke auch es liegt an jedem selbst was er daraus macht.

Gefällt mir

A
amrita_11953350
31.03.11 um 10:41

Unsere Beziehung ist deutlich besser geworden...
..mein Mann war vorher nicht immer verantwortungsvoll..seit dem das Kind da ist, verstehen wir uns viel besser, da es ihn auch reifer gemacht hat....

Wenn ein Kind da ist, muss man einfach mehr auf die Beziehung acht haben und aufpassen, das es noch Stunden zu zweit gibt...
Die Hebamme im Geburtsvorbereitungskurs hat es ganz schön gesagt, sie meinte, nach der Geburt sollte man nicht nur ein Elternpaar sein, sondern auch ein Liebespaar bleiben...denn das kommt auch den Kindern zugute...

Am Anfang bleibt es durchaus oft auch auf der Strecke, wenn man ein Schreibaby hat, oder zu erschöpft ist...aber man genießt dafür die kurze Zeit die man hat, dafür umso intensiver...

LG

Gefällt mir

S
saida_12358753
31.03.11 um 10:51


Mein Mann hatte da einen schönen Spruch: Ein Baby rettet keine Beziehung sondern stellt sie auf die Probe!
Und das ist wirklich so. Am Anfang ist es alles durcheinander. Der Alltag muss neu organisiert werden, alles passiert zu dritt usw.
Aber wenn die Beziehung gefestigt ist, dann klappt es auch. Auch wenn wir uns öfter angezickt haben. Das haben wir vorher nie!!! lol

LG

Gefällt mir

S
soyala_12853569
31.03.11 um 12:01

Glücklicher
Wir sind seid der Geburt unseres Sohnes wohl beide bessere Menschen geworden, natürlich hat sich unser Leben total verändert, wir haben beide einen Job der uns sehr gefordert hat und uns beiden sehr wichtig war/ist, doch nun haben wir unsere Prioritäten geändert... wir verbringen mehr Zeit miteinander, und obwohl wir ein anstengendes Baby haben das viel schreit und somit nicht soviel Zeit zu zweit bleibt ( wir haben hier auch keine Familie die mal einspringen könnte ) ist die Liebe zueinander stärker und inniger geworden... ich denke unser Wunschkind hat uns gezeigt was der wahre Sinn des Lebens ist

Gefällt mir

R
ryanne_12282232
01.04.11 um 8:03

Sehr beruhigend
Vielen Dank für eure Antworten, das stimmt mich doch recht positiv Ich denke auch das man an seinen Aufgaben oder Herausforderungen wachsen kann. Ich denke eine Veränderung der Art miteinander ist nicht auszuschließen muss ja aber nicht immer etwas negatives heißen.
Ich freue mich jetzt auf jeden Fall sehr denn mein Freund hat sich gestern endlich dafür entschieden was heißt das ich ab nächste Woche die Pille absetze.
Da fällt mir grade noch eine Frage ein, wie lange hat es denn bei euch gedauert bis es geschnaggelt hat?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
soyala_12853569
01.04.11 um 11:33

Abgesetzt
habe ich im Dezember. Ich dachte das würde ewig dauern... eben lange Verhütet, schon etwas älter, blablabla.
Schwanger war ich dann um die Karnevalstage, hätte nicht mit einem so schnellen Erfolg gerechnet, wir waren aber beide sehr begeistert und mein Mann wäre vor Stolz fast geplatzt ( Männer )
Viel Erfolg

Gefällt mir

R
ryanne_12282232
01.04.11 um 12:37

Danke
mal schauen wie lange es dauert, ich nehme jetzt auch schon seit 10 Jahren die Pille aber das soll ja bekanntlich nichts heißen. Wie at ist euer Sohn jetzt?

Gefällt mir

S
soyala_12853569
01.04.11 um 14:57
In Antwort auf ryanne_12282232

Danke
mal schauen wie lange es dauert, ich nehme jetzt auch schon seit 10 Jahren die Pille aber das soll ja bekanntlich nichts heißen. Wie at ist euer Sohn jetzt?

Er gibt den Ton an
und zwar seid neunzehn Wochen.
Ich kann dir nur empfehlen immer mal wieder in diesem Forum vorbeizuschauen... da ist man dann nicht ganz so überrascht von manchen Dingen die man mit Babys so erleben kann Ist besser als jeder Ratgeber den ich gelesen habe.
Viel Glück und lass hören wenn es soweit ist.

Gefällt mir

R
reene_12237672
01.04.11 um 15:34


ich bin ehrlich. die ersten wochen nach der geburt hätte ich ihn am liebsten vor die tür gesetzt. er konnte mir nicht viel helfen, weil er einfach teilweise nicht wusste wie. ich mein, eine mutter bereitet sich ja schon intensiver vor als ein vater, und mütter haben auch den ausgeprägteren instinkt. er hatte immer angst etwas falsch zu machen.

wir streiten uns auch immer noch öfter als vor der geburt. aber wir werden dabei konstruktiver, wir können besser über probleme sprechen, und wir werden langsam zu einem team. er hat im moment noch semesterferien und hilft mir seit er mit seinen klausuren durch ist total viel.

ich glaube, männer können, genau so wenig wie frauen, sofort der supperdaddy sein. da muss man reinwachsen und man muss lernen. und ich glaube ich habe anfangs zu viel von ihm erwartet was ihn überfordert hat, aber ich war ja nunmal auch überfordert.

also, es ist natürlich stress. und sex haben wir auch immer noch äußerst selten. man muss sich halt auch irgendwie zeit zu zweit schaffen, was natürlich anfangs schwierig ist. aber es wird von tag zu tag besser nun finden wir auch ab und zu mal ein paar minuten zum quatschen (NICHT NUR übers baby!!! ) und zum kuscheln.

liebe grüße und alles gute!

heni+alexia 13 wochen jung love2

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers