Home / Forum / Mein Baby / Wie ist das bei euch so mit der Pünktlichkeit?

Wie ist das bei euch so mit der Pünktlichkeit?

17. August 2016 um 14:25

vielleicht bin ich da nur einfach zu penibel, keine ahnung.

ich selber halte mich für sehr pünktlich. steht ein termin, eine uhrzeit fest, bin ich in der regel 10min eher da um sicher zu sein, das ich wirklich pünktlich da bin bzw. zeit habe zu der und der uhrzeit.

in meinem freundes und bekanntenkreis scheine ich da aber die totale ausnahme zu sein.

bsp. ich verabrede mich mit einer befreundeten mama für einen ausflug mit kindern. es wird 14 uhr ausgemacht. kurz davor kommt ne nachricht... "wird wohl ne halbe stunde später"... naja ok...
dann wieder... "schaffen es nicht... lass uns 16 uhr los"... da bin ich dann schon mal angepisst.

sie hat nichts wichtiges vor.... halt das normale... haushalt, kinder, essen kochen...

andere freunde von mir... wollen an einem tag grillen... ich kenn ja meine pappenheimer und frag vorher nochmal an ob es denn wirklich klappt. keine reaktion, mehrere tage lang. irgendwann kommt dann ein ... "oh ganz vergessen bescheid zu sagen, wir machen es jetzt nächste woche, gleiche zeit, gleicher ort"... kurz davor wieder ne absage, sie hat jetzt noch das und das vor.
planen mit diesen leuten nicht möglich. da mach ich jetzt grundsätzlich nur noch spontane dinge aus. wenn man sich auf die verlässt, ist man verlassen.

aber ganz ehrlich?... mich kotzt das so an, kann man seine zeit nicht planen, jedenfalls soweit, das man nicht kurz vor knapp immer alles verschieben oder absagen muss.

ich selber bin ja wie gesagt immer pünktlich und zum gegebenen zeitraum auch startklar. ich weis doch am morgen, das bis um 1 uhr alles soweit erledigt sein muss, damit wir los können.

es frustet... man selbst ist fertig, das kind hibbelig, wann es endlich losgeht und dann muss man immer vertrösten... "noch eine halbe stunde... gleich... die sind bald fertig, wir können gleich los"
und dann sitzt man da den halben tag auf heißen kohlen, und wartet auf das go von den anderen...


ja, ich kann unpünktlichkeit auf den tot nicht ab. dieses chaotische, ungeplante..(wenn vorher was fest ausgemacht wurde). ich hab auch meine ungeplanten chaotischen momente, aber ebend nicht wenn andere dadurch zu leiden haben. grrrr gnagnagna...


so frust abgelassen... boah ich hasse sowas wie die pest...

Mehr lesen

17. August 2016 um 14:31

Boah....
Ich verstehe dich soooooooo gut.

Pünktlichkeit ist mir sehr wichtig. Wenn jemand zu spät kommt ohne vorher Bescheid zu geben, könnte ich ausrasten. So was geht gar nicht und ich empfinde es als frech und unhöflich.

Und was du beschreibst, immer dieses Verschieben um eine halbe Stunde, fürchterlich!!! Geht gar nicht.

Ich bin da auch sehr penibel und ja, auch leider in meinem Freundeskreis die Ausnahme.

Aber glaub mir, du bist nicht alleine

Gefällt mir

17. August 2016 um 14:36

Oh
ja, mein Thema. Ich hasse diese Unpünktlichkeit. Mir ist es mittlerweile nicht mehr zu blöd manche Leute 30 Minuten früher einzuladen, weil sie dann gute Chancen haben pünktlich zu sein. Ich dachte früher immer mit Kind ist man einfach unpünktlich, aber jetzt weiß ich, alle die ohne Kind schon unpünktlich waren sind mit Kind noch unpünktlicher. Die, die immer schon pünktlich waren, schaffen das auch mit Kind(ern).

Gefällt mir

17. August 2016 um 14:53

Ich
habe keine anderen Antworten gelesen, sehe mich aber voll in dir wieder! Ich bin immer 10 min eher da, weil ich Unpünktlichkeit hasse! Mein Mann ist so einer auf den letzten Drücker los. Oh wie oft wir uns da schon in den Haaren hatten, obwohl wir pünktlich ankommen. Ich muss einfach wissen, dass ich auch bei roten Ampeln pünktlich ankomme! Hatte jetzt erst einen Arzttermin bei dem ich früh los bin und dank 25 Minütiger Parkplatzsuche gerade pünktlich ankam. Wenn ich merke iCh verspäte mich rufe ich an und sage Bescheid. Das handelt sich dann um max. 15 Minuten. Wenn ich jetzt wieder anfange zu arbeiten muss ich warten bis mein Mann von der Arbeit da ist und ich hab da genau 0 Minuten Spielraum. Da weiß ich jetzt schon dass ich bestimmt den ein oder anderen Tag durchdrehen werde. Aber ich weiß auch, dass ich zumindest bei meinem Mann das ganze eigentlich entspannter sehen kann.

Gefällt mir

17. August 2016 um 14:56

...
So etwas geht gar nicht! Das hat auch nicht speziell was mit Kindern zu tun, sondern ist so eine richtige "Volkskrankheit"!
Dieses etwas ausmachen und kurzfristig, per sms, mit einer dummen Ausrede absagen.
Genauso wie dieses sich nicht festlegen wollen...ganz schlimm. Mit solchen Leuten mach ich inzwischen nur noch sehr sehr sporadisch etwas aus. Es nervt einfach.

Pünktlichkeit ist mir persönlich wichtig. Als der Große noch ganz klein war, habe ich mich aber auch regelmäßig verschätzt und kam dann schon mal 5-15min zu spät. Das hat sich aber mit der Zeit eingependelt und jetzt - mit zwei Kindern - sind wir für gewöhnlich sogar eher 5-15min zu früh da Unpünktlichkeit ist mir persönlich super unangenehm, weil ich es respektlos finde. Passiert es MAL ist es nicht dramatisch, aber man muss es eben beim nächsten mal besser organisieren oder gewisse Zwischenfälle (vollgek***tes Kind, Stau...) einkalkulieren.

Gefällt mir

17. August 2016 um 16:17

Ich bin
mit einem Afrikaner verheiratet, da brauch ich glaube ich nicht mehr viel zum Thema Pünktlichkeit sagen

Gefällt mir

17. August 2016 um 16:35
In Antwort auf chichi210812

Ich bin
mit einem Afrikaner verheiratet, da brauch ich glaube ich nicht mehr viel zum Thema Pünktlichkeit sagen

Der
Freund meiner Schwester ist auch Afrikaner, wenn er sagt 5 Minuten kann man locker 30 Minuten bis zu einer Stunde warten

Gefällt mir

17. August 2016 um 17:43

Geht so
es kann vorkommen, dass ich auch mal 10 Minuten zu spät komme, aber eher selten. Aber auf den letzten Drücker kommt schon hin.

Bei meiner Schwägerin muss man oft Termin plus 2h(!) rechnen, das regt mich auch echt auf Sie versteht das aber auch nicht, dass andere Leute tatsächlich warten

Gefällt mir

17. August 2016 um 18:09

Ich kann Unpünktlichkeit nicht ab.
Das ist einfach respektlos.

Gefällt mir

17. August 2016 um 18:17

Hallöle
Ich find Pünktlichkeit total wichtig. Bin auch öfter so 10min früher da. Unpünktlich ist wirklich nervig.

Gefällt mir

17. August 2016 um 18:27
In Antwort auf chichi210812

Ich bin
mit einem Afrikaner verheiratet, da brauch ich glaube ich nicht mehr viel zum Thema Pünktlichkeit sagen

Haha Chichi
Ich mit einem Italiener, ich glaube das ist ähnlich...

Gefällt mir

17. August 2016 um 19:55

Das ist so furchtbar!!!!
Aber mein Mann hat sich schon gebessert... Ich HASSE Unpünktlichkeit!!!

Gefällt mir

17. August 2016 um 20:06
In Antwort auf happymum2015

Das ist so furchtbar!!!!
Aber mein Mann hat sich schon gebessert... Ich HASSE Unpünktlichkeit!!!

Gebessert
hat es sich bei ihm auch schon etwas. Aber pünktlich wird er wohl nie sein. Nur bei der Arbeit und an unserer Hochzeit hat alles geklappt.

Gefällt mir

17. August 2016 um 20:11

.
Stimm dir zu. Bin auch eine sehr pûnktliche person u ich mags auch nicht wenn andere leute da so "larifari" sind u dinge einfach so herumverschieben.

Gefällt mir

17. August 2016 um 22:00

Hm...
Meistens komme ich 5 Minuten vor bis 5 Minuten nach dem vereinbarten Termin. In meinem Umfeld ist das für alle akzeptabel
Durch knappe Umsteigezeiten kann es manchmal vorkommen, dass ich nicht ganz genau sagen kann, wann genau ich komme. So was sage ich aber vorab und gebe dann Bescheid, sobald ich die Situation einschätzen kann. Ich denke, da bin ich ganz fair. Wem das zu unsicher ist, kann ja was anderes ausmachen. Es gibt genügend Tage, an denen es dieses Problem nicht gibt.

Grundsätzlich finde ich Pünktlichkeit schon wichtig, vor allem wenn man andere sonst warten lässt oder sogar in Zeitnot bringt.

Es gibt zwei Personen, bei denen ich öfter unpünktlich bin und sich meine Ankunft auch mal um eine Stunde verschieben kann. Für die ist es aber kein Problem. Daher kann ich mir das bei ihnen "erlauben".

Gefällt mir

17. August 2016 um 22:43

Ich fahre immer
zur vereinbarten Zeit erst los. Ich schaffe es einfach nicht anders... und hab immer nur besagte Zeit im Hirn. Mein Umfeld ist zum Teil genauso, die anderen kennen uns und lassen sich dann selber einfach mehr Zeit. In einen Konflikt kam ich dabei noch nicht. Aber mehr als 10-15min Verspätung haben wir dabei auch nie! Erzogen wurde ich allerdings anders... aber mein ICH hat sich einfach so entwickelt.

Gefällt mir

18. August 2016 um 12:18

Ich bin
oft knapp dran. Komme ungern zu früh, weil ich nicht gerne warte und so komme ich pünktlich und manchmal auch ein wenig zu spät- aber nur so 5-10 min. Da die Meisten auch zu spät kommen, passt das dann schon. Ich hasse es allerdings auch, wenn man nicht gut plant - also Verabredungen halte ich ein und hasse es , wenn kurzfristig abgesagt oder umgeplant wird. Auch so freie Verabredungen ala - es kommt , wer mag und wir treffen uns da und dort etwa um diese Zeit- mg ich ungern, da meist eh plötzlich alle etwas anderes vorhaben, etwas dazwischen kommt usw.
Ich finde, dass sie das Verabreden im Handyzeitalter sehr verändert hat. Früher standen ein fester Ort und eine Zeit fest , heute kommt kurzfristig eine WhatsApp- ich komm etwas später, können wir uns lieber dort treffen usw.

Gefällt mir

18. August 2016 um 15:03

Bei
Normalen Verabredungen komm ich gern mal zu spät. Erst recht wenn ich weiss, dass diejenige gemütlich im Cafe sitzt und Tee trinkt, hetz ich mich nicht ab.
Ich sag auch immer "gegen 16h" und nicht "punkt 16h" dann 16.05h wird der erste Schluck genommen
Das ist mir zu strikt und beengend!
Ich treff mich mit Freunden und hab keine Audienz beim König!
Ich lebe da entschleunigt
Was bringt das, mich abzuhetzen, um um 16.00 da zu sein, wenn 16.05 niemand stirbt? In den 5min ist in China nur ein Sack Reis umgefallen, mehr nicht
Wenn ich mehr als 10min zu spät komme, gebe ich immer Bescheid, einfach absagen oder verschieben, mach ich nicht! DAS ist respektlos.

Zu Terminen komm ich pünktlich, um einen guten Eindruck zu machen.

Gefällt mir

19. August 2016 um 1:39

Ich bin selten puenktlich
Halbe stunde ist so die regel. Wenn man sich in der stadt trifft,versuch ich mich zu beeilen,dann sinds vielleicht nur 5 minuten. Sogar zu arztterminen bin ich oft spaet dran. Nicht wirklich absichtlich,irgendwie bin ich zu chillig und komm nicht so richtig in die gaenge vorher.
Warten tue ich auch ungern,besonders beim arzt. Ansonsten macht es mir nix aus,wenn ne freundin ne halbe stunde spaeter kommt. Ist sogar besser,weil ich garantiert auch nicht fertig bin bzw der haushalt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen