Home / Forum / Mein Baby / Wie hättet ihr reagiert? Thema: Planschbecken

Wie hättet ihr reagiert? Thema: Planschbecken

29. August 2016 um 9:34

Hallo,
mich würden mal eure Meinungen interessieren.
Am Wochenende waren unsere Kids in unserem Planschbecken. Das Nachbarsmädel (gerade 2) war auch dabei. Wir Eltern saßen drumherum. Ich ging dann irgendwann zum Telefonieren rein, während mein Mann noch draußen blieb. Der Nachbar wollte dann, dass seine Tochter raus kommt und sie rübergehen. Sie wollte aber noch nicht. Sie kniete zu der Zeit im Wasser. Dann ist er wohl hingegangen, hat sie hinten an beiden Fußgelenken nach hinten gezogen, so dass sie natürlich bauchwärts voll ins/unter Wasser geknallt ist. Sie weinte daraufhin logischerweise, und er meinte nur so "Kommst du jetzt raus oder soll ich das nochmal machen?"
Seine Frau hat nix dazu gesagt.
Als mein Mann mir das später erzählte, hab ich ihn gefragt, ob er denn nix gesagt hat? Hat er wohl auch nicht.
Der Nachbar hat sowas in der Art schonmal abgezogen und eigentlich bin ich der Meinung, dass man ihm mal ordentlich die Meinung geigen müsste.
Also, einmischen oder raushalten? (dass wir die nächsten Jahre (Jahrzehnte) noch Nachbarn sein werden macht die Sache nicht gerade einfacher).
Danke fürs Lesen

Mehr lesen

29. August 2016 um 11:09

Oh mein gott
Also ich wüsste nicht was ich in den fall gesagt hätte ich wäre wohl ziemlich baff gewesen und sprachlos..

Das Mädchen war doch bestimmt dadurch auch mit dem kopf unter wasser ?? Und das kann für so ein kleines kind lebensgefährlich werden ..

Also bei sowas würde ich wohl das Jugendamt verständigen . Aber das ist natürlich eine schwierige Situation für euch weil es der Nachbar ist .Würde das auf jeden Fall nochmal ansprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 11:10

Ich würde
Im Nachhinein nichts mehr sagen, weil ich bezweifel das die Einsicht kommt..ich würde bei der nächsten Situation sofort einschreiten, quasi in Flagranti...

Geht garnicht was er da gemacht hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 18:08

Raushalten ???
Ein Kind kann sich doch nicht wehren . Man sollte darüber nachdenken was mit soo vielen Kindern hinter verschlossen Türen passiert . Vielleicht könnte so viel tragisches verhindert werden wenn nicht immer alle denken Das geht mich nichts an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 18:17

Ich
hätte mir damals gewünscht, es hätte mal jemand was gesagt. So dachte ich halt, das sei in Ordnung, emotional misshandelt zu werden, weil ja Erwachsene es doch sicher sahen, aber nichts taten...

Raushalten halte ich nicht immer für die beste Lösung.
Einmischen auch nicht. Aber jetzt sind die TE und ihr Mann ja feinfühlig, wissen, dass da manchmal Verhalten stattfindet, das sie nicht in Ordnung finden einem Kind gegenüber. Also sind sie nächstes Mal vorbereitet und können direkt was dazu sagen. Auch vor dem Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 18:27

Jemandem
die Füße weg und hochziehen, so dass dieser mit dem Bauch voran aufs Gesicht knallt und unter Wasser rutscht rangiert in deiner Welt als was, Lana?
Liebesbeweis? Logische Konsequenz? "Klaps"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 18:38

...
Da bekomme ich beim Lesen schon Gänsehaut. Ich verstehe nicht, wie man so mit seinem Kind umgehen kann. Das arme Mädchen.

Allerdings finde ich es auch schwierig im nachhinein was zu sagen, vor allem, weil du in der Situation nicht dabei warst. Ich würde nur etwas zu dieser konkreten Situation sagen, wenn sich das Thema ergibt.
Was anderes wäre es, wenn es dein Mann anspricht, der war dabei.

Beim nächsten Vorfall dieser Art würde ich aber definitiv einschreiten und klar machen, dass ich so ein Verhalten unter aller Sau finde.
Es ist super, wenn man zu seinen Nachbarn ein gutes Verhältnis hat, aber da wäre mir der Schutz des Kindes wichtiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 19:30

Warum
in dem Moment niemand was gesagt hat? Ist das eine ernsthafte Frage? Weil viel zu viele Menschen glauben, es geht sie nichts an, was in anderen Familien passiert. Der Meinung bist du doch auch.
Selbst bei offensichtlichen Schlägen, Beleidigungen und Demütigungen wird ja eher weg geguckt, als was gesagt. Insofern hat der Umstand, dass ja niemand was gesagt hat absolut keine Aussagekraft darüber, ob die Aktion Gewalt/Misshandlung oder Pillepalle war.
So geschehen wie hier erläutert IST es Gewalt und da hat man gefälligst die Klappe aufzureißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 19:45

.
Heftig, die is erst 2 u der bringt sowas..Da möchte ich nicht wissen, was sonst noch so abgeht!!Ich wäre auch perplex gewesen..Leider!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hoteltipp Amsterdam
Von: 13wunder15
neu
3. März 2017 um 13:37
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen