Home / Forum / Mein Baby / Wie ist das bei euch mit den Kleinen in der Kita

Wie ist das bei euch mit den Kleinen in der Kita

19. Dezember 2007 um 16:11

Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren, wie das bei euch mit euren Süßen in der Kita abläuft! Dazu will ich erstamal sagen, dass ich eigentlich sehr zufrieden mit der Kita bin, in die Luca jetzt seit 2 Monaten geht. Die Kita verfolgt jetzt kein Erziehungskonzept ala Montessori oder so, aber ist eine privat Einrichtung und auf 8-10 Kinder kommen 2 Erzieherinnen plus 1 Zivi, find ich sehr gut.
Jetzt ist es so, dass Luca schon sehr an Mama hängt, vor allem, wenn er denn mal nicht 100% fit ist, wenn er zB nicht gut geschlafen hat oder aber kränkelt. Heisst im Klartext: ich wurde in den 2 Monaten nun schon mind. 5 mal in der Firma angerufen, der Luca müsse abgeholt werden, er würde nur rumheulen und nach Mama weinen. Gut, ich also immer hin, nunja, Luca hat sich natürlich tierisch gefreut mich zu sehen, hat auch ein wenig weinerlich "Mama" gerufen, aber er sah jetzt nicht so aus, als ob er die ganze Zeit Rotz und Wasser geheult hätte Gut, ich hab ihn dann halt mitgenommen und zu Hause war er immer gut drauf, klar, Mama ist ja da Es ging halt auch bisher immer so, dass ich das irgendwie arrangieren konnte, mein Chef ist da sehr verständnisvoll...heute meinte ich aber zu einer Erzieherin, dass es mir unmöglich sei, ihn heute früher mitzunehmen, falls er mal nölig sein sollte. Im Moment hat er halt Reizhusten und schläft nicht so dolle, die vergangene Nacht war aber ok. Hab da schon einen komischen Blick geerntet. Naja, beim Abholen hiess es dann, man müsse mit mir reden: wenn sie einen Anrufen, dass man sein Kind abholen solle, dann ist das wegen des Kindes, man würde ja das Vertrauen des Kindes mißbrauchen, wenn man ihm sagt, dass die Mama bald kommmt und ich käme nicht Hä? Wozu sagt sie ihm dass dann auch? Klar nölt er mal nach mir, aber ich finde man kann ein Kind auch prima ablenken, zumal die momentan so ca. 3 Kinder zu betreuen haben, die anderen sind krank! Ich will ja nix sagen, mir auch egal, wie viel sie arbeiten, aber als ich reinkam, saßen alle Erzieherinnen Kekse mampfend am Tisch und Luca hat sich alleine beschäftigt...gut, ist eine Momentaufnahme, aber bei 3 Kindern den ganzen Tag mit 3 Leuten zu betreuen und dann sich mal nicht etwas intensiver mit einem nöligen Kind auseinanderzusetzen find ich echt daneben Ausserdem gaben sie mir auch noch das Gefühl, ich würde ihn dahin abschieben, nur weil ich nicht adhoc da bin, um ihn abzuholen.
Sorry für den langen Text, aber ich würde halt mal gerne wissen, ob ich da überreagiere oder wie ihr das so seht? Hab natürlich auch meinen Senf dazu gegeben, natürlich nett und erklärend, trotzdem, will für das nächste Elterngespräch mal was sammeln.

Danke für eure Antworten!

Klonie mit Hust-Luca

Mehr lesen

19. Dezember 2007 um 16:22

Achso!
Luca ist schon 21 Monate alt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 20:40

Danke!
Vielen Dank, ganz besonders auch von der kompetenten Erzieherin hier, Insider sozusagen
Hab mir schon gedacht, dass das irgendwie nicht normal ist, schließlich zahl ich ja auch noch ordentlich Geld für 20 Std die Woche: 298 Euro
Ich glaub morgen werde ich da mal deutlicher, heute war ich eher so auf der Schiene "nicht aufregen, sonst entgleitet dir was " aber ich ärger mich immer noch, dass sie es tatsächlich geschafft haben, dass ich mir schlecht dabei vorkomme, dass ich mein Kind da abgebe! *tststs*
Hühnerhaufen
Nochmals danke Allen

Gute Nacht wünscht
Klonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 20:43

Ja meinst du ich kann immer so leicht weg?
Mitten im Praktikum sag ich dann den Studis: So, und den Rest macht ihr mal schön alleine
Ne, bisher hat das ja immer irgendwie so hingehauen, dass ich weg konnte, bzw der Papa halt zu Hause war...
Ich hätte ja heute auch schon am liebsten losgepoltert, aber da ich ja nun gar keine Expertise in Sachen Kita habe und schon gar nicht will, dass die sich danach total angepisst fühlen und das dann an Luca in irgendeiner Form auslassen, hab ich mich zurückgehalten!
Ich werde berichten!

Grüssle
Klonie mit Luci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 10:56

Bei uns ist das auch so
und ich muss sagen, dass ich mich da in letzter Zeit auch schon drüber geärgert habe.

Es wird zwar weniger angerufen, aber es kommen immer wieder "Auflagen" das Kind jetzt eine bestimmte Zeit lang (meist drei/vier Wochen) früher abzuholen. Wir sind ein elternverwalteter Kiga an der Uni und die meisten Mütter sind entweder STudenten oder können sich ihre Zeit frei einteilen. Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass das die Erzieherinnen animiert solche Auflagen festzulegen.

Mein Sohn hat die letzten Wochen direkt nach dem Aufstehen losgebrüllt. Dies hat zumeist ein paar Minuten angehalten, danach war wieder alles okay. Nun hieß es "früher abholen", wobei ich den Sinn einfach nicht verstanden habe. Direkt nach dem Aufstehen kann ich nicht da sein, da ich nicht weiß wie lang er schläft. Zumal ich finde das es möglich sein muss, das Kind zu beruhigen. Ich bin dann eine Zeit lang früher gekommen, mit dem Ergebnis, dass mein Sohn nicht mit mir nach Hause wollte. Super. Dann auch noch Geschrei, wenn ich ihn anziehen und mitnehmen wollte. Ich habe die Erzieher dann drauf angesprochen, aber da hieß es nur er will nicht nach Hause, weil ich jetzt da sei. Ja, ja...

Es ist den ganzen Tag eigentlich nur Gejammer der Erzieher, dass alles so furchtbar und unzumutbar sei, dass kein anderer Erzieher das mitmachen würde usw. Wir haben 12 Kinder, an zwei Tagen nur 10, nachmittags sowieso weniger und 3(!) Betreuer, das ist ein Betreuungschlüssel von 4 Kindern! Das haben zumeist nicht mal Krabbelstuben, wobei unser jüngstes Kind 2 1/4 Jahre alt ist (altersgemischte Gruppe), es sind somit keine Babies mehr.

Ich arbeite im Moment von zu Hause aus, *muss* aber nicht unbedingt was machen, weil ich in Karenz bin. So gesehen ist das frühere Abholen nicht so das Problem. Allerdings fang ich im September wieder an zu arbeiten und da muss es einfach gehen.

Das Arbeiten mit den Kindern läuft nicht immer reibungslos, aber auch damit müssen die Erzieher/die Gruppe fertig werden. Hier zu Hause ist auch nicht immer eitel Sonnenschein und da kann ich auch nicht sagen "hol ihn einer ab" .

Hast du dich mal mit anderen Müttern darüber unterhalten?

Sorry, so einen richtigen Tip kann ich dir auch nicht geben, ich musste mich nur mal auskotzen, bin nämlich auch zur Zeit genervt.

Das mit den Kekse essen, Kaffee trinken und er recht "besinnlichen" Atmosphäre ist mir bei uns übrigens auch schon aufgefallen. Immer heißt es "alles sooo stressig", aber den Stress hab ich zumindest noch nicht mitbekommen.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:19

...
boorrhh den würde ich mal den marsch blasen...man bring ja sein kind nicht aus spaß an der freude in die kita sonder weil man arbeiten muss, und die haben dafür zu sorgen das das kind das auch gut beschäftigt wird...ich würde klipp und klar sagen was geht und was nicht, und das es nicht geht das du wegen jedem pieps geholt wirst...lass mal kräftig dampf rein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:47

Hallo Klonie
meine Tochter geht seitdem sie 10 Monate ist in die Krippe,nun ist sie zwei Jahre alt und ich wurde bisher 2!! mal angerufen,einmal weil sie extrem Durchfall hatte und einmal wegen Fieber!!

Also bei uns in der Krippe/Kita würde es nie passieren das eine Erzieherin anruft weil das Kind rum meckert bzw. einen schlechten Tag hat!

Wenn es mit einen Kind so ist,dann wird es beschäftigt oder mal geknuddelt....

Die Erzieher wissen ja das man sein Kind nicht aus Spass an der Freude ab gibt,sondern weil man arbeitet!!

Hast du dich schon mal mit anderen Eltern unterhalten?Wie ist es bei dehnen??

LG Andrea und Anastasia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:30

*kotz*
Genau SO eine Antwort wollte ich hören, ganz herzlichen Dank dafür und ein frohes Weihnachtsfest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:40

Sina
deine Bemerkung ist ja wohl mehr als unangebracht
Manche Frauen haben eben keine Wahl und müssen arbeiten, weil es sich eben nicht jeder leisten kann zu Hause zu bleiben.
Wo soll man die Kinder denn dann unterbringen?
Wenn meine Tochter 2 jahre alt ist, MUSS ich auch wieder arbeiten, denn nur 1 Gehalt reicht einfach nicht.

Klonie-Auf mich wirkt es so, als wären die Erzieher echt ein bißchen überfordert oder einfach nur zu bequem um sich mit einem Kind intensiv auseinander zu setzen. Ich würde das auch noch mal ansprechen.

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:51

..
ich weiß ja nicht wieviel geld du bekommst aber manche müssen halt wieder arbeiten gehn, und eltern mit deiner einstellung haben oft kinder die denken sie wären der nabel der welt und kommen säter in der schule nicht klar weil man mal eben nicht liebling der erwachsenen ist

Ausserdem haben de kinder meist viel spaß in der kita..soviel action kann ne mutter garnicht machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:51
In Antwort auf runa_12850644

Bei uns ist das auch so
und ich muss sagen, dass ich mich da in letzter Zeit auch schon drüber geärgert habe.

Es wird zwar weniger angerufen, aber es kommen immer wieder "Auflagen" das Kind jetzt eine bestimmte Zeit lang (meist drei/vier Wochen) früher abzuholen. Wir sind ein elternverwalteter Kiga an der Uni und die meisten Mütter sind entweder STudenten oder können sich ihre Zeit frei einteilen. Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass das die Erzieherinnen animiert solche Auflagen festzulegen.

Mein Sohn hat die letzten Wochen direkt nach dem Aufstehen losgebrüllt. Dies hat zumeist ein paar Minuten angehalten, danach war wieder alles okay. Nun hieß es "früher abholen", wobei ich den Sinn einfach nicht verstanden habe. Direkt nach dem Aufstehen kann ich nicht da sein, da ich nicht weiß wie lang er schläft. Zumal ich finde das es möglich sein muss, das Kind zu beruhigen. Ich bin dann eine Zeit lang früher gekommen, mit dem Ergebnis, dass mein Sohn nicht mit mir nach Hause wollte. Super. Dann auch noch Geschrei, wenn ich ihn anziehen und mitnehmen wollte. Ich habe die Erzieher dann drauf angesprochen, aber da hieß es nur er will nicht nach Hause, weil ich jetzt da sei. Ja, ja...

Es ist den ganzen Tag eigentlich nur Gejammer der Erzieher, dass alles so furchtbar und unzumutbar sei, dass kein anderer Erzieher das mitmachen würde usw. Wir haben 12 Kinder, an zwei Tagen nur 10, nachmittags sowieso weniger und 3(!) Betreuer, das ist ein Betreuungschlüssel von 4 Kindern! Das haben zumeist nicht mal Krabbelstuben, wobei unser jüngstes Kind 2 1/4 Jahre alt ist (altersgemischte Gruppe), es sind somit keine Babies mehr.

Ich arbeite im Moment von zu Hause aus, *muss* aber nicht unbedingt was machen, weil ich in Karenz bin. So gesehen ist das frühere Abholen nicht so das Problem. Allerdings fang ich im September wieder an zu arbeiten und da muss es einfach gehen.

Das Arbeiten mit den Kindern läuft nicht immer reibungslos, aber auch damit müssen die Erzieher/die Gruppe fertig werden. Hier zu Hause ist auch nicht immer eitel Sonnenschein und da kann ich auch nicht sagen "hol ihn einer ab" .

Hast du dich mal mit anderen Müttern darüber unterhalten?

Sorry, so einen richtigen Tip kann ich dir auch nicht geben, ich musste mich nur mal auskotzen, bin nämlich auch zur Zeit genervt.

Das mit den Kekse essen, Kaffee trinken und er recht "besinnlichen" Atmosphäre ist mir bei uns übrigens auch schon aufgefallen. Immer heißt es "alles sooo stressig", aber den Stress hab ich zumindest noch nicht mitbekommen.

lg
Stefanie

Kommt mir alles bekannt vor
Hi Stefanie!

Ja, ich glaub mittlerweile die sind alle ein wenig bequem geworden da, wie schon gesagt, es sind 2 Erzieherinnen plus 1 Zivi und gerade im Moment sind echt nur 3-5 Kinder überhaupt da, also wo soll denn da bitte die Überforderung herkommen?

Ich hab jetzt heute mal nix gesagt, weil die eine Erzieherin sich heute krank gemeldet hat und heute nur die superliebe da war, die wollte ich damit nicht kurz vor Weihnachten nerven
Ausserdem war Luci heute wirklich lieb aufgenommen worden und sie haben mich nicht angerufen

Ich werde mal im neuen Jahr ein Elterngespräch suchen und das dann da klären, die anderen Eltern kenn ich gar nicht so richtig, weiss nicht wie die so reagieren...

Also was den Stress angeht hab ich so manchmal den Eindruck, dass der darin besteht, den Süßkram, den sie, pädagogisch äussert sinnvoll, mitten auf den Tisch stellen, vor den Kindern zu retten...letztens kam mir nämlich ein kleiner Stöpsel, der gerade laufen konnte, mit einer Riesen-Tafel-Schoki entgegen mit schönem Schokomund...ich glaub die Schoki war nicht für ihn bestimmt

Man hats halt nicht leicht!

LG
Klonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:53

E-mail-Adressen hab ich auch alle!
Aber wir sind ja auch erst seit 2 Monaten dabei und es gab bisher noch keinen regulären Elternabend, kenn also niemanden wirklich.
Kommt vielleicht nicht so gut, wenn ich das sofort mit den Eltern besprechen will, ich versuch es erstmal mit der Leiterin und den Erziehern, es ist ja nicht so, dass ich da alles schlecht finde, bloss dieses übertriebene Gehabe was das Abholen angeht nervt tierisch!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:55


so ähnlich wollte ich jetzt auch Antworten!

Die Erzieher haben ja nicht umsonst den Beruf gelernt!!!!

Ich kann als Altenpflegerin ja auch nicht zu meinen Bewohnern sagen:Es tut mir leid ich kann sie jetzt nicht waschen,rufen sie doch mal ihre Tochter an und Fragen die!

Und uns Müttern,die Arbeiten gehen um nicht vom Staat zu Leben hier ein schlechtes Gewissen ein zu reden,das geht ja nun mal gar nicht!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:56

So ist es!
Schließlich geb ich mein Kind nicht in die Kita, um mir zu Hause die Fußnägel zu lackieren

Was den Einfluß der Kita auf Lucas Entwicklung angeht kann ich nur sagen, dass es ihm unglaublich gut tut! Sein Wortschatz ist explodiert, er ist aufgeschlossen, neugierig und sucht jetzt auch den Kontakt zu anderen Kindern, das war vorher nicht so der Fall, trotz Krabbelgruppe und regelmäßigen Treffen mit anderen Mamis!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:00
In Antwort auf zenia_12891160

Hallo Klonie
meine Tochter geht seitdem sie 10 Monate ist in die Krippe,nun ist sie zwei Jahre alt und ich wurde bisher 2!! mal angerufen,einmal weil sie extrem Durchfall hatte und einmal wegen Fieber!!

Also bei uns in der Krippe/Kita würde es nie passieren das eine Erzieherin anruft weil das Kind rum meckert bzw. einen schlechten Tag hat!

Wenn es mit einen Kind so ist,dann wird es beschäftigt oder mal geknuddelt....

Die Erzieher wissen ja das man sein Kind nicht aus Spass an der Freude ab gibt,sondern weil man arbeitet!!

Hast du dich schon mal mit anderen Eltern unterhalten?Wie ist es bei dehnen??

LG Andrea und Anastasia

Wie gesagt...
...wir sind ja erst 2 Monate dabei, hab keine Ahnung wie das die anderen Eltern sehen und ich wollte zuerst mal mit der Leitung und den Erzieherinnen reden...
Naja, sie knuddeln und herzen ihn ja auch, zumindest wenn ich da bin Was sonst so geschieht weiss man ja nie!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 15:04
In Antwort auf klonie

Wie gesagt...
...wir sind ja erst 2 Monate dabei, hab keine Ahnung wie das die anderen Eltern sehen und ich wollte zuerst mal mit der Leitung und den Erzieherinnen reden...
Naja, sie knuddeln und herzen ihn ja auch, zumindest wenn ich da bin Was sonst so geschieht weiss man ja nie!

LG

Also
ich würde auf jeden Fall mal andere Eltern ansprechen,bei uns gibt es einen Elternsprecher,habt ihr so was auch???
Der ist ja auch für sowas da!!!

Also ich habe am Anfang des öfteren mal heimlich ins Zimmer geschaut wenn ich meine Maus geholt habe,da ist nie was vor gefallen was mich Nachdenklich gemacht hat.

Momentan ist es sogar so,das meine Maus weint wenn ich sie hohle sie sagt dann:Mama nich hause,kinder!!

Also für mich ein Zeichen das es ihr gut geht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ach du Schande! Wie ist die denn drauf?
Von: klonie
neu
24. Februar 2012 um 13:15
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook