Home / Forum / Mein Baby / Wie kann Baby alleine einschlafen???

Wie kann Baby alleine einschlafen???

17. September 2009 um 16:47

Hi Mädels,

könnt ihr mir Tipps geben, wie ich meinen Sohn (11,5 Monate) zum alleinigen Einschlafen bringen kann.

Zur Zeit sieht es so aus: Mittags (Vor-Nachmittags) schiebe ich ihn mit nem Buggy durch die Wohnung, dann schläft er ziemlich schnell ein, ansonsten muss ich mich ewig dabeilegen.

Abends: Bekommt er seine Breiflasche. Manchmal schläft er dabei ein, ansonsten muss ich bis zu 1 Stunde dabei liegen, dann schläft er am liebsten auf einem Kopfkissen, dass ich dann mit ihm in sein Bettchen lege. Verwöhnter Dotz Nachts wacht er so 1-4x auf und ruft nach mir, dann muss ich ihn wieder rausholen, kurz was getrunken und Dudel (Schnulli) rein und bums schläft er wieder ein, aber nur wenn ich neben dran liege. In seinem Bettchen macht er Theater. Fast immer verbringe ich dann die halbe Nacht bei ihm, weil ich kein Bock habe immer rüber zu flitzen. Was mache ich falsch??? Was kann ich mal versuchen

Danke für Tipps und Ratschläge.

LG caro+Leo

Mehr lesen

17. September 2009 um 20:54

So hart wie es klingt
mal schreien lassen. wenn er merkt das du nicht mehr kommst dann wird das schon klappen. wird sicher nicht nur eine nacht dauern.

wir haben damit gar nicht erst angefangen, von anfang an habe ich ihn in sein bett gelegt, spieluhr an, schnuller rein, und manchmal meckert er noch, ansonsten schläft er gleich ein. und das klappte von anfang an, nun ist er 10 monate und kennt seine rituale. vormittags zwichen 9.00 - 9.30 vormittagsschläfchen in seinem bett und dann von 12.30 - 14-30 oder 15.00 uhr mittagsschlaf.

fang langsam an, erst mit dem mittagsschlaf und dann nachts, so hart wie es ist.

lg und viel glück manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 21:07

Ich
würde auch mittags anfangen ihm "das Schlafen beizubringen". Was würde er denn machen, wenn du ihn mittags einfach so ins Bett legst? Schreien oder Spielen?
Mein Sohn hat ja auch lange Zeit nicht alleine einschlafen können, ich musste ihn immer in den Schlaf wiegen. Ich habe ihn dann mittags einfach ins Bett gelegt und er hat dann immer angefangen zu spielen. ich bin dann bestimmt 5-10 mal rein, habe ihm den Nuckel wieder gegeben, habe ihn hingelegt und habe nach dem 5. mal auch mal geschimpft. Mit 11 Monaten sind die Zwerge nämlich schon ganz schön schlau
Ich habe das so eine Woche durchgezogen (auch wenn es manchmal eine Stunde gedauert hat bis er eingeschlafen ist) und seitdem klappt es super.

LG Alenn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 21:21


hehe,

alsooo, das kenne ich nur zugut. und bis zu 15 mal aufstehen in der nacht war normal, und bis zu 5-6 flaschen milch auch ,wobei sie in einem alter ist wo man das nicht mehr braucht, glaube du warst auch eine oktober mami 08? ich ja auch.

und vor einem monat, bin ich dann zu meinem kinderarzt weil ich nervlich nimmer konnte, körperlich auch nicht, da ich ja nun auch schon wieder kugel und schlaf brauche (ende 10 ssw)

der sagte mir, 1 woche durchziehen, wenn schlafenzeit is, hinlegen, dudel an(sofern ihr eine habt also spieluhr) und rausgehen. schreit das kind, immer mal wieder hingehen, aber auf !keinen! fall rausnehmen. damit es weiß mama ist dennoch da, das einzige was sein kann, etwas durst,dann nur wasser geben, weil wenn es echter durst is trinkt das baby auch wasser.

ja, das kann am anfang richtig anstrengend sein aber für gewöhnlich wird es ab dem dritten tag besser

wir haben es dann auch probiert, und siehe da, ich stehe normalerweise nur 1 mal auf um wasser zu geben und sie macht dann von ganz alleine heia

natürlich ist sie momentan dank 4 zähne die durchkommen etwas häufiger wach, aber dennoch immernoch besser als früher.

probiers aus,denn ein kind in dem alter brauch schon ein paar regeln und abläufe um zu lernen am abend abschied zu nehmen.


viiel glück!!

bk mit joana und krümel 10ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 21:42

Hallo
probier es wie die naderen schon geschrieben haben.
ich mach es so:
wenn ich merke er wird müde nehm ich ihn setz mich mit ihm ,im arm auf unser bett( weil er noch bei uns im zimmer schläft) und wir kuscheln noch ein paar min.
die spieluhr läuft schon wärend dessen, dann leg ich ihn in sein bett.
und ich schau dann das die spieluhr noch lange läuft und geh raus.
ich würd ihn nicht weinen lassen, das kann nähmlich dann sein das er angst vom bettgehn bekommt.weil er das nicht versteht warum du nicht kommst wenn er weint.

und am anfang muss man sehr oft rein und ihn beruihgen, und wider raus.
mit weinen mein ich so richtig mit tränen und laut schreien.
meiner nörgelt auch manchmal ,darauf reagier ich aber nicht wenn ich merk das er nur sein dickkopf durchsetzten möchte.

ich hoff ich konnte dir etwas helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 21:45
In Antwort auf amaya_11866071

Hallo
probier es wie die naderen schon geschrieben haben.
ich mach es so:
wenn ich merke er wird müde nehm ich ihn setz mich mit ihm ,im arm auf unser bett( weil er noch bei uns im zimmer schläft) und wir kuscheln noch ein paar min.
die spieluhr läuft schon wärend dessen, dann leg ich ihn in sein bett.
und ich schau dann das die spieluhr noch lange läuft und geh raus.
ich würd ihn nicht weinen lassen, das kann nähmlich dann sein das er angst vom bettgehn bekommt.weil er das nicht versteht warum du nicht kommst wenn er weint.

und am anfang muss man sehr oft rein und ihn beruihgen, und wider raus.
mit weinen mein ich so richtig mit tränen und laut schreien.
meiner nörgelt auch manchmal ,darauf reagier ich aber nicht wenn ich merk das er nur sein dickkopf durchsetzten möchte.

ich hoff ich konnte dir etwas helfen


wollt noch sagen nicht gleich aufgeben nach ein paar gescheiterten versuchen.
bei uns hat es 2 wochen gedauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 21:57


Nimm ihn doch zu euch ins Bett?! Dann brauchst du nicht extra aufstehen, ideen für familienbetten findest du hier www.familienbett.de

Schreien lassen geht ja mal gar nicht Die jenigen die solche Tips geben, sollte man auch sich selbst über lassen! Lässt man etwa alte Leute schreien, wenn sie was brauchen? Nein! Weil das wäre ja unmenschlich aber bei kleinen Babys ist es ja normal!

www.ferbern.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 23:06

Also meine Maus ist
heute 12 Wochen alt und schläft seit dem sie 7 Wochen ist alleine ein und durch....
Nachdem sie fertig gemacht wurde fürs bett wird noch gekuschelt ggf. noch den rest der Flasche getrunken und dann singen wir und legen sie mit einem kuss ins bett....
ich muss dazu sagen, dass wir uns sehr an ihren ryhtmus halten ...aber das bringt was!!!!
Es ist auch so dass sie über Tag kaum schläft und deswegen natürlich abends sehr müde ist!!!
Wenn du siehst dass er müde ist leg ihn einfach mal hin und bleib ruhig in der nähe..oder beginne mit einem Ritual....er ist immerhin schon 11,5 Monate alt, was bedeutet du wirst ein bissel länger daran arbeiten müssen, da er sich an die anderen sachen gewöhnt hat ( seine rituale)

viel erfolg

lg

curley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 13:54

Hi Mädels,
danke für die Antworten.

Also die ersten 8 Monate hat er auch alleine geschlafen, dann waren wir ja 4 Wochen in Urlaub und da hat er wieder bei uns im Zimmer geschlafen und dann wollte er irgendwie zu Hause nicht mehr alleine schlafen.

Habe es auch schon versucht ihn alleine zu lassen, abr da jammert er nur und ruft Mama. Er schreit nicht histerisch, ausser wenns zu lange dauert, aber er schläft auch nicht. Er steht dann mit tränenüberströmten Gesicht im Bett und wartet, bis ich komme.

Und schreien lassen, will ich ihn eigentlich auch nicht.

LG Caro+Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 14:10

@teppichklopfer
also, mit dem schreien lassen...warum kann man sein kind nicht mal schreien lassen???? Ein mutter erkennt am schreien des kindes was es hat, ob ihm etwas weh tut oder ob es nur geschrei aus "langer weile"ist.
lässt du dein kind nie schreien? wie soll denn dein kind dann alleine schlafen lernen, und mit ins bett nehmen ist totaler quatsch. willst du das dein kind mit 5 jahren immer noch mit in eurem bett schläft?

ich habe alle meine kinder ganz tolle lieb, aber wenn ich immer hinrennen würde wenn die schreien dann können sie doch nie ein eigenes leben führen, weil sie immer wissen mama ist immer da.
meine große hat sich jeden tag in den schlaf geschrien. mir wäre es im traum nicht eingefallen, an ihrem bett zu warten bis sie eingeschlafen ist, bzw. das sie mit in meinem bett schläft. wenn die würmer mal richtig tolle krank sind, dann haben meine kinder auch in unserem bett mitgeschlafen, aber sobald sie gesund waren ging es wieder zurück ins eigene bett.
ich habe nun mein 3. kind und das klappt auch da. und mit 11 monaten verstehen das die kinder langsam wie sie ihre eltern nehmen müssen. die kinder sind nicht dumm, sie sind manchmal schlauer wir die eltern.

lg manu mit julia*29.11.01, dominik*24.04.04, louis*15.11.08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 14:23

Hi
manumaus: "die kinder sind nicht dumm, sie sind manchmal schlauer wir die eltern." *grins*...ohne weiteren kommentar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!

caro: ich würde deinen leo auch einfach mit ins bett nehmen...unser kleiner schläft bei mir im bett (papa muss jeden morgen um 4.20 uhr raus und schläft deshalb im wohnzimmer, weil er uns sonst beide weckt)...und bisher klappt das super ich bekomme nachts kaum mit, wenn der schnulli mal rein muss oder muss ständig rumlaufen...er hat nächte, da müsste ich sonst 5 mal und mehr rennen (und wäre dann hellwach) und er hat nächte, in denen merke ich nicht mal, dass er da ist...das machst nicht *du*, das macht auch dein kind folglich machst nicht du etwas falsch, sondern dein kind schläft eben einfach noch nicht so ruhig...aber das wird sich auch geben, du brauchst nur vielleicht etwas mehr geduld als andere mütter

schreien lassen würde ich ihn auf keinen fall --- das hat nix mit verwöhnen zu tun und auch nix damit, dass er der "chef" ist und du kein eigenes leben mehr hast...als mama ist man nun mal für seine kinder da, und dazu gehört auch, sie in den schlaf zu begleiten...

ich würde es einfach mal mit dem familien/mutter- kind- bett probieren...wenn es nicht besser wird, kannst du ja immer noch schauen, was du sonst noch probieren magst

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 14:29

Ach ja
solltest du angst davor haben, das kind "mit 5 jahren noch im bett zu haben"

--- fast alle kinder entwickeln ein recht starkes autonomiebedürfnis mit etwa 3-4 jahren und wollen dann von sich aus ein ganz eigenes bett

selbst *wenn* leo nicht der fall wäre, kannst du ihn dann immer noch gegen seinen willen "ausquartieren", nur dass er dann schon versteht, warum du das machst und sich besser verständigen kann als jetzt, wo er dem alleine- sein noch hilflos ausgesetzt ist...

und auch *wenn* er dann nicht versteht, warum dir das wichtig ist und du dann einige schlaflose nächte hast, bis er es begriffen hat --- hey --- ob du sie jetzt hast oder später ist doch eigentlich dann egal unruhige nächte gibt es mit einem kind immer mal wieder, aber man muss sich das leben ja nicht schwerer machen als nötig (mit schreien lassen, krampfhaft auf alleine- schlafen bestehen oder sich von seinem kind genervt und rumgeschubst fühlen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 23:05
In Antwort auf giulia_12492169

@teppichklopfer
also, mit dem schreien lassen...warum kann man sein kind nicht mal schreien lassen???? Ein mutter erkennt am schreien des kindes was es hat, ob ihm etwas weh tut oder ob es nur geschrei aus "langer weile"ist.
lässt du dein kind nie schreien? wie soll denn dein kind dann alleine schlafen lernen, und mit ins bett nehmen ist totaler quatsch. willst du das dein kind mit 5 jahren immer noch mit in eurem bett schläft?

ich habe alle meine kinder ganz tolle lieb, aber wenn ich immer hinrennen würde wenn die schreien dann können sie doch nie ein eigenes leben führen, weil sie immer wissen mama ist immer da.
meine große hat sich jeden tag in den schlaf geschrien. mir wäre es im traum nicht eingefallen, an ihrem bett zu warten bis sie eingeschlafen ist, bzw. das sie mit in meinem bett schläft. wenn die würmer mal richtig tolle krank sind, dann haben meine kinder auch in unserem bett mitgeschlafen, aber sobald sie gesund waren ging es wieder zurück ins eigene bett.
ich habe nun mein 3. kind und das klappt auch da. und mit 11 monaten verstehen das die kinder langsam wie sie ihre eltern nehmen müssen. die kinder sind nicht dumm, sie sind manchmal schlauer wir die eltern.

lg manu mit julia*29.11.01, dominik*24.04.04, louis*15.11.08

Arme Kinder
Ohne Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 11:22

Wo
man sich ja auch so gut aussuchen kann, ob man zwillinge möchte oder nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper