Home / Forum / Mein Baby / Wie ist das mit den "Kindkranktagen"?

Wie ist das mit den "Kindkranktagen"?

25. Oktober 2009 um 10:32

Ich weiß, dass man im Jahr eine bestimmte Anzahl "Kindkranktage" nehmen kann.Wie ist das aber wenn ich arbeiten muss und mein Mann bettlägrig (z.B. mit einer Grippe) krank ist und er unseren Kleinen somit nicht versorgen kann?

Kennt sich da jemand aus??

Mehr lesen

25. Oktober 2009 um 12:00

Ich versteh die Frage net ganz
..Du hast pro Kind 10 Tage im Jahr für "Kind krank" bzw. 20, wenn man das alleinige Sorgerecht hat (so wie ich!!).
Wenn du arbeiten gehst und dein Mann auf Grund einer eigenen Krankheit nicht kümmern kann, dann mußt du zu Hause bleiben und erhälst von der Krankenkasse dein Geld.
Oder wie meinst du das?
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 12:59
In Antwort auf mika_11941742

Ich versteh die Frage net ganz
..Du hast pro Kind 10 Tage im Jahr für "Kind krank" bzw. 20, wenn man das alleinige Sorgerecht hat (so wie ich!!).
Wenn du arbeiten gehst und dein Mann auf Grund einer eigenen Krankheit nicht kümmern kann, dann mußt du zu Hause bleiben und erhälst von der Krankenkasse dein Geld.
Oder wie meinst du das?
Anne

Ja genau,
so hab ich das gemeint!! Ich gehe nur arbeiten wenn mein Freund zu Hause ist!! Arbeiten beide im Schichtdienst!! Doch wenn er selbst krank ist muss ich ja trotzdem zu Hause bleiben wegen dem Kleinen!!Muss ich dann seine Krankmeldung zu meiner Krankenkasse schicken???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 13:04
In Antwort auf mika_11941742

Ich versteh die Frage net ganz
..Du hast pro Kind 10 Tage im Jahr für "Kind krank" bzw. 20, wenn man das alleinige Sorgerecht hat (so wie ich!!).
Wenn du arbeiten gehst und dein Mann auf Grund einer eigenen Krankheit nicht kümmern kann, dann mußt du zu Hause bleiben und erhälst von der Krankenkasse dein Geld.
Oder wie meinst du das?
Anne

Hallo, ich gehe auch bald wieder arbeiten und
möchte bei der Gelegenheit mal genauer nachfragen....
Wie ist das mit "Kindkranktagen"????
Wenn mein Kind auf einmal morgens krank ist, und ich mit ihm zum Arzt muss, wie gehe ich dann genau vor???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 13:09
In Antwort auf lalee9

Hallo, ich gehe auch bald wieder arbeiten und
möchte bei der Gelegenheit mal genauer nachfragen....
Wie ist das mit "Kindkranktagen"????
Wenn mein Kind auf einmal morgens krank ist, und ich mit ihm zum Arzt muss, wie gehe ich dann genau vor???

Ich
weiß eben, dass jedes Elternteil im Jahr 10 Kindkranktage hat.Wenn dein Kind krank ist rufst du in der Arbeit an, die tragen dann auch Kindkrank ein.Du bekommst den Lohn aber nicht vom Arbeitgeber sondern von der Krankenkasse.Deshalb musst du den Schein vom Kinderarzt zur Krankenkasse schicken. Aber wenn der Partner krank ist ,wie ich eben schon beschrieben habe, weiß ich auch nicht genau wie das gehandhabt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 13:13
In Antwort auf nila_12056493

Ich
weiß eben, dass jedes Elternteil im Jahr 10 Kindkranktage hat.Wenn dein Kind krank ist rufst du in der Arbeit an, die tragen dann auch Kindkrank ein.Du bekommst den Lohn aber nicht vom Arbeitgeber sondern von der Krankenkasse.Deshalb musst du den Schein vom Kinderarzt zur Krankenkasse schicken. Aber wenn der Partner krank ist ,wie ich eben schon beschrieben habe, weiß ich auch nicht genau wie das gehandhabt wird.

Mhmh...
wird wohl die Krankenkasse am besten wissen.
Aber vom logischen Menschenverstand her, würde ich sagen, wenn dein Mann auch nen Krankenschein hat, dann ist er von allem freigestellt, und du darfst auch zuhause bleiben. Aber ruf bei der KK besser an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 15:38
In Antwort auf nila_12056493

Ja genau,
so hab ich das gemeint!! Ich gehe nur arbeiten wenn mein Freund zu Hause ist!! Arbeiten beide im Schichtdienst!! Doch wenn er selbst krank ist muss ich ja trotzdem zu Hause bleiben wegen dem Kleinen!!Muss ich dann seine Krankmeldung zu meiner Krankenkasse schicken???

Also..
ich denke, dass das nix miteinander zu tun hat.
Wenn dein Man krank ist, dann ist er krank. Ganz einfach. Die können dann nicht davon ausgehen, dass er sich ums Kind kümmern kann. Also mußt du zu Hause bleiben und wie schon gesagt, dein Geld von der Karnkenkasse beziehen.
Seid ihr denn in der gleichen Krankenkasse? Sonst würde es ja nicht mal auffallen!
Also: Du schickst deine Krankmeldung zu deiner Karnkenkasse und dein Mann gibt seine im betrieb ab.
Und wenn dein Mann wegen dem Kleinen zu Hause bleibt, dann schickt er eben seine Krankmeldung zu seiner Krankenkasse.
Ich habe das alleinige Sorgerecht für beide Kinder und mein Mann kann dann nicht zu Hause bleiben. Er ist eh selbstständig und privat versichert und da bekommt man kein Ausfallsgeld.
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 20:11

Wenn dein Kind krank ist
bekommst du vom Kinderarzt für dein Kind einen Krankenschein, auf der Rückseite füllst du alles aus und schickst es an deine Krankenkasse. Ob Papa auch zu Hause ist, ist der Krankenkasse, denke ich, ziemlich egal. Ist ja von der Höhe auch weniger als der eigentliche Lohn, deswegen wirst du es wahrscheinlich auch nur machen, wenn du es wirklich brauchst.

Außerdem reichen die 10/20 Tage Kind krank in der Regel eh nicht aus und du wirst froh sein wenn du die ein oder andere Krankheit des Kindes mit ner eigenen Krankheit "abdecken" kannst um nicht ganz ohne Geld dazu stehen...

Ach und noch ein kleiner Tipp bekommt man monatlichen gleichen Lohn sollte man das Kind nicht übers WE krank schreiben lassen, sondern nur bis Freitag und ab Montag wieder... Der AG zieht dann nämlich gern auch das WE an Lohn ab, die Krankenkasse zahlt aber das WE nicht, da die wiederum nur Arbeitstage ersetzt. Ging mir bei meiner großen Tochter einmal so!!!!

Gruß
jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 20:23

Auf der Krankschreibung...
...ist ja so ein Bereich wo man "1000Fragen" beantworten muss, und wenn ich mich nicht ganz täusche ist da auch eine Frage wo man "versichern" muss, dass man die einzige zur verfügungstehende Person ist die das Kind umsorgen kann. Und wenn dein Partner krank ist. Dann ist die Sache doch ganz eindeutig klar.... oder nicht?

Du musst somit zuhause bleiben und entsprechenden Umstand ankreuzen.

Solltest du dir aber unsicher sein. Dann würde ich einfach mal bei der Kasse anrufen.

Da war irgendwo noch ne Frage zum Vorgehen, wenns Kind morgens krank aufwacht. Bei mir ist das so: Denke das kann von Arbeitgeber zu Arbeitgeber bissl variiren. Letzten Mittwoch mussten wir Morgens zum Doc. vorher muss ich dann meinen Arbeitgeber informieren, sprich: "Hallo, wir müssen zum Arzt, melde mich danach nochmal wenn wir mehr wissen." Naja und dann rufst du halt wieder an und sagst: "Das und das isses (obwohl das natürlich dir überlassen ist) und wir sind bis dann und dann krankgeschrieben". Wenn du dann am letzten Tag der Krankschreibung merkst, ne das isses noch nicht, musst du bei uns bis 16 Uhr anrufen und erneut sagen: "Wir müssen nochmal zum Onkeldoc". Natürlich gibt es auch Sonderregelungen am besten beim Arbeitgeber nachhören.

Liebe Grüße
Lin
LG lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2009 um 22:25
In Antwort auf aphra_12321256

Wenn dein Kind krank ist
bekommst du vom Kinderarzt für dein Kind einen Krankenschein, auf der Rückseite füllst du alles aus und schickst es an deine Krankenkasse. Ob Papa auch zu Hause ist, ist der Krankenkasse, denke ich, ziemlich egal. Ist ja von der Höhe auch weniger als der eigentliche Lohn, deswegen wirst du es wahrscheinlich auch nur machen, wenn du es wirklich brauchst.

Außerdem reichen die 10/20 Tage Kind krank in der Regel eh nicht aus und du wirst froh sein wenn du die ein oder andere Krankheit des Kindes mit ner eigenen Krankheit "abdecken" kannst um nicht ganz ohne Geld dazu stehen...

Ach und noch ein kleiner Tipp bekommt man monatlichen gleichen Lohn sollte man das Kind nicht übers WE krank schreiben lassen, sondern nur bis Freitag und ab Montag wieder... Der AG zieht dann nämlich gern auch das WE an Lohn ab, die Krankenkasse zahlt aber das WE nicht, da die wiederum nur Arbeitstage ersetzt. Ging mir bei meiner großen Tochter einmal so!!!!

Gruß
jule

Ich
weiß nicht, ob ich vielleicht doch nicht das Geld übers Wochenende bekomme, da ich als Krankenschwester mit einem kleinen Kind sowieso nur meistens am Wochenende arbeite. Wir sind alle bei der gleichen Krankenkasse, da würde es sowieso auffallen. Am besten ich ruf die mal an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen