Forum / Mein Baby

Wie hättet Ihr reagiert?

Letzte Nachricht: 26. August 2014 um 16:55
K
kasey_12448187
03.08.14 um 11:05

Sachen gibt's, die gibt's eigentlich gar nicht...
Ich fuhr gestern mit meinem 4, 5jährigen Sohn im Zug. Er hampelte rum, und ich ermahnte ihn, weil er nicht sitzen blieb. Ich sagte ihm, dass kleine Kinder im Zug nicht einfach rumlaufen dürfen, da dies gefährlich sein kann. Wenn dies der Schaffner sähe, würde er sicherlich schimpfen. Er fragte, ob der Schaffner sowas wie ein Polizist sei. Ich erklärte ihm, dass der Schaffner im Zug Anweisungen geben darf. Er fragte mich, ob er denn ins Gefängnis müsse, wenn der Mann ihn schimpft. Ich verneinte dies, und sagte flappsig zu ihm: "Raphael bleib jetzt sitzen, es ist sonst gefährlich. Oder muss erst die Polizei kommen, und uns ins Gefängnis stecken, bevor Du hörst? "
Ich muss dazu erwähnen, dass er schon weiß, dass die Polizei Verbrecher fängt, und nur die Menschen ins Gefängnis müssen, die wirklich böse Dinge getan haben. Wir spielen auch öfter mal Polizist und Einbrecher, während er der Polizist ist, und mich als Einbrecher ins Gefängnis steckt.
Na ja, jedenfalls brachte mein flapsiger Spruch eine ca. 24 jährige Fremde auf den Plan. Sie sagte: "Sie drohen doch jetzt nicht tatsächlich dem armen Kind mit dem Gefängnis, oder? Da blutet einem ja das Herz. Ich bekomme da ja Schnappatmung von."
Ich erwiderte, nachdem ich erst mal ganz perplex geguckt habe, sie solle Ihr Herz und ihre Schnappatmung doch bitte augenblicklich irgend wo anders behandeln lassen, da es sonst passieren könnte, dass ich schlagartig auch etwas bekomme...
Meine Mutter, sowie eine weitere Frau, welche sich ebenfalls bereits zum Aussteigen parat machten, waren ebenfalls geschockt, was von der jungen Dame kam. Die weitere Frau meinte dann zu mir: "Machen Sie sich nichts draus. Sicher hat sie gerade ihr erstes Semester hinter sich, und meint nun jede Form der "Misshandlung" analysieren zu können. Ich gehe jede Wette ein, dass die keine eigenen Kinder hat."
Dennoch hat mich der Vorfall weiter beschäftigt. Natürlich würde ich niemals meinem Kind ernsthaft Angst machen, dass er oder ich ins Gefängnis müssten.
Wie hättet Ihr denn reagiert?

Mehr lesen

N
niamh_12687037
03.08.14 um 11:10

Auf die etwas 24jaehrige haette...
...ich gar nicht reagiert. Ein abschaetzender Blick und ein Schulterzucken und dann ignorieren ist da immer noch am besten.

Ich haette aber in dem Fall nie den Schaffner oder die Polizei ins Spiel gebracht. Ich haette meinem Kind gesagt, dass ICH moechte, dass es sich hinsetzt. Da braucht man doch nicht irgendwelche andere Menschen ins Spiel bringen - das ist doch albern.

Gefällt mir

E
elita_12739089
03.08.14 um 11:12


Dein Kind hat doch danach nicht geweint oder war ängstlich und wenn ihr das öfter mal zusammen spielt ist es doch ok. Ich denke du kannst dein Kind da besser einschätzen als eine fremde Frau.

Gefällt mir

A
an0N_1187270699z
03.08.14 um 11:15

Ich finde
Das mit ins gefängnis stecken ehrlich gesagt total banane

Viel besser war doch als du erklärt hast das er sich weh tun kann u das mit dem schaffner....

Das einmischen ...naja war auch schon übertrieben

Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 11:16
In Antwort auf niamh_12687037

Auf die etwas 24jaehrige haette...
...ich gar nicht reagiert. Ein abschaetzender Blick und ein Schulterzucken und dann ignorieren ist da immer noch am besten.

Ich haette aber in dem Fall nie den Schaffner oder die Polizei ins Spiel gebracht. Ich haette meinem Kind gesagt, dass ICH moechte, dass es sich hinsetzt. Da braucht man doch nicht irgendwelche andere Menschen ins Spiel bringen - das ist doch albern.

Genau dies tue ich.
Mein Sohn ist derjenige, der andere mit ins Spiel bringt. Natürlich sage ich ihm, dass ICH dies nicht möchte.
Der Spruch von mir, warveine Fortführung des vorangegangenem Gesprächs mit meinem Sohn.
Klar wäre es Quatsch aus dem Nichts irgendwelche Personen mit einzubeziehen.

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 11:19

Naja
Dass sinst der Schaffner schimoft war schon nicht so glorreich.

Mir wurde früher auch mit der Polizei gedroht,
Und ehrlich , die frau hat nur ihre Meinung gesagt. Dein sihn scheint von der pOlizei schon Respekt zu haben.

Wie alt die frau war kannst du auch nicht wissen, manche sehen mit Ende 20 locker 8 jahre jünger aus.

Du hättest deinem Sohn sagen müssen, dass er sich verletzen kann, falls der Zug stark bremsen muss. Im Auto bleibt man deswegen auch sitzen.
Mein kind sass deswegen wenn môglich auch nur gegen die fahrtrichtung im Zug.
LG

Gefällt mir

A
avalon_12516118
03.08.14 um 11:20

Naja
ich meine der Spruch von dir war jetzt auch nicht so toll.
Aber hängt vom Kind ab ..wenns eben nicht ernstnimmt und ihr das oft spielt ist es ok.
Der Spruch könnte überigens auch von mir kommen..manchmal wenn ich genervt bin und will dass mein Sohn eben etwas macht weils sicherer ist dann sage ich auch mal Sachen die pädagogisch gesehen nicht so gut sind
So ist es halt wenn man Kinder hat es ist sehr oft nicht alles so wie es im Lehrbuch steht.

Und der Spruch von der 24 Jährigen ..ja hätte sie sich sparen können bzw anders sagen können oder dir einen Tip geben.

Dass sie keien Kinder hat..hmm kann man nicht wissen.
Bin auch 24 und oft ohne mein Kind unterwegs

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 11:20
In Antwort auf niamh_12687037

Auf die etwas 24jaehrige haette...
...ich gar nicht reagiert. Ein abschaetzender Blick und ein Schulterzucken und dann ignorieren ist da immer noch am besten.

Ich haette aber in dem Fall nie den Schaffner oder die Polizei ins Spiel gebracht. Ich haette meinem Kind gesagt, dass ICH moechte, dass es sich hinsetzt. Da braucht man doch nicht irgendwelche andere Menschen ins Spiel bringen - das ist doch albern.

Ganz ehrlich
Die etwa 24 jährige kann auch schon locker 34 gewesen sein. Wiher wollt ihr dass denn wissen?

LG

Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 11:24
In Antwort auf an0N_1187270699z

Ich finde
Das mit ins gefängnis stecken ehrlich gesagt total banane

Viel besser war doch als du erklärt hast das er sich weh tun kann u das mit dem schaffner....

Das einmischen ...naja war auch schon übertrieben

Das mit dem Gefängnis
brachte er ins Spiel. Boah schwer nzu erklären, wenn man das vorangegangene Gespräch nicht gehört hat.
Darin fragte er mich unter Anderem, ob mich die Polizei ins Gefängnis steckt, wenn er aufsteht, und ihm was passiert. Ich erklärte ihm dann, das Mamas schon bestraft werden können, wenn sie nicht gut auf ihre Kinder aufpassen, und diesen dann etwas passiert.

Gefällt mir

L
lili_12725909
03.08.14 um 11:29

Finde
Das richtig, daaa sie das zu dir gesagt hat.
ich frag mich immer wiedee wie man kindern so ein Müll beibringt wie muss die polizei kimmen etc...

Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 11:30
In Antwort auf guto_13022628

Naja
Dass sinst der Schaffner schimoft war schon nicht so glorreich.

Mir wurde früher auch mit der Polizei gedroht,
Und ehrlich , die frau hat nur ihre Meinung gesagt. Dein sihn scheint von der pOlizei schon Respekt zu haben.

Wie alt die frau war kannst du auch nicht wissen, manche sehen mit Ende 20 locker 8 jahre jünger aus.

Du hättest deinem Sohn sagen müssen, dass er sich verletzen kann, falls der Zug stark bremsen muss. Im Auto bleibt man deswegen auch sitzen.
Mein kind sass deswegen wenn môglich auch nur gegen die fahrtrichtung im Zug.
LG

Das mit dem Schaffner
erklärte ich ihm natürlich.
Vordergründig erklärte ich ihm, dass er sich verletzen könnte.
Und dass Schaffner schimpfen, wenn Kinder durch die Gänge laufen, habe ich mehr als einmal selbst erlebt.

Gefällt mir

L
lili_12725909
03.08.14 um 11:34

Und ich meine
Das nicht böse, sondern reagiere vielleicht deswegen so , weil ich finde, dasa man kindern einfach nicht solche sachen bei bringt wie muss erst die polizei kommrn etc...
meine schwagerin gibt genauso ein Mist von sich wenn ihre Kinder nicht hören.
aber vielleicht sehe ich das auch zu eng, weil ich mit der Polizei arbeite

Gefällt mir

M
mohana_12722118
03.08.14 um 11:39

Ich finde ihren Spruch nicht schlimm,
im Gegenteil, sie hat reagiert.
Finde da eher deinen Spruch mit der Polizei und dem Gefängnis unangebracht, egal was vorher gesprochen wurde

Gefällt mir

S
shisha_12526522
03.08.14 um 11:42


sehe ich ganz genauso.

die Frau wurde auch schnell abgeurteilt.

das erinnert mich an diesen dieTante-schimpft-gleich-Spruch wer mal im Service war, kennt das bestimmt ., ich hab dann meistens gesagt: nee, die Tante schimpft nicht, das tun sie besser selbst.

Gefällt mir

A
avin_13023052
03.08.14 um 11:49

Ehrlich gesagt...
... finde ich es ganz blöd, wenn Eltern zu unterstreichung ihrer Aussagen Polizei, Weihnachtsmann, Schaffner oder sonst was einsetzen. Das macht Angst, falsche Vorstellungen und ist einafch unnötig.

Ich finde es auch okay, dass ein Kind in diesem Alter etwas rumlaufen möchte. Wenn ich das nicht möchte, dann versuche ich durch etwas spannendes wie Spielzeug oder Bücher mein Glück. Wenn er dennoch zappelig ist, nehme ich ihn zu mir auf den Schoß oder laufe mit ihm gemeinsam durch das Abteil.

Ich finde es nicht schlimm, dass die Dame aussprach was sie dachte. Ich selbst hätte nichts gesagt, aber das selbe gedacht.

LG

Gefällt mir

S
sofija_12281789
03.08.14 um 12:01

Also
irgendwie verstehe ich nicht, warum du dich darüber aufregst. Die Frau kann nicht wissen, wie du es gemeint hast. Und sie hat dich ja nicht beleidigt oder so, sondern ganz normal mit dir gesprochen. Ich finde das ok. Sie hat dir gesagt, wie es ihr mit deiner Aussage geht. Dafür braucht sie doch keine eigenen Kinder zu haben. Wenn jeder nur etwas sagen dürfte, wenn er dazu eigene Erfahrungen gemacht hat, dann wäre es z.B. in diesem Forum ganz schön ruhig.

Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 12:29

Zur Verdeutlichung
Die Altersangabe der jungen Dame war lediglich ein Schätzwert meinerseits, und sollte nur der Klarstellung dienen, dass es sich eben um eine augenscheinlich junge Frau handelte. Ich habe dies in keiner Weise gewertet.
Der Spruch des wahrscheinlichem Studiums sowie der vermuteten Kinderlosigkeit kam nicht von mir, sondern von einer mir ebenfalls fremden Frau, welche eben alles mitbekommen hat.
Natürlich habe ich meinem Kind erklärt, dass es gefährlich ist, wenn er rum läuft, und der Zug eventuell bremsen muss. Auch sagte ich ihm, dass ICH möchte, dass er deshalb sitzen bleibt.
Er fragte mich vorher gezielt, ob ich denn bestraft werden würde, wenn er trotzdem aufsteht, und ihm dann was passieren würde.
Dies erklärte ich ihm dahingehend, dass Eltern schon bestraft werden können, wenn sie nicht gut auf ihre Kinder aufpassen, und ihnen deshalb etwas Schlimmes passiert.
Natürlich kann ich nun hier nicht wortwörtlich das gesamte, fast einstündige Gespräch wiedergeben. Ganz sicher hat dies die junge Dame auch gar nicht verfolgen können, da sie die überwiegende Zeit lautstark telefonierte.
Unser Gespräch fand auch nicht in hoher Lautstärke, sondern in einem ganz normalen Unterhaltungston statt.
Natürlich ist es nicht ok, seinem Kind mit Polizei oder Gefängnis zu drohen, ihm Angst zu machen, nur weil er nicht hört.
Dies würde ich auch niemals tun.
Wie bereits weiter unten geschrieben, war dies auch sicher nicht der Fall. Nach der Erklärung in Bezug auf die Möglichkeit der Bestrafung von Eltern, stellte ich dann fest, dass er ja sicherlich auch nicht möchte, dass die Polizei kommt, und uns ins Gefängnis bringt, nur weil er nicht hört, und eben deshalb etwas passieren könnte.
Wie gesagt, bewerte ich weder 24-jährige in irgendeiner Form, noch erziehe ich mein Kind, indem ich ihm mit irgendwas drohe.
Es ist schwierig in solch einem Thread alle relevanten Dinge einzubinden, damit nichts falsch verstanden wird.
Ich hoffe, nun ist es klarer.


Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 12:40
In Antwort auf sofija_12281789

Also
irgendwie verstehe ich nicht, warum du dich darüber aufregst. Die Frau kann nicht wissen, wie du es gemeint hast. Und sie hat dich ja nicht beleidigt oder so, sondern ganz normal mit dir gesprochen. Ich finde das ok. Sie hat dir gesagt, wie es ihr mit deiner Aussage geht. Dafür braucht sie doch keine eigenen Kinder zu haben. Wenn jeder nur etwas sagen dürfte, wenn er dazu eigene Erfahrungen gemacht hat, dann wäre es z.B. in diesem Forum ganz schön ruhig.

Nein, hat sie nicht.
Sie hat eben nicht normal mit mir gesprochen.
Wir saßen auf der anderen Wagongseite. Sie stand auf, trat an unsere Sitze heran, und echauffierte sich lautstark und schon fast hysterisch. Hätte sie mich vernünftig angesprochen, wäre ich die Letzte, die nicht auch vernünftig geantwortet hätte.
Und durch die Art und Weise, wie sie da agierte beleidigte sie mich sehr wohl. Sie warf mir schließlich vor, ich würde mein Kind bedrohen, und ihm Angst machen.

Gefällt mir

S
steph_12267266
03.08.14 um 14:36

Ich finde,
dass sie eigentlich schon Recht hatte.
Kinder sollten wirklich Vertrauen zur Polizei haben und nicht wegen Nichtigkeiten Angst vor dem Gefängnis bekommen.
Fängt doch schon beim Anschnallen an. Da hab ich auch mal so dahergesagt, weil er sich immer aus den Gurten befreit hat: "Du musst richtig angeschnallt bleiben, sonst kommt die Polizei und macht Ärger!" Das Wort Gefängnis habe ich gar nicht benutzt und dennoch hatten wir danach wochenlang "Muss ich jetzt ins Gefängnis?"
Krieg das mal wieder aus einem Kind raus, denn dem Kind zu erklären, dass die Polizei ja nur aus Gründen der Verkehrssicherheit Strafen vergibt, aber garantiert keine Gefängnisstrafen und dass die Menschen so von Unvernunft geheilt werden sollen, ist bei einem 3-jährigen ja nicht ganz einfach.
Du stellst es jetzt so dar, als ob du nicht mit der Polizei gedroht hast, sondern nur gemeint hast: "Muss die erst kommen, damit du hörst?" Ich versteh schon den Unterschied, den du meinst. Aber man kann es in dem Moment auch anders auffassen und ich finde es öfter mal nicht verkehrt, wenn sich jemand einmischt. Oftmals ist es doch ein Gedankenanstoß und es schreit doch immer jeder nach Zivilcourage und das man nicht wegschauen soll. Der jungen Frau war das wohl offensichtlich einfach wichtig und sie hat es gut gemeint. Auch wenn es euch nicht ganz gepasst hat oder sie die Situation falsch interpretiert hat. Aber vielleicht ist sie oder eine ihr nahestehende Person selbst bei der Polizei und sie ist deshalb sehr sensibel für das Thema?
Was du aus ihrem Statement machst, ist deine Sache, aber unverhältnismäßig finde ich ihr Einmischen jetzt nicht. Und eigentlich schade, dass du und die anderen sich so dagegen gestellt haben. Hättest du mit "Da haben Sie Recht, aber das war gerade nicht so gemeint, wie Sie es verstanden haben!", wäre die Situation auch geklärt gewesen, oder?
So wie ihr aufgrund ihrer Äußerung ihr jede Kompetenz absprecht (Bestimmt im ersten Semester, keine eigenen Kinder), so hat sie eben auch ihren Hintergrund dazu und hält entsprechend euch für meschugge und wird vielleicht in einer ähnlichen Situation das nächste Mal den Mund halten, weil die Menschheit nicht zu retten ist. Es wäre schade, wenn ihr Spruch beim nächsten Mal aber nötig wäre und ein Umdenken auslösen würde, ihr sie aber "mundtot" gemacht habt.


Gefällt mir

S
sofija_12281789
03.08.14 um 14:48
In Antwort auf kasey_12448187

Nein, hat sie nicht.
Sie hat eben nicht normal mit mir gesprochen.
Wir saßen auf der anderen Wagongseite. Sie stand auf, trat an unsere Sitze heran, und echauffierte sich lautstark und schon fast hysterisch. Hätte sie mich vernünftig angesprochen, wäre ich die Letzte, die nicht auch vernünftig geantwortet hätte.
Und durch die Art und Weise, wie sie da agierte beleidigte sie mich sehr wohl. Sie warf mir schließlich vor, ich würde mein Kind bedrohen, und ihm Angst machen.

Ok
das ist was anderes. So habe ich es oben nicht heraus gelesen.

Gefällt mir

C
chara_12722091
03.08.14 um 16:42


Ich finde die junge Frau hat super reagiert. Mal ganz ehrlich, Kinder können nicht stundenlang stillsitzen und mit Polizei/Gefängnis drohen, auch wenns nicht ernst gemeint ist, ist mehr als bescheuert.

Das steht doch in keinem Verhältnis.
Das hat auch nichts mit eigenen Kindern zu tun. Nein, sie hatte einfach Verständnis für den kleinen Mann und das ist gut!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

mamam2013
mamam2013
03.08.14 um 17:23

Ich
weiß, dass einen Kinder manchmal zur Weißglut treiben koennen. Manchmal rutscht einem etwas raus, weil man total genervt ist.

Aber du scheinst das Gesagte nicht zu bereuen.

Ich glaube nicht, dass dein Sohn durch das Spieken schon differenzieren kann, wann man ins Gefaengnis kommt oder nicht.

Ich finde es nicht gut, was du da gesagt hast. So etwas kann Kunder sehr schnell verunsichern und/oder aengstigen.

Ich haette vll nichts gesagt, weil es nichts bringr, aber gedacht wie die junge Frau schon!

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 17:32

Das problem ist,
Kinder behmen den ernst.
LG

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 17:34

Was willst
Du denn hier?
Natûrluch erzählt man einem Kund nicht so einen Quark

Gefällt mir

L
lili_12725909
03.08.14 um 17:46

Das Problem
Ist, dass kinder doch ganz andre Gedankengänge haben.
ein kund mit 3/4/5/6 hat doch überhaupt keine vorstellung was ein Gefängnis ist, wie es da aussieht, was das genau bedeutet. .genauso die Polizei. .das zeigen genau solche Fragen der kinder wie; zb ob der schaffner wie die Polizei ist etc...
in den Köpfen der Kinder läuft da ein andrer film ab, wie der, der es eig sein sollte.
ich habe zb noch nie solche Sprüche verwendet, auch wenn mur sicherlich mal das falsche raus rutscht, meine Kinder verbinden zb mit der polizei was absolut positives. .aber das liegt wie gesagt auch an meiner arbeit.

nichts desto trotz finde ich jetzt die Situation höchst dramatisch weder von der einen noch von der andren seite.

Gefällt mir

K
kasey_12448187
03.08.14 um 18:49

Offenbar haben
hier einige nicht gelesen, was ich zu diesem Vorfall noch so alles geschrieben habe. Insbesondere, dass die junge Dame etwas vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen hat, und alles andere als nett war.
Ich belasse es nun dabei.
Ich finde es sehr schade, wenn die ergänzenden Erklärungen offenbar ignoriert werden, oder mir ein Verhalten zugeschrieben wird, welches jedoch gar nicht meines war.
Ich weiß, dass ich meinem Kind nicht drohte, ihm Angst machte, noch sonst schädigte.
Ich hoffe, dass all jene, welche mich nun kritisieren, dort einschreiten, wo Kindern tatsächlich Schaden droht.

Gefällt mir

E
evonne_12107673
03.08.14 um 19:04

Hmmm
Man kann aus ner mücke echt nen elefanten machen, wie gut das so viele "super nannys" im forum sind...

Leute, seht das leben nicht so ernst

Gefällt mir

T
tanja_12548683
03.08.14 um 19:41

...
also den Preis als "Supermutti" kannst nach DER Aktion abschreiben

Spaß beiseite ....

Das Gefängnis ins Spiel zu bringen, weil der Lütte nicht ruhig sitzen bleiben wollte, mag etwas übertrieben und unrealistisch sein - aber mein Gott, wer ist denn schon jeden Tag von früh bis spät perfekt ?
Keine(r).

Ich hätte die junge Dame vermutlich nur dämlich angegrinst und "Ihnen auch noch einen schönen Tag !" gesagt.
Theoretisch. Da sagt sich ja Vieles ganz schlau und vor allen Dingen entspannt.

Lass dich nicht verunsichern - ich habe nicht den Eindruck, dass du grundsätzlich eine Person bist, die gerne droht. Zumindest komme ich nicht auf den Gedanken aus der Situation, die du oben beschreibst.

Was einige bei diesen "wie hättet Ihr reagiert ?" Threads vergessen:

hier wird oft die Situation eines Moments beschrieben - da wird spontan reagiert und es bleibt meist keine Zeit um sich erstmal in Ruhe mit dem Augenblick vertraut zu machen und auseinander zu setzen, um dann "richtig" zu reagieren.
Situation - Reaktion. Zackzack. Ratzfatz. Entweder richtig oder falsch. Die Chance steht 50:50.

Wir hier, die "superschlauen" Mamas haben viel mehr Zeit: wir lesen den Thread, machen uns mit dem Moment vertraut, lesen vielleicht nochmal und denken dann nach. Wie hätten wir reagiert ? Wir haben Zeit. Minutenlang. Stundenlang. Sogar tagelang. Ehe wir unseren Senf dazu geben. Da fallen einem natürlich auch wahnsinnig schlaue Dinge ein. Wie die Reaktion besser oder richtiger gewesen wäre. Was die TE falsch gemacht hat. Wie kann man nur ?

Vielleicht sollten einige mal darüber nachdenken, ehe sie hier von "die Polizei soll positiv dargestellt werden" bis zur "Zivilcourage" (in allen Ehren, aber hier ? Bitte - das ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint ?) schon richtergleich ihre Meinung kund tun.

Wie gesagt, ich finde unruhiges Sitzen auch nicht unbedingt einen Grund, die Polizei ins Spiel zu bringen. Machste halt beim nächsten Mal nicht mehr. Raphael wird deshalb kein Trauma erfahren haben.
Wirklich jede(r) sagt mal was, was unsachgemäß und in der Situation übertrieben sein mag. Für anderer Leute Augen. Man selbst ist in dem Moment vielleicht blind, weil der Tag ohnehin schon blöde / stressig / anstrengend, was auch immer, war.

Lass dir deshalb keine grauen Haare wachsen !




Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir

L
lili_12725909
03.08.14 um 20:10

Friederike
Da du ja mich ansprichst, jawol, bei uns ist die ploizei mehr als positiv! !!

Ansonsten muss man kein drama hier drauss machen. ..

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 20:21
In Antwort auf tanja_12548683

...
also den Preis als "Supermutti" kannst nach DER Aktion abschreiben

Spaß beiseite ....

Das Gefängnis ins Spiel zu bringen, weil der Lütte nicht ruhig sitzen bleiben wollte, mag etwas übertrieben und unrealistisch sein - aber mein Gott, wer ist denn schon jeden Tag von früh bis spät perfekt ?
Keine(r).

Ich hätte die junge Dame vermutlich nur dämlich angegrinst und "Ihnen auch noch einen schönen Tag !" gesagt.
Theoretisch. Da sagt sich ja Vieles ganz schlau und vor allen Dingen entspannt.

Lass dich nicht verunsichern - ich habe nicht den Eindruck, dass du grundsätzlich eine Person bist, die gerne droht. Zumindest komme ich nicht auf den Gedanken aus der Situation, die du oben beschreibst.

Was einige bei diesen "wie hättet Ihr reagiert ?" Threads vergessen:

hier wird oft die Situation eines Moments beschrieben - da wird spontan reagiert und es bleibt meist keine Zeit um sich erstmal in Ruhe mit dem Augenblick vertraut zu machen und auseinander zu setzen, um dann "richtig" zu reagieren.
Situation - Reaktion. Zackzack. Ratzfatz. Entweder richtig oder falsch. Die Chance steht 50:50.

Wir hier, die "superschlauen" Mamas haben viel mehr Zeit: wir lesen den Thread, machen uns mit dem Moment vertraut, lesen vielleicht nochmal und denken dann nach. Wie hätten wir reagiert ? Wir haben Zeit. Minutenlang. Stundenlang. Sogar tagelang. Ehe wir unseren Senf dazu geben. Da fallen einem natürlich auch wahnsinnig schlaue Dinge ein. Wie die Reaktion besser oder richtiger gewesen wäre. Was die TE falsch gemacht hat. Wie kann man nur ?

Vielleicht sollten einige mal darüber nachdenken, ehe sie hier von "die Polizei soll positiv dargestellt werden" bis zur "Zivilcourage" (in allen Ehren, aber hier ? Bitte - das ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint ?) schon richtergleich ihre Meinung kund tun.

Wie gesagt, ich finde unruhiges Sitzen auch nicht unbedingt einen Grund, die Polizei ins Spiel zu bringen. Machste halt beim nächsten Mal nicht mehr. Raphael wird deshalb kein Trauma erfahren haben.
Wirklich jede(r) sagt mal was, was unsachgemäß und in der Situation übertrieben sein mag. Für anderer Leute Augen. Man selbst ist in dem Moment vielleicht blind, weil der Tag ohnehin schon blöde / stressig / anstrengend, was auch immer, war.

Lass dir deshalb keine grauen Haare wachsen !




Liebe Grüße
Friederike

Man kann sich doch
Aber auch schon vorher seine gedanken machen und sein kInd darauf vorbereiten.
LG

Gefällt mir

G
guto_13022628
03.08.14 um 20:22

Das kind
Eird höchstens 4 gewesen sein.
Sarkasmus verstehen sie erst später.

Gefällt mir

T
tanja_12548683
03.08.14 um 20:39
In Antwort auf lili_12725909

Friederike
Da du ja mich ansprichst, jawol, bei uns ist die ploizei mehr als positiv! !!

Ansonsten muss man kein drama hier drauss machen. ..

...
... ich will auch kein Drama machen, sondern nur in Erinnerung rufen, dass man leicht sagen kann, was richtig ist, wenn man Zeit hat, darüber nachzudenken

Und ich nehme mich selbst davon nicht aus - theoretisch bin ich ja auch ne "Supermutti", praktisch dann eben dann doch nicht Weil ich in manchen Situationen doch anders reagiere, als das "Bilderbuch" es vorsieht

Ich bin auch der Meinung, dass die Polizei positiv ist. Und ich bin auch für Zivilcourage, anstatt weg zu sehen.

Und trotzdem habe ich hier (und eben auch in einigen anderen Threads) das Gefühl, dass keine Antworten auf die eigentliche Frage der TE (wie hättet Ihr reagiert ?) kommen, sondern gerne grundsätzliche Kritik am Erziehungsstil.

Weißt, wie ich meine ?

Und das finde ich einfach schade und manchmal auch ungerecht.

Mir blieben eben die Themen "Polizei positiv" und "Zivilcourage" im Kopf hängen (ich bin Ü40, da kann man sich nicht mehr ganz so viel merken ) und daher habe ich das angesprochen.

Wollte dich nicht an den Pranger stellen oder gar angreifen.
Falls du das so empfindest - Sorry, war nicht meine Absicht !

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir

N
nava_11846882
03.08.14 um 20:52

Ich finde es gut,
Das die Frau sich eingemischt hat. Woher soll sie wissen was du für eine Mutter bist?

Wenigstens hat sie nicht weg gesehen.

Gefällt mir

L
love_12823999
03.08.14 um 22:40

Ich
hätte wohl ebenso reagiert wie die junge Frau- Wie kann man denn seinem Kind mit der Polizei drohen? Ich wäre froh wenn mein Kind sich im Ernstfall vertrauensvoll an die Beamten wendet und nicht Angst vorm Gefängnis hat.

Ich würde es zwar nicht als Mißhandlung ansehen aber als nicht so besonders clevere Erziehungsmethode.

Gefällt mir

K
kasey_12448187
04.08.14 um 7:05

Wer lesen kann,
ist klar im Vorteil.

Ich habe es nochmal genau erklärt, in welchem Zusammenhang der Ausspruch kam.
Aber was solls. Lassen wir es so stehen.

Einzig wichtig ist, dass mein Sohn es richtig verstanden hat.
Als wir gestern ein Polizeibuch anschauten, in dem der Polizist einen Jungen aus einer misslichen Lage half, sagte er: "Schau Mama, der Polizist hilft dem Jungen. Die Polizei hilft nämlich immer. Das sind ganz Nette..."

Gefällt mir

knikna
knikna
04.08.14 um 7:56

Naja
So schlimm find ich das nun auch nicht. Und ich muß gestehen, das ich so ähnliche Sprüche bei meinem Sohn auch schon angewendet hab. Er will sich immer nicht anschnallen und brüllt dann rum. Ich hab schon oft gesagt, dann kommt die Polizei oder wir fahren da mal vorbei, damit sie ihm sagen wie wichtig das ist. Und wenn das Drama so weiter geht, mach ich das auch. Es ist halt wichtig! Und ich glaub nicht, das dein Sohn jetzt bleibende Schäden wegen so einem Spruch bekommt. Also mal ehrlich... Da hättest du viel schlimmeres sagen können.

Gefällt mir

K
kasey_12448187
04.08.14 um 8:35
In Antwort auf knikna

Naja
So schlimm find ich das nun auch nicht. Und ich muß gestehen, das ich so ähnliche Sprüche bei meinem Sohn auch schon angewendet hab. Er will sich immer nicht anschnallen und brüllt dann rum. Ich hab schon oft gesagt, dann kommt die Polizei oder wir fahren da mal vorbei, damit sie ihm sagen wie wichtig das ist. Und wenn das Drama so weiter geht, mach ich das auch. Es ist halt wichtig! Und ich glaub nicht, das dein Sohn jetzt bleibende Schäden wegen so einem Spruch bekommt. Also mal ehrlich... Da hättest du viel schlimmeres sagen können.

Danke
Zumal es im wirklichen Kontext ja weder drohend gemeint war, noch bei ihm so ankam.
Wir waren vor Kurzem auf einem rierigen Feuerwehr- und Polizeifest.
Dort hat eine nette Polizistin tatsächlich genau erklärt, warum es wichtig ist, angeschnallt zu sein.

Gefällt mir

P
peyton_12569725
25.08.14 um 23:06


Nicht gut, der Aufbau von Schuldgefühlen und die Angst eingesperrt zu werden und dasbereits alles als Kind von der Mutter "gedroht", das die Polizei kommen könnte, wo die Mutter die Vertrauensperson ist. Bravo!

Kannst Du Dir nicht was anderes einfallen lassen?

Zum Beispiel ,das er eine Woche lang keine Sesamstrasse gucken darf oder ähnliches!

LG
Blondi790

Gefällt mir

P
peyton_12569725
26.08.14 um 10:25

Nur ne Andre Denkweise
Hier ist der Kaffee, der denkt auch in andre Richtungen, wieso es Besser ist nicht MIT der Mutter solche Spiele zu spielen.

Gruss
Blondi790

Gefällt mir

K
kasey_12448187
26.08.14 um 16:55

Danke.
Dass Du Dir die Mühe gemacht hast alles zu lesen, und die Zusammenhänge erkennst.

Gefällt mir